von BK - André | 30.08.2013 | eingestellt unter: Godslayer

Godslayer: Ogham Megalith

Die Macher von Godslayer zeigen auf ihrer Website ein weiteres Previewbild!

 

Godslayer_OghamMegalith

MYSTIC MACHINES OF ANTIQUITY

Marking out the leylines that crisscross Calydorn are the Megaliths, raised up by the Druids of the Wyldfolk.

But Megaliths are not mere markers; they are mystic lenses capable of focusing, boosting and storing magical energy.

Such force is tapped not only for battle but also during festivals and rituals by Druids and leaders who know the sacred Ogham text and rituals to activate them.

This powerful war-machine can store action tokens, channel spells and even provide a protection roll for nearby models.

Wyldfolk players will soon be able to mark out their tabletop battlefields with their own megaliths using this cool new miniature.

Link: Megalith Games auf Facebook

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Battlebox Previews

22.03.201823
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Weitere Previews

16.03.201811
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Neue Previews

06.03.201829

Kommentare

    • Genau, und solche Schnitzereien sind auch rubbeldiekatz gemacht. Ne, is klar. Oder findet man sogar mit ein wenig Glück schon fertig, wenn man bei der wöchentlichen Suche nach Alternativmodellen durch den Steinbruch huscht.

    • Streng genommen ist es nicht nur der Stein, sondern auch noch die Profilkarte und die Tokens. Die Base kommt auch noch mit ein paar Cent dazu.
      Wenn ich dann überlege, wie viel Arbeit und Modelliermasse (OK, viel ist es nicht) es mich kosten würde, um die Ranken und “Runen” her zu stellen (alternativ nen passenden Klumpen Gips gießen und schnitzen, bleibt aber trotzdem Arbeit), sind 20 Euro eigentlich gar kein so schlechter Preis.

      Allerdings hat meine Freizeit für mich heute auch einen wesentlich höheren Wert. Als ich noch Schüler war sah das anders aus. Sowohl bei meiner verfügbaren Freizeit, als auch bei meinem Kontostand. 😉

  • Immer diese Geld Sache *kopfschüttel*
    finde es interesanter das gesagt wird das Sie den Maler wechseln wollen um bessere ergebnisse zu erziehlen, meines erachtens ist es hier schlimmer geworden.
    Zugegeben man weis auch nicht welche Auflagen der arme Maler bekommt. “hier haste 3 Farben, mach was draus” nach diesem motto wäre toll wenn sich die jeweiligen maler auch zu wort melden würden.

    Ach und wenn es ein GW Stein wäre würden jetzt alle jubeln 😀
    und schreien “Sh… up and take my mony”

    • “Ach und wenn es ein GW Stein wäre würden jetzt alle jubeln”
      wie kommst du denn auf diese seltsame Idee?

      Und der Maler interessiert mich nicht wirklich, da er ja meine Figuren nicht bemalen wird.

    • Finde die Bemalung gar nicht so übel. Ist halt ein Stein. Da wären weiche Blendings und sonstiger Schickschnack wahrscheinlich fehl am Platz und würden eher eine künstliche Optik erzielen.
      20€ ist sicher kein Pappenstiel und an der oberen Schmerzgrenze, aber ich bin mir sicher, dass es ein für beide Seiten (Kunde und Hersteller) fairer Preis ist. Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Jungs von Megalith Games über alles Maßen bereichern wollen. Wird halt ein echt schwerer Brocken sein.

      • Nein, normalerweise halte ich die Preise vom Megalith für sehr fair, Hier ist es einfach zu wenig. Es ist ein Stein. Man hätte da Waldgeister dran modellieren können, oder einen Hüter mit dazu legen, so ist es halt nur ein Stein.

  • Ich finde, Megalith Games sind auf einem guten Weg. Der Stein ist mit 80mm Größe angegeben, was doch schon einigermassen groß ist. Ich find ihn nicht schlecht. Ob jemand 20€ dafür ausgeben will ist seine Sache. Auch die anderen Releases die in letzter Zeit vorgestellt wurden, sind nicht schlecht.

    Immer wieder auf der Bemalung herumzuhacken ist nicht fair. Ich könnte auch den Stein besser bemalen na und? Last doch den Jungs etwas Zeit, ich denke Sie haben es verstanden…

  • Nun, der Runenstein wird wohl schon einen tieferen spielerischen Sinn haben und der Preis richtet sich wohl an der Menge an verbrauchten Zinn. Wer an die Einheitenkarte kommt, kann sich den ja durchaus selber basteln.

    Die Bemalung finde ich übrigens ganz gut, habe da nichts dran auszusetzen.

    • Soweit ich das bisher gesehen habe, hat Megalith klaren Preiskategorien.
      Hier handelt es sich um eine “Kriegsmaschine” und die kostet nun mal 19,95€ wie zum Beispiel auch der “Scorpio” der Mortans (Link: http://www.brueckenkopf-online.com/?p=70064).

      Ich denke, dass die beiden EInheiten auch spielerisch gleichwertig sind. Der Stein ist halt eine eher ungewöhnliche Waldvolk-Kriegsmaschine.
      Auf jeden Fall ne nette Idee.

  • Ich find die Pose etwas langweilig. So ein Stein muss dynamisch und agil rüberkommen! Der hier wirkt mehr wie ein schwerer Klotz im Boden.

    😛

  • Bei dem Teil fällts zwar nicht so auf, aber Megalith würde sich echt selbst einen gefallen tun, wenn sie ihre Minis von einem Stuido bemalen lassen würde. Warcanto war ungefähr die gleiche Liga: So sollte eine Produktbemalung aussehen!

  • Also die maltechnik finde ich ja ganz passabel . was mir nur manchmal nicht gefàllt, ist, dass die Farben manchmal so kreidig – pastellig daher kommen. aber zum Glück hat man ja fantasie und kann sich die teile mit anderer bemalung vorstellen. ich zumindest, ätsch 😛

  • Naja, so schlecht find ich den Stein jetzt gar nicht und sooo leicht kann man den jetzt nicht “mal eben” selbst modellieren. Nur 20EUR dafür, find ich jetzt doch etwas übertrieben. Denke nen 10er würd dafür langen.^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen