von BK-Christian | 25.11.2013 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachtsneuheiten

So langsam stimmt man sich bei Games Workshop auf die Weihnachtszeit ein und schnürt noch einmal Pakete.

Black Legion A Codex Supplement (Englisch) Black Legion A Codex Supplement (Englisch) limited Armies of Renown (Englisch)

  • Black Legion: A Codex Supplement (Englisch) – 39,00 Euro
  • Limited Edition Black Legion: A Codex Supplement (Englisch) – 70,00 Euro
  • Armies of Renown (Englisch) – 26,00 Euro

Legendäres Warhammer-40000-Schlachtfeld Warhammer-40000-Schlachtfeld Warhammer-40000-Geländepaket

  • Legendäres Warhammer-40.000-Schlachtfeld – 824,00 Euro
  • Warhammer-40.000-Schlachtfeld – 500,00 Euro
  • Warhammer-40.000-Geländepaket – 174,00 Euro

Munitorum-Feldtasche Warhammer-40000-Spielzubehör

  • Munitorum-Feldtasche – 85,00 Euro
  • Warhammer-40.000-Spielzubehör – 45,00 Euro

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Manorhouse Workshop: Neues Update

17.11.20174
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Arena Preview

17.11.20176
  • Terrain / Gelände

Black Site Studio: Neuer Hersteller & Gutschein

14.11.201716

Kommentare

  • Wenn man sich von GW beeindrucken lassen will, sollte man sich die anderen Bundles anschauen. Da kommen einige mit entspannten 30% und mehr Rabatt um die Ecke. Zwar bei einer hohen Grundinvestition (um die 200€), aber derartige Rabatte sind bei fast allen Händlern (auch ausländischen) momentan kaum zu erzielen.
    Hat mich doch schon massiv überrascht, als ich das gesehen habe.

    • Das finde ich immer schade an GW, es gibt keine sonderlichen Weihnachtsrabbatte oder Aktionen. Warum keine exklusive Mini. Stattdessen soll man sich immer eine ganze Armee holen, um mal ein bisschen weniger zu bezahlen, zudem sind die Bundles immer verfügbar.

      Also gehts lieber zu unabhängigen Fachhändlern.

      • Das stimmt, Weihnachtsminis und co. wären eine tolle Idee und hätten auch was für den Sammler.
        Das sie aber in Weihnachtsaktionen keine riesen Rabatte raushauen ist eigentlich klar. Denke das Weihnachtsgeschäft läuft auch so, da kaufen sicher zu einem Großteil Freunde und Familie. Die gehen in einen GW, kaufen was auf der Wunschliste steht und scheren sich nicht groß um Rabatte.
        Wenn wären entsprechende Aktionen eher etwas, um den Umsatz in umsatzschwächeren Monaten oder zu besonderen Aktionen (eventuelle Kampangen, Releases, etc.) anzukurbeln.

        Aber die großen Bundles sind schon ein Schritt in die richtige Richtung von GW.

      • Ich bin froh um Jede miniatur die nicht limitiert produziert wird und stattdessen in den normalen verkauf kommt. Was soll das denn? Da steigt man später ins Hobby ein oder kriegt es schlicht und einfach mal nicht mit und BÄM darf man 70 € aufwärts auf ebay latzen, wo diese ganzen Geier sich 10 Stück davon gekauft haben und damit nen riesen profit machen. Warum macht man statt limitationen einfach ne art prerelease draus, gibt eh genug die die ein paar Monate früher haben wollen. Eine Figur bei der es mich am meisten geärgert hat ist der Hexenjäger mit Plasmapistole.

      • Also hier waren eher wirklich reine Sammlerstücke gemeint. Christmas-Specials oder ähnliches.
        Außerdem muss niemand alte, limitierte Figuren kaufen, keine davon braucht man zum spielen. Also ist es jedem selbst überlassen.

  • Da hat wer vergessen die Kommentar Funktion zu deaktivieren zum Angebot der Woche und schon scharen sich die Trolle. 😉

    PS: Die Katze ist cool!

  • Man muss sich aber auch nicht Wundern wenn Tabletop immer wie soll ich es sagen sich hier nicht zu 100% durch setzt, bei den Preisen. Da bleibt ja jedem Neuling die Spucke weg.

  • Auch wenn ich 40K hinter mir gelassen habe,
    den Rucksack find ich nicht schlecht. Mit 50% nachlass würd’ ich einen um der alten Zeiten willens nehmen.

  • Eine Menge (in meinen Augen) hässliches Gelände für über 800€. Dann noch locker 300-500 € für eine Turnierarmee …. Dafür baue ich mir lieber drei verschiedene Themenspieltische und sechs verschiedene Nebensysteme auf.
    “Die Spinnen die Briten!” – Obelix

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen