von BK-Christian | 24.03.2013 | eingestellt unter: Zubehör

Games Workshop: Edge Farben

Die neue GW-Farbpalette bekommt noch einmal Zuwachs, diesmal in Form der Edge-Farben.

Edge Farben 1

Citadel Edge Baharroth Blue Citadel Edge Blue Horror Citadel Edge Dechala Lilac

Citadel Edge Dorn Yellow Citadel Edge Flayed One Flesh Citadel Edge Fulgrim Pink

Citadel Edge Gauss Blaster Green Citadel Edge Krieg Khaki Citadel Edge Lugganath Orange

Aufgrund der großen Nachfrage haben die Edge-Farben eine triumphale Rückkehr hingelegt und sind nun als einzelne Farbtöpfchen auf der Games-Workshop-Website bestellbar! Für jene von euch, die sie sich letztes Jahr nicht besorgt haben, als sie erstmals erschienen, ist dies die perfekte Gelegenheit, um sie euren Farbsammlungen hinzuzufügen.

Edge-Farben ermöglichen es dir, an deinen Miniaturen scharfe, helle Akzente zu erreichen – sie eignen sich ideal für die Bemalung reflektierender Kanten an Panzerplatten, die finalen Akzente an Gesichtern oder selbst die Blitzmuster an Energiewaffen. Die neun Edge-Farben sind in einer Reihe pastellfarbener Töne erhältlich, vom sichtbar auffälligen Baharroth Blue, das sich exzellent für Edelsteine und Linsen eignet, bis hin zu Lugganath Orange, das auf roten Rüstungen und Umhängen als letzter Akzent großartig aussieht.

Die Farben kosten 3,50 Euro pro Töpfchen und sind ab sofort erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

PK-Pro: Rathcore Miniaturenhalter

18.12.2017
  • Zubehör

Micro Arts Studio: Turnier Zubehör und Schablonen-Set

17.12.20172
  • Science-Fiction
  • Zubehör

Kromlech: Legionärs Köpfe

14.12.20171

Kommentare

  • Edgefarben? Also anstatt seinen letzten Akzent mit weiß zu strecken und aufzuhellen soll man die nehmen… Der Topf wäre bei mir ausgetrocknet bevor auch nur die Hälfte verbraucht wäre 🙂

    Aber schon interessant, dass einerseits WD-Bilder mit den neuen Tausachen kursieren aber GW noch nichts berichtet. Ist ja fast wie in der Politik.

    • Alter -.-
      Nagel auf den Kopf getroffen, was die Farben angeht.
      Und wer benutzt schon so komplett übertriebene Akzente? O.o

      Dass GW aber zu Neuerscheinungen nix “verrät”, ist doch seit Monaten schon bekannt! Bei den Bildern stellt GW immer “auf Durchzug” und blind…

      Interessanter finde ich allerdings den Trend zu unvorangekündigten im-Monat-Releases, wie letzten Monat das Flieger”kompendium” und jetzt die “neuen” Farben. Man könnte auch spitzfindig sein und bemerken, dass beides schon existiert hat und wiederaufgelegt wurde. Hoffentlich sinds dann nächsten Monat die dunkelsten der “alten” Farben, ich vermisse mein Necron Abyss sehr! 😉

      MfG
      Thorin

  • …aufgrund der großen nachfrage…triumphale rückkehr… gw, die welt wirds dir danken, was würden wir bloß ohne dich machen…? also mal im ernst, die farben mögen ja vernünftig sein, aber diese superlativen sind doch echt lächerlich, merken die das nicht selbst?

    • Tja wie war das nochmal… Je stärker ein Produkt beworben werden muss, desto schlechter ist es. 😉

      • erinnert mich an den GW vertreter der beim besuch in einem shop meinem kumpel GW als Ferrari unter den Modellbauherrstellern verkaufen wollte
        seine genauen worte waren meine ich “wenn man sich einen ferrari oder Hugo boss kleidung kauft zahlt man ja auch für die qualität” 😀

        am besten am text finde ich aber

        “dge-Farben ermöglichen es dir, an deinen Miniaturen scharfe, helle Akzente zu erreichen ”

        denn vorher war dass ja mal garnicht möglich 😀

      • Am besten fand ich den Werbespruch von letzter Woche: “Gelobe deine Treue mit den neuen 1-Klick-Produkten!” Ich habe mich gekugelt vor Lachen! 🙂
        Ein 1-Klick Produkt kaufen bei Games Workshop ist als Loyalitätsbekundung ungefähr vergleichbar mit dem Abschneiden eines Fingerglieds in der Yakuza.

      • Die Encyclopaedia Galactica definiert einen Roboter als eine technische Vorrichtung, die dazu dient, dem Menschen die Arbeit abzunehmen. Die Marketing-Abteilung der Sirius-Kybemetik-Corporation definiert einen Roboter als: “deinen Kunststoff-Freund für die schönen Stunden des Lebens”

        Der Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis definiert die Marketing-Abteilung der Sirius-Kybernetik-Corporation als ein Rudel hirnloser Irrer, die als erste an die Wand gestellt werden, wenn die Revolution kommt, nebst einer Fußnote, in der die Redaktion jede Bewerbung um den Posten eines Korrespondenten in Roboterfragen außerordentlich willkommen heißt

        Komischerweise definierte ein Exemplar der Encyclopaedia Galactica, das das große Glück hatte, durch einen Zeitsprung aus der tausend Jahre entfernten Zukunft herauszufallen, die Marketing-Abteilung der Sirius-Kybernetik-Corporation als ein Rudel hirnloser Irrer, die als erste an die Wand gestellt wurden, als die Revolution kam.

        Douglas Adams

  • Ich les den dummen Text und warte da die ganze Zeit auf die Argumente… und dann bin ich durch.

    WARUM sollen die Farben denn so toll für Kantenakzente sein??

    Wenn sie äußerst deckend und dabei gleichzeitig relativ flüssig sind, dann seh ich es ein. Um schöne Kanten zu ziehen braucht man Farbe mit genau diesen Eigenschaften und muss sich das oft selbst zusammenmischen…

    Aber wenns nur um den FARBTON geht… sorry, also dann kann ich nur lachen. Das kriegt wirklich jeder hin.

  • mal ne frage, ich dachte immer für akzente nehm ich die glaze-farben, was soll ich dann mit denen hier? oder hab ich da gerade nen denkfehler?

    • Nee, Glaze Farben werden ähnlich wie Washes verwendet und dienen dazu eine Fläche mit einem farbigen Schimmer zu versehen. Sie sind extrem dünnflüssig und für Akzente nicht geeignet.

      Ich würde hier einfach Layer-Farben mischen.

  • Bei der Hälfte dieser Farbtöne wüsste ich nicht einmal, welche Grundfarbe man damit an den Kanten behandeln soll.
    Ein ziemlich nutzloses Produkt, und das für günstige 291€ pro Liter. Triumphal! Ein Hoch auf die große Nachfrage!
    Ich wette 3,50€, dass die anderen Farben vor Ende des Jahres im Preis angehoben werden.

  • Sorry schon mal für die macho Sprüche, aber bei den Farben fällt mir eher das dazu ein :

    “Die neuen Edge-Farben von GW, jetzt auch für Mädchen.
    Auch geignet für das neue GW-Spiel “My little Pony” 😉

    Grüße das Uh

  • Hm,
    Fulgrim Pink….nice.
    Habe gerade eine altes Revell Gato auf der Helling… dann brauche ich
    für “Operation Petticoat” kein rosa mehr mischen…^^
    😀

  • Aus eigener Erfahrung kann ich zumindest Folgendes behaupten: die Farben sind voll gut.
    Genauso gut wie alle anderen Farben. Sind eigentlich nichts anderes als Layerfarben, denn zu wenig pigmentiert für Basefarben.

    Hätten sie einfach nur neun weitere Farben zu ihren gewohnten Preisen ohne aufgeblasenes Bimborium präsentiert, wäre diese Erweiterung recht charmant oder zumindest nicht so klumpfüssig daher gekommen.

    Ich male gern mit Fulgrim Pink – und das nicht nur, weil ich ein unreflektierter Fulgrim-Fanboy bin. Aber für alles, was Rosa Horror und ähnlich ist (ist bei Dämonen wirklich nicht wenig) und man selbst den Anspruch hat, ordentlich zu malen, weil Tuschen und Bürsten nun wirklich grausam auf organischen Flächen aussieht, kann man es benutzen. Genauso das Dorn Yellow für alles, was sandig oder mit ungesunder Haut ausgestattet ist. Ohne Lugganath Orange möchte ich auch kein Feuer mehr mit der Airbrush sprühen. Genauso das Gauss Blaster Green zum Sprühen von grünen Leuchtquellen (OSL and stuff).
    Für die restlichen Farben ist mir jedoch noch nichts unter die Finger gekommen, das es nicht schon in adäquat guter oder sogar besserer Qualität gibt … :-/

    Und auch ich glaube, dass die Einheit 3.50€/Topf ein Bote der jährlichen Preisanpassung im Juni sein wird. Nachtigall, ick hör dir trapsen…

  • Hm, hat die schon jmd ausprobiert und kann mir sagen, ob das alte Space Wolves Grey vom Farbton her dabei ist? (Weil die Farbtabelle auf der HP stimmt nicht, das Fenrisian Grey =|= SW Grey -,-)

  • GW zeigt eben, dass sie wissen, wie sie mit ihren Kunden umzugehen haben. Die wissen aus reicher Erfahrung, dass viele Fanboys jeden heroisierenden Werbespruch samt überteuertem Produkt aufsaugen wie eine Nonne die Sonntagspredigt des Herrn.

    Der Kunde ist selber schuld. Solange er glücklich dabei ist, hat er es auch verdient. Wer das durchschaut, braucht sich nicht aufregen sondern darf woanders kaufen. Mach ich auch und bin der festen Überzeugung, bei einem Konkurrenten qualitativ höherwertige Farben mit vernünfigeren Behältern und weit besserem Preis zu kriegen.

    • Wie der von MiniWargaming das gerade in einem Video gesagt hat: GW setzt im Moment sehr stark auf neue Kunden. Jugendliche, die keinen Vergleich haben und einmal ihre 600 € von Weihnachten da rein ballern.

    • Hey, lies dir mal die Kommentare hier und in andren Foren durch, bevor du gleich die Fanboy-Keule auspackst 😉
      Den “Gemeinen Fanboy” scheint es nämlich nicht mehr zu geben. Selbst ich, der ich früher fast einer war, finde heutzutage die komplette Politik von GW schlecht…ganz zu schweigen von so manchem Modell 😀
      Kurz, damit fährt GW an die Wand, ganz einfach weil der Fanboy ausstirbt! Und wie ich ihnen so was gönne, Muhaha!
      MfG
      Thorin

      • Da Du ja kein Fanboy bist, richtet sich die Werbung natürlich auch nicht an Dich. Du bist wohl mittlerweile zu kritisch für solch Werbepolitik.

        Dass es von der Fansorte aber immer noch reichlich gibt, kann ich überall in den Foren lesen: Dutzende Buben, welche selbst bei den schwachsinnigsten Ankündigungen Hurra schreien und deren Preise samt angeblicher Copyrights verteidigen, als ginge es um ihre persönliche Jungfräulichkeit. Sich diese Leute erziehen und dann abmelken, macht GW schon geschickt. Zitat Rösler: Dummheit kann man nicht verbieten.(Oh Götter, ich zitiere FDP!)

        Ich (und anscheinend Du auch) rennen dieser Herde deshalb nicht hinterher. Das ist doch OK.

  • Der abgebildete Farbklecks passt gar nicht zum Farbton des Pöttchen …

    Ansonsten mischt man eben etwas Pergament / Off White, Dheneb Stone in den jeweiligen Farbton, fertig ist die Pastelfarbe.

    • Es soll auch maler geben die nicht so gerne mischen. Vorallem bei Armeebemalung ist mischen manchmal contraproduktiv.

      Warum die Farben jetzt 50 Cent mehr kosten als die Anderen, dass wissen nur die Götter 🙂

      • Aber als ob die Farben eine Großteil eines Farbschemas ausmachen. Sind ja nur für Highlights, da fällt dass dann auch nicht auf. Zum anderen, wenn ich ausgerechnet diese Farben haben möchte, schaue ich gerne bei Reaper / Pegasus oder Vallejo. 17ml, 2,50 Euro, aus die Maus, ansteller einer GW Farbe die ich so selten im Betrieb habe, dass sie mir garantiert eintrocknet.

      • @ Dennis:

        Nur weil die Farben für Akzente sind, muss man sie nicht dafür benutzen…. Und für “pastellige”, grelle Farbeschemata sind die Farben einfach genial….

        Gibt es die Farben von dir genannten FIrmen denn auch im Topf mit Deckel oder muss man tropfen?

  • Manchen Leuten fällt das schon auf bei Ihren Armeen. Manche Leute sind übergenau, kontroll freaks usw. (Ich zum Beispiel).

    Ich glaube nicht das es solche Farbtöne bei der Game Color Range von VL gibt. Die anderen Model Color usw. sind zu anfällig für abrieb und schäden.

    Reaper kann man leider nicht in Europa bekommen. Pegasus ist nur ein abklatsch der 200 Farben von reaper. Auserdem sind das alles Dropbottles, mag auch nicht jeder.

    Also Dennis sei bitte etwas offener und liberaler 🙂

    • Was hat denn das mit offen bzw liberal zu tun? Dennis hat seine Meinung zu diesen Farben und Du hast eine andere. Weder hat er Dir Deine Meinung verboten, noch sonst was verwerfliches getan, ich sehe hier also echt kein Problem.

      Und das mit der Abriebsempfindlichkeit halte ich persönlich für ein Gerücht, ich arbeite schon ewig mit diesen Farben (weil ich ohnehin einen bunten Herstellermix verwende).

      • Ich hatte den Eindruck das Dennis jeden der einen Nutzen für diese Farben sieht, als verrückt darstellt.

        Magsein das dies nur ein Gerücht ist, aber Vallejo wirbt zumindest selber in ihrem PDF Produktkatalog damit das die Game Color Farben besser gegen Schäden im Spielbetrieb gefeit sind als ihre anderen Ranges.

    • Wenn du so genau bist, wieso versiegelst du die Modelle dann nicht mit Lack, dann ist das mit dem Abrieb auch ein kleineres Problem?

      Für Kleinkram mische ich mir die Farben dann zu, bei etwas größeren Mengen notfalls auch in ein leeres Pöttchen und bei wirklichem Bedarf suche ich mir das passende raus. Ich nutze einen Misch aus alten GW Farben, Vallejo, Army Painter und P3, aber warum es jetzt ausgerechnet die teuren 12ml für 3,50 Euro Bonbonfarben sein sollen. Aber jeder wie er möchte.

      • Jede form von Lack hat leider meiner Erfahrung nach die Angewohnheit das Finish doch etwas zu verändern.

  • Oh man wie die meisten hier wieder übertreiben – kauft doch GW Zeug einfach nicht, dann könnt ihr es den ganz bösen großen Jungs auch mal so richtig eine rein hauen 😉

    Ich finde die Farben sehr praktisch, da wahrscheinlich die Konsistenz passt, und da zahl ich die 50 Cent auch gerne, vor allem weil die Farben nicht zu fahl wirken, was leicht passiert wenn man per Hand Weiß (oder eine Akzentfarbe) beigibt. Werde mir die Farben holen, genau so wie ich mir auch alle anderen GW Farben geholt habe, da ich ähnliche Produkte (Army Painter, Foundry, Vallejo, P3) nie annäherd so gut fand – sind halt meist nur billig Alternativen.

    Stephan

    • Wie sagt man so schön: Einbildung ist auch ne Bildung.
      Wenn man fest genug daran glaubt, dass die Farben von GW besser sind als die der Konkurrenz, dann ist das auch so.
      Die ganzen ausgezeichneten Maler, die Farben von Vallejo oder Reaper benutzen, machen das vermutlich nur, um sich der größeren Herausforderung zu stellen.

      • Nein. Vergleichst du hingegen die Pigmentierung und die Konsisdenz der Farben so merkst du definitiv einen Unterschied. Du kannst mit jeden Farben malen, jedoch tust du dir nicht mit jeder FIrma leichter. Games Workshop Farben sind perfekt für jeden Einsteiger, da die Farben alle einen guten Pigmentgrundsatz haben (selbst Rot- und Gelbtöne) und ein perfektes Mischverhältnis in der Konsistenz haben.

        Daneben bieten sie noch die Dry, Technical und co Farben an, die es ebenfalls sehr viel vereinfachen, vorallem für Einsteiger.
        Ich habe lange versucht mit Foundry zu malen (habe die komplette Grundserie hier, sowie die ersten beiden Erweiterungsreihen) daneben habe ich noch ca. 150 Vallejo Farben hier sowie einige von Reaper. Ich habe mir diese Farben geholt, da ich meinte, viel Geld zu sparen (sieht auf dem Papier auch so aus. Man hat um einiges mehr an ml und spart sogar an €), jedoch unterscheiden sich die Farbtöne von der Qualität so weit auseinander … Oft sogar von der Farbe beim gleichen Topf (inzwischen habe ich drei unterscheidliche Burnt Umber Farbtöne – zu Blöd dass das meine Basen-Farbe war. Kann ich so vergessen, außer ich will nen bunten Haufen). Ebenfalls fallen die Vallejo Pigmente so schnell auf den Grund der Flasche wenn man sie mal einen Monat lang nicht benutzt und mischen sich nur schlecht wieder unter.

        Wer mit Vallejo und co malt, kann das meiner Meinung nach gerne tun – für mich nur alles viel komplizierter. Warum komplizierter, wenn man es einfach haben kann 😉 Ich selbst habe mich nur wieder daran gewöhnt, lieber wieder mehr Geld auszugeben, dafür aber mit Abstand die besten Farben auf meinem Tisch zu haben mit denen das Malen richtig Spaß macht und ich mir sicher sein kann, immer die selben Töne zu bekommen, die gleichen Pigmentsätze in den Farbdosen habe und so weiter.

      • Das kann man so aber nicht stehen lassen. Die Vallejo-Farben haben nicht nur eine tolle Konsistenz und Pigmentierung, sondern auch noch die deutlich besseren Farbtöpfchen. Mit Dipperbottles lassen sich die Farben leichter auf die Nasspalette bringen und dann verdünnen, mischen oder sonstiges. Das ist bei GW deutlich schwieriger. Und wenn du wirklich glaubst, dass GW bereits die perfekte Konsistenz (ich vermute du meinst Viskosität) hat, solltest du dich mal am Malen mit verdünnten Farben probieren. Du wirst deutlich bessere Ergebnisse erzielen.
        Es gibt tolle Farbtöne bei GW. Gar keine Frage, aber im Preis-Leistungsverhältnis stinken sie einfach ab. 😉

  • Man könnte auch meinen, wenn man die Töne so betrachtet, dass sie ihre so erfolgreichen Drybrush Farben mit Wasser oder dergleichen wieder flüssig gemacht haben. Ob dies allerdings den Aufschlag von 0,50€ rechtfertig, wissen nur die Chaos Götter. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass dies schon der erste Testlauf ist, ob der mündige Bürger bereit ist, 3,50€ für ein Pöttchen auszugeben. Kurz vor Juni werden wir es alle wissen, wenn die alljährliche Preisanpassung wieder mal zuschlägt. Auch bin ich schon sehr gespannt welche Änderungen die Handelsrichtlinien so mit sich bringen werden. Wenn man nach Amiland blickt, könnte das für Einige Händler viel Spaß bedeuten. Es bleibt wie immer spannend.

  • Hach Leute, ich freu mich schon auf die nächste Preisanpassung. Dann wird´s hier auf der Seite wieder lustig 🙂

    • Ja, mir geht es genauso. Vielleicht sollte man GW bitten einmal im Qartal die Preise zu erhöhen, da hätte man öfter dieses Vergnügen. Ich glaube das wird mir fehlen, wenn es GW irgendwann nicht mehr geben sollte.

  • Endlich könne wir uns es endlich sparen etwas weiß in die Farben zu mischen.
    Das ist echt eine der sinnvollsten Neuerscheinungen, die GW jemals rausgebracht hat.
    Da würd ich sogar 6€ pro Töpfchen zahlen.
    Weiter so, GW!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen