von Burkhard | 07.08.2013 | eingestellt unter: Allgemeines, Warhammer 40.000

Forgeworld: Apokalypse Formationen

Für alle die, die diesen Sommer nicht in Urlaub gefahren sind, gibt es eine andere Möglichkeit um das gesparte Geld auf den Kopp zu hauen! Passend zu ihrem neuen Apokalypse Regelwerk haben Forgeworld nun das Bundle-Konzept von Games Workshop übernommen und bieten viele ihrer Modelle nun auch als apokalypsetaugliche Sets an:


FW_Forgeworld_aspokalypse_Bundles_1 FW_Forgeworld_aspokalypse_Bundles_2 FW_Forgeworld_aspokalypse_Bundles_3 FW_Forgeworld_apokalypse_Bundles_4 FW_Forgeworld_apokalypse_Bundles_5

Die Preise der Sets reichen hier von günstigen 100 bis über 1100 Pfund für diejenigen, die wirklich auf Apokalypse stehen. Abgedeckt wird dabei fast die komplette Modellreihe von Imperium über Orks bis zu Darkeldar und Tau:

VENATARII REAVER TITAN MANIPLE 1 – 1095 Pfund

VENATARII REAVER TITAN MANIPLE 2 – 1100 Pfund

SPACE MARINE IRON CYCLONE DREADNOUGHT DROP STRIKE – 400 Pfund

THUNDERHAWK REAPER ANGELIS ASSASSINATION FORCE – 520 Pfund

THUNDER STRIKE TANK DESTROYER SQUAD – 205 Pfund

GORGON ASSAULT – 280 Pfund

HELL RAKER ASSAULT BATTERY – 320 Pfund

MACHARIUS ARMOURED ASSAULT SQUADRON – 280 Pfund

ELYSIAN RECON ASSAULT SQUADRON – 180 Pfund

IMPERIAL NAVY HEAVY BOMBER WING – 340 Pfund

BLIGHT DRONE INFESTATION – 102 Pfund

BLOOD SLAUGHTERER ONSLAUGHT – 280 Pfund

CHAOS WARHOUND DEATHSTALKER PACK – 580 Pfund

CHAOS DECIMATOR ABOMINATION SQUADRON – 145 Pfund

TAU TITAN KILLER CADRE – 270 Pfund

TAU AIR DEFENSE CADRE – 197 Pfund

SKYSCYTHE SLAUGHTER HOST – 220 Pfund

ELDAR SPIRIT DEFENDER HOST – 755 Pfund

MEGA RIPPA KREW – 195 Pfund

KILL TANK SMASHA MOB – 290 Pfund

NECRON PYLON NETWORK – 195 Pfund

NECRON GUARDIANS OF THE DEAD – 145 Pfund

TYRANID OVERLORD SWARM – 375 Pfund

HIERODULE STEELCRUSHER SWARM – 250 Pfund

Forge World ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Forgeworld

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Bases
  • Science-Fiction

Tabletop Art: Starship Bases

21.02.2018
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Black Site Studio: Hive Construct

21.02.20181
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 22 ist in Druck

20.02.201810

Kommentare

  • Oh Mann, jetzt muss man sich schon in der eigenen Commuity rechtfertigen, wenn man sich Püppis kauf. Echt geil.

    Dass über die Preise und deren Verhältnis zum Produkt gestritten wird, ist ja schon länger etabliert. Aber weiten wir das nun auf Diskussionen über Dummheit / Arroganz / Ignoranz der Käufer schon aus? Müssen wir uns deswegen nun schon gegenseitig zerfleischen?

    Wow, DAS erschüttert mich sogar mehr, als raffgierige Unternehmen, die den Hals nicht voll kriegen.

  • Habe mir folgendes bestellt.

    3X VENATARII REAVER TITAN MANIPLE 2 – 1100 Pfund

    Man kotzt mich die Armut mancher Leute an.

    • Auch wenn das ironisch gemeint sein könnte, aber so ein Gestichel hilft uns auch nicht weiter!

      Falls ernst gemeint:
      Wenn ich die Kohle über hätte, würde ich mir auch einige Titanen kaufen, weil sie einfach cool sind. Aber ich würde nicht die belächeln, die das nicht tun wollen oder können.

  • Das war schon mehr als Ironie. Ich glaube hier ging es mal darum das es von Forgeworld ein paar neue Bundles gibt und nicht darum das sich manche Leute das nicht leisten können oder wollen oder das man sich schlecht fühlen muss wenn man es kann…oder oder oder……… . Ich finde die Sachen richtig gut auch wenn ich sie mir nicht leisten kann und will. Und preislich sind die auch nicht so teuer. Es ist nun mal so das Resin Modelle in der Herstellung aufwendig sind und mit einen hohen Material Verbrauch verbunden sind. Ich kenne das aus den Militär Modellbau und da bekommt man solche Sachen auch nicht geschenkt. Aber daraus eine Grundsatz Diskussion zu machen wie ungerecht die Welt ist?

  • Resin ist aufwendiger ja … Was die Preise angeht naja jeder darf sich seinen Teil dazu denken.
    Wer eine Frau/Kinder hat wird sich die Sachen nicht holen wenn er weiter leben will vermute ich mal :).

    Barb ich stimme ja zu das “Die Angebote” an Wahnsinn grenzen, allerdings gehst du von einer Person aus die sich das teuerste Pack kauft. Vergiss Clubs, Vereine und Massenbestellungen nicht.

    Deine Argumentation hat sich min. 2 Beine und 3 Arme gebrochen ( hab so das die Vermutung du gehörst der sogenannten Emokaste an). Hier nochmal danke an Abbaddon für das schöne Beispiel.

    Nur sich beschweren aber keine Lösung darlegen ist halt keine Lösung nur Spam.
    Ja die Welt heißt Erde und nicht Utopia. Wenn du wirklich die Welt verbessern möchtest nutze deine Zeit etwas sinnvoller z.B. gemeinnützige Arbeit oder so.

    Ich für meinen Teil modelliere viel selber, weil mir manche GW Artikel einfach zu teuer sind, allerdings schreibe ich keinen vor wie er sein verdientes Geld auszugeben hat.

    PS:Ich würde mir auch ein Shooting Brake kaufen anstatt nen Honda zu fahren wenn ich es mit leisten könnte 🙂

  • Ja, genau…

    Das war was ich sagte: Kauf den giftigen 500-Euro Sessel, der von Kinderhändchen zusammengenäht wurde. So ein Quatsch.

    Natürlich wären genau das Gründe zu nem teureren Produkt zu greifen, wenn das bei dem dann anders ist.

    Aber das “teure” ist nicht automatisch besser, umweltfreundlicher, ökonomischer als das günstigere.
    Oftmals sind hohe Preise einfach überzogen. Warum? Weil sich die Firmen das leisten können, weils immer irgendwelche Pfosten gibt, die überteuerte Produkte kaufen und sich dann geil fühlen.

    Und dann kommt halt noch der Aspekt des “Brauchens” hinzu. Was “braucht” man eigentlich um an etwas Spaß zu haben?

    Darauf wollt ich hinaus. Davon ausgehend, dass in dem ollen Beispiel mit den Sesseln beide Sessel unter umweltverträglichen Bedingungen und ohne Kinderarbeit hergestellt wurden, stellt sich doch einfach die Frage mit welchem zusätzlichen NUTZWERT der teurere Sessel seinen Preis rechtfertigen soll…

    Auch ein gutes Beispiel sind Autos. Son Porsche ist quasi immer 20.000 Euro teurer als er sein müsste. Warum? Weils trotzdem Leute gibt, die den kaufen. Warum? Weil sie sich davon Status/Prestige erhoffen.
    Das ist lächerlich. Das ist dekadent.

    Und genau sowas seh ich hier. Niemand braucht die gleiche Miniatur mehrmals für horrende Preise. So viel Spaß kann man daran garnicht haben, dass sich der Preis irgendwie rechtfertigen würde.
    Und wer dieses Geld “mal eben über” hat, der sollte sich fragen, ob er nicht generell zu viel Geld hat und damit was sinnvolleres anstellen könnte.

    Fertig, aus. Jetzt is aber mal gut hier! 😀

    • Mann, mann, mann, auch wenn ich in einigen Punkten Deine Denke nachvollziehen kann (z.B. BRAUCHT man den Mehrwert einiger überteuerter Produkte nicht, zumindest nicht zum Überleben), aber WER bist Du, dass Du meinst, dass Deine Denke über alle anderen erhaben ist? Dass Du Dir derart herausnehmen kannst, alle Andersdenkenden als dumme Idioten hinzustellen?

      Wenn Du wirklich so buddhistisch über niedere Instinkte wie z.B. Geltungsbedürfnis (!) erhaben wärst, stündest Du da drüber und würdest nicht so herumgiften. Ich befürchte eher, dass tief in Deinem Inneren ein ganz übler Neid auf den Rest der Welt besteht. Bist Du als Kind wirklich so kurz gekommen?

    • Weißt du warum sich die Leute einen 2000 Euro Sessel kaufen und nicht einen für 500?

      WEIL SIE ES KÖNNEN!!!!

      Und weißt du welche Leute mich nerven? Diese ewigen Weltverbesserer, die im Internet herumtrollen aber draußen in der wirklichen Welt, wo es vielleicht was bringen würde, den Mund nicht aufbekommen. Wie schon gesagt: Meine Arbeit, Mein Geld, Mein Hobby! Da war jetzt kein einziges Ich dabei.

      Meine Fresse!! Den leuten vorzuschreiben, für was sie ihr Geld ausgeben dürfen. Du wählst auch die Grünen und denkst, daß es dann besser werden würde, oder?

  • Also jetzt reichts aber.

    Seid ihr jetzt völlig durch, oder was?

    “Wenn Du wirklich so buddhistisch über niedere Instinkte wie z.B. Geltungsbedürfnis (!) erhaben wärst, stündest Du da drüber und würdest nicht so herumgiften. ”

    Das hat nichts mit Geltungsbedürfnis zu tun, sondern mit Gerechtigkeitssinn und Verantwortungsgefühl.
    Wenn ich Ungerechtigkeiten und Mißstände bemerke, empfinde ich es als meine Pflicht, als meine Verantwortung darauf hinzuweisen.

    “Meine Fresse!! Den leuten vorzuschreiben, für was sie ihr Geld ausgeben dürfen. Du wählst auch die Grünen und denkst, daß es dann besser werden würde, oder?”

    Es geht nicht darum den Leuten etwas vorzuschreiben. Es geht darum auf Dummheiten hinzuweisen.
    Und soll man nicht versuchen etwas zu verbessern?
    Dieser Fatalismus macht mich krank.

    Wo sind wir hier eigentlich? Was passiert mit dieser Gesellschaft, wenn jede Stimme, die aus dem einstudierten Singsang der Norm herausfällt gleich als “Troll” abgestempelt wird?
    Das Internet, eigentlich das perfekte Medium zur freien Meinungsäußerung, wird nun doch nur ein weiteres Mittel zur Gleichschaltung?

    Merkt ihr eigentlich nicht wie beknackt und engstirnig ihr wirkt, wenn ihr gleich so abweisend reagiert, wenn jemand etwas kontroverses oder von der Norm abweichendes sagt?

    “Haha, der ist anders! Der ist doof!” Das ist ja wie im Kindergarten.

    • Ich bin also beknackt? Danke das höre ich oft. Warum ist es eine Dummheit, wenn jemand sich etwas kauft, auf das er lange hingearbeitet hat?
      Du magst sicher im Grunde irgendwo recht haben, aber dein Ton lässt leider sehr zu wünschen übrig und disqualifiziert dich daher. Hättest du deine Argumente etwas sachlicher vorgetragen, hätten wir eine gescheite Grundlage, da du aber von Anfang an jeden als Geisteskrank, Vollhonk, Dumm und was weiß ich nicht alles bezeichnet hast, ist es mir zu blöd mit dir zu diskutieren.

      Ich verstehe hier auch nicht das Verbesserungspotential. Ich habs gesucht, finde es aber nicht. Daß unsere Konsumgesellschaft manchmal zum kotzen ist, ist mir klar. Aber du “verbesserst ” hier an der falschen Stelle meiner Meinung nach. Hier handelt es sich um ein Hobby. Man könnte es an sich schon als dekadent bezeichnen, sich soetwas überhaupt zu leisten.
      Viel schlimmer ist es doch, wie die Gegenstände des täglichen Bedarfs immer teurer werden. Essen, trinken, Kleidung. Da könntest du versuchen was zu verbessern und nicht hier.

      Ich hoffe, meine argumentation war verständlich, ich kanns leider grad nicht besser formulieren, was mich stört.

    • Das Ist ein klassischer Fall von “Wie es in den Wald schallt…”. Du hast dich mit deinem ersten Post schon derart weit aus dem Fenster gelegt und wunderst dich nun über die Reaktion der Leute. Hättest du nicht Dummheit und Konsumgeilheit vorgeworfen, sondern in einem vernünftigen Maß Kritik an der Sache geübt, hätte auch deine Meinung eine Chance auf Zustimmung gehabt. So allerdings gehst du den Weg des kleinen Revoluzzers, der seine Ideale verliert, weil er die Menschen beleidigt.
      Das Internet ist manchmal grausam. 😳

      • Sorry, wenn ich mich dann jetzt noch mal melden muss.

        Ich weiß, worauf ihr hinauswollt. Aber ich sehe das ein wenig anders.

        1. Argumente sind Argumente. Da kann man sich nicht rausreden mit “Aber er hat das fies vorgetragen!” … Ein Argument verliert seine Gültigkeit nicht, nur weil jemandem der Tonfall nicht gefällt, mit dem es vorgetragen wird.

        2. Resultierte der Tonfall meines ersten Posts aus dem Schock, der Wut, der Empörung des ersten Augenblicks.
        Und genau das ist eigentlich etwas, das man positiv werten sollte. Diese Fähigkeit zur Empörung scheint den Leuten in den letzten zwei Jahrzehnten aberzogen worden zu sein.
        Wenn die Leute sich heute über Dinge, die falsch laufen, noch derart empören könnten, wie vor 30 Jahren, dann hätten einige Regierungen in den letzten Jahren (auch die deutsche) ganz schnell einpacken müssen.
        Und viele der Probleme, die wir heute haben, die Ungerechtigkeiten in dieser Gesellschaft könnten niemals diese Größe erreichen, wie sie sie jetzt haben.
        Die Leute kriegen auf Gut-Deutsch einfach “das Maul nicht auf”.

        Es geht halt nicht immer nur lieb zu sein. Und darum zu bitten, dass sich irgendwas ändert. Vorallem gehts nicht dann nur mit den Schultern zu zucken und zu sagen “Habs versucht”, wenn die Bitte nicht beachtet wurde.

        Mit dem Hammer kann man nicht nur philosophieren und argumentieren – der taugt auch als Waffe.

    • Es geht nicht darum den Leuten etwas vorzuschreiben. Es geht darum auf Dummheiten hinzuweisen.

      Du schreibst davon, dass Du auf Dummheiten hinweisen willst. Dann erklär mir doch bitte, worin genau die Dummheit besteht und welche Instanz dies zur Dummheit erklärt hat.
      Du schreibst immer davon, dass alle hier immer nur “ICH” schreien. Jetzt zeig uns doch bitte einmal, dass es hier eben nicht nur um DEINE Meinung geht.
      Zumindest nach meinem Ermessen hängt es nämlich sehr stark von der persönlichen Situation des Einzelnen ab, ob die Anschaffung von Luxusartikeln, die Tabletopfiguren nun einmal sind, eine Dummheit ist.

      • Was haben Vegetarier damit zu tun? Falls das ein Versuch war, witzig zu sein, ist der ziemlich daneben gegangen.

      • Ich bin vegetarier und ich fand es ziemlich witzig.
        Ist leider so, dass sehr viele Vegetarier sich für etwas besseres halten und denken sie wären moralisch den “Fleischfressern” überlegen.

    • Das tut mir leid. So ist es nicht gemeint.

      Du musst dich aber fragen, ob das wirklich nur an meinen Posts liegt, oder auch an dir selbst.
      Viele Leute haben heute völlig grundlos ein zu geringes Selbstwertgefühl, und auch deshalb kocht es in Diskussionen viel zu oft viel zu hoch.
      Die Leute kommen mit Meinungen, die nicht ihren eigenen entsprechen, nur noch selten zurecht, fühlen sich bedroht und riegeln ab.

      • Das war jetzt an oba gerichtet. Keine Ahnung warum das nich direkt darunter landete… hab den Antworten-Button benutzt…

      • Ich denke das liegt viel mehr daran, dass du in deinen Posts nicht auch nur den Hauch einer Chance bestehen lässt, dass es auch an dir liegen kann. Du formulierst es tatsächlich so, als hättest du die Weisheit mit Löffeln gefressen und alle anderen haben keine Ahnung was eigentlich abgeht. Es wird nicht als Meinung von dir dargestellt sondern als Faktum. Und das ist dann schon ziemlich schlecht als Diskussiongsgrundlage.

  • Eine Argumentation wie gut sie auch sein mag ist mit abwertenden oder beleidigenden Formulierungen nichts mehr Wert. So etwas ist einfach unter aller Kanone und egal wie gut gemeint die Rhetorik auch sein mag mit den Beleidigungen schießt du Dich komplett ins aus. Das ganze dann auch noch so zu pauschalisieren wird auch einfach auf Gegenwind stoßen. Hat auch nicht wirklich etwas mit “zu geringen Selbstwertgefühl” zu tun. Ich verstehe auch nicht ganz welche aufklärende oder Mahnende Absicht hier versuchst zu verfolgen?!
    Begegnest du deinen Kampf gegen Ungerechtigkeit und Missstände in deinem Privaten Umfeld auf die gleiche Weise?!
    Ich empfinde es als klare Provokation. Das deine Beiträge auf eine leicht angesäuerte Leserschaft und zu doch recht derben Kommentaren verleitet, sollte Dir vielleicht zu denken geben. (sollte es zumindest)

    Ich besitze selber einiges an Modellen und Großbausätzen von ForgeWorld. Habe dafür gearbeitet und sie mir gegönnt. Brauch ich diese Sachen? Klares Nein!!! Der kauf dieser Hobbyartikel sagt aber absolut nichts darüber aus, was ich spende oder an sozialen Diensten leiste. Das ist auch ganz alleine Meine Sache. Ich persönlich empfinde es als dekadent sich da durch zu profilieren oder sich durch moralische Heuchelei und sozialkritische Rechthaberei in den Vordergrund zu drängen.

    Jeden der nicht Deiner Meinung ist als Dumm zu bezeichnen ist schon ganz schön vermessen. Ich kenne Dich nicht persönlich und kann mir ein Bild nur aus den hier vorliegenden Beiträgen machen.

  • Ich bin vegetarier und ich fand es ziemlich witzig.
    Ist leider so, dass sehr viele Vegetarier sich für etwas besseres halten und denken sie wären moralisch den “Fleischfressern” überlegen.

  • Reden wir noch über die FW Bundles?Oder wird hier nur über Recht und Unrecht Einzelner Meunugen gesprochen?Ich muss sagen das ich die Bundles total ok finde.Und hätte ich das nötige Geld mal eben über würde auch bestimmt eines in meine Sammlung wandern.Und warum?1., Ersparnis 2. Da ich arbeite und das nicht wenig weiss ich selber am besten was mit meiner Asche passieren soll.

    • Wie kann man nur so eigennützig und ich bezogen sein, soviel Geld auf einmal auszugeben. Wir leben schon in einer pösen Welt! 😉

      Die Bundles sind schon schick und wer möchte soll sie sich kaufen.

      Und nun zu deiner Frage. Hier geht es schon lange nicht mehr um die Bundles. Sondern um die harte und völlige unverhältnismäßig vorgetragene Sozialkritik von Barb. Allein schon allen mangelndes Selbstwertgefühl vorzuwerfen, die nicht seiner Meinung sind und ne aus seiner Sicht vorgefertigte und von anderen eingegebene Meinung zu unterstellen strotzt nur so von Arroganz und Überheblichkeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen