von BK-Christian | 23.03.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Verschiedene Neuheiten

Die Schmiedewelt spuckt einmal mehr neue Goodies aus.

Den Anfang macht der Necron Tomb Complex für Leute, die viel Geld und eine Vorliebe für Necrons haben:

REALM OF BATTLE NECRON TOMB COMPLEX REALM OF BATTLE NECRON TOMB COMPLEX 2

Das Set beinhaltet vier Necron-Terrainplaten und vier Monolith-Bausätze. Der Preis liegt bei 495,00 Pfund.

Als nächstes folgen neue Waffen für die Marines:

LEGION ROTOR CANNON SET LEGION PLASMA GUN SET LEGION MELTA GUN SET LEGION FLAMER SET

Die Sets kosten jeweils 11,00 Pfund, nur die Gatling-Guns kosten 12,00 Pfund.

Den Abschluss bilden die neuen Outriders der MK IV Space Marines:

LEGION MKIV OUTRIDER SQUADRON 4 LEGION MKIV OUTRIDER SQUADRON 3 LEGION MKIV OUTRIDER SQUADRON 2 LEGION MKIV OUTRIDER SQUADRON 1

Outrider squadrons are mechanised Space Marine reconnaissance squads who take to the field of battle mounted on ruggedly-constructed ground bikes. Equipped with twin-linked bolters, often augmented with heavier firepower in the form of melta-guns, flamers or plasma guns, Outriders are used for rapid encirclement as well as hit-and-run attacks against targets of opportunity behind enemy lines. Their chief advantage is speed and mobility, their bikes enabling them to cover ground far faster than infantry, and to go where heavier vehicles cannot.

Die Dreierschwadron liegt bei 60,00 Pfund.

Forge World ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Forge World

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Primaris und Death-Guard

16.12.201721
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723

Kommentare

  • Die Bikes treffen genau meinen Nostalgie-Nerv… so sahen im guten alten Epic SM-Bikes aus. Mal sehen, ob ich eins davon unbemerkt in meine Armee schummeln kann.

  • Modelle: Hui!
    Preise: Pfui!
    Für 3 Biker soviel wie für eine Streitmacht…das tut dann doch ein GANZ KLEINES BISSCHEN weh! Und es blockiert die Capslock-Taste…. 😉
    MfG
    Thorin

    • Die Bikes sind geil 😉 Und für Qualität bezahlt man halt mehr 😉 Und ich finds gut dass die Dinger so nicht zur Massenwahre werden 😉

      • Jetzt hört ja wohl alles auf…Ich hoffe, du hast nur Ironie-Button on/off vergessen…ansonsten sehe ich schwarz für die Menschheit :p
        MfG
        Thorin

      • Nein es ist mein Ernst …. Meine Meinung, Exklusivität hat halt seinen Preis. Mit ner schicken Bemalung kann man sich so eben etwas besonderes erschaffen, und nicht Einheitsbrei.

      • “Und für Qualität bezahlt man halt mehr …”

        Das ist richtig und da werden auch die aller wenigsten widersprechen.

        …ABER der Preis der von FW aufgerufen wird steht in einem sehr schlechten Verhältniss zur gebotenen Qualität.
        Andere Hersteller verlangen für vergelichbare Produkte in vergleichbarer Qualität die Hälfte oder weniger.

        Das Design ist natürlich eine Geschmacksfrage. Ich sehe in diesen Bikes gar nichts besonderes. Nur weil die normalen von GW seit einger Zeit verkauften Bikes schei… nicht so schön sind macht es diese Bikes nichts zu was wirklich besonderem. Auch da bieten andere Hersteller durchaus mehr und eigenständigeres.

      • Exklusivität? Dann wäre mein Vorschlag ein Standardbike, Modelliermasse, ein paar Bitz und Plastikkarton. Etwas mühe und Zeit und du hast was “Einzigartiges” zu nen Bruchteil des Preises. Jeder Depp kann sich sowas kaufen, das hat nichts mit Exklusivität zu tun sondern mit Marketing und Leuten die das überteuerte Zeug deswegen kaufen.

  • Dafür, dass der komplette Unterbau der Bikes offenbar aus Plastik besteht, geht der Preis echt überhaupt nicht.

  • Die Outrider sehen zwar wirklich toll aus. Aber der Preis hat es einfach in sich. Gut 24 Pfund schon mal für die Bikes aber, für die Bitz nochmal 36 Pfund drauflegen für Front-Verkleidung, Heck-Verkleidung und einen Mark IV Helm.

    Die Waffensets sind nice to have aber ich sehe auch nicht wo gerade ein besonderer Mangel an einer dieser Waffen bestehen sollte.

  • Die Platte hat was und kann eigentlich für viele bereiche verwendet werden nicht nur im zusammenhang mit 40K und Necrons aber der Preis.Bikes schauen gut aus aber auch hier wieder der Preis Autzss.

    • Das ist halt FW die waren schon immer deutlich teurer aber dafür hat man Produkte die man so bei GW nicht bekommt… Sich über Preise bei GW und Tochterfirmen von GW zu unterhalten ist doch im Endeffekt so als würde man mit Lanze gegen Windmühlen anreiten! Hat eh keinen Sinn ^^

  • Das Design haut mich nicht wirklich um. Da finde ich zum Beispiel das neue Jetbike von Puppetswar besser.

  • Die Bikes sehe abgekupfert aus 😉

    Siehe Scibor Bikes oder diverse andere zweit hersteller. Aber die kupfern ja alle ab was das Zeug hält.

    Mich überzeugen die Bikes leider gar nicht. Da nehm ich die reich verzierten Dinger von Skybor und komm fast aufs gleiche Geld.

    • Geschmäcker sind verschieden – ich zB finde die von Scibor vollkommen überladen – und passen mMn auch nicht zum Rest.

      • ein uraltes GW spielsysthem ist, älter als viele Hersteller, die jetzt Bits für GW produzieren. Ohne GW hier übermäßig schützen zu wolen, aber ausnahmweise hat da GW tatsächlich das original Design entworfen und alle anderen abgekupfert.
        Und es handelt sich bei den Plastikteilen der Bikes um Scoutbikes.

  • Ich finde die Bikes echt schick,die bringen ein wenig Abwechlung in Bikelastige Armeen wie z.B. White Scars oder Ravenwing

  • Bemerkenswert, dass sie ausgerechnet Necron-Gelände bauen. Mir fiele keine Fraktion ein, für die man es leichter selber bauen könnte – zumindest im Stil von dem, was FW da abliefert. Also viel einfacher geht’s ja kaum. Aber hey. solang’s wer kauft…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen