von Dennis | 21.05.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Horus Heresy Weekender

Am Wochenende fand das Horus Heresy Event von Forge World statt.

Danke an Warpaint Studios für das umfangreiche Coverage auf Facebook.

Forge World - The Horus Heresy Poster Forge World - The Horus Heresy Poster

Es gab einige Pre-Releases auf dem Event.

Fulgrim – £55
Event Only Lodge Priest – £12
Legion Praetor Set – £30
Legion Glaive Super-heavy tank – £155
Loyalist and Traitor posters – £25
4 different t-shirts – £20
Individual Legion 2m x 80cm prints – £75

Forge World - Salamanders Praetor Forge World - Salamanders Heavy Flamer Squad Forge World - Salamanders Cataphractii Praetor

Für die Salamanders wurde ein Praetor Set (jeweils in Servo- und Terminatorrüstung) sowie ein Trupp mit schweren Flammenwerfern vorgestellt.

Forge World - Praetor Cataphractii Forge World - Praetor Power Armour

Das Set gab es zu dem noch generisch, ebenfalls in Terminator- und Servorüstung.

Forge World - Emperors Children Kakophoni Noise Marines Forge World - Emperors Children Palatin Blades Forge World - Emperors Children Palatin Blades Forge World - Night Lords

Die Verräterlegionen, insbesondere der Emperors Children dürfen sich über neue Einheiten freuen.

Forge World - Word Bearers Erebus Forge World - Emperors Children Fulgrim V2

Zu dem wurde Erebus der Word Bearers im Seminar vorgestellt und eine 2. Variante von Fulgrim, welche mE besser aussieht als die veröffentlicht Version.

Forge World - Horus Heresy Land Speeder Forge World - Iron Hand Relic Contemptor Dreadnought Forge World - Space Marine Fortification

Forge World ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warpaint Studios

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Sind mal wieder ein paar schicke Sachen dabei. Zwar sind es “nur” wieder Heresy-Marines, aber dafür gut designte. Mit gefallen da vor allem die Salamander Chars sowie der Retro-Typhoon-Landspeeder, der im Gegensatz zu den Heresy Jetbikes mit seinen geschwungenen Formen optisch sehr gelungen wirkt.

    • ja, weil die loyalen sich wieder so genannt haben und die verräter horus legion blieben. steht alles in den büchern der verräter reihe.

    • Das hab ich mich auch gefragt. Bei mir kam das bis jetzt nicht so an, dass so grosse Teile der Legion auf der Loyalistenseite verblieben sind um eine solche Einordnung zu rechtfertigen.
      Mal auf Lexicanum recherchieren…

    • Was auch nur passend ist, angesichts der Tatsache, dass die Loyalen Sons of Horus sich von ihrer Legion losgesagt haben und diese bekämpft haben auf Isstvan III. Die Verteidiger des Choralpalastes haben wieder den Namen Lunar Wolves angenommen, also stimmt es schon, dass die Lunar Wolves loyal sind.

      • Nach dieser Argumentation müssten bei den Loyalisten aber auch zumindest World Eaters und Death Guard stehen, da auch Teile dieser Legionen auf Istvaan III gegen die Verräter gekämpft haben.

      • Das stimmt. Allerdings gab es in so gut wie jeder Verräterlegion loyale Marines.
        Das besondere bei den Lunar Wolves ist, dass die Legion unter diesem Namen keinen Verrat begangen hat. Der Verrat erfolgte erst nach der Umstrukturierung und Umbenennung in die Sons of Horus.
        Aber im Grunde ist es schon seltsam die Lunar Wolves in dieser Liste mit aufgeführt zu sehen. Vielleicht wurden sie dort auch nur aus Gründen der Symmetrie hinzugefügt. 😉

    • Einerseits kann man sagen das damit die Loyalisten gemeint sind, die sich wieder so nennen, andererseits waren sie Loyal als sie noch Lunar Wolves hießen (vor Ullanor).

      • Kann sein, dass es bei den beiden Postern um die gebräuchlichen Farbschema der Zeit handelt. Bei den Verrätern sind die Word Bearers schließlich zweimal dabei, einmal im ursprünglichen grau und einmal im rotbraun.

  • Mmmh, der Release ist defintiv Marine-lastig, aber wenn sie weiter so meinen Geschmack treffen, laße ich mich vlt irgendwann auf das Abenteuer Forgeworld ein.
    Gerade die Salamander und die Nightlords haben was.
    Da warte ich aber gerne erst nochmal auf bessere Bilder.

    Die Poster der Marines-Orden finde ich nerdig cool, die würde ich mir sogar in meinem Hobby-Bereich aufhängen

    • So ein Horus Heresy Release ist nun mal sehr Space Marine lastig, da sonst im Grunde nichts berücksichtigt wird. Ist schließlich der große Bruderkrieg …

      • Kann mir einer mal sagen wie die beiden Legionen heißen, die nie genannt wurden, kann das aus der ersten Copy nicht wirklich raus erkennen.

      • Hierhin sollte der Post zwar nicht aber ok, verklickt. Ich meine aber Legion 2 und 11 die immer als unbekannt erschienen. Da ich auf den Bilden 20 Space Marines sehe insgesamt, denke ich das sich die beiden auch darunter befinden.

      • Nö, bei den Verrätern sind die Word Beares doppelt in zwei verschiedenen Farben und bei den Loyalen sind die Lunar Wolves mit dabei.

      • Die Namen dieser Legionen und der Primarchen wird man genauso wenig erfahren wie ihr Schicksal. Ausgehend von dem, was man in den Horos Heresy Büchern so erfährt, existieren die zum Zeitpunkt von Horus Aufstand allerdings schon nicht mehr.

  • Zwei Fulgrims? Typisch für den eitlen Phoenix, dass er seine Manifestierung nicht oft genug haben kann 😉

    Ist es wirklich eine zweite Version? Nicht eventuell ein austauschbarer Kopf? Einmal androgyn und helenisch (wie oben) und einmal Kampfrausch-Dämonen-Besessen? Wenn es zwei sind, wird es teuer… endlich kommt mein Lieblingsprimarch <3

    • bei Fulgrim werden es dann wohl eher zwei verschiedene Köpfe sein.
      Die hier gezeigte Version finde ich jedenfalls sehr gelungen und auch passend zu den Beschreibungen in den Büchern.

  • Irgendwie seltsam, dass die ersten Rüstungen soviele Ecken und Kanten mehr haben als die Mk6+ und die Fahrzeuge rundgelutsch sind. Jetzt ist es genau umgekehrt. Wirklich seltsam.

    • So wie ich das im Kopf habe, sind’s vor allem die “exotischen” Technologien, also Plasma, Antigrav, Psi, Warp, Infraschall, etc., die abgerundet sind. Das hebt eben diese (vielleicht nicht ganz menschlichen Ursprungs entstammenden?) Technologien ab, die von “früher” sind.
      Rüstungen und Bodenfahrzeuge der Heresy-Ära sind ja weit nicht so rund und “modern” designed, oder?

      • Bei den Fahrzeugen fallen vor allem die Luken auf, da die Heresy-Ära Rhinos, Predators und LandRaiders stark am Design der ersten Modelle für diese Fahrzeuge angelehnt sind.
        Meiner Meinung nach ist dieses Revival durchaus gelungen und fügt sich trotzdem gut neben den aktuellen GW-Modellen in eine Armee ein (sind hauptsächlich Umbausets, also stimmen die grundlegenden Proportionen schonmal).

        Bei den Rüstungen muss man die Entwicklung der Servorüstung beachten, die zur Zeit des Bruderkriegs gebräuchliche Mk V greift teilweise auf schlechtere Materialien zurück, da der Nachschub an hochwertigen (Mk IV-)Ersatzteilen begrenzt ist.
        Die GW-Variante der Mk V ist die Brustplatte mit den Energieleitungen, die laut Fluff aus älteren Modellen (Mk III) verwendet wurden, aber nicht unter die Mk IV-Panzerung passen und deshalb extern angebracht sind. Die Modelle oben (vor allem die Salamanders) zeigen eine Gängige Methode, diese Schwachstelle zu beheben: zusätzliche Panzerplatten, wohl auch durch die Nachschublage einfacher gehalten als bei späteren Modellen, die wieder einheitlich designt wurden.

  • Super Sachen dabei! Bei fulgrim stört mich die merkwürdige Pose des schwerarms etwas ich bevorzuge entwede eine gesenkte Klinge oder eben die erhobene diese “halb” Pose is nich so meines.

    Aber verdammt! ICH WILL DIESEN SPEEDER

  • toll dass sie fulgrim noch verändert haben das gesicht ist viel besser ich bin begeistert 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen