von BK-Christian | 24.06.2013 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Glaive Super-heavy

Forge World zeigen einen richtig dicken Brummer.

Glaive Super-heavy Special Weapons Tank 1 Glaive Super-heavy Special Weapons Tank 2 Glaive Super-heavy Special Weapons Tank 3 Glaive Super-heavy Special Weapons Tank 4

The Glaive Super-heavy Special Weapons Tank is a variant of the Fellblade. Armed with a Volkite Carronade, it is designed to destroy xenos beasts and incinerate enemy light vehicles at a single sweep.

While the Glaive has been issued to all eighteen Legiones Astartes in limited quantities, the Salamanders and Dark Angels have long been noted to field Glaives as a matter of course; the XVIIIth Legion’s artifice is more than sufficient to maintain and replicate the arcane Volkite technology, while the provenance and honour of the Ist Legion means that their war matériel and weaponry are ancient indeed.

Das Modell kostet 155,00 Pfund.

Forge World ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Forge World

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Es sind sogar 155£ laut Website. A echts Schnäbble! 😉
    Schade, dass sie keinen Space Marine dazu gestellt haben zwecks Größenvergleich.

    • Nein, es sind tatsächlich indiumbasierte Polymere mit verbrückendem Astat, gefertigt in einer Rhodium-Palladium-Schmelze, gegossen in aus reinen Fulleren-Diamant-Gemischen hergestellten und mit Helium gekühlten Formen. Teilweise mit Copernicium beschichtet, was alle 2 Sekunden neu aufgedampft wird. Entwickelt wurde das zusammen mit dem britischen Militär in einem streng geheimen Antarktislabor und auf der ISS; es war eigentlich geplant, damit U-Boote mit hyrdodynamischen Antrieben auszustatten, das war allerdings den Mitentwicklern (NASA, Microsoft) dann doch zu teuer. Doch GW weiß, dass seinem Kult kein Opfer zu hoch ist. Die Russen indes fragen sich, warum für den selben Preis nicht 3 T-90 Panzer im Maßstab 1:1 von ihnen bezogen werden.

      Ich hoffe, der SPAM darf bleiben 😀

      • “Die Russen indes fragen sich, warum für den selben Preis nicht 3 T-90 Panzer…”

        … ganz einfach: Der Gefechtswert einer FW Mini ist höher! 😉

      • Ich will noch hinzufügen:
        “Alle Modelle von FW werden von einer 90-jährigen dänischen Arbeiterin in Handarbeit angefertigt.”

    • Ist glaube ich Ansichtssache. Mir persönlich sind die Ketten etwas zu sehr retro in ihrer Größe und Unstrukturiertheit. Ich weis ja, dass das dem uralten Land Raider Modell nachempfunden sein soll, aber mein Designgeschmack ist das jetzt nicht.

      • das waren auch meine Gedanken. Und die Kanone selbst passt mir irgendwie nicht zum Warhammer-Stil mit ihren futuristischen Kanten und Rundungen. Es sieht mehr nach ner Tauwaffe als Imperiumswaffe aus.

  • Sehe ich das grade richtig das hier über die Preise einer Premium Marke gejammert wird?

    Come on, get serious. Forgeworld war schon immer Teuer und nen BB hat früher sogar mal mehr gekosted.

    Das Ding ist teuer ja, aber wer das wirklich braucht der kratz das Geld schon zusammen dann verzichtet man einmal auf die 12. neue Armee oder geht nicht mit Freundin am Samstag essen und ins Kino, dann hat man des Geld

    • Also ich weiß ja nicht in welche Nobelschuppen du so gehst, aber bei mir kostet ein Essen+Kino für zwei ca. 70 Euro und nicht 182! Premiummarke ja, aber letztlich auch nur ein Klotz Resin von leider oft fragwürdiger Qualität.

      • Sushi für 2 Personen plus Getränke ca. 100€
        Zwei Kino Karten am Wochenende (meist nerviges 3d) mit reservierten Plätzen 38€
        Popcorn/eis/Getränke etc ca 20€
        Parkhaus für 5 std 12,50€
        Schachtel Kippen für die Begleitung 4€

        macht 177,50€

      • Selbst in Frankfurt zahl ich das nicht. Angefangen beim Sushi, übers Kino, über Getränke. Auch Abends parken ist hier selbst zentral nicht so teuer.

        Außerdem Äpfel und Birnen. Im Daitokai in Köln kriege ich auch Geld ohne Ende für japanische Küche verbraten. Ob das deshalb nur besser ist … aber wenn du dich besser fühlst hier auf dicke Hose – Verzeihung – dickes Portmonnaie zu machen.

      • Tu ich nicht bei uns ist das so teuer. Parken geht auch billiger wenn man denn einen Stellplatz findet (und Parkhaus ist mir einfach lieber nach dem der letzte Wagen angesteckt wurde).

        Abgesehen davon wenn ich auf dicke Hose machen möchte würde ich das nicht so tun. Ich hab nur gesagt das wenn man so einen Panzer wirklich haben will man das Geld halt irgendwie zusammen bekommt und wenn man sich drei monate lang nen 50ziger beiseite legt.

        Bei FW über Geld jammern ist so ne Sache. (Ich hätte 125 auch als ausreichend für das Modell empfunden aber das nicht das was FW dafür haben will).

      • “Sushi für 2 Personen plus Getränke ca. 100€” are you serious?! 😀 dippt ihr die Rollen in Kaviar? Oder danach noch ne Flasche Moet?^^

        “Zwei Kino Karten am Wochenende (meist nerviges 3d) mit reservierten Plätzen 38€” …ich habe ja gehört (besonders in großen Städten), dass es jeden 3d Film auch als normale Version gibt… und als Cineast behaupte ich mal: Bisher gabs nur ne handvoll Filme, wo 3d sich WIRKLICH lohnte. Des Weiteren…wenn man zeitig da ist, dann braucht man keine Reservierung bzw. ist die bei vielen Kinos für umsonst 😉

        “Popcorn/eis/Getränke etc ca 20€” die erste vernünftig angesetzte Kalkulation, aber vermeidbar, imo.

        “Parkhaus für 5 std 12,50€” …wir parken ja nur an den besten Plätzen der Stadt! 😉

        “Schachtel Kippen für die Begleitung 4€” …also mal ernsthaft, ich kenne keine Raucherin, der man(n) ernsthaft eine Schachtel kippen kaufen MUSS. Besonders wenn man selbst nicht raucht 😉

        Und übrigens: Bei Preisen und ob man diese angemessen findet geht es immer darum, wie hoch man den Nutzen ansieht, einfach wie “wertig”/”Nutzen stiftend” man es empfindet, das scheinen viele, die hier kommentieren nicht so zu sehen, da ändert dann auch einmal weniger ins Kino gehen nichts daran, wenn man es schlichtweg zu teuer findet und deswegen nicht kauft, denn ich glaube, dass die meisten hier sich das Modell leisten könnten. Sie sehen es aber schlichtweg nicht ein die Scheine dafür aufn Tisch zu legen, eben weil Nutzen/Preis-Verhältnis schon lange bei FW/GW nicht mehr stimmt.

  • Ich finde es nur etwas strange, dass seit einigen Wochen auch Forgeworld Ziel der “Preisnörgler”-Fraktion auf’m Brückenkopf geworden ist. Ich meine, Forgeworld war doch schon immer recht teuer und als Deluxe-Hersteller bekannt, der halt quasi in Kleinserie produzierte Modelle anbietet. Auch als GW noch cool war (s. diverse Superheavy Tanks, Gargantuan Creatures oder Warhound-Titanen), war Forgeworld schon sehr teuer. Dafür hatten sie halt ein in der Regel aufwändigeres Design als GW.

    Aber ich denke, dass nennt man wohl Kollaterealschaden. Wenn ich neben dem verhassten despoten stehe, wenn die Bombe hochgeht, bin ich auch weg. 😀

    • Jopp habe mir auch mal für 400€ ne Deathkorps Armee geleistet (liegt noch unangemalt und zu 70% sogar noch im Gußrahmen im Schrank) und wusste das es teuer wie Sau ist.

      Also an Forgeworld nörgeln finde ich komisch…

      • Für 400€ kriegst du aber nix, was auch nur entfernt den Namen “Armee” verdient hätte.

      • Es fehlt noch an Fahrzeugen, habe nur 1x Carrier (weiß gerade nicht wie der heißt). Infanterie habe ich eigentlich genug. Aber du hast recht, ist eher ne kleine Kompanie 😛

        Vielleicht wenn mir irgendwann in irgendner Edition die Regeln gefallen bau ich die mal fertig und mal die an.

  • Ich denke es geht mehr um das Modell an sich und das die Leute es dafür als zu teuer ansehen…..
    Über andere Modelle wie Inf oder kleinere Fahrzeuge, die sich auch sinnvoll im codex integrieren lassen würde ich auch nicht nörgeln….

    Schön ist das Modell alle Male. Ich selber mag den Retrostyle aber auch mir ist das einfach zuviel Geld für ein Modell.
    Dafür, das man es selten einsetzen wird. Und dazu hat mich dieser Herrsy-hype wirklich nie gejuckt…..

  • Ich persönlich find den Klasse. Und zum Größenvergleich nimmt man ganz einfach die Seitentüre des aktuellen Landraiders die ja auch in dem Modell Verwendung findet (Iron Hands Zeichen) und man kann sich ein Bild über das Modell machen.

    Preis: Naja zu viel für meinen Geldbeutel…was nicht verhindert das in mir das Verlangen nach dem Teil brennt…aber ist nun mal so…man kann doch auch einen Standart-Mercedes fahren oder man gibt mehr aus für nen AMG Mercedes…so ist das doch zu vergleichen wenn man mich fragt…deshalb mecker ich da nicht.

  • Das sind Rhino Doors und keine Landraider Doors.Ich persöhnlich habe jetzt schon länger auf dieses Modell gewartet da ich von dem Fellblade auch schon schwer begeistert war.Die (langsam langweilige) Preisdiskusion kann ich allmälich echt nicht mehr nachvollziehen.Aber manche haben halt immer was zu nörgeln.Ich muss sagen das ich froh bin das FW sich nicht für das Design entschieden hat was im WD abgedruckt war sondern für den waagerechten Lauf.Ok ob man HH Minis mag ist Geschmackssache aber ich finde vorallem die Fahrzeuge echt gelungen.

    • “…sondern für den waagerechten Lauf…”

      Rohr bitte! 😉
      Der Lauf ist die innenfläche des Rohres über den das Geschoss “läuft”.
      Ausserdem sind Volkite Waffen eine Form von Energiewaffe.

      Was den Preis angeht bin ich auch, als nicht GW Fan, der Meinung, daß 180 € für ein mehr mehr als weniger handgefertigtes Sammlermodell in dieser Größe schon in Ordnung gehen.
      Vergleichbar große 1/35 Modelle von guter Qualität schlagen auch gerne mit 50-60 € zu Buche. Das Ding ist warscheinlich fast massives Kunstharz. Das ist nochmal eine andere Liga.

      Ob es einem geflällt oder nicht muß man natürlich selber wissen. Ich finde das Modell prinzipiell gar nicht schlecht. Nur die Ketten mit den vorstehenden Scharnieren sind nicht so meines.

      • Eigentlich ist der Bausatz größtenteils hohl.

        Aber die Verabeitung des Fellblades war vollkommen in Ordnung. Also kann man das hier denke ich auch erwarten.

  • Naja die Leute die sich über die Preise beschweren wissen halt einfach nicht welcher Aufwand so nen Ding ist. Ca. 1 Liter Resin sollte da Locker drin sein, ca. 2-3 Liter Silikon für ne Form die ca. 10 mal hält, Zeit für die Herstellung, Personal und Logistik…….

    • ich bin taucher und das ist ein teures hobby. aber für das geld bekomme ich schon technik, die wirklichen aufwand darstellt. 😉

    • 10? Sillikon hält locker 40 bis 50 Durchgänge aus,

      Aber das sind eh nur Peanuts zu den personal kosten.

    • Wenn da wirlich liebevoll und mit Geduld gegossen und die Formen gründlich auf Verschleiß kontolliert würden, fände ich den Preis gerechtfertigt. Angesichts der häufig verzogenen oder mit Blasen durchsetzten Qaulität bei Forgeworld glaub ich da aber nicht dran.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen