von BK-Christian | 30.01.2013 | eingestellt unter: Firestorm Armada

Firestorm Armada: Kostenloses Regelbuch

Spartan Games haben das Regelbuch für Firestorm Armada als kostenlosen Download bereitgestellt.

Firestorm Armada Hardcover Regelbuch

Hier geht es zum Download (PDF-Download startet direkt)

For the first time, Spartan Games has made the Firestorm Armada Rulebook FREE for anyone to download from our website. The Firestorm Armada game is set far in the future of mankind where several great races are locked in a brutal war. Vast fleets of warships, both human and alien, clash in epic space battles with the military might of numerous allied systems supporting them. We want a game that distilled complex science into simple game mechanics to ensure that the feel of the game reflects a ‘cinematic‘ version of space combat. We feel we have achieved this, and we are now pleased to be able to digitally share Firestorm Armada with even more gamers around the world.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Schon gemerkt und gleich geholt! Nur, verkauft es sich so schlecht oder brauchen sie’s nicht verkaufen? (Ich hab’s mir nur nicht geholt, weil ich mein altes erst nicht lang vorher geholt hatte und man ja geteilter Meinung zu dem Teil war.)
    Mal selbst sehen…

    • Ich vermute einfach, eine Kombination aus beidem: Viele, die es haben wollen, werden es schon haben, und jetzt können sie Leute bedienen, die keine physikalische Kopie haben wollen und dabei noch neue Kunden werben. (Oder kommt demnächst schon wieder ein neues Buch?)

      • Dass man sich trotz Regelbuchs einen Teil der Regeln als PDF zusammensuchen darf dürfte die Begeisterung für dieses Buch nicht grade in die Höhe getrieben haben.

  • Ich komme gerade von einen FSA Spielchen 1000 Punkte.
    Tolles Spiel, tolle Modelle würde mich freuen, wenn das kostenlose Download noch ein paar Spieler anspricht.
    Hoffentlich ist das kein Zeichen dafür das FSA nicht läuft…

    • Ach, ich glaube zur Not könnten sie immer noch Firestorm Armada mit den Dystopian-Systemen querfinanzieren. Da außerdem bei denen alls Zinn oder Resin sind, dürfte der Break Even für die einzelnen Modelle nicht sehr hoch sein. Das einzige Problem könnte sein, dass es schwer ist, Mitspieler*innen zu finden, aber das ist ja bei fast allem so.

      Kurz: Ich glaube nicht, dass sie einen Grund hätten, irgendein System einzustellen.

  • Also ich halte das für Spartans Versuch einer Herz-Lungen-Massge an einem System bei dem Sie sich nicht sicher sind ob’s sich noch rührt oder schon über den Jordan ist. FSA war in meiner Meta nie angekommen aber auch bei den anderen Spartan Games ist derzeit mehr als Flaute. Viele bei uns denken das die Jungs Ihr Pulver zu schnell verschossen haben und jetzt eine ungewohnte gefährlich lange Flaute herrscht

      • Meta = Metagaming. Damit bezeichnet man den Durchschnitt bzw. Index an Spielen, die in einer Spielegruppe regelmäßig gespielt werden.

      • Den Begriff hab ich in dem Zusammenhang noch nie gehört. Das “Metagame” bezeichnet normalerweise einen Teil eines Spiels, der nicht auf dem eigentlichen Spielfeld stattfindet. “Metagame” bei einem Tabletop wäre also wahrscheinlich sowas wie die Überlegung “welche Figuren wird mein Gegner bringen, was setze ich dem entgegen ?”, oder auch irgendwelche Psycho- und Verwirrspielchen die nebenher ablaufen mögen.

        “Meta” als Vorsilbe bezeichnet im Allgemeinen sowas wie “inmitten”, “zwischen” oder “zusammen mit”.

        http://en.wikipedia.org/wiki/Metagaming

      • Die Metaebene in der Literatur bezeichnet das Nichtgeschriebene, was sich aber aus dem Gelesenen ergibt, im TT ist dann dies das Spiel im Kopf, das paralell zum eigentlichen Spiel verläuft.

      • Meta ist schon wichtig in einer regulären kompetitiven Spielgruppe. Wenn ich weiss das mein Gegner eine Abneigung gegen Magie hat, dann kann ich entweder ebenfalls Magie vernachlässigen oder extra-Magie einpacken, um Nutzen aus diesem Wissen zu schlagen.

        Wenn ich weiss dass mein Gegner keine Flieger hat, dann baruch ich keine Flak.

        Usw usf.

        Ich persönlich würde mir den Aufwand nie machen, ausserdem stellt Meta das Gewinnen an sich zu sehr in den Vordergrund.

  • Das glaub ich weniger. SIe haben ja bisher immer die Regeln zum Download frei gegeben und die Quick-Start Regeln den Startern beigefügt. Nicht weil ein Anbieter sein RW als Download verschenkt, heißt das noch lange nicht, dass das System gefärdet ist. Wie schon gesagt, bei anderen Systemen haben sie das auch gemacht, nur eben nicht das gesamte RW mit Fluff. Würde das nicht zu sehr an die Große Glocke hängen, sondern mich einfach über das pdf freuen.
    Spartan haben das Problem, dass sie nun 4 Systeme betreuen müssen, wobei die letzten beiden die erfolgreichsten sind. Daher konzentrieren sie sich wohl auf die. Ob das so klug ist darf bezweifelt weden, das stimmt. Jedenfalls ist bei US auch schon länger nix mehr raus gekommen (außer gerade eben eine winzige Portion). Für FA haben Spartan ja einiges angekündigt, was jetzt erst schleppend herausgebracht wird. Ich glaube einfach, sie wollen FA damit wieder etwas pushen, weil jetzt (hoffentlich) wieder einige (der angekündigten) Releases in den Shop kommen…

  • Naja , nach DEM Aufschrei in der Community wundert mich das nicht. Das Hardcover-Regelbuch, das doch schon einiges anders machen wollte als Version 1.0 war, gelinde gesagt, eine Frechheit. Da wurden gerade mal eben so ohne große Not einige Regeln über Bord geworfen wodurch das Spiel wesentlich simpler und taktisch anspruchsloser wurde. Dann wurden noch einige Schlüsseleinheiten mehrerer Fraktionen bis zur Nutzlosigkeit kastriert.
    Mit einem fetten Errata/FAQ, das die schlimmsten Schnitzer behob, wurde der Volkszorn zwar besänftigt, aber der hübsch anzusehende Hardcover ist simpel ausgedrückt sein Geld nicht wert. Deshalb der DL.
    Und nein, Spartan hat bisher noch nie ein Regelbuch zum Download angeboten. Es ist sogar so dass man im offiziellen Forum registriert und angemeldet sein muss um (Dystopian-Wars)Regelfragen-Threads überhaupt lesen zu dürfen UND es ist audrücklich verboten aus dem Regelbuch zu ziteren.

  • Streicht den letzten Satz, mittlerweile darf man wieder im Forum Regelfragen lesen ohne angemeldet zu sein.

    • Sie haben bis jetzt ja nur ein Buch verhunzt. US und DW sind prima, aber ich glaube das aktuelle FA-Buch litt unter der parallelen Entwicklung von Dystopian Legions.
      Es gab Ärger, die Fackeln und Mistgabeln wurden gereckt, sie habens korrigiert.
      Kein Grund für einen Global-Boykott.

      • “Kein Grund für einen Global-Boykott.”

        Och menno, wo doch Meckern und Boykottieren so viel lustiger ist. Nix, aber auch gar nix darf man 😉

      • Scheinbar verstehe ich unter Boykott etwas anderes als du, ganz zu schweigen von einem “Global-Boykott”, was auch immer das sein soll. 🙂

        Die FA-Miniaturen mag ich, die werde ich auch nach wie vor kaufen.

  • Ich besitze beide Regelbücher und muss sagen, dass mir das aktuelle besser gefällt, als die erste Auflage.
    Die Regeln finde ich auch besser, wobei ich auch nur ein Gelegenheitsspieler bin.
    In Sachen Optik und Übersichtlichkeit ist die aktuelle Variante deutlich besser als die erste Edition. Das FA taktisch zu flach ist, kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil. Mittlerweile schlanke Regeln unterschiedliche Fraktionen, ein verbesserter, wenn auch immer noch etwas schwächlicher Fluff, machen die aktuelle Edition durchaus gelungen. Das schlanke Regeln nicht mit taktischer Flachheit zu verwechseln sind, zeitgt nicht nur Dame, sondern zum Beispiel auch Dust Warfare.
    Bevor ich mir den Zorn der Community zuziehe sei deutlich gesagt, dass es sich um meinen Spieleindruck handelt, der aber von meinen 5 Mitspielern durchaus geteilt wird.
    Ich fände es schade, wenn FA wirklich ernste Schwierigkeiten hat und hoffe, dass uns das einzige ernstzunehmende Raumschlachten Tabletop noch lange erhalten bleibt.

    • Naja, die doch gravierende Regeländerung der Torpedoabwehr macht das Spiel wesentlich simpler und nimmt eine wichtige Komponente, nämlich die Einheitenplatzierung komplett aus dem Spiel heraus. Nun ist es nur noch ein aufeinander zu steuern und draufballern. Die Sorge um heranrauschende Torpedos
      und den Pointdefense-Screen ist völlig eliminiert, was schade ist.
      Dafür wurden die Fighter-Regeln und das Entern gestrafft, beides relativ genau nach Dystopian Wars-Regeln(also verbessert). Die Optik und die Übersichtlichkeit wurden ebenfalls optimiert, das stimmt.

  • Ich weiß jetzt nicht, ob dass nur bei mir so ist, aber bei mir funktioniert weder der Downloadlink hier auf Brückenkopf noch der auf Spartans eigener Seite =( Geht das anderen auch so?

  • Gut, die Diskussion deckt bisher alle meine Sorgen ab. 🙂

    Aber was WAS? Torpedoregeln stark vereinfacht??? Jetzt muss ich doch direkt mal reinlesen… meine Armada wurde leider seit einem Dreiviertel Jahr nicht bemüht, deswegen bin ich da nicht auf dem Laufenden.

  • Toll, und ich habe es mir vor Weihnachten gekauft, nur um dann festzustellen, dass ich mit dem Buch am Ende dann doch nichts anfangen kann… 🙂

  • Torpedoregeln weg? Ui, ich hatte mir ne Starterflotte +2 Schiffe und das alte Regelbuch geholt, aber nach 2 Spielen nicht weiter gemacht.
    Dieses bloße aufeinander zufliegen war nicht gerade spannend, und nun soll es noch eher der Fall sein? Hmmm. Vor allem da Sichtlinien ja eh nicht blockiert werden. Naja muss nicht schlechter sein. Schau ich mir mal an. Habe aber EWIG keinen mehr im Laden mit dem Spiel gesehen.

    Wir haben im Laden allerdings eine tapfere 6 Kopf DystopianWars Truppe. Die spielen fast jede Woche ein 3vs3 und auch dort fahren beide Seiten auf einander zu und würfeln das Spiel aus. Dauert jedoch ewig. In der Zwischenzeit habe ich bereits 2-3 Runden Infinity, Freebooters oder X-Wing gezockt. Naja, Geschmäcker eben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen