von BK-Christian | 23.01.2013 | eingestellt unter: Eden

Eden: Starterpakete

Taban Miniatures bieten pünktlich zum Erscheinen des neuen Regelbuchs attraktive Starterdeals an.

EDEN - Askaris Discovery pack One player EDEN - Discovery pack One player EDEN - Discovery pack Two players

  • EDEN – Askaris Discovery pack – One player – 75,00 Euro
  • EDEN – Discovery pack – One player – 70,00 Euro
  • EDEN – Discovery pack – Two players – 100,00 Euro

Das Askari Set enthält eine auf 500 Modelle limitierte Jubiläumsminiatur.

Quelle: Taban Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Eden
  • Fantasy

Happy Games Factory: EDEN und Drakerys Neuheiten

06.12.20175
  • Eden
  • Fantasy

Happy Games Factory: Neuheiten und Previews

28.11.20172
  • Eden

EDEN: Weihnachtsmodelle

24.11.20173

Kommentare

  • Mich würde ja der Horde-Starter reizen. Aber das ist der einzige bei dem man mit diesem Angebot gar nix spart, also gibts wenn überhaupt wohl nur das Regelbuch einzeln.

  • Ist zwar keine Riesenersparnis, aber dennoch nicht unattraktiv. Bis auf den lim. Askari Starter kann man aber auch alles später kaufen und notfalls einfach mal mit nem Starter und den darin enthaltenen Schnellstart Regeln loslegen.

  • Das Regelbuch ist echt toll !!!
    Auf den Bildern sehen auch die Figuren immer Top aus , aber viel zu weiches Material , die “Stangenwaffen” werden kaum einen Transport überleben .
    Auch der Zusammenbau da passt ned viel zusammen und teilweise viel zu dünne Teile die man nichtmal stiften kann .
    Irgendwie bin ich mit den Figuren absolut nicht zufrieden …..

    • Zu weiches Material? Haben die das gewechselt? Denn nach meiner Erfahrung ist die Legierung, die sie benutzen, eigentlich eher zu hart. Und viel zu spröde. Als ich versucht habe, ein Teil wieder gerade zu biegen, ist es direkt abgebrochen.

  • Also die Schockstäbe oder wie auch immer die heißen bei einer der Resitance Damen sind so weich die biegen sich schon beim anschauen ……und beim vorsichtigen geradebiegen ist eine auch direkt abgebrochen 🙁
    Und die Lanzen der Askari Typen biegen sich auch munter …..denen gebe ich kaum eine überlebenschance beim Transport es sei den man verstärkt die irgendwie .
    Vieleicht hab ich auch nur die Montagsproduktionen bekommen , an sich gefallen mir die Minis rein optisch gesehen ja sehr gut aber die Mängel sind an meinen leider sehr störend ….

    • Hast du nicht, meine Resistance leidet ebenfalls unter den dünnen Stangenwaffen. Aber das Material empfinde ich eher als zu spröde denn zu weich. Ja, es biegt sich super schnell. Das kommt aber dadurch, dass der Kram so verdammt dünn ist. Dummerweise ist das Material spröde, weshalb man oft beim Geradebiegen irgendetwas ab-/zerbricht.

  • Das Biegen der Stäbe ist leider ein allgemeines Problem der Eden-Modelle, ich hatte das bei meinen ISC-Drohnen auch (gerade bei den Bannern und der Lanze des Daimyo).

    Teilweise könnte man evtl darüber nachdenken die Stangen durch Messingstäbe zu ersetzen, bei meinen Askaris werde ich das vermutlich machen.

  • Den Speer meines Bamakachefs werde ich vermutlich auch irgendwann mal einzeln in der Hand halten. Da der Schaft selbst aber ohne Verzierungen oder Maserung gehalten ist kann ich den wenigstens einfach gegen einen Messingstab austauschen wenn es soweit sein sollte. Ansonsten hatte ich damit bislang auch noch keine Probleme.

  • Ja, die Minis von Eden sind tatsächlich nicht gerade für Anfänger geeignet!

    @Transport: Vielleicht sollte man eine alternative Transportmöglichkeit ins Auge fassen, z.B. stehend im Koffer/Box mittels Magneten oder Pattafix.
    Ich packe meine in eine selbst designte (Fraktionslogo [hint!]) robuste Pappschachtel aus der Papeterie. Dabei drehe ich die Schachtel um und befestige die Minis mittels Pattafix im Innern des Deckels, der dann mittels Abdeckband an die Schachtel geklebt wird.
    Zum Schluss gibts ein “!!!Vorsicht, oben!!!!”-Kleber darauf und fertig! Sieht gut aus und hält bombenfest! Auf die gleiche Weise transportiere ich schon seit Jahren meine, vor Antennen und anderen fragilen Teilen strotzende, Imperiale Flotte und es ist noch nie etwas passiert!
    Da ist der Spieltisch schon wesentlich gefährlicher für meine Schiffchen!

    @Stiften: Es gibt die Möglichkeit von extra kleinen Bohrköpfen (kleiner als 1mm).
    Ich denke, die Dinger bekommt man beim Uhrmacher/Juwelier.
    Extra starker 2K-Kleber und/oder GS/Plastic Putty sollten auch Abhilfe schaffen!

    Gute Nacht

    der_narr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen