von Burkhard | 08.05.2013 | eingestellt unter: Allgemeines

Dystopian Legions: Ironclads

Spartan Games haben auf ihrer Homepage die ersten Bilder der Ironclads vorgestellt. Die Modelle sind noch nicht erhältlich allerdings bereits vorbestellbar. Ab dem 29. gehen sie dann zu euch auf die Reise!

DL_Dystopian_Legions_Ironclad_Pioneer

Relatively swift, well armoured and mounting deadly weaponry, the Pioneer Ironclad is as much a mobile, fortified artillery piece as a tank. It supplies a Federated States Commander with devastating long range firepower that the enemy will find difficult to counter.

The ground shaking retort of the Pioneer’s 8″ Automatic Howitzer accompanies the unending rain of destruction, hammering the enemy from unprecedented ranges.

The Automatic Howitzer is a particularly effective weapon against enemy vehicles, its shells cutting through the armour of Personnel Carriers and Tankettes with ease. Even opposing Ironclads will crumble under its sustained fire.

DL_Dystopian_Legions_Ironclad_Walzen

The blitzkrieg tactics of the Prussian Empire are exemplified by the towering iron behemoth that is the Walze Ironclad.

Almost impervious to head-on attacks as it storms toward the enemy, the vehicle’s thunderous 10″ Cannon and terrifying Tesla weaponry lay waste in all directions and topple the toughest targets with ease.
Whether flanked by ponderous but fearsome Teutonic Knights, or fast moving Sturmwagons and Kettenkarres, with a Walze Ironclad at the vanguard the path to victory will be as secure as it is violent!

Dystopian Legions ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasyladen und TabletopShop Hamburg erhältlich.

Quelle: Spartan Games

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Tür 12

12.12.201715
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20171
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715

Kommentare

  • Seh ich das richtig dass das geschütz von preußenpanzer verbogen ist? Das hängt irgendwie n bissel nach unten…

    • Jap, ist immer noch das selbe Modell, dass die bereits vor nem guten Jahr gezeigt haben. Anscheinend will da keiner rangehen und das Rohr mal geradebiegen.

      Zu den Ironclads: Schick sind sie ja. Allerdings schreckt mich der empfohlene deutsche Preis (48 Euro) schon etwas ab…

      • Bei GW bezahlt man genausoviel für nen Tank (ggf. sogar mehr). Ich kenne mich jetzt tiefergehend bei 40k aus, aber ich glaube, dass du da mehr als 1-2 Tanks pro Platoon brauchst(?)! Von daher finde ich den Preis schon ok.

  • Ja, 48 is nicht wenig, aber das Modell schein recht groß zu sein. Naja, und bei GW heißts ja auch immer, man solle sich nicht über die Preise beschweren. Das Hobby is nunmal teuer.
    Also ich muss sagen, mir gefallen sie bis auf die Preußen alle (was man zumindest schon gesehen hat). Liegt aber daran, dass ich das Preußen-Design nicht mag…

  • Muss sagen gerade die Preußen gefallen mir ausgesprochen gut. Aber da kommt mal wieder die Geschmackskomponente ins Spiel.
    Was mich wundert das ich kaum Resonanz zu Dystopian Legions aus spielerische Seite mitbekomm. Spielt das keiner und alle kaufen nur die Püppchen? Sind die Regeln so ka… ? Ist das Regelwerk eigentlich schon auf deutsch verfügbar?

    Ich liebäugel schon länger mit den Minis kenn aber hier in Köln niemand der auch spielt und konnte auch noch kein Testspiel machen…. Naja, vielleicht hab ich ja auf der RPC dazu gelegenheit.

    • Ich glaub viele sind noch damit beschäftigt die DW-Neuheiten zu kaufen und hatten noch gar nicht die Zeit bei DL zuzuschlagen.

    • In unserer Gruppe sind wir auch immerhin 4 DW Spieler mit mehreren Armeen pro Nase. Aber wir haben uns bis jetzt auf Naval und einige Luft Einheiten konzentriert.

      Die Idee kommt jetzt langsam bei 2 von uns durch, dass man noch Landeinheiten und DL als System dazu nehmen könnte, um eine Invasion als Kampagne zu spielen, die an der Küste beginnt und in der Innenstadt endet.

      Ähnlich wie bei GW, wo man im Weltall beginnen, dann mit Invasionen weitermachen und dann im Stadtkampf enden kann.

      Aber es stimmt: mein Eindruck ist auch, dass viele DL erst mal beobachten und in der Zwischenzeit gemütlich ihre DW Flotten ausbauen.

      Ich persönlich habe zwar auch Preussen, warte aber erst mal ab, was die Antarktiker für DL bekommen. Am schickesten finde ich die Japaner bis jetzt, aber die spiele ich nicht als Flotte.

  • schöne Modelle. Grade die Preußen gefallen.
    Bei uns in Hildesheim wird grad damit angefangen. Sehr gute Regeln, wenn auch mit noch ein paar kleinen Kinderkrankheiten, die dem Spiel aber nicht viel abtun. Kann`s nur weiterempfehlen. Gut, der Preis wie schon erwahnt, Hobby ist teuer. Wobei es sich hier allerdings noch im Rahmen hält.

  • Wir haben mal vor ein paar Monaten einen Spielbericht auf YouTube veröffentlich. Wahrscheinlich kommt bald ein zweiter Spielbericht. Da gehen wir noch ein wenig mehr auf die Regeln ein. Zum Video geht es hier entlang:

    • Ja… Endlich Panzer. Ich freu mich schon drauf. Hab meinen FSA Pioneer bereits vorbestellt.

      Spieltechnisch ist das System wirklich gut. Hatte zunächst auch etwas meine Zweifel, welche aber größtenteils alle verflogen sind. DL ist ein schnelles und eingängiges Spielsystem, welches mMn durch die “all inclusive” Starterboxen sehr einsteigerfreundlich ist. Auf deutsch wird es wohl (wie alle anderen SG-Systeme) in absehbarer Zeit nicht erscheinen. Da die Regeln aber frei downloadbar sind, dürfte es wohl einer Fanübersetzung nichts im Wege stehen.

      Wie Dominik vom Phantasos Studio bereits erwähnt hat, ist ein zweites Video bereits in Planung.

  • Mir gefallen sowohl die Modelle wie auch die Püppies.

    Was mich allerdings vom Kauf der DL-Püppies abhält, ist der Maßstab von fast 35mm, der für mich ein Ausreißer zu meiner restlichen Figurenwelt darstellt.
    Das fällt bei Fahrzeugen, Geschützen etc. nicht so sehr auf, als bei den “Fußtruppen”.

    Damit passen die mir überhaupt nicht zu meinen GW-PiP-Reaper-Mantic-Rackham-etc-etc-etc. Figuren, was ich schade finde.

    Ich spiele mit Dystopian Wars ausschließlich ein einziges Regel-System, alle anderen Hersteller und Systeme dienen meiner eigenen SciFi-Steampunk-Fantasy Welt in einem alternativen Universum mit passendem Fluff, und Anknüpfungs- und Verbindungspunkten an die alternierenden Dimensionen von W40k, Starwars, Mass Effect etc., dabei sind Regelwerke bedeutungslos – allein ein stimmiger passender Fluff ist für mich dabei entscheidend.
    Auf diese Weise verknüpfe ich (meine Freunde sprechen hierbei bei mir von: “weben”, Der, der die Geschichten, das Universum”webt”;-) TTs, Computerspiel-, Bücher-, Kino- und TV-Welten zu einem nie endend oder fertig werdenden Ganzen.
    Die Massenportale von ME spielen hierbei eine enorm wichtige Rolle, andere Welten lassen sich leicht ins Universum einfügen, da die meisten von ihnen auf eigenen, abgeschlossenen Paneten oder Systemen spielen: wie Iron Kindoms, Dungeons&Dragons, Confrontation, Dragon Age etc.etc.

    So schön das auch ist, weil Ideen und Geschichten damit nicht enden wollen, einen Haken hat die Sache:

    Ich bin exponentieller Pinsler, Umbauer und Bastler (neudeutsch auch: “langsamer Maler”genannt 🙂

    Das Mengen-Wachstum von Figuren, Bausätzen, Ideen, Skizzen, Notizen etc. steht dabei in exponentieller Disharmonie der zur Verringerung verwendeten Materialien.
    Diese “galopierende Inflation” erzeugt dabei eine radial unsymetrische Parabel ansteigender Cluster, mit Tendenz zu Super-Cluster Bildung, in meinem Hobby-Refugium.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen