von Burkhard | 02.11.2013 | eingestellt unter: Dystopian Legions

Dystopian Legions: Englische Dragoner und Raketensamurai

Spartan Games haben für Dystopian Legions zwei neue Einheiten vorgestellt, die ab dem 11. Dezember erhältlich sein werden. Zum Einen werden für die Briten die leichten Dragoner erscheinen, natürlich nur echt mit schwerer Schrotflinte, zum Anderen die fliegenden Samurai der Blazing Sun, welche besonders für den Nahkampf geeignet sein dürften.

The Knightly Order Light Dragoons are an eccentric but highly effective fighting force. Formed of small cadres of highly-trained soldiers who take to the field aboard special ‘Hawkins Longstrider’ combat armatures, they move swiftly across the battlefield. Enemy infantry are scattered by devastating blasts from their Adams No.7 Shotguns and enemy Ironclads stopped dead in their tracks by the fearsome Adams Anti-Material Rifle. The speed and martial prowess of the Light Dragoons makes them a valuable asset for any Kingdom of Britannia Commander.

SG_Dystopian_Legions_Britannia_Knightly_Order_DragoonerThe Samurai of the Empire of the Blazing Sun Rocket Corps have attained an almost mythical status amongst their enemies due to their unmatched skill at arms and brutal ferocity on the battlefield. Using their winged Koumori Rocket Packs to strike deep into the heart of the enemy battle line, they emerge from the haze of deadly gas grenades like demons of legend. Frantic blows are effortlessly turned aside by impenetrable armour, whilst their razor sharp blades carve a swathe through any enemy brave enough to stand and fight.

SG_Dystopian_Legions_Blazing_Sun_Samurai

Die Dragoner kommen als Dreierpack für jeweils 24 Pfund, die Samurai im Viererpack, ebenfalls für 24 Euro.

Dystopian Legions ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasyladen und erhältlich.

Quelle: Spartan Games

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Angebot der Woche: 30% auf Dystopian Wars/Legions

17.10.2016
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Spartan Games: Umfrage und Gewinnchance

16.10.201612
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars/Legions: Vertriebsänderungen

28.09.201614

Kommentare

  • Die Dragoner haben ein interessantes Konzept, werden vorgemerkt. Ansonsten warte ich Sehnsüchtig auf Russen und Franzosen.

  • Die Japaner gehen noch aber was sollen die Dragone da darstellen???
    Die Kniften da können die auch so tragen und abschiessen. Hätten die Kollegen wenigstens noch was wie nen Brustharnisch bekommen. So wie auf den Bildern total hirnrissig und unnütz.

    Meine Meinung. Aber mit Legions konnte ich mich noch nie anfreunden. Da ist in jeder Fraktion irgendwas, wo ich einfach keinen Gefallen dran finde….

    • Wieso hirnrissig und unnütz? Dragoner waren, geschichtlich gesehen, eher berittene Infanterie denn Schlachtenkavallerie. Als solche waren sie, im Gegensatz zu schwerer Kavallerie wie Kürassieren, ungepanzert.
      Ich finde schon, dass die Modelle die Rolle der hochmobilen truppen gut darstellen. Sie können sich dank Exoskelett schnell mit ihren Waffen auf dem Schlachtfeld positionieren. Jeglicher Panzer würde dem Geist der Dragoner zuwiderhandeln.

      • Ich hatte auch Anfangs dieses Gefühl des Unnützes, aber stimmt Eversor unter historischen Gesichtspunkten garnicht mal so unpassen. Allerdings bedeutet Dragoner zum Ende des 19.Jh schon wieder was ganz anderes wie zB der Dragoner im 39 jährigen Krieg.

      • Naja, die Dinger sehen nicht besonders wendig und schnell aus, und irgendwie erinnern sie mich an Exoskelette für Querschnittsgelähmte.

        Das Konzept ist überhaupt nichts für mich.

        Die Steuerung versteh ich auch nicht.

      • finde die Modelle an sich nicht schlecht, nur will mir das Konzept dahinter auch einfach gar nicht einleuchten. Die scheinen ja eher nahkampforientiert zu sein (shotguns), warum man dann keinen Panzer hat ist selbst mit dem historischen Hintergrund mehr als fragwürdig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen