von BK-Christian | 09.07.2013 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare

DUST: Steel Guard Sniper Team “Silent Death”

Die SSU bekommt zwei neue Modelle, die zur Elite der Fraktion gehören.

Dust SSU Sniper Team 1 Dust SSU Sniper Team 2 Dust SSU Sniper Team 3

Equipped with the best SSU technology, there veteran are now returning to the battlefield. The deadliness of the Steel Guards Sniper Team is enhanced by the incredible range of its powerful 20mm Heavy Rifles and by advanced targeting mechanisms which grant both soldier the Spotter skill.

Der deutschen Vertrieb der Dust Produkte liegt bei Heidelberger.

Quelle: Galeforce 9

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Cthulhu Starter und mehr

02.12.201713
  • Dust Tactics / Dust Warfare
  • Pulp

Dust: Neuheiten

29.11.20177
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Operation Hellgate Previews

16.11.201729

Kommentare

  • Ich hab mir ja schon lange nix neues von Dust zugelegt, aber die schwere Infanterie hier find ich echt schick … villeicht nur eine Box 😉

  • Die kleine “Fröschlein” gefallen mir noch weit besser als die kürzlich mit Shotgun. Es müsste noch mindestens eine Box mit Rus.-Inf.-4 kommen, mit einer Art Doppel-MG.

  • Uuuuh, verdammt, kleine Walker mit Großkaliber-Sniperdingens…. Die könnten übel was reissen, fürchte ich. Gorillahorde, aufgepasst! 🙂

    • Die Karten kann man bei GF9 einsehen, gegen Gorillas dürften die Schotgun Jungs von vorher mehr reißen, aber die hier zerlegen mit genug Zeit echt jeden Panzer/walker

      • Diese Minis finde ich auch echt schick…
        das ist mal echt eine Dose auf zwei Beinen 🙂

        Ich spiele selber kein Dust…
        “aber die hier zerlegen mit genug Zeit echt jeden Panzer/walker”…
        Nach diesem Kommentar würde mich aber schon intressieren wie die Regeln für Panzerdurchschlag und Schaden von Fahrzeugen kunktionieren. Mit ein 20 mm Kanone einen Panzer knacken erscheint mir doch etwas… hm… seltsam vom Konzept her.
        Zumindest wenn wir nicht von frühen Panzern oder gepanzerten Fahrzeugen reden.

      • hier unter GF9:
        http://www.gf9.com/Default.aspx?tabid=348&art_id=3975
        kann man sich die Karte anschauen, der Wert for dem / gibt die Menge der Würfel an, wer Wert dahinter den verursachten Schaden.

        Die 20mm werfen bis zur höchsten Panzerungsklasse (Panzerung7) einen Würfel der mit 4/6 Seiten einen Schadenspunkt verursacht.
        Klar es dauert ewig und 3 Tage damit nen Läufer mit Panzerung7 und 10 Lebenspunkten zu zerlegen, aber machbar ist es schon.

      • Gehe ich recht in der Annahme, das Panzerung 7 in der Liga Tiger II und IS 2 wäre?
        Das muß ja die Mutter aller 20 mm Kanonen sein, wenn sie da durchkommt.
        Wie würde sich denn im Vergleich zB eine Panzerfaust anstellen?

      • Panzerung 7 findet man Momentan nur auf den größten Walkern und den dicksten Panzern, Dürfet also in der Liga King Tiger oder drüber spielen.

        Ein Bazooka der Amis macht im vergleich bei allen Rüstungsklassen 1/3, also weniger chance aber mehr rumms.
        Wie man die ganze nummer evtl. erklären könnte ist z.B.
        -sie verschießen besondere Munition (in dieser alternativen realität gibts lustiges Metall)
        – Walker haben mehr offensichtliche Schwachpunkte (Gelenke) die einfach nicht stark gepanzert sein können
        -Magie … nein ernsthaft, balance 😛

      • “Gehe ich recht in der Annahme, das Panzerung 7 in der Liga Tiger II und IS 2 wäre?
        Das muß ja die Mutter aller 20 mm Kanonen sein, wenn sie da durchkommt.
        Wie würde sich denn im Vergleich zB eine Panzerfaust anstellen?”

        Ja bzw. Nein
        •Dust Tactics/Warfare ist in erster Linie ein rein fiktives Spiel, wer Realismus sucht, sollte sich besser anderswo umsehen (viel Glück!)
        •Regeln sind manchmal dem Spielspaß geschuldet (Hollywood-Effekt!)
        •Panzer hatten auch im 2. Weltkrieg Schwachstellen (Sichtlucken, Heckpanzerung, Drehkranz) welche ein schwächeres Geschütz gefährlich werden konnte und hier handelt es sich um eine Präzisionswaffe.
        •Regeltechnisch ist die Waffe kaum in der Lage, über die Dauer eines Spiels, ein Walker der Stufe 6 / 7 allein zu bezwingen.

      • “•Panzer hatten auch im 2. Weltkrieg Schwachstellen (Sichtlucken, Heckpanzerung, Drehkranz) welche ein schwächeres Geschütz gefährlich werden konnte und hier handelt es sich um eine Präzisionswaffe.”

        Das stimmt so schlicht nicht.
        Es sei denn natürlich man definiert “schwächeres Geschütz” und/oder “gefährlich werden können” extrem großzügig.
        Mit einer 20 mm Kanone konnte und kann man keinem Kampfpanzer und erst recht keinem schweren Panzer ernsthaft gefährlich werden. Das war und ist Konstruktionskriterium. Sonst wäre das so als würde man kugelsichere Westen entwickeln die nur vor Luftgewehren schützen.
        Selbst die Luken von Panzer ab Mitte des 2 Wks sind gegen 20 mm AP geschützt. Das beste was man gegen derart geschützt Ziele, mit so einer Waffe ausrichten kann ist zu versuche die Optiken zu blenden. Das ist aber extrem schwer und keine ernsthafte Gefahr für den Panzer.

        “Sichtlucken, Heckpanzerung, Drehkranz”
        … das haben sie so auf NTV in der tollen “Doku” erzählt… 😛
        Auch das ist so schlicht nicht richtig. Bei vielen Panzern, vor allem aus der ersten Hälfte des 2. Wk ist die Heckpanzerung zB stärker als die an den Seiten. Das ist also keine Schwachstelle. Ganz im Gegenteil. Selbst später, als die Heckpanzerung absichtlich leichter ausgelegt wurde war immer das Minimalkriterium “unverwundbar gegen 20 mm AP”.
        Drehkranz… wird immer wieder gerne zitiert… und nie drüber nachgedacht. Mal abgesehen von bestimmten Versionen des T34, bei denen der Turmdrehkranz relativ frei liegt ist der bestenfalls eine theoretische Schwachstelle. Bei vielen Panzern auch damals schon ist die Passung so gut, das der Drehkranz wasserdicht ist… wie groß ist er dann den wohl? Um sicher zu gehen sind an der absoluten Mehrheit der Panzer Ableit- bzw Abprallbleche um den Drehkranz montiert. Wenn man nicht im aufgesetzten Schuß auf den Drehkranz schiessen kann wird das nichts.
        Eigentlich kommt das daher, das “Trumdrehkranz” der standard Haltepunkt in der Panzerschießlehre ist. Das kommt daher, weil das Zielmitte/Center off Mass bei einem Menschen entspricht.
        Was soll denn eine Sichtluke sein? Luken im Panzer sind zu ein und aussteigen. Ansonsten gibt es Winkelspiegel, Periskope, Zielfernrohre, Sehrschlitze und sonstige Optiken. Die sind sehr klein. Nicht mal die Größe einer DVD Hülle. Das Luken an beschiessbaren Seiten eine blöde Idee sind hat man recht schnell rausgefunden deshalb sieht man sowas auch bei Panzer ab der Mitte des Krieges nicht mehr… Mit einer 20 mm konnte man aber zB trotzdem nicht durch die Fahrerluke eines T34 schiessen. Die ist schliecht zu dick gepanzert.

        In der Realität ist Panzerbekmpfung ein alles oder nichts Ansatz. Entweder man kommt durch die Panzerung und der Panzer wird ausgeschaltet oder man ist gebummst…
        Alles was keine echte Chance hat die Panzerung zu durchschlagen und trotzdem gemacht wird sind schlichte Verlegenheits- und Panikreaktionen.

        Die Kerninfo, die ich auch eigentlich haben wollte, ist, daß Dust nicht realistisch sondern cinemtisch ist.

    • Dann wage endlich mal den Einstieg und Spiel mit mir. Ich kenne kein System, das sich so gut verkauft, so viele Neuerscheinungen hat, mit einer so aktiven Fancommunity und gleichzeitig gibt es kaum Spieler. Ich versauer hier in Berlin 🙁

      • Und ich in Stuttgart 🙁

        Wollen wir uns in der Mitte auf einem Autobahnrastplatz treffen? 🙂

      • @papa: gute Idee, wobei du unterhalb des Weißwurstäquators einiges an Spielerauswahl hast. Da ist der Norden deutlich dünner.

        @namemein: findest mich im battlefield u d funtainment, wobei ich auch weiter fahren würde. Kannst mich ja mal über die TTW oder GW-fanworld anschreiben

      • @Tahir: Versuchs mal im GamersHQ in Steglitz. Da laufen mindestens 3 Leute rum, die ich mit bemalten DUST-Figuren habe spielen sehen. 😉

      • @Papa Nurgle, in Böblingen gibt es doch nen paar mehr Spieler und ich habe ab und an Freitag Abends zwei Spieler im Laden stehen die eine Runde zocken.

      • Aha, soso. Das Zeuch ned verkaufen, aber im Laden wieder spielen lassen! Gut zu wissen, danke für die Info!

  • Arr, diese neue Stufe 4 Infanterie der Russen sieht echt sehr sehr gut aus. Ich hoffe für meine Amies kommen auch so tolle Miniaturen raus.

    Eine Soviet-Liste mit hauptsächlich schwerer Infanterie würde mir aber auch gut gefallen. Naja, vllt wenn ich Rentner bin und endlich Zeit hab, so in 40 Jahren… 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen