von BK-Christian | 12.01.2013 | eingestellt unter: Dropzone Commander

Dropzone Commander: Weitere Teaser

Hawk Wargames zeigen zwei weitere Neuheiten, diesmal für UCM und PHR.

UCM Neuheit Teaser

There’s likely to be some debate on the forum as to what this one does!

PHR Neuheit Teaser

All-new walker type with an awesome ability. Its sibling has a different, but equally cool capability!

An dieser Stelle wollen wir außerdem noch einmal auf den Szenariowettbewerb zu Dropzone Commander hinweisen!

Dropzone Commander wird in Deutschland über den Verlag Martin Ellermeier vertrieben.

Quelle: Dropzone Commander

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

TTCombat übernehmen Hawk Wargames

25.10.201747
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175

Kommentare

  • Irgendwie hauen mich die nicht vom Hocker. Gerade der PHR-Teaser sieht aus wie jeder andere PHR-Walker, erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass er vermutlich größer als Zeus und Konsorten ist.

    Bei dem fetten UCM-Teil bin ich mal auf den Preis gespannt.

  • sie sehen beide super aus mit gewohnter, sehr deutlicher Tendenz zur PHR. Ich wünsch dem System viel Glück

  • Ich mag das Design von Dropzone Commander.

    Jedes Mal wenn ich auf die Bilder in der Webseite oder der Anleitung schaue, bekomme ich wieder Lust darauf.

    Nur dann schaue ich mir die Miniaturen aus den Startern an die ich habe (PHR und Shaltari).

    Die Gußqualität ist so unterirdisch, dass ich von dem Hersteller kein Geld mehr gebe.

    So gut wie keine Miniatur ist fehlerfrei. Und ich rede nicht vom Bläschen und leicht gebogenen Teilen, sondern von fehlen Zehen der Läufer, nicht (oder hohl) gegossenen Flügelchen und Waffenläufen der Shaltari Panzer und ähnlichem.

    Idee und Design snd Top, aber Preis / Leistung stimmt einfach nicht mal ansatzweise.

    • Seh ich ähnlich, wollte mir schon einen der Mega Armeen bestellen (auch wenn es hier keiner spielt) aber als ich dann glücklicher Weise mal ein paar echte Modelle in der Hand hatte kam mir das kalte Grausen. Für den Preis ist die Qualität einfach zu niedrig. Vielleicht in 1-2 Jahren, wenn sie mehr Erfahrung mit dem Werkstoff haben.

      • Also ich hab die Modelle nur damals mal auf ner Con in der Hand gehabt, und da ist mir nicht aufgefallen, dass die Gussqualität mies wäre.

        Hat da jemand mehr Erfahrung und kann sagen, ob das ein “early/late production”-Problem ist oder generell passieren kann?
        Ebenso wie Reklamationen bei Hawk Wargames laufen?

      • Reklamationen laufen (zumindest bei Händlern, die über den Verlag Martin Elelrmeier kaufen) nicht über Hawk Wargames, sondern über den entsprechenden Laden, der dann widerum direkt beim deutschen Vertrieb Ersatz bekommt. Auf diese Weise vermeiden wir unnötige Postgebühren und Zeitverlust durch die Kommunikation mit England.

    • Finde ich ehrlich gesagt erstaunlich, dass Du offenbar so enormes Pech hattest. Wir hatten ja auf der SPIEL in Essen einen riesigen Bestand an Blistern dabei, und da war die Qualität (was ich in den Blistern erkennen konnte) durch die Bank in Ordnung… Wir wissen, dass es immer wieder Modelle mit Fehlern gibt (gerade aus der ersten Charge, wo unter Hochdruck produziert werden musste), aber inzwischen wird das immer besser (weil mehr Ruhe im System ist und weitere Maschinen gekauft wurden).

      • Hallo Christian,

        es mag sein da die Qualität jetzt besser wird. Aber das kommt ein wenig spät, wenn man das Geld betrachtet das ich die beiden Starter investiert habe.

        Ich gebe sicherlich kein Geld mehr dafür aus, dass ich beim nächsten Mal vielleicht Glück habe!

        Dropzone Commander war genau zu einer Sache gut, und zwar dafür das sich meine Fähigkeiten was das modellieren angeht deutlich verbessert haben.

      • Das tut mir aufrichtig Leid, allerdings hättest Du die Modelle bei einem so schlechten Zustand schlicht umtauschen können. Wenn Modelle defekt sind, werden sie vom Verlag Martin Ellermeier ohne Probleme ausgetauscht. Das ist dann immer noch ärgerlich, aber wenigstens hat man dann ein tadelloses Produkt.

        Trotzdem danke für das Feedback, das ist immer hilfreich für die Kommunikation mit Hawk.

      • Aber der Preis hat es wohl für Deutschland gekillt. Keine Ahnung aber, die Leute hier zocken es einfach nicht (zumindest aus meiner kleinen Sicht). Ich habe nur einen begrenzten Horizont, aber man könnte wohl fast von einem Flopp reden?! Das von der Gussqualität wusste ich noch gar nicht. Das ist für Leute ohne Laden in der Nähe natürlich sehr ärgerlich.

        Also ich sehe weiterhin schwarz, aber vllt kann es ja noch was werden. Würde mich freuen die Modelle mal in einem Spiel anzuschauen.

    • Hallo Christian,

      ich habe mir damals noch einen Warstrider gekauft. Der Rumpf hatte ein riesen Luftloch. Der versuch das Teil umzutauschen hat in einen mehr als zweieinhalb wöchigen E-Mailverkehr mit dem Händler resultiert.

      Man bestand auf ein hochauflösendes Bild per E-Mail um zu beweisen, dass wirklich ein Teil defekt ist.

      Ich bin dreißig Jahre und kam mir wie ein kleines Kind vor, bei dem man mit aller Gewalt verhindern wollte, dass es sich eine Gratisminiatur erschleicht!

      Wenn Du das als Service bezeichnest, dann sollte Herr Ellermeier mal einen Blick auf GW, PP oder Spartan Games werfen. Da reicht eine einzige E-Mail ohne Bild um Ersatz zu bekommen.

  • Hm…der PHR Walker sieht nett aus, aber mir fehlt da was… Ich meine…kann ich gar nicht genau sagen…

    Das UCM Modell macht Lust auf mehr 🙂

    @Gussqualität
    Die Starter die ich kenne (Scource und PHR) sind sehr gut, bei mir fehlt ein halber Zeh mehr nicht. Keine Blasen oder ähnliches

  • Bin mal sehr gespannt was das UCM Teil wird.

    @ Gussqualität:
    Ich habe gerade einen Scourge Starter bemalt und die Quailtät ist top. Ich hatte in einer Infanterie Base eine etwas größere Luftblase die ich auffüllen mußte aber sonst war alles in Ordnung.
    Ich hab auch noch eine recht große UCM Armee und auch da bin ich mit der Qualität sehr zufrieden. Da findet man zwar hier und da ein Luftbläschen doch sind die so winzig das man die spätestens nach dem bemalen eh nicht mehr sieht.

    @Preis:
    Wenn ich ein Base Infaterie als ein Model zähle enthält ein Starter 17 Modelle und kostet ohne Rabatt 87 Euro. Das sind 5,12 Euro pro Model. Was ist daran zu teuer?

    Das Spiel ist toll und ich hoffe das es einen großen Schub bekommt wenn das Regelwerk auf Deutsch raus kommt.

  • Die Starter gebe fast satte 50% Discount auf den Einzelpreis (Scourge 68
    für Starter, 123,50 Einzelkauf). Dann bist du nämlich schon bei mehr als 8 Euro pro Mini (wenn du die Infanterie rauslässt bei 13 Euro pro Fahrzeug). Für den Preis bekomme ich dasselbe in 15mm. Oder das dreifache in 6mm.

  • Die Anfangsgussqualität war nicht gut, bei den Scourge und Shaltari aus einer späteren Charge, die wir hier letztens hatten, war aber alles tiptop. Nur minimale Makel, die aber im Rahmen des zu erwartenden waren. Die PHR, die ich zur Bearbeitung hier habe, sind zwar besser als die ersten Charge, aber immer noch nicht so, dass ich zufrieden gewesen wäre. Mein Kumpel, für den ich sie bearbeite, hält das aber für akzeptabel, daher keine Reklamation.

  • Gut dann auch von mir etwas. Ich bin wohl einer der wenigen Menschen in Deutschland, die das spielen und zwar jenseits der Starter Box. Ich habe mir den Megadeal direkt beim erscheinen des Spieles geholt.

    Mittlerweile bin ich recht ernüchtert. Ich habe im letzten halben Jahr sehr wenige Spiele gemacht, viele zu wenige um den Preis zu rechtfertigen. Mit Gelände habe ich für das Spiel ca. 500€ ausgegben und dabei beim Armeedeal noch so um die 80 € gegenüber dem Einzelkauf gespart. Damit wäre ich auch beim teuren GW nicht schlecht gefahren.

    Der Preis ist wohl der Hauptgrund für den Fehlstart des Spieles. Als meine Megaarmee ankam und ich sie ausgepackt habe, konnte ich meinen Gegenwert von 320€ in Figuren in beiden Händen halten. Das war sehr ernüchternd.

    Weder das Design, noch das Material rechtfertigen den Preis in meinen Augen, und auch wohl in den Augen vieler anderer Spieler. Oft höre ich den Vergleich zu Spartan Games, die Warhawk im Design im nichts nachstehen, man aber das 2-3 fache für sein Geld bekäme. Und dagegen kann ich dann auch nicht argumentieren, besitze ich doch selbst genug Spartan Produkte.

    Die Fehler bei den Minis machen das ganze auch nicht gerade besser. Aber zumindest bei Warhawk selbst läuft der Ersatz fpr fehlerhafte Figuren wirklich anständig und ohne Probleme.

    Letztendlich holt man sich ein Spiel in einem kleinen Maßstab (hier 10mm) nicht um sehr viel mehr zu zahlen als für Spiele im größeren Maßstab. Wenn ich mir etwa ein Sci fi in 15mm zulege, bezahle ich die hälfte des Preises, wenn ich die Premium Anbieter für diesen Bereich nutze,.

    Zu den Regeln: Das Spiel wurde als Mass Combat beworben, das ist es jedoch keines falls. Man hat nicht wirklich viel Figuren auf der Platte und diese werden auch noch einzeln abgehandelt. Das macht das Spiel mit viel Wohlwollen zum Mass Skirmish. Die Regeln an sich sind recht simpel und bringen leider nichts wirklich innovatives mit. Das Verwenden eines einzigen W6 macht das Spiel auch recht glücksabhängig.
    Also auch hier nicht wirklich ein Acha-Erlebnis.

    Ich habe das Spiel lange verteidigt und versucht andere davon zu überzeugen. Nun muss ich leider eingestehen, dass es das Geld nicht wert ist.
    Es hat sich nirgends durchgesetzt, als Indikatoren können die Anzahl von Armmeprojekten und Videos zur Thematik im Netz dienen. Da gibt es trotz erheblicher Werbehilfe seitens BTP, BoW oder auch Worthy Painting kaum etwas. Das Deutsche Forum ist so verweist, man sieht förmlich den Heuballen vor dem geistigen Auge druchwehen.

    Es fehlt auch viel drum herum, um ein Gefühl fpr das Spiel zu entwickeln. Außer den Bilder der Figuren hat man überhaupt nichts…keine Kurzgeschichten, keine Artworks, keine Videos des Herstellers…

    Na ja ich denke der Zug ist abgefahren.

    • +1

      Die Modelle finde ich nach wie vor sehr gelungen, und wenn sich die Qualität im Vergleich zu der ersten Welle verbessert hat ist das super. Aber dennoch sind die Preise nicht konkurrenzfähig, was ich sehr Schade finde. Gerade Spartan Games bietet zu viel günstigeren Preisen ähnliche detailreiche Modelle, und mit Firestorm Invasion sogar noch im gleichen Maßstab.

      Ich wünsche dem Spiel aber dennoch alles Gute, vielleicht bringen die neuen Modelle mehr Schwung in die Sache, und wenn man die Preispolitik nochmal überdenkt (vor allem im Bezug auf Gebäude) dann kann noch etwas draus werden. Die Regeln sind zwar nicht wirklich super, aber eben auch nicht schlecht, solide Durchschnittskost für den Warhammer Spieler halt.

    • Ich muss sagen: Hut ab Lameth!
      Nicht viele sind so ehrlich wie du.
      Daran sieht man, dass du kein blinder “Fanboy” bist.

      Hast es wohl auf den Punkt gebracht.
      Schade, aber wahrscheinlich wahr.

    • Vielen Dank für Deine interessanten Ausführungen. Da alles, was ich bisher von Dir hier und in Foren gelesen habe, immer Hand und Fuß hatte, freue ich mich über Deine Einschätzung zum Spiel.

    • Nun ja, das ist mein Fazit, das darf man nicht vergessen, es hat keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit und andere mögen zu ganz anderen Ergebnissen gekommen sein. Ich persönlich kann aber leider niemandem ruhigen Gewissens eine Empfehlung für das Spiel aussprechen, vor allem wegen der damit verbundenen kosten.
      Ich hätte mir aber sehr gewünscht zu einem anderen Schluss gekommen zu sein, aber es ist wie es ist.

    • Ich habe auch direkt beim Release zugeschlagen und kann mich den Ausführungen nur anschließen.

      @Gussqualität
      Kann ich bestätigen, sie ist hundsmiserabel. Bei den Shaltari aber weniger Hohlguss sondern sehr hartnäckiges, faseriges Flash. DIe PHR von einem Freund sind ebenfalls mit vielen teils fehlenden, hohlen Beinen gesegnet. Ein Kollege aus dem Einzelhandel bestätigte mir meine Beobachtungen bzgl. der Gussqualität.

      @Umtausch
      Mir fehlen seit Release (!) Teile in meinem Starter. Ich habe dies reklamiert, dann die falschen Teile erhalten, danach trotz mehrfacher Nachfrage nicht die korrekten Teile erhalten. Ganz, ganz großes minus.

      @Preis
      “Hawk hat nen Rad ab” war mein erster Gedanke als ich die Preise für die Häuser gesehen habe. Zu teuer, zu hohe Folgekosten (Starter reicht hinten und vorne nicht)

      Eigentlich schade, fand das Setting ganz witzig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen