von BK-Christian | 05.06.2013 | eingestellt unter: Dropzone Commander

Dropzone Commander: Neue Previews

Hawk Wargames zeigen vier neue Modellpreviews für Dropzone Commander:

Dropzone Commander PHR Neuheit Juni 2013 Dropzone Commander Scourge Neuheit Juni 2013 Dropzone Commander Shaltari Neuheit Juni 2013 Dropzone Commander UCM Neuheit Juni 2013

Außerdem wird das Resingelände billiger. Hawk Wargames schreiben dazu in ihrem aktuellen Newsletter:

After taking in feedback from the release of our resin scenery and through looking at the way our customers would prefer to dip into this part of our product line, we’ve decided to change the pricing structure of the entire range.

Primarily, the goal has been to reduce the cost of getting into the resin scenery range when purchasing smaller amounts, making it easier to build up a collection over time rather than buying in bulk. To this end, we’ve discontinued all three of our large scenery package deals (Town, City and Metropolis packs), and passed the discount they had incorporated down through the entire range.

Coupled with additional efficiencies on the manufacturing side, we’ve been able to reduce the price of the whole line by a solid 30%! This price reduction is effective immediately and can be seen from today in the scenery section of our website.

Der deutsche Vertrieb für Dropzone Commander liegt beim Verlag Martin Ellermeier.

Quelle: Hawk Wargames

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

TTCombat übernehmen Hawk Wargames

25.10.201747
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175

Kommentare

  • bin ja mal gespannt, wass HAWK da so raushauen wird. Diese Teaser Bilder sagen ja noch nicht so viel, außer das ein paar nette Konzepte entwickelt worden sind. Ich weiß aber nicht, ob mir eine Warwalker mit Skorpionschwang bei der PHR gefällt. Deren Mechas haben zwar ein animalisches Design, doch mit wenig abstehenden extrateilen o.o

  • Bin echt auf die UCM Artillerie gespannt. Wir steigen nun wohl doch noch bei DzC ein. Die Regeln lesen sich einfach sehr gut und die Modelle sind auch hübsch. Wird Zeit für Abwechselung auf dem Tisch. 😉

    • Leider spielen die Dropships eine eher untergeordnete Rolle, da hatte ich mir mehr erhofft nach der Werbung.

      • Kommt meiner Erfahrung nach extrem auf die Fraktion an.
        Die Shaltari nutzen ihre Portale imho sehr stark und auch die PHR können aufgrund ihrer langsamen Bewegung auch im späteren Spielverlauf von ihnen profitieren. Die UCM brauchen sie nicht unbedingt und die Scourge können ja ohnehin nur einmal abladen.

        Richtig wichtig sind später imho vor allem die kleineren Dropships als Transporter für Missionsziele (Infanterie bergen und in SIcherheit bringen).

  • Naja, ich hatte vor anzufangen und hab mir einen Starter der PHR besorgt. Also für den Preis war die Gussqualität unter aller Kanone. Luftblasen an 60% der Miniaturen, die Walker bestehen bei mir quasi aus 40% Greenstuff, die Modellkanten waren entweder ausgefranst oder auch durchlöchert.

    • Habe jetzt die ersten Minis und die waren super! Evtl. waren das Anfangsschwierigkeiten. Ist natürlich schade für dich.

    • Die Probleme sind gerade aus der ersten Wave bekannt, witzigerweise scheinen sie nur einzelne Modelle zu betreffen, die dann aber oft sehr deutlich.

      Hier zitiere ich mal kurz aus dem Forum, da wurde das kürzlich noch einmal vom VME behandelt:

      “Natürlich ist der erste Anlaufpunkt bei Fehlgüssen der Händler, von dem Du die Modelle bezogen hast. Der Händler leitet die Reklamation an uns weiter und bekommt einen entsprechenden Ersatz für die beanstandete Ware. Das funktioniert schnell, unkompliziert und ohne Rücksendung des Modells!
      Da wir einen entsprechenden Nachweis von Reklamationen dem Hersteller gegenüber führen müssen, kommen wir nur nicht umhin, ein entsprechendes Foto als Dokumentation anzufordern, was alleine auch deshalb Sinn macht, da es Hawk aufzeigen kann, ob es generelle Schwachstellen bei einzelnen Modellen gibt, die man bei der Produktion ausmerzen muss.
      Hier reicht aber bei weiten ein vernünftiges Foto, das jede Handykamera in der Lage sein sollte zu schießen. Ein total verwackeltes, unscharfes Bild, auf dem man nichts erkennt, ist aber wenig hilfreich.
      Dieses Prozedere funktioniert mit allen unseren Einzelhändlern sehr gut.
      Ich verstehe auch nicht, wer bei uns Dich direkt an Hawk Wargames verwiesen haben soll. Das würden wir allenfalls dann tun, wenn Du Deine Modelle direkt bei Hawk Wargames gekauft hättest.
      Andernfalls nehmen wir unsere Aufgabe als Distributor unseren Händlern und Spielern gegenüber sehr ernst und helfen, wo wir nur können. Ich weiß also nicht, was zuletzt schief gelaufen ist und bedaure Deinen Ärger zutiefst, aber ich kann nur noch einmal wiederholen: Bei Fehlgüssen sind wir als Ansprechpartner für Euch und den Händler Eures Vertrauens da.”

      Im Zweifelsfall also unbedingt umtauschen/Ersatz anfordern.

      • Der Umtausch funktioniert gut, soweit ich das mitbekommen hab. Ein Kumpel von mir hat sich auch direkt an HWG gewandet, das ging prolemlos.

        Das obige deckt sich mit meinen Erfahrungen. Die PHR sind meiner Meinung nach komplexer gestaltet, als ihnen gut tut. Ich hab seit dem letztem Jahr aus allen Wellen Figuren der PHR für besagten Kumpel zusammengebaut (wie die Apollos, die ich just in diesem Moment in der Hand habe) und ich hätte 90% wieder umgetauscht. Luftbläschen und Gussungenauigkeiten allerorten. Ich hab mir sogar auf der Tactica bei euch am Stand zwei Blister zusammengesucht, damit ich die Gussproblematik umgehe und hätte die als ich sie bei ordentlichem Licht sah, am liebsten gleich wieder weggeschmissen. HWG hatte Glück, dass das nicht reklamiert wurde, weil mein Kumpel da geringere Qualitätsansprüche hat als ich und er HWG unterstützen will. Ich mag die PHR am liebsten, werde aber keine Armee anfangen, da ich für den Preis nicht bereit bin, mit dieser Qualität zu leben.

        Bei den Scourge und den Shaltari, die wir hier haben, hatten wir diese Probleme nicht, weswegen ich hoffe, dass die UCM, die ich mal beginnen will, da ähnlich gut aussehen. Falls nicht, wird solange reklamiert, bis es passt.

  • Sieht ja interessant aus aber wird nicht gekauft werden. Hier, deutsche Schweiz spielt das Niemand mehr. Die Preise haben das Spiel gekillt bevor es richtig in die Gänge kommen konnte.

    • So ganz verstehen kann ich die Preisdiskussion nicht. Klar, die Resingebäude liegen jenseits von gut und böse. Aber die Minis sind doch preislich echt im Rahmen. Für 150-200€ bekomme ich ne komplette 1500 Punkte Turnierarmee. Da müsste ich bei 40k oder Fantasy nochmals richtig drauf legen.
      Mit einem kleinen Skirmish kann es natürlich nicht mithalten, aber damit sollte man es auch nicht vergleichen.

      • Die Resingebäude brauchst du heute auch nicht mehr, dass 30 GBP günstige Stadtset liefert ja quasi alle Geländestücke, die man braucht.
        Das Problem ist leider, dass du min. die Startboxen für 86,99€ (dt. UVP) brauchst, um zu spielen und die nicht einmal (Schnellstart-)Regeln dabei haben (auch wenn der dt. Vertrieb jetzt Besserung und dt. Regeln in absehbarer Zeit fest versprochen hat).
        Die Kosten sind für die Leute in meinem Spielerkreis zu hoch, wenn das Risiko besteht, in ein totes System zu investieren. Bei 50€ liegt hier die Schmerzgrenze für einen Systemeinstieg, was ich persönlich sehr schade finde.

      • Die Schnellstartregeln liegen dem aktuellen Tabletop Insider bei und werden allen Startersets, die den Distributor verlassen, beigelegt.

      • Lydran wirft da gute Punkte auf. Psychologie ist alles. Gefühlt ist der Einstiegspunkt sehr hoch. Jenseits dieses Punkts braucht man zwar nicht mehr so viel, aber die 150-200 Euro muss man trotzdem erstmal stemmen. Bei anderen Spielen geht das deutlich einfacher. Ich stecke da auch noch zurück, weil ich mein Geld aktuell befriedigender bei Infinity oder Dystopian Wars angeleget sehe. Auch wenn ich im Endeffekt jeweils mittlerweile wohl ähnlich viel ausgegeben haben dürfte. ^^

        Außerdem sind die Modelle hübsch, aber echt winzig. Was ich da für mein Geld bekomme, fühlt sich echt wenig an.

        All diese Punkte spielen zusammen, dass das System im Endpreis vielleicht im Rahmen ist, sich da aber viele trotzdem schwertun, einzusteigen.

  • Und die Starterboxen sind wirklich nur Starterboxen, zum halbwegs richtigen Spielen brauchst du schon die mittlere Box und da einer wie üblich den Leithammel spielen muss, sind das schnell 300+ Euro die man da investiert.

    Nebenbei wirkt DZC neben einer DW-Flotte fürs gleiche Geld doch arg verloren und da spielt die Psychologie wieder rein.

    • Gibt es den Tabletop Insider schon im Handel? Wenn ich danach google finde ich nur eine tote Website und einen seit 6 Monaten nicht mehr genutzten Twitter Account.

      • Der Insider ist schon im Handel und bei den meisten Hobbyläden erhältlich. An der neuen Website arbeiten wir, der Shop ist allerdings online und erreichbar, man kann das Heft dort in Deutschland portofrei bestellen.

        Unser primärer Kommunikationspunkt ist derzeit die TTI-Facebookseite, die auch Nicht-User von Facebook einsehen können:
        http://www.facebook.com/Tabletop.Insider

        Grüße! 🙂

      • Hatte ihn hier im Laden vorgestern in der Hand. Die Schnellstartregeln sehen nett gemacht aus, schicker als das Original.

  • Also in meiner Box waren bereits Schnellstartregeln enthalten und diese umfassten alles, was man für die ersten Spiele brauchen würde. Soweit ok.
    Der Einstiegspreis für ein Starter ist natürlich eine Hürde, das ist leider richtig. Eine vollständige Armee jedoch nicht teuerer als z.B. bei Warmachine oder GW.
    Wie die Herren von Spartan ihre günstigen Preise rechtfertigen ist mir außerdem bis heute ein Rätsel.
    Im Laden meines Vertrauens was es z.B. genau anders herum. Den Erstrelease von DzC wurde kaum beachtet, nun finden sich aber schon einige Spiele, die sich interessieren (jede Fraktion ist derzeit mind. 1x vertreten).

  • Ui, sieht doch schonmal interessant aus. Gut zu sehen, dass da neues in der Mache ist. Mein letztes Spiel hier war Klasse, hab in der Killmission allerdings total gegen die Scourge versagt. ^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen