von BK-Christian | 15.07.2013 | eingestellt unter: Dropzone Commander

Dropzone Commander: Hades Super Heavy

Hawk Wargames haben das nächste Modell der PHR enthüllt.

Dropzone Commander Hades Super Heavy Walker 1 Dropzone Commander Hades Super Heavy Walker 2 Dropzone Commander Hades Super Heavy Walker 3 Dropzone Commander Hades Super Heavy Walker 4

The Type-4 chassis Hades Super Heavy Walker is one of the largest frontline ground units yet encountered by the forces of the Reconquest. It is an armoured behemoth of staggering proportions, a pillar of strength and fighting prowess around which the centre of a PHR battlefront can be built.
It is armed primarily with a tail mounted Super-Heavy Rail Repeater, a weapon of epic scale, awesome power and fearsome rate of fire.The Hades is also armed with a less obvious, more insidious weapon. In the centre of the Hades’ armoured hide lies the Nanomachine Hive. This technological marvel can expel vast clouds of nanomachines to attack enemy units or repair friendly units within range.
A pair of heavy RX-30 miniguns round off the Hades’ impressive arsenal, firing at a calibre capable of engaging light vehicles and shredding enemy infantry unfortunate enough to be caught in the open!

Der deutsche Vertrieb für Dropzone Commander liegt beim Verlag Martin Ellermeier.

Quelle: Hawk Wargames

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

TTCombat übernehmen Hawk Wargames

25.10.201747
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175

Kommentare

  • Erinnert mich am Robotjox 2 oder wars 3? Sehr geiles Modell, villeicht freunde ich mich doch noch mit dem System an. Vor allem da es fast Nichts mehr für Epic zu kaufen gibt.

  • Der ist wirklich schick. War doch eine gute Idee mit dem System anzufangen, auch wenn ich mich für die UCM entschieden habe. Die bekommen ja aber auch noch ein kleines Goodie. 😉

  • Schönes Modell. Aber leider ist das System sowas von tot bei den Preisen. Der mangelnde Kundenservice tut sein eigenes. Ich warte seit 1 1/2 Monaten auf den Ersatz der Vergüsse meine PHR. In den Minis befinden sich Lufteinschlüsse, wohin man sieht. “Premium” ist etwas anderes, was aufgrund der doch sehr guten Regeln echt schade ist.

  • Das kann ich nicht bestätigen. Gerade habe ich einige Sachen zum Einstieg bestellt und bin von der Qualität angetan. Es gibt wirklich nur minimalste Fehlstellen. Evtl. hat sich da etwas an der Kontrolle geändert? Ich kann die Reihe von der Qualität her bisher empfehlen. Der Preis ist angemessen. Dabei habe ich gerade auch Epic im Kopf…

  • Bei mir leider nicht. Die hälte des PHR Starter war vergossen, die Waffenläufe hörte nach der Hälfte auf, die Versorgungsleitungen hatten Luftlöcher oder waren gar nicht ausgegossen. Schade ;-(

    • Habe gerade eine UCM Large Army für mich und eine PHR Large Army für einen Freund bestellt. Die Lieferung kam letzte Woche und soweit wir es bisher beurteilen können sind die Modelle alle in Ordnung.
      Habe nun schon öfter gehört, dass es bei den PHR der ersten Welle ab und an Probleme gab, aber die scheinen mittlerweile behoben zu sein.
      Von mir gibt es sowohl von Modellqualität, als auch von den Preisen her eine absolute Kaufempfehlung.

      • Bei uns waren die PHR auch jenseits der ersten Welle eher unschön (v.a. viele Luftlöcher in den Versorgungsleitungen). Erst die allerletzten Blister, die mein Kumpel (ich bau für ihn seine Armee) sich zugelegt hat (Erebos Walker) waren so, dass ich sie nicht sofort umgetauscht hätte. Er ist zufrieden, das ist das was zählt. Ich werde berichten, wie der fette Walker beschaffen sein wird, wenn er ihn sich zulegt. Ich werde selber mit UCM anfangen und hoffe, dass ich da mehr Glück haben werde. Ich vermute, dass die PHR einen Tacken komplexer gestaltet sind, als ihnen gusstechnisch gut tut. Denn die Scourge und Shaltari, die wir hier in der Hand hatten, waren durchweg so, wie es sein sollte,

        Bei uns wurde aber bisher, wenns denn doch mal nicht ging (Scourgeblister, wo ein Arm abgebrochen war) schnell Ersatz geschickt.

    • Hatte bei einer Bear APC Hälfte eine große, ausgebrochene Blase. Im Forum die Kontaktadresse rausgesucht, angeschrieben und innerhalb von zwei Wochen hatte ich Ersatz.
      Hatte das ganze auch schön mit Fotos versehen, damit Einigkeit herschte welches Teil ich meinte.

      • Das ganze hatte mein Laden auch, es gab sogar mehrfach eine Rückinformation, dass man sich darum kümmern wolle. Bis heute ist nix angekommen.

    • Ich auch…
      Scheint ja locker die doppelte Masse eines Poseidon zu haben, da werden wohl 25-30£ fällig.

      • Wäre meiner Meinung nach auch gerechtfertigt, denn scheinbar sind die Beine beweglich, um die Verbindungspunkte für den Lufttransport waagerecht zu bekommen. Sowas aus Resin ist sicher sehr kompliziert zu gießen.

      • Preislich wird er sicher im Rahmen der Ferrum Drone Base zu finden sein, also 25 Pfund.
        Die anderen Völker bekommen ja kleinere Einheiten, da diese mit Firedrake, Annihilator und der Ferrum Drone Base ihre großen Sachen schon weghaben (auch wenn der Hades sie alle noch etwas uberagt).

  • Der sieht richtig toll aus. Ich frage mich nur, woher die Inspiration stammt? Mich erinnert der ein bisschen an den dicken Läufer (Scarabs?) von der Allianz in HALO. Der wird auch hin und wieder von Transportschiffen abgeworfen und bewegt sich auf Beinen fort.

    • Der AT-TE aus den neueren Star Wars Filmen ist z.B. ein ähnliches Konzept. Was mich an dem hier stört, ist tatsächlich die Hauptwaffe. Ja, es orientiert sich an einem Skorpion, aber auf dem “Rücken” hätte sie mMn wesentlich besser ausgesehen. Und man müsste schon einiges neu modellieren, um sie zu versetzen. Obwohl…

    • In einem der Robotjox Teile sowie in der alten Transformers zeichentrick Serie gabs ähnliches, nur haben sie diesmal die Scheren weggelassen. Der Grundgedanke ist aber sehr alt.

  • Man hat mir schon geraten das Gerät als TAG für Infinity in Betracht zu ziehen. Insbesondere für den Haqqislam wäre das (bei passender Größe) eine nette Alternative.

    • An Infinity hatte ich auch gedacht (gestern erst Ghost in the Shell gesehen). Mit 135 mm Länge würde er schon als 200 Punkte Bossgegner oder TAG nutzbar sein. Ob das funktioniert werde ich testen, weil ein Hades in meine Vitrine wandern wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen