von BK-Christian | 19.03.2013 | eingestellt unter: Dropzone Commander, Terrain / Gelände

Dropzone Commander: Cityscape Terrain

Hawk Wargames haben eine neue Geländelösung für Dropzone Commander vorgestellt.

Dropzone Commander Cityscape Set Dropzone Commander Cityscape Set Dropzone Commander Cityscape Set

Hawk Wargames is pleased to announce Cityscape, a complete and customisable card battlefield set! This product contains all the scenery you need for large games of Dropzone Commander, can be configured flexibly up to 6’x4′ size and offers fantastic value!

Cityscape contains 20 different card buildings in 5 different sizes. Each building is pre-cut, pre-folded and comes with a pre-glued seam. All you need to do is unfold the building, glue or staple the roof down and you’re good to go! The buildings are printed on solid 615 micron card stock in vibrant colours with a coated finish.

Cityscape also contains 24 1’x1′ double sided card ground tiles. These are fully detailed with roads, green spaces, car parks and tunnels and can be configured in thousands of combinations! These can be glued or taped to a solid gaming surface to complete an immersive 4’x4′ or a 6’x4′ table.

Dropzone Commander Cityscape Set

Das Set wird ab dem 5. April erhältlich sein und in Deutschland 37,99 Euro kosten.

Der deutsche Vertrieb für Dropzone Commander liegt beim Verlag Martin Ellermeier.

Quelle: Hawk Wargames

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

TTCombat übernehmen Hawk Wargames

25.10.201747
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175

Kommentare

  • Hab zwar mit dzc nix am hut, aber das finde ich schon ziemlich genial und vor allem preiswert! Freut mich für die Spieler

  • Sehr geil. Da freu ich mich drauf.
    Ich hab mir von den Gebäuden die Vorlagen runtergeladen und im Copyshop ausgedruckt und dieses Set ist mit den Bodenplatten billiger. Zwei Stück davon werd ich mir sicher holen.

  • Hach, das erinnert mich an meine Kindheit als ich auch mal eine Modellstadt aus Pappgebäuden zusammengebastelt habe. Für den Preis aber eine 6x4er Stadtplatte zu bekommen, die bedingt eventuell auch für 15 bzw. 6 mm geeignet sein könnte ist schon sehr gut…

  • Boah, also das ist das mit Abstand interessanteste Produkt dieser Firma,
    da werden 1-3 Packs fällig 🙂

    Schönes Gelände für Planetfall

  • Ich kann mir nicht helfen aber der Stadtplan erinnert mich sehr stark an das Spielfeld von Monsterpocalypse… 😉

  • Kann man das wohl auch für Dystopian War benutzen vom Maßstab her ?

    Auch wenns vom Fluff her nicht so ganz passt ?!

  • Für Dystopian Wars auf keinen Fall. Da passt der Massstab überhaupt nicht zusammen. Für Dystopian Legions könnte es passen, aber sicher bin ich mir nicht.

  • Na, das ist doch ein sehr guter Schritt. Ich nutze für Malifaux die (leider deutlich teureren) Terra Clips und Pappgelände macht schon was her. Würde ich Spiele in der Größe spielen, wären ein, zwei solcher Sets auf jeden Fall gekauft.

  • Sieht auf alle Fälle cool aus, werd mich aber mit DZC erst wieder beschäftigen wenns mal ein deutsches Regelwerk geben wird.

  • Auch wenn mich Dropzone Commander reizt, so fehlen mir Gegenwärtig das Geld und die Mitspieler. Sehr wohl habe ich aber Battlemechs in großer Anzahl. Passt das ungefähr im Maßstab?

  • Die Stadt könnte man auch wunderbar als Übersichtskarte verwenden, wenn man Skirmisher als Kampagne spielt, in welcher es darum geht, aus dem Viertel links unten nach rechts oben zu gelangen. Zum Beispiel durch Gangreviere oder Massen an Zombies. Ich fände es stimmungsvoller, einen Marker durch die Häuserschluchten zu schieben, als auf einem Kartenausdruck rumzukritzeln.

    Aber auf der anderen Seite: 38 EUR für Gelände ausgeben, wenn die Kämpfe dann auf eigenen Platten ausgetragen werden? Schön dekadent wäre es wenigstens.

    Naja, war nur so ein Gedanke.

      • Das stimmt, Lameth, da will ich gar nicht an die Bemalung denken.

        “Hupps, schon wieder eine Mini auf immer und ewig im ArmyPainter Dip verschwunden…”

        Nein, nein. Ich dachte eben nicht, auf dem Stadtgebiet oben zu spielen, sondern dies nur als dreidimensionale Übersichtskarte zu verwenden, wo die Gruppe grade steht (Marker) oder z.B. wichtige Ziele (Waffenladen, Apotheke, der obligatorische wartende Hubschrauber 😉 )

        Die Spiele selbst laufen dann daneben auf einer 28 mm oder 30 mm Platte ab.

        Aber Du hast nun doch den Wunsch in mir geweckt, dass es eine Epic-Variante von diversen Zombieschnetzeleien gäbe. Bundeswehr / Blauhelme, was auch immer gegen die Zombieinvasion, die vom RTLII – Sender ringförmig in die Welt hinaus schlurft.

  • Die Idee ist nett, aber irgendwie auch widersinnig. Die wahnsinnig teuren Figuren werden damit beworben, dass sie total super duper tollen Detailgrad haben und robust sind. Dann bringt man sowas als Gelände raus, was ja das totale Gegenteil zu dem Konzept darstellt. Ich weiß, die haben auch voll ausmodellierte Gebäude zu einem ebenfalls stattlichen Preis, ich finde die Veröffentlichungspolitik dennoch widersprüchlich. Aber sie passt wirklich hervorragend zu der Art, wie so manche Tabletopper an das Hobby gehen ^^

    • Ich verstehe deinen Kritikpunkt nicht. Man hat ein exorbitant teures Gelände raus gebracht, dafür viel Kritik kassiert und un bringt man sehr günstiges Gelände raus und das sit auch nicht gut?

    • “Aber sie passt wirklich hervorragend zu der Art, wie so manche Tabletopper an das Hobby gehen ^^”

      –> Verstehe ich nicht. Wie gehen denn manche Tabletoper ans Hobby?

      Meinst Du den Detailgrad beim Vergleich Gelände und Minis? Oder die Wertigkeit des Materials?

      Ich persönlich hätte kein Problem, Papiergelände einzusetzen, wenn ich auch Kunststoffminis habe. Bei handgeschnitzten Holzminis sähe es vielleicht anders aus, dann müsste auch das Gelände hochwertiger sein.

    • Papier-und Pappgelände sieht besser aus, wenn man es kurz vor dem Spiel durch Richtiges ersetzt! 😉 😀 😉

  • Es hat schon was.
    Aber ich frage mich wie die Papp-Gebäude nach einem halben Jahr Benutzung aussehen.
    Zumal ich nicht denke, dass die gezeigten “out-of-box” sind, denn bei dem genannten Verfahren würde ich weisse Kanten erwarten.

    • Es gibt an den Gebäuden nur eine einzelne Klebekante, alles andere ist rundherum bedruckt. Auf dem Bild mit der Bastelanleitung siehst Du außerdem im fertigen Zustand ein kleines, weißes Dreieck im Eck wo Geländer und Dach aufeinandertreffen. Ich habe die Modelle hier, das gezeigt entspricht der Realität.

      • Okay, dann nehme ich das zurück – normalerweise hat man an den Faltkanten weisse Linien, aber wenn deren Druck flexibel/hochwertig genug ist das zu vermeiden hab ich nichts gesagt.

    • Also mein selbst gedrucktes Papiergelände von World Works Games sieht auch nach fünf Jahren noch gut aus. Papier ist durchaus robust. Schützen sollte man es gegen direkte Sonneneinstrahlung (wegen der Farben und des dann übermäßig aushärtenden Klebers) und zuviele Temperaturschwankungen mag es auch nicht. Dafür krümelt nix im Wohnzimmer rum 🙂

  • Wir haben lange Zeit Papiergebäude für Mechwarrior eingesetzt. Preisgünstig und sieht nicht schlecht aus. Man muss sich aber daran gewöhnen, das mit der Zeit etwas kaputt geht und immer schön trocken lagern, sonst verzieht sich schnell etwas.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen