von BK-Christian | 13.12.2013 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Der Hobbit: Neuheiten zu Smaugs Einöde

Der neue Film läuft und die neuen Modelle sind auch da!

Der Hobbit Smaugs Einöde

  • Der Hobbit: Smaugs Einöde™ – 26,00 Euro

Der Hobbit Smaugs Einöde Palastwächter Der Hobbit Smaugs Einöde Waldläufer des Düsterwaldes Der Hobbit Smaugs Einöde Hauptleute der Palastwache Der Hobbit Smaugs Einöde Hauptleute der Waldläufer des Düsterwaldes

  • Palastwächter – 35,00 Euro
  • Waldläufer des Düsterwaldes – 35,00 Euro
  • Hauptleute der Palastwache – 20,00 Euro
  • Hauptleute der Waldläufer des Düsterwaldes – 20,00 Euro

Der Hobbit Smaugs Einöde Legolas Grünblatt Der Hobbit Smaugs Einöde Tauriel Der Hobbit Smaugs Einöde Thranduil, König des Düsterwaldes

  • Legolas Grünblatt™ – 20,00 Euro
  • Tauriel™ – 20,00 Euro
  • Thranduil, König des Düsterwaldes – 15,00 Euro

Der Hobbit Smaugs Einöde Fässer unverzollt Der Hobbit Smaugs Einöde Thrain der Gebrochene Der Hobbit Smaugs Einöde Beorn Der Hobbit Smaugs Einöde Düsterwaldspinnen

  • Fässer unverzollt – 50,00 Euro
  • Thrain der Gebrochene – 15,00 Euro
  • Beorn™ – 20,00 Euro
  • Düsterwaldspinnen – 29,00 Euro

Herr der Ringe Miniaturen sind unter anderem bei unserem Partnern Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Neuheiten

28.10.201724
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für Death Guard, Age of Sigmar und den Hobbit

23.09.201720
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe

Forge World: Blood Bowl und Hobbit

13.08.20171

Kommentare

  • Nachdem es schon etwa die 5. (wenn nicht 6. oder 7.) Inkarnarnation von Legolas ist, hat GW es endlich geschafft, die Feinheit des Sculpts so weit zu verbessern, als dass Legolas seinem Vorbild nicht mal mehr annähernd ähnlich sieht. 🙂
    Als extra Bonus hat man außerdem die vorher völlig verwirrende Fülle an Details reduziert, wer braucht schon ausmodelierte Pfeilenden im Köcher, realistische Haare, oder sowas… und der Bogen klebt auch wunderbar ohne jegliches extraequipment einfach am Rücken.
    Toll. 🙂
    Danke GW.
    🙂

  • Vollkommen unzulänglich. GW-Releases lösen bei mir mittlerweile eine Mischung aus Frust, Unverständnis und Enttäuschung aus. Und das, obwohl ich die Firma wirklich mal als Mittelpunkt des Hobbies angesehen habe (so Mitte der 90er…).

  • Die Zwerge sind ganz ok. Der Rest ist furchtbar. Entweder gw kann keine Gesichter mehr modellieren oder Orlando Bloom hat sich in letzter Zeit ganz schön gehen lassen 😀 Bern hab ich mir komplett anders vorgestellt, aber das ist evtl auch Herrn Jackson anzukreiden. Meine Lust auf den film fachen diese Minis jedenfalls nicht an.

  • Ich mag die Waldläufer, die Zwerge in den Fässern und Beorn. Gekauft werden aber wohl maximal die Waldläufer. Zum einen finde ich immer weniger Leute zum Spielen und zum anderen sind mir 50 Euro für 14 kleine Diorama-Modelle einfach zu viel. Einsatz im Spiel werden die ja wohl kaum haben.

  • Legolas sieht ein wenig aus wie Steve Carell…
    Ansonsten mal wieder krasse Preise – 50,00 Euro für 14 Modelle im 25mm Maßstab? Respekt!

    Was Thrain angeht, wenn der im Film nicht vorkommt ist das vermutlich das gleiche wie mit den Bolg Figuren von GW und als Spielzeug im letzten Jahr, da wurde einfach beim Schneiden die Szenen umgeschnitten und zack, war das Spielzeug zwar fertig, aber die Figur nicht mehr im Film.

  • Was ich mich frage: Kein Smaug Modell? GW könnte echt ein schönes neues Drachenmodell gebrauchen und wann wenn nicht zu der Hobbit Serie?

    • Angeblich war Smaug bereits fertig. Nur verlangte gerüchteweise WB ein “Maßstabgerechtes” Modell von Smaug, also in 25mm Truescale. Das hätte bedeutet das GW einen ca. 90cm großen (!!!) Smaug hätte produzieren müssen.

      Man merkt diesem Release irgendwie an das GW scheinbar keine rechte Lust mehr an dem Thema hat, irgendwie. Zu HdR Zeiten hätte es jetzt die nächsten Monate nur HdR WDs gegeben, jetzt schafft es der Hobbit nicht mal mehr auf das Cover.

      P.S. Die Minis wurden übrigens alle von den Perrys geknetet, wenn ich richtig gelesen habe.

      • Da die HdR Figuren zu einander nicht True in Scale sind hätte der drache auch kleiner sein können.

        Abgesehen ist das gerücht der wäre Fertig gewesen eben nur das ein Gerücht solange es keine Bilder gibt.

    • Könnte auch mit der Geheimhaltungsklausel zu tun haben. Bereits bei HdR durften bestimmte Modelle (z.B. der Balrog) erst nach dem Filmstart gezeigt werden. Somit wäre es für GW nicht möglich, in den vor dem Film veröffentlichten Publikationen (Webseite, WD und Smaugs Einöde) Bilder einzubringen. Und eine Vorbestellung ohne Bilder auf der Webseite oder im WD ist nicht gerade werbeträchtig.
      Von daher rechne ich mit Smaug im kommenden Monat.

      Was die “Unlust” am Hobbit angeht, die würde ich GW noch nicht einmal unterstellen. Allgemein sollen laut Händleraussagen Merchandiseartikel zum Hobbit schlecht laufen, nicht nur das Tabletop. Ganz im Gegensatz zu den Zeiten der HdR-Filme. Da erscheint es mir durchaus wirtschaftlich sinnvoll, nicht alle Ressourcen auf das Tabletop zu konzentrieren sondern auch die Cash Cow (a.k.a. 40k) stark zu bedienen.

  • Hmm, einige der Elben Waldläuferinnen gefallen mit eigentlich ganz gut. Das gleiche gilt auch für Tauriel, die ich mir gut als Anführermodell für eine Waldelfenarmee für Warhammer Fantasy vorstellen können. Würde ich noch Warhammer spielen hätte ich mir ernsthaft überlegt, die für diesen Zweck anzuschaffen (ich hatte ja eine kleine Waldelfentruppe).An die Qualität von Raging Heroes und anderen Herstellern von weiblichen Miniaturen kommen sie allerdings nicht ran.

    Der Rest ist leidlich gelungen und reißt micch nicht zu Begeisterungsstürmen hin. Und die GWschen Preise nehme ich nur noch so zur Kenntnis. Anscheinend wird es ja verkauft, sonst würde GW so nicht weitermachen.

    PS:
    Immer noch keine Miniatur von Azog? Darf GW die nicht machen oder wie?

    • Azog gibt es “schon”, in zwei Versionen, beritten uns zur Fuß.
      Die fasszwerge find ich witzig und smaug wird sehr vermisst…

  • Wenn ich Beorn hinsichtlich detail, gussschärfe, proportion etc mit der kürzlich gekauftendlich limited resin cast “Steampunk Ariell” von guild of harmony vergleiche (18 Euro) denke ich echt die gw Mitarbeiter sollten sich a la Gollum in eine dunkle Höhle verkriechen. Das ist heimtückischer Mord an der Brieftasche des Kunden mein schaaatz 😀

    • Das kann ich bestätigen. Ich habe mir die Dame ebenfalls gekauft und nachdem ich sie in der Hand hielt, habe ich mich bis jetzt nicht getraut, dieses Meisterwerk mit Farbe zu bekleistern…
      Bei den aktuellen Figuren bin ich nicht sicher, ob hier Details nicht vorhanden sind oder nur schlicht nicht bemalt wurden. Über die Preis braucht man kein Wort zu verlieren.

  • Legolas und Tauriel sind Plastikmodelle der Rest “failcast” (Blister). Sie sind soweit gut modelliert, hauptsächlich von den Perry Zwillingen. Hatte die Blister schon alle in der Hand.
    GW hat nur kein Eavy Metal Team mehr (od. keines was ich so nennen möchte) die werden nur noch noch produzierter (bemalter) Masse bezahlt. Also kein Wunder das die Bemalungen “grottig” sind. Aus den Minis ist definitiv mehr herauszuholen.

    Über Preis reden wir (besser) nicht 😉

    Und die Palastwachen sind schon sehr “gewöhnungsbedürftig” 😉

    • Wie kommst du darauf dass GW kein ‘Eavy Metal Team mehr hat? Und woher weißt du das mit dem “Du kriegst nur soviel Geld wie du bemalst?”. Lass mal bitte die Quellen sprechen…

      • Ich muss gestehen ich finde die Malarbeiten – bis auf Thranduils Auge – eigentlich sehr ansprechend. Gerade die Freehand Arbeiten – selbst auf Beorns Hose – mag ich eigentlich sehr gut leiden.

    • Perrys? Sicher??? Kann ich mir bei Legolas kaum vorstellen.
      Plastik sind übrigens auch die Palastwächter, Waldläufer. Bei den Hauptleuten, Thrain, Spinnen steht im Shop interessanterweise “Resin” und nicht Finecast wie bei Fässern, Thranduil, Beorn…

      Neuer Werkstoff oder unterschiedliche Ettiketierung?

  • Die Waldläufer finde ich sehr nice!
    Allerdings sind die Gesichter von Thranduil und Legolas schon eine Frechheit. Wenn noch nicht mal das GW Team es schafft da was gescheites rauszuholen, seh ich schwarz für uns normale Pinselaffen.

  • Über die Preise brauchen wir nicht reden die Apothekenpreise sind einfach GW halt.

    Aber als Waldelfen Spieler muss ich sagen gefallen mir die Bogenschützen da hab ich mir auch welche mit bestellt.
    Aber der Rest….. nich so meins.

  • Einzig die Waldläufer schaffen es mir zu gefallen.

    Der Legolas ist das genaue Gegenteil und 20 EUR für mittelmäßige bis unterdurchschnittliche Einzelminis ist absolut mit nichts zu rechtfertigen (außer, dass es anscheinend mehr wohlhabende Kid zu geben scheint als ich mir vorstellen kann).
    Auch für mich gilt – GW, die Wiege und der jahrzehnte lange Motor meines Hobbys wird seit Jahren links und rechts von etlichen jüngeren Firmen überholt und sieht äußerst blass aus. Von meinem Hobby-Budget, das in 2013 dank einiger fantastischer Kickstarter so hoch wie noch nie war, haben sie (bis auf einen White Dwarf für eine längere Zugfahrt) nichts abbekommen.

    Mal abwarten wie lange sich diese Geschäftspolitik noch durchhalten läßt.

    Elmar

      • Ich hingegen kann die Begeisterung, die ich angesichts der neuen Tyraniden überall höre, null nachvollziehen. Es sind halt Tyraniden. Die Modelle sehen aus, als hätten sie so auch schon in der letzten oder vorletzten Wave sein können, nur die Anordnung von Tentakeln und Panzerplatten wurde hier und da etwas durcheinandergewürfelt.

        Gute Modelle, keine Frage, aber ganz sicher keine totalen Killer, die allen anderen Herstellern zeigen was eine Harke ist…

        GW ist in Sachen Plastikbausätze halt super, keine Frage, aber inzwischen würde ich sie halt am ehesten als sehr guten Handwerker, mit überzogenen Preisen und teils etwas fragwürdigen Designentscheidungen beschreiben…

    • Von Tyraniden hab ich noch nichts gesehen. Wenn ich mir aber ansehe, was man z.b. bei Guild of Harmony, Figone, McVey oder Freebooters für den Preis einer der Heldenfiguren bekommt, frage ich mich schon wie das noch zu rechtfertigen ist. Da kann GW werder bei Gussqualität, Modellierung, Preis, noch Studiobemalung punkten.

      • Ich auch. Bin derzeit hin und weg vom Raging Heroes Kickstarter. Und obwohl ich jahrelang GW-treu war, habe ich mir schon seit über einem Jahr gar nichts mehr gekauft, abgesehen von 2 der neuen Farben (was ich anschließend bereute, da die so viel kosten wie 2,5 Döner hier in Berlin!).

        Ich kann mich auch dem Rest nur Anschließen, Legolas sieht echt ranzig aus, genauso wie Thranduil. Selbst die im Film sehr ansehnliche Evangeline Lilly (Tauriel) ist hier nicht im Ansatz zu erkennen.

        Die Königswachen sind einfach nur hässlich.

        Die Waldläufer rocken allerdings! Und wenn Smaug im realscale (90cm!!! *sabber*) kommt, wird er ein Must-Buy (damit meine Bretonen etwas zu bekämpfen haben)

        LG Jack

  • meiner Meinung nach hat die Qualität der Figuren im vergleich zu Herr der Ringe nachgelassen, die Preise sind jedoch gestiegen! deshalb ist der Hobbit leider uninteressant für mich. ……. schade eigendlich

  • 20€? Das kann nur ein Scherz sein!!! Absoluter Wucherpreis. XD
    Aber es gibt auch Leute die schauen nicht auf den Preis. Müssen bloß recht viele sein, oder wie soll sich das bezahlt machen. ^^

    Die Waldelben sehen ja ganz cool aus. Immerhin.

  • Ich kann den kompletten negativen Kanon durchaus verstehen. Götter, selbst mir gefallen die Hauptleute nicht im Ansatz!
    Von den Preisen will ich gar nicht erst reden.
    Aber es kommt noch mehr. Im Mini-Szenarienbuch sind Bilder von Bard, den Gundabadorks, Beorn in Bärenform (oben schon gepostet), Der Meister der Seestadt, und noch ein paar.
    Und ehrlich: Was ich sehe, ist für 25mm gut. Es muss nicht jedem gefallen, klar, aber mir z.B. gefallen besonders “Fässer unverollt” und Tauriel. Weil sie die erste als Modell schöne Elbe der Hobbit- und HdR-Reihe ist, so meiner Meinung nach.

  • Hi,

    mir gefallen die Minis eigendlich ausnahmslos gut!
    Aber seit dem Hobbit habe ich mich als Sammler von GW-Modellen ausgeklinkt.
    Haben ich zu Beginn noch 12,00€ für eine Box mit 24 Plastikmodellen und 8-12,00€ bezahlt, wollen die jetzt 35,00€!! für 10 Plastikminis und für einen Legolas aus Plastik sogar 20,00€!!
    Dafür arbeite ich zu hart für meine Kohle und kaufe mir lieber alternative Minis bei anderen Herstellern. Diese dann meist noch besser modelliert und günstiger.
    Für mich ist das Thema GW nach 12 Jahren und 13.000 Minis im Hobbyraum beendet.
    Sehen auch einige meiner verrückten anderen Extrem-Sammler so.

    Jürgen

    • Eine Mini zuvor: 0,50 €, eine Mini heute: 3.50€. Steigerung von 700%.

      Nette Sache! Das sind 12 Döner -_-, ergo Lebensmittel für eine ganze Woche.

      LG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen