von BK - André | 23.02.2013 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Der Hobbit: Neue Vorbestellungen

Mit etwas Verspätung reichen wir die neuen Hobbit Veröffentlichungen nach.

Hobbit_Erebor Hobbit_Thal  

Hobbit_Hauptmann Hobbit_Lindir Hobbit_Thror

  • Krieger des Erebor – 30,00 EUR
  • Krieger von Thal – 30,00 EUR
  • Hauptmann der Grimmhämmer(Finecast) – 13,00 EUR
  • Lindir(Finecast) – 15,00 EUR
  • Thror, der letzte König unter dem Berg(Finecast) – 15,00 EUR

Herr der Ringe Miniaturen sind unter anderem bei unserem Partnern Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201718
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forge World: Red Scorpions und Zwerge

04.12.201714

Kommentare

  • Hoppla, 14.00 vorbei und noch kein einziger Kommentar zu einer ganzen Reihe von Neuheiten der Firma Games-Workshop? Jungs, wo ist Euer unerschüttelicher Glaube an den Marktführer hingekommen?

    Ich fand den Film toll, wenngleich ich in der Optik der Höhlenorks keine Parallele zum Buch entdecken konnte. Die Figuren oben find ich auch handwerklich ok, aber etwas uninspiriert in den Posen und Feinheit der Gesichtszüge. Ich hab in jüngerer Vergangenheit zwar qualitativ besseres von anderen Anbietern gesehen, aber obige Püppchen sind deshalb nicht unbedingt schlecht.

    Komischerweise sagte mir der Tabletophändler meines Vertrauens gestern im Laden, die Hobbitnachfrage wäre bei ihm gleich Null. Wohe kommt diese Ablehnung?

    • Tja, es KÖNNTE daran liegen dass die Figuren aussehen als wären sie schnell und lieblos hingeklatscht worden nur um Kohle zu machen. DIe Gesichter sind verzerrt (bei dem Hauptmann und bei Lindir gut zu sehen) und die Posen der Truppen langweilig und uninspiriert. Wenn man sich jetzt die Preise der Figuren und Regelbücher ansieht, wie viel man braucht um zu spielen und sich in Erinnerung ruft wie schnell die HdR-Preise durch die Decke gingen und wie wenig Support es dafür gab, dann hat man meiner Meinung nach eine gute Erklärung für mangelndes Interesse.

    • 1: Die Bemalung ist einfach Trist und Öde. Die Grimmhämmer sehen z.B. bei mir mit blauen Stoff und und ein bischen gold erstklassig aus. Die Wargreiter sehen auch klasse aus mit anderer bemalung. Man vergleiche die alten sehen ja aus wie Lurche^^
      2: Weis doch niemand so recht was er mit denen anfangen kann. GW stampft ein komplett neues Spiel auf der Basis einer 100 € (!!!) Box aus dem Boden führt neue Fraktionen ein mit maximal ein bis zwei Boxen. Schön zum Anschauen sind sie aber wenn man spielen will ja anfangs noch unbrauchbar.

    • Finde die Miniaturen besser als den Film. Wenn ich etwas Positives über den Film sagen müsste, würde ich sagen, er war bunt und unterhaltsam. 🙂

  • Die Zwerge vom Hobbit gefallen mir wirklich gut, ich fand auch schon die Grimmhämmer toll.
    Vielleicht fange ich damit doch mal ne Mortheim Bande an? Hmm…

  • Thror schaut echt gut aus.
    Lindirs Pose und Gesichtsausdruck schaut aus als ob er sich Besoffen an eine Straßenlaterne festhält und gleich Kotzen muss.
    Und der Rest … Schnarch!!

  • Die Zwerge sind langweilig, Thror ist ganz cool, Lindir hat eine sehr öde Anhalter-Pose, aber die Krieger von Thal find ich sehr gut. Ich mag die Helme und auch sonst sind die sehr schick.

  • Hm, wenn ich bei Schicksalspfade über die Bemalung geschimpft habe, dann muss ich das hier auch machen. Die sind ja, sagen wir es so, sehr erreichbar bemalt.

  • Also ich finde die Modelle eigentlich ziemlich chic.
    Die Bemalung ist zwar recht schlicht, aber das sagt ja nichts über die Miniaturen selbst aus.

  • und ich freue mich mein Geld in div KS zu stecken anstatt in völlig Überteuerte Minis die auchnoch uninspieriert und als System ehr eine Totgeburt sind zu stecken

  • Aha.

    Hoch detaillierte Miniaturen aus Finecast also? Die sehen aus, als wäre die aus Kunststoff und selbst da bekommt man mittlerweile besseres hin, auch GW.

    Und dafür 15 Euro?! LOL – Niemals!

    Übrigens – Hobbit?! Spielt das überhaupt jemand?

    Herr der Ringe an sich ging ja noch, alleine wegen der ganzen DeAgostini Hefte. So gab es genug Spieler, doch beim Hobbit?! Nada.

    Hoffentlich müssen wir anderen die Lizenzgebühren nun nicht über Jahre mit anderen Artikel mit abbzahlen, falls wir das nicht schon ohnehin tun.

  • Ich glaube, Thror wird seinen Weg zu mir finden, trotz des Preises. Hab noch die alten Zwergenkönige von ganz, ganz früher, Balin und Dain hier stehen, da wird er sich gut bei machen. Wenn ich mal echt Geld zu viel habe und eine Mußestunde, wird die alte Khazadwache durch Grimmhämmer ersetzt, aber bislang überzeugt mich der Rest nicht wirklich. Einzig die Grundbox könnte ich mir, ermäßigt über Einzelhändler, noch vorstellen, weil die Zwerge da wirklich schick sind. Zwerge von GW-HDR sind huihuihui, der Rest wirkt bisher aber nicht sehr überzeugend auf mich.

  • Ich mag Pferde und Lasagne, ich mag aber keine Pferdelasagne 🙂
    Ich mag Tolkien, The Hobbit und finde auch einiges gut was GW macht.
    Aber GW und The Hobbit, sind halt wie Pferdelasagne: nicht mal zum halben Preis!
    Schlechte Arbeit sollte nicht durch Kauf belohnt werden.

  • Für mich wäre maximal Lindir interessant, aber der ist aus Gummi, also nicht kaufbar.

    Dass der Hobbit nicht so läuft, könnte auch daran liegen, dass da wenig bei ist, was die alten HdR-Spieler anspricht und von denen hatte GW sich ja im Grunde schon verabschiedet.

  • “…. neues Spiel aus dem Boden gestampft …..

    Ich habe es bisher so verstanden, dass “Der Hobbit” 100 %-ig kompatibel mit dem “Herr der Ringe”-Spiel ist. Stimmt das nicht ?

  • Hmm… Ich könnte mir gut vorstellen, irgendwann mal eine KoW Armee aus dem kompletten Zwergenangebot von Herr der Ringe zu bauen, aber das ist natürlich auch eine Preisfrage. Man könnte natürlich hoffen, dass es die Ladenhüter irgendwann mal billig gibt, aber ich glaube, da kann man bei GW leider lange warten…

  • Geht so, das Regelwerk wird schon ersetzt. Gerade die neuen Befehle verändern das Spiel schon deutlich. Und viele HdR Spieler fanden es nicht soo witzig 100€ für ne Grundbox oder 60€ für ein neues Regelwerk auszugeben, nur damit sie kompatibel bleiben.

    Aus Unternehmersicht ist das sicher clever. Für die Spieler nicht so.
    Und nach einigen Non-Canon Veröffentlichungen (Zwergen-WALDläufer, Moria-Bestie) und der stiefmütterlichen Behandlung sind da einige auch stark frustriert und es herrscht da ein wenig “Brückenkopf-Stimmung”. ^^

    mfg
    Tobias
    *Findet keine Sau mit dem er den ersten Film durchspielen kann*

    • GW hat auch keine Leute gefunden die bereit sind 60 Euro für eine Buch auszugeben, um weiter 40k oder Fantasy zuspielen. Deswegen sind beide Systeme tot, weil keine Spieler mehr da sind.

      Warum sollen Leute nicht bereit sein nach mehreren Jahren für eine neues Regelwerk 60 Euro auszugeben? Das machen soviele Spieler alle 4-5 Jahre und bei HdR ist man sich zu fein?!?!?

      Oder bei Computerspielen siehe Fifa,Call of Duty, AssasinsCreed,GoW,Mario, usw. “Jedes” Jahr 60 Euro für den gleichen Käse.

      Also manchmal kommt es mir vor als will keiner über den Tellerand schauen.

      • Nur haben sie bei 40K/Fantasy die Preise nicht schon zuvor so extrem in die Höhe getrieben. Wenn du glaubst die beiden seien teuer…. sieh die die aktuellen Preise von Hobbit/HdR an.

  • An sich freue ich mich immer wen es neue Zwergenminis gibts sei es von Scibor oder eben von GW für der Hobbit.
    Die Mini an sich ist jetzt aber nichts was mich dazu veranlasst schreiend in einen GW zu stürmen und mir diese anzueignen.
    Da warte ich doch eher auf die von Forgeworld…..und vielleicht ja mit ein wenig Glück dieses Jahr noch die neuen von GW 🙂

  • GW ist mir mit Abstand zu teuer geworden und die Figuren sind schlechter geworden.
    Daher habe ich mich ein anderes Tabletop gesucht.

    • Dem kann ich nur zustimmen! 12 Minis für 30 EUR, die man nicht mal flexibel zusammenbauen kann?? Ne, geht ja gar nicht!
      Ich weiß noch wie damals GW anfing mit 24 Uruk-Hai für 20 DM (!!!) – da hatte ich mir mal ne Packung geholt. Aber bei dem Preis? Ne danke, dafür gibt´s zu viele Alternativen…^^

      • Ich weiß noch als ich früher für 1,5 Mark 1 Liter Super bekommen habe und für 80 Pfenning ein Eis und für “85” Mark ein Kampfwagen (oder wie das Ding hieß) für Warhammerfantasy bekommen habe. Und rechnen wir es mal auf den heuten Benzinpreis kostet mich der Wagen billge “90” Euro Oh ja war das Hobby früher billig.

      • Natürlich wird alles teurer… 😉 Nur während in den letzten 10/15 Jahren in manchen Bereichen des Lebens sich die Preise sogar “verdoppelt” haben (wie z.B. die Extrembeispiele Sprit, Eis oder Getränke im Lokal,…) sind sie bei GW um 500-600!!!% gestiegen. Also ich finde das schon etwas überproportional viel, oder? 😉

      • Ich weis ja nicht wo sich bei GW die Preise um 500% verteuert haben? Willst du mir etwa sagen, dass es den taktischen Trupp der Space Marines früher für 6,- € oder 12,- DM gab? Das mag ich dann doch zu bezweifeln.

      • Einzelfiguren oder Figurensets. Manche Miniaturen waren vorher im Bundle für 12 Euro erhältlich und werden jetzt einzeln für bspw. 10,50 Euro angeboten. Teurungen um 3-stellige % Bereiche sind daher keine Seltenheit aber 500% dann doch schon.

  • Lustig, dass keinem die versteckte Preiserhöhung bei den Kriegern von Thal auffällt. Nur noch 10 anstatt der mittlerweile üblichen 12 Minis.

    Und was das Desinteresse an den Hobbit Minis angeht, scheint GW sich einfach verschätzt zu haben, die HdR Spieler wollen so nicht “wechseln” und der große Boom an neuen Spielern scheint auszubleiben. Aber mal schauen, was mit den weiteren Teilen noch kommt. Bei HdR ging gings ja auch erst ab dem 2. Teil richtig los, was den Boom angeht.

    • Danke für die Warnung, das haben die wirklich ziemlich clever versteckt. Da bringen sie ein neues Produkt raus, das kein anderes bisher vorhandenes ersetzt, und dann packen sie da wie z. B. bei Kriegern der Toten, Ostlingen und Isengart-Uruk-hai 10 Miniaturen rein. Beinahe wäre ich drauf reingefallen.

    • Mit HdR ging es erst ab dem zweiten Film richtig mit dem Boom los, weil es ab 2002 die Zeitschrift Strategiespiele in Mittelerde gab, die man in jedem Zeitschriftenladen kriegen konnte und für die es Fernsehwerbung gab, womit ein Millionenpublikum erreicht wurde, as ansonsten auf GW überhaupt nicht aufmerksam wird. Eine solche Zeitschrift wird es diesmal nicht geben und deshalb vermutlich auch keinen vergleichbaren Boom.

  • Interessant, was hier alles so gewusst wird. Es kauft also keiner das Regelbuch… Da laufen in Düsseldorf aber einige Leute mit dem Namen “Keiner” herum.

    • Keiner ist zu pauschal, aber sehr wenige dürfte passen.

      Lokal bei mir ist die Anzahl der Hobbit RB/Starter Käufer im niedrigen zweistelligen Bereich trotz GW Laden und 2 EH in einer 500000 Stadt.

  • Obwohl ich kein 40k bzw. GW mehr spiele, habe ich vorm Hobbit Release überlegt mir zumindest zum Film die Minis zu holen und es mit Freunden zu zocken. ABER nachdem die Preise der Boxen bekannt waren und die genauen Bilder verfügbar waren, da musste ich einfach nur noch laut lachen. So viel Geld ist mir der “Spaß” echt nicht wert. Da habe ich das Geld lieber in den Ausbau meiner Warmachine/Hordes Fraktionen und X-Wing gesteckt, achso und in schicke Bücher zum Hobbit Film 😉

  • Meine ersten Boxen mit HdR-Minis kosteten 14,95€ und enthielten 24 Minis.
    Davon bestellte ich mir meist mehrere(eher immer:-)
    10 Jahre später soll ich für eine Box mit 12 Minis, bei den neuen Kriegern von Thal sogar nur noch 10 Minis, schon 30€ bezahlen?????????????
    Wer rechnen kann, der kann sich die Preissteigerung in % gerne ausrechnen.

    Jürgen

  • Und was diesmal auch anders ist als bei dem Spektakel Herr der Ringe: Wenn ich mit meinem Kind im Kino war und es mir danach erklärt, der Hobbit ist voll toll und ich brauch alles, dann kaufe ich ihm entweder Lego oder wenn ich ein Zocker Daddel Kind habe Lego Herr der Ringe für die Konsole und ich habe daheim meine Ruhe.
    Beim Herr der Ringe gab es außer Aktion Figuren nichts und es gab die Zusammenarbeit mit dem Kioskheft, sogar Fernsehwerbung habe ich fürs Kioskheft im TV gesehen.
    Diesmal ist es aber anders und die Preise für die Figuren gehen mal gar nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit dem Hobbit, GW den dicke Gewinn wie beim Herr der Ringe einstreicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen