von BK-Christian | 31.12.2013 | eingestellt unter: Allgemeines

Das war unser Jahr 2013

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns, vermutlich wird es irgendwann als “Kickstarter-Jahr” in die Geschichte des Brückenkopfs eingehen.

Aber nicht nur in der weltweiten Tabletopszene war im vergangenen Jahr einiges los, auch in der Redaktion ging eine Menge voran. Zeit für einen kleinen, ganz privaten Rückblick auf unser Jahr 2013.

Christian:

Im letzten Jahr hat sich bei mir tatsächlich einiges getan, ich hatte endlich Zeit für ausgiebige Malabende und auch technisch konnte ich mein Tempo deutlich steigern. Hinzu kam der Kauf meiner neuen Airbrush, der mir ebenfalls noch einmal neue Möglichkeiten eröffnet hat. Als Kickstarter-Suchti sind bei mir im Lauf des Jahres immer wieder große Pakete voller Modelle aufgeschlagen, für Nachschub war also gesorgt.

Im Moment male ich beispielsweise an meinen Truppen für Sedition Wars:

Jahresrückblick Sedition Wars 1 Jahresrückblick Sedition Wars 2

Aber auch Dreadball wird im Rahmen des Projekt 500 fröhlich weiter vorangetrieben:

Jahresrückblick Dreadball

Als nächstes werde ich mich vermutlich Deadzone widmen, schließlich ist auch da ein großes Paket aufgeschlagen:

Jahresrückblick Deadzone

Zuerst wird es an die Enforcer gehen, die farblich wohl so aussehen werden:

Jahresrückblick Enforcers

Ansonsten gab es im Jahr 2013 das hier (und auch da wird 2014 wohl noch mehr folgen):

Jahresrückblick Attack Wing Jahresrückblick Oger Jahresrückblick Warmachine

Ich wünsche Euch ein erfolgreiches und farbenrohes Jahr 2014!

Burkhard:

Was ist denn bei mir passiert in 2013. Nun, neben dem Hobby war 2013  nicht gerade ein Highlight, dafür habe ich im Hobby mehr Zeit gefunden als noch im letzten Jahr. Dementsprechend wurde auch wieder viel bemalt, auch wenn das Jahr einmal mehr als ein Jahr der nicht beendeten Projekte in die Geschichte eingehen kann. Neben ein paar neuen Projekten wie der Bemalung der DUST Starterbox, dem Einstieg in Kings of War mit einer “Königreich der Himmel”-Kreuzritterarmee und der Weiterarbeit an meinen Antarktikern für Dystopian Wars (die einige vielleicht von der RPC kennen wo sie jedes Jahr aufs neue Seeschlachten gegen Christians Briten schlagen müssen) meinen Skaven, die inzwischen die 2500 Punkte geknackt haben, sind einige neue Projekte hinzugekommen, die einige von euch bereits in unseren Fußballtickern gesehen haben dürften. Darunter der extrem teure Versuch einer Custodes-Armee auf Basis der Scibor Miniaturen oder – ähnlich wie bei Christian – der Kampf mit dem Sedition Wars Resin, Dropzone Commander, Color Wars, Attack Wing Klingonen und die Bemalung von einem Dreadballteam des Chefredakteurs. Junge, Junge, wir haben viel zu viel miteinander zu tun!

Jahresrückblick_Burkhard Jahresrückblick_Burkhard_2 Jahresrückblick_Burkhard_3 Jahresrückblick_Burkhard_4 Jahresrückblick_Burkhard_5 DSC_0052Jahresrückblick_Burkhard_8

Daneben gab es natürlich auch wieder Unmengen an Geländebau zu machen, vorrangig für den Tabletop Insider. Da stand der Weiterbau meines Sumpfspielfeldes auf dem Plan, welches aber noch immer nicht ganz fertig ist. Dazu das Diorama für Dropzone Commander für die diesjährige SPIEL, welches einmal mehr meine Wohnung in ein Schlachtfeld verwandelt hat. Inzwischen steht schon wieder ein neuer Spieltisch zur Fertigung bei mir, über dessen Verwendungszweck ich aber noch schweigen muss. Das darauf dann folgende Projekt, ein Wolsungspieltisch steht aber auch schon mit dem Gelände aus dem Review, Zivilisten und Matchboxautos in der Schlange und wartet. 2014 wird an dieser Front also sicher nicht langweilig!

DSC_0052Jahresrückblick_Burkhard_6 Jahresrückblick_Burkhard_11 DSC_0052Jahresrückblick_Burkhard_7 DSC_0052Jahresrückblick_Burkhard_9 DSC_0052Jahresrückblick_Burkhard_10

Womit es bei mir weitergehen wird ist noch offen. Das Spieltischprojekt sicher, Wolsung auch, dazu die nächste Phase für unser Warmachineprojekt:

Jahresrückblick_Burkhard_12

Oh, und eines wäre da dann doch noch…

Jahresrückblick_Burkhard_13

… auf DAS Projekt freue ich mich wirklich!

Vermutlich kommt dann aber erstmal ein Umzug, ein neuer Job und dann…? Abwarten, genug Projekte gäbe es zumindest, selbst wenn ich die Disziplin hätte und in 2014 kein einziges neues Projekt beginnen würde!

Auch ich wünsche allen Lesern und Kommentatoren einen guten Rutsch ins neue Jahr und nur die besten Wünsche für 2014, vielleicht trifft man sich ja auf einer der vielen Messen im Jahr, RPC, SPIEL oder direkt im Januar der HdR Tabletop Szenario in Bad Kreuznach!

André:

Das Jahr wird wohl bei mir als eines der beschissensten Jahre in meinem Leben eingehen, aber zumindest hobbytechnisch war es doch ganz cool. Zum einen wurden gleich beide Völker, welche ich in Warhammer/Warhammer 40.000 spiele neu aufgelegt und ich habe mich mehr mit meinen Skirmish Systemen beschäftigt. Neben Freebooters Fate hat nämlich noch Godslayer den Weg zu mir gefunden und sich auch recht schnell in unserem Verein verbreitet. Als Fan von römischen und griechischen Mythen und Schlachten, war auch die Wahl recht schnell auf die Mortans/die Halodynes gefallen.

Aber zuerst mal die neu aufgelegten Dark Angels:

belial10 deathw10 fliege13

und ein Teil der neuen Hochelfen:

20131124 20131115

Wie angekündigt habe ich ja auch mit Godslayer angefangen. Die Mortans sind gerade mitten in der Bemalung. Dabei habe ich vor mich auf langfristige Sicht alle drei Sub Factions zu benutzen:

20131238 zentur10

Wer den Brückenkopf regelmäßig verfolgt hatte weiß, dass ich in einer Hobbykeller Reihe eine Goblin Mannschaft für Freebooters Fate angefangen habe. Aufgrund meines Unfalls kam ich aber zeitlich nicht dazu, dass für den Brückenkopf zu dokumentieren, was ich im nächsten Jahr nachholen werde. Denn mittlerweile ist die Mannschaft auf eine beachtliche Größe angestiegen:

20131219

Und damit schließe ich mich meinen zwei Vorrednern an und wünsche allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Carsten / LutherO:

2013… hmm, was hab ich da so alles im Hobby gemacht. Ich schaue in meine Vitrine und weiß gar nicht mehr was ich dieses Jahr bemalt habe und was da schon ewig drin steht.
Fangen wir doch mit den Events an die ich besucht habe. Direkt zu Beginn des Jahres ging es auf die Tactica. War ein super Event mit wunderbaren Tischen und tollen Szenarioideen. Diejenigen, die schon mal auf der Tactica waren wissen was ich meine, die die noch nie dort waren sollten unbedingt mal nach Hamburg und sich das ganze ansehen. Mein Highlight auf der Convention war „In Clouds of Glory“.
Die nächste ist übrigens am 22. Und 23. Februar 2014 statt.
Die RPC musste ich leider sausen lassen, da die genau an einem Wochenende stattfand wo ich mich mit ein par hundert anderen Liverollenspielern auf Feld und Wiese im Maßstab 1:1 im Kampf gemessen haben. Auf der Spiel war ich dann wieder mit von der Partie und hab auch beim TTI (etc.) Stand mit angepackt.
Apropos TTI: Auch für das Magazin hab ich wieder Artikel beigesteuert. Der Dystopian Legions und Wolsung Artikel stammen aus meiner Feder. Ich glaub ich wird noch der Mann fürs Steampunkige.
Minis, Figuren und Modelle, was gab’s da? Meine 40k Tau Armee (ich glaub ich bin der letzte in der Redaktion, der noch 40k spielt…) wurde etwas erweitert. Endlich sind alle Kolosse und Panzer bemalt. Ich mag Panzer nicht bemalen; langweilige große Flächen und alle Tau Panzer sehen gleich aus. Für mein Pulp Projekt sind ein paar Silberfische mit Farbe bekleckst worden. Das Highlight dabei war mit Sicherheit der Blimp I von Tobsen77.

Blimp

Koloss

Meine Spielgruppe hat dann im Herbst Blood Bowl für sich entdeckt. Schnell wuchs ein Skaven Team. Meine wohl letzte Arbeit für dieses Jahr war der Umbau eines Blutinsel Rattenogers, damit er ein wenig besser ins Team passt. Erstes Projekt fürs neue Jahr dann: Farbe drauf.

Rattenoger

Für nächstes Jahr sonst noch in der Pipeline: Alkemy weiter bemalen, Pulp weiter bemalen, Gelände basteln, Dredd Minis bemalen und Leute dafür begeistern und spielen.

Achja, Kickstarter… Ich habe auch an zwei KS teilgenommen. Einmal dem Artbook von Massive Voodoo und dem Warzone Relaunch. (Schreibt die Warzone Minis auch noch in die Pipeline.)

Oh, ja, und meine erste 28mm Mini fertig modelliert…

Arzac

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch.

LutherO, over and out.

Dennis:

Wie jetzt? Schon wieder ein Jahr rum? Okay, wenn ich jetzt zurück denke was ich seit Januar alles mitgemacht habe, sind da 2 Dinge sehr dominant. Veranstaltungen und Reviews. Lokal ging es los zum Jahresauftakt mit der HdR Con in Hackenheim (an der Stelle nochmal vielen Dank an Noel für die hervorragende Runde Bolt Action) und der offenen deutschen Meisterschaft in Field of Glory auf der Marksburg.

HdR Tabletop 2013 HdR Tabletop 2013 Field of Glory German Open 2012 - Marksburg Braubach Field of Glory German Open 2012 - Marksburg Braubach

Persönlicher Highlight des Jahres war meine drölfzigste Nottingham-Tour, dies mal aber mit tollem Event mittendrin – dem ersten Warlord Games Day.

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Und dann gab es zum abrunden nochmal einen vollgepackten November, mit Herrentour nach Antwerpen und dem Radaddel Wide Open Door Day.

Crisis 2013 - Stronghold Terrain Crisis 2013 - Stephan Huber, Dennis und Paul Hicks Rowdd 2013 Radaddel 2013

Kurz um, ich weiß was mir 2014 bevorsteht und worauf ich mich freuen kann. Angefangen mit dem HdR Szenario in knapp 2 Wochen (uff, soviel noch fertig zu machen bis dahin).

Dieses Jahr habe ich mich auch wieder einer großen Anzahl an Reviews gewidmet, davon sind mir allerdings 2 besonders in Erinnerung geblieben. Die Perry Wüstenratten für den 2. Weltkrieg (sprich Bolt Action in meinem Fall) …

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

… und der Dreamforge Leviathan.

Dreamforge Games - Leviathan Crusader Dreamforge Games - Leviathan Crusader Dreamforge Games - Leviathan Crusader Dreamforge Games - Leviathan Crusader

Das Malen kam leider mal wieder viel zu kurz. So sind da seit geraumer Zeit die Jungs hier als Dauer-PIP da. Die werden aber auch irgendwann mal TTI-bedingt fertig ^^

Khador PIP Khador PIP

Meine etwas maue, aber vom malerischen her für mich zufriedenstellende Bilanz für 2013 sind in der Tat nur 5 fertig bemalte Modelle. Die Marines aus dem Liveticker.

Lead Adventure - German Marines Lead Adventure - German Marines

In den Vorbereitungen für das HdR Szenario steckend befasse ich mich momentan verstärkt mit SAGA und Bolt Action.

GB_AngloSaxons2 GB_AngloSaxons3 Panzerwaesche Xmas_1Motorpool

Wir sehen uns, nutzt die Gelegenheit und besucht uns auf einem der vielen Events an denen wir teilnehmen. Stay classy San Diego!

Marcel:

Hallöle vom Neuling! 2013 war hobbytechnisch bei mir dank Abi und mittlerweile Uni eher etwas mager aber Ich habe trotzdem ein paar Sachen geschafft!

Erstes Highlight 2013 war für mich persöhnlich die RPC 2013, wo meine kleine aber feine Hobbytruppe mal wieder unser eigenes System dabei hatten. Zusätzlich hatten wir aber auch noch eine Arcworlde Spielplatte dabei und haben (wenn Ich dem Alex da vertrauen kann) die Deutschland Premiere für Arcworlde gemacht! Dummerweise haben wir alle vergessen Fotos zu machen während der RPC. Aber Ich kann als Entschädigung Fotos der Arcworlde Minis liefern, die Ich in einer Nacht und Nebel Aktion den Tag vor der RPC bemalt hatte 😉

Elf RPC 13 Critter rpc 13 Halbling RPC 13 Zauberer 13 Unithorn 13

Highlight nummer zwei war dann natürlich meine Aufnahme als Redakteur hier beim Brückenkopf. In der Funktion hab Ich dann auch auf der Spiel 2013 Poster von Dropzone Commander unters Volk gebracht und mit einem Verrückten aus Yorkshire (looking at you Mister Huntley!) ein Interview geführt und ein paar News beigesteuert.

SPIEL 2013 TTI Stand 14

Im November war Ich zum ersten mal auf auf der Crisis und abgesehen vom sanften (sprich: extrem starken) Geruch nach Fritteusenfett war die Crisis wirklich großartig.

Crisis 13

Sonst muss Ich sagen habe ich an bemalten Figuren die es wert sind zu zeigen, nur den Doctor, einen Red Box Minis Barbaren und ein Hyänen Dingsie von Masqmini fertig gekriegt.

Red Box Barbar   Raggedy ManHyaenen Dingsie

Außerdem habe Ich Anfang Dezember angefangen die Armee des wahren Königs von Westeros, Stannis Baratheon, in Miniaturenform zu verewigen.

Baratheon Minis

Ours is the Fury, Baby!

In diesem Sinne wünsche Ich euch allen ein frohes neues und einen guten Rutsch!

Thorsten:

Tja, 2013. Nun, wäre ich wirklich abergläubisch (Die Sache mit den bemalten Minis und dem Würfelpech zählt nicht. Das ist ein anerkanntes Naturgesetz.) würde ich rückblickend sagen: „War ja klar, dass das nicht allzu der Brüller werden kann. Hat ja eine 13 drin.“ Aber trotzdem oder gerade darum bleiben einem die Highlights besser im Gedächtnis. Und auch dieses Jahr möchte ich da auf jeden Fall wieder die RPC und die Spiel dazu zählen, auch wenn die Vorbereitungen gerade für die Spiel mehr Zeit gefressen haben als jemals zuvor.

Miniaturen kamen allerdings sehr, sehr kurz in diesem Jahr und so kann ich leider nicht mit so vielen Bildern auftrumpfen wie die werten Kollegen. Naja, immerhin: Eins gelang mir dann doch noch. Und für ein paar Spiele hat es dann auch gereicht. Darunter auch Dreadball, ein Kauf auf der  Spiel 2013, dass sich sehr schnell einen Platz in meinen persönlichen Top 5 ergattert hat. Es macht einfach jede Menge Spaß.

Gegen Ende habe ich dann aber doch einen netten Spurt hingelegt und einiges an bereits begonnenen Miniaturen fertig gestellt. Ganz in dem Tempo muss es zwar nicht weiter gehen, aber ich hoffe darauf 2014 wesentlich mehr der schicken Miniaturen fertig gemalt in der Vitrine stehen zu haben. Und hier noch das versprochene Bild.

 Everblight

 In diesem Sinne: Frohes Neues!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter läuft

22.11.20174
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Folklore: The Affliction (2nd Printing) Kickstarter

22.11.20171
  • Fantasy
  • Kickstarter

Greebo Games: Fang ‘n Hood Kickstarter endet

22.11.2017

Kommentare

  • Sehr schöne Abrundung des Jahres ein paar der Projekte kannte ich sogar noch nicht.
    : )

    Ich hätte auch gleich nochmal ein paar Fragen dazu:
    1. Woher stammen die Boxen auf Bild vier und wie viel haben die gekostet?
    2. Diese kleinen Dark Angel Minions mit den Kapuzenmänteln, aus welchem GW-Set sind die?
    3. Sir Leon / Gregor ist nicht mehr in eurer Redaktion? :°(

    Grüße und guten Rutsch

    Jerekin

    • Dankeschön! 🙂

      1.) Baumarkt, 2,50 Euro pro Stück
      2.) Deathwing Terminatoren Box, 1 pro Box
      3.) Leon ist leider aus Zeitgründen nicht mehr dabei, wird aber sicher immer mal mit einem Gastbeitrag auftauchen. 🙂

      Grüße!

      • Danke soweit.
        Weißte noch zufällig aus welchem Baumarkt du die Boxen hast? Ich suche gefühlt schon mein halbes Leben nach solchen Boxen, um meine Minis einheitlich zu sortieren. Die günstigsten Boxen, die mir bis jetzt gefielen, lagen bei 7,50€ und mir zehn oder so davon zu holen, konnte ich mich bis jetzt noch nicht zu durchringen. ^^
        Ich war schon im Obi, Max Bahr, Toom…
        X)

  • Eine wirklich schöne Zusammenfassung des Hobby-Jahres. Da sind einige Goldstücke an Miniaturen dabei. Besonders bei Marcel gefällt mir, dass noch Jemand Arcworlde malt. Ich freue mich schon sehr auf meine Goblins aus dem Kickstarter.
    Generell finde ich solche Hobby-Artikel hier als auch im TTI gut angebracht. Im Endeffekt sind sie zwar nicht groß anders als ein Plog in diversen Foren, aber sie geben dem BK eine persönlich Note und er ist nicht nur ein austauschbares News-Portal. Weiter so!

  • Ein weiteres Jahr ist vergangen. Wieder ein großes Dankeschön an euch ( Man kann es ja gar nicht oft genug schreiben)

    Ihr macht einen Riesenjob und seit ein täglicher Anlaufpunkt in meiner Morgenlektüre.

  • Schöne Zusammenfassung und großen Respekt, was Ihr dieses Jahr alles geschafft habt.

    Herzlichen Dank für die tägliche Dosis Tabletop und Kaufanfixung 🙂

    Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und denkt dran, lieber Miniaturen statt Böller 😉

    • Ich kopiere mal aus Burkhards Projektboard in der Tabletopwelt:

      “JA, den Hersteller gibt es schon lange nicht mehr, ich habe aber mit Cold War miniatures Kontakt aufgenommen, Richard verkauft die Restbestände an Phoenix Miniaturen über Ebay. Der Preis ist schon ganz ordentlich, 9 Pfund der Blister, das Gate kommt mit 25 Pfund auch alles andere als günstig, aber da drücke ich als Fanboy mal die Augen zu. Einzig erscheinen mir die Modelle recht klein, eher 25 als 28mm, dabei wollte ich als SG-1 Team doch das von Hasslefree verwenden. Ich befürchte, dass das nicht passen wird…”

      🙂

  • Der Jaffa ist wirklich putzig!
    Aber nach welchem Regelwerk spielt ihr GoT? Ich habe mal ein paar Ironborn angefangen und meine Freundin hat ein paar Starks (mit zweifelhaften Verbündeten namens Boltons und Frey) angefangen, nichts dolles so knapp 20 Figuren pro Seite und als Regelwerk SAGA (Northern als Angelsachsen und Ironborn als Wikinger).

  • Es beruhigt mich doch immer wieder ein bisschen zu lesen, dass ich nicht der einzige bin der massenhaft halbfertiger Projekte rumzuliegen hat und trotzdem immer mehr kauft;) auch ich möchte mich wieder für ein tolles brückenkopfjahr 2013 bedanken, 2014 kann kommen. Macht weiter so und rutscht alle gut rein

  • Vielen Dank auch von mir für die tägliche Hobby–Dosis. Ohne geht nicht mehr! Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg. Ich freue mich schon auf 2014 mit dem Brückenkopf.

  • @ Luther: Deine Figur gefällt mir sehr und ich frage mich ob etwa der Herr aus Arzach als Inspiration gedient hat? Sprich kommt da noch ne berittene Variante 😀

  • @Christian. Kannst du mir mal sagen mit welchen Farben und Washes du dises gelben Dinger von Sedi Wars bemalt hast?
    Würde mich über ne Anleitung oder Reihenfolge doch sehr freuen….

    • Das ist Casandora Yellow Wash über weißer Grundietrung. Akzente dann wahlweise mit Bleached Bone oder einfach weiß trockenbürsten. Falls die Modelle nach dem Bürsten zu weiß aussehen, einfach eine dünne Schicht Lamenters Yellow Glaze, das erhält die Akzente, gibt dem Modell aber wieder einen sehr schönen Gelbton zurück.

      Grüße!

      • Danke… Werde ich mal beizeiten ausprobieren. Habe grade aber auch dein p500 entdeckt und die Anleitung gesehen… 😉

  • Danke für ein unterhaltsames Hobbyjahr mit vielen tollen Neuigkeiten, welche ihr immer toll presentiert.

    Alles Gute für 2014!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen