von Dennis | 01.01.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Dark Space Corps: Kickstarter online

Der Kickstarter zu Beyond the Gates of Antares ist online gegangen und mit ihm neues Artwork und Bilder.

 

Beyond the Gates of Antares Kickstarter 1 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 2 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 3

Beyond the Gates of Antares Kickstarter 4 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 5 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 6

Beyond the Gates of Antares Kickstarter 7 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 8 Beyond the Gates of Antares Kickstarter 9

Beyond the Gates of Antares is a brand new science fiction wargame universe from Rick Priestley: the creator of the Warhammer 40,000 game universe and YOU! 

We’re creating an entirely original setting for a new and original game – a new idea for new times. GoA is a game that takes science fiction wargaming forward, with a fresh and unsettling vision of a future where mankind has spread amongst the stars… and changed. Changed into a species so much more than human… and so much less! 

Unlike other Kickstarter miniature projects that have done most of the work before hand, we’re here so that we can see if you are interested in not only backing us to fund the project but also if you’re interested in helping us develop the game rules, artwork, miniature range, tactical abilities, scenery, vehicles and everything else. We already know much of the initial design (well, it’s mostly in Rick’s head at the moment..) and we want to work with a unique set of enthusiasts with the vision to fund it and help us make it the best wargame experience that exists. 

Simply put: we NEED you!

Ab 1 Dollar ist man dabei, bis hin zu den großen, sehr exklusiven Pledges bei knapp 5.000 USD.

Quelle: Beyond the Gates of Antares bei Kickstarter

Link: Dark Space Corp

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Jovian Wars: Neue Schiffe

13.12.20177
  • Science-Fiction

Wargame Exclusive: Neuheiten

13.12.20174
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Sneak Peeks

12.12.2017

Kommentare

  • Puh, 300.000 Pfund als Ziel ist aber mal ne Ansage. Das ist schon sehr selbstbewusst gewählt. Das erste Stretch Goal gibt es damit bei 325.000,-. Klar, da stecken bekannte Leute dahinter, aber ich bin bei diesen Rahmenbedingungen schon sehr auf den Verlauf der Kampagne gespannt.

    • Ich finde es besser, dass hier ein realistisches Ziel gesetzt wird (in dem Sinne, dass man diese Summe wirklich benötigt, um das Projekt umzusetzen), statt das Ziel wie bei vielen anderen Projekten möglichst gering zu halten, damit man nachher damit prahlen kann, man hätte das Ziel um so und so viel hundert oder tausend Prozent übertroffen.
      So erscheint es zwar sehr selbstbewusst, ist aber ehrlicher meiner Meinung nach.

      • Da stimme ich Dir zu. Ich bin nur gespannt, wie der Markt darauf reagiert. Das wird ziemlich interessant, waren, aus meiner Sicht, doch einige Kickstarter in letzer Zeit eher Marktplätze denn Anschubfinanzierungsprojekte.

  • Hm, finde auch das 300.000 ne ansage sind und mMn müssen die Jungs dafür einiges an Sculpts etc. zeigen um die Leute dafür zu begeistern.

    Mal abwarten ggf. wird das aber trotzdem nen Kckstarter an dem ich teilnehme.

  • Ich mag die Arbeit von Kevin White, aber von Bob Naismith, der so manches für Mantic gemacht hat (vor allem die Sachen die mir null gefallen haben) bin ich weniger begeistert. Auch von Tim Prow, der viele Urban Mammoth Sachen gemacht hat, die sind okay, aber mittlerweile gibt es deutlich bessere Sachen auf dem Markt.

    Ebenso was interessieren mich 3 Golden Demon Level Maler? Ich will Konzeptzeichner und Sculptor die was taugen, weil das ist es was ich nachher kaufe und in der Hand habe, nicht die Bilder bemalter Studiominiaturen.

    Ansonsten gibt es aber gute Ansätze, auch das Artwork und die Gesamtstimmung ist bisher ganz interessant. Ich bin da allerdings insgesamt noch nicht so 100% von überzeugt, auch dass die Stretchgoals erst bei 300k anfangen …

    • Die Jungs modellieren so gut wie sie bezahlt werden. Sie sind Könner ihres Faches, richten sich aber natürlich auch nach den Wünschen und dem Geldbeutel ihrer Kunden.

  • Im Moment sehe ich noch zuwenig Sculpts um hier wirklich was zu investieren. Auch die Boxen (z.b. Den Feeder) mit 40x der gleichen Mini find ich jetzt nicht so prickelnd, ich werde das Ding auf alle Fälle beobachten aber ob ich da mit einsteige weiß ich noch nicht.

    • Das ist nicht 40 x die gleiche Mini, sondern nur ein Stand-In Symbol. Drohnen können in allen möglichen Formen kommen.

    • Nun ja, es hat schon jeder seinen eigenen Stil. Viele Modelleure haben zudem eine fixe Rate, also keine Staffelung nach “Detailgrad” oder anderen Kriterien.

      Kann sein, dass ich es überlesen habe, aber ist schon bekannt welcher Künstler welche Armee/Rasse modellieren wird und ob verschiedene an einer Armee/Rasse arbeiten werden?

      Ohne diese Infos ist es schwer abzuschätzen, ob es was für mich wäre oder nicht… Mir geht es ähnlich wie Dennis, wenn Kevin White z.B. nur die exklusive Kickstarter-(Charakter)-Mini modelliert und die ‘normalen’ Minis von jemanden dessen Stil mir nicht gefällt, dann wäre es ‘hinausgeworfenes’ Geld.

  • Ja wirklich hochgesteckt. Aber vielleicht glaubt man nur so eine ausreichende Base zu schaffen und GW so richtig in den Arsch zu treten. Sehr interessant finde ich die Idee den Feedback der Spieler aktiv zu nutzen um das Verse zu gestalten und mit den so gewonnenen Daten vielleicht auch das Balancing etwas mehr zu verbessern, was bei GW so momentan nicht stimmt. Ob ich das aber unterstütze werde ich mir die Tage nochmal genau überlegen. Noch ist ja genug Zeit.

    • Niemand will da GW in den Arsch treten. Gerade auf der Insel, vorallem in Nottingham pflegt man ein leben und leben lassen was die Konkurrenz angeht.

      • Mit einer solchen Aussage, möchte ich zum Ausdruck bringen, dass vielleicht bei GW doch noch zu einen Umdenken kommt, aber das ist mehr Wunschdenken. Als AG sind die schon zu monolitisch eingefahren.

  • Mir macht die Kooperation mit Warlord Games ein bisschen Angst.
    Die haben bisher noch keine Miniatur gemacht, die mir gefällt ;(

    Ansonsten scheint der Kickstarter recht interessant zu werden, ich warte aber auf jeden fall noch einige greens ab.

    • Aha, und da die keine Gemeinsamen Sculptor haben ist das wie weit ein Problem?

      Zu mal ich “keine Miniatur” sehr albern finde, das ist wie Leute behaupten Ihnen gefallen keine Reaper Miniaturen, was bei einem derartigen Gro sehr unwahrscheinlich ist und eher zeigt, dass man sich damit nicht befasst hat.

  • Das sie das Feedback der Unterstützer umsetzten wollen, finde ich sehr gut.
    Gerade in Bezug auf Regeln uä eine tolle Idee.
    Nichtsdestotrotz müßten halt schon in den 58 Tagen eine ordentliche Menge an Greens mal kommen.
    Die generelle Optik der Figuren sollte ja schon bei den kreativen Köpfen festgelegt sein.
    Nur Versprechungen alleine läßt die 300K sehr sehr hoch wirken lassen

  • interessant finde ich das alle male. Ich mag Rick Priestleys Spiele, insofern interessiert mich am meisten die Spielmechanik. Aktion und Reaktion hört sich schon mal nicht schlecht an, die Verwendung des W10/W100 finde ich ebenfalls gut.

    Es scheint ja eher ein Mass Skirmish zu werden. Mich würde interessieren, aus welchem Material die Figuren hergestellt werden und wie teuer dann eine spielbare Armee sein wird.

    Den Hard Sci-Fi Aspekt begrüße ich ebenso, denn es fehlt einfach ein gutes echtes Mass Skirmish/Combat Sci Fi Wargame. auf dem Markt.

  • Nein, der Trend höt nicht an. Und auch wenn die KS am Ende meisten nochmal nachlegen. Aber hier kann noch nicht mal ein Strech Goal die Mäuse hintern Ofen hervorlocken, weil die Startschwelle nicht überschritten wird. Trotzdem drücke ich den Jungs die Daumen. Nur wer sich hohe Ziele setzt, kann die Spitze erreichen.

    • Leider musste ich beim letzten Miniaturen-Update die Neuerung mit der Lupe suchen…

      Aber ist ja noch ein Monat Zeit, den Karren aus dem Dreck zu ziehen 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen