von BK-Christian | 19.09.2013 | eingestellt unter: Batman / DC Universe

Arkham City: Neuheiten im September

Knight Models zeigen zahlreiche Neuheiten für Arkham City.

Arkham City Bat Pod Arkham City Harley Quinn Arkham City Joker Gang Arkham City Pinguin Gang Arkham City Poison Ivy

Batman mit seinem Batpod kostet 27,00 Euro, alle anderen Sets liegen bei je 14,00 Euro (zzgl Mehrwertsteuer).

Quelle: Knight Models bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Batman / DC Universe
  • Reviews

Kurzreview: Joker Gang

23.01.20182
  • Batman / DC Universe

Darkstar Miniatures: Batman

07.01.2018
  • Batman / DC Universe

Knight Models: Batman Dezember Neuheiten

31.12.201712

Kommentare

  • Ja, Pfui Deibel! Bei den Frauen sieht man natürliche Rundungen, bei den Männern Muskeln. Wie widerlich 😉

    • Hier entspricht es aber der Comicvorlage. Ich denke da geht das in Ordnung. Auch wenn die Pose schon ein bisschen ausgelutscht ist 😉

    • Meta-Kritik über Kritik, die nichtmal geäußert wurde, ist nichts als Eigenbegeilung. Das weisste, nicht?

      Aber ja: Quinns Spandexanzug ist imho wirklich ein Stilmittel zur Überzeichnung von … nee, dieses Mal will ich damit nicht anfangen. Kommt mir nicht inne Vitrine. Basta.

  • “Dadaa – Dadaa – Dadaa – Dadaa — Teuer!”
    (…aber sonst sehr schön. Zu den Minis gibt es ein System? Hat hier wer schon Erfahrung oder sind die Minis eher was für das Regal?)

    • Arkham City ist ein richtiges System, das seine sich vom Hintergrund an dem gleichnamigen PC-Spiel orientiert. Ansonsten ist es ein solides Skirmish. Die Preikeule hier zu schwingen ist allerdings ungerechtfertigt. Für 150€ bekommt man grnug Figuren um das Spiel mit 2 Personen mit der optimalen punktzahl zu spielen.

  • Nein, tut mir Leid, da kenne ich mich tatsächlich nicht mit aus. Teile doch Deine reichhaltige Erfahrung mit mir.

    Ich denke BoB bezieht sich auf einen Post, den ich bei den BB-Amazonen zur Pose gepostet habe. In diesem Fall finde sie aber okay, da ich die Comics kenne und sich das Modell auf diese als Vorbild bezieht – das war bei den Amazonen nicht der Fall.

    Ansonsten gefallen mit die rechten Goons ziemlich gut. Die sind wohl eine Homage an Tim Burtons ersten Batman, in dem dieser zum Ende des Films mit einem hünenhaften Joker-Goon kämpft, welcher mit einer Kette bewaffnet ist.

  • Ich finde diese Harley Quinn Version besser als das Korsagen-Outfit.
    Die Pose ist zwar in der Tat mal wieder auf die Sexualised-Zielgruppe zugeschnitten.
    Andererseits macht DC mit seinen Frauencharakteren außerhalb der Kindersendungen ja permanent nichts anderes (New Batwoman evtl. ausgenommen), insofern passt es also auch zu Harley Quinn.
    Für mich persönlich noch OK, gegenüber Kingdom Death’s absurder Pin-up Twilight Witch ist das hier Kinderkram.

    Was mir auffällt, ist, dass zumindest einer der Miniformer echte Probleme mit der Modellierung von Händen hat. Vielleicht einer der Gründe, warum die meisten Figuren keine offenen Hände haben?

    Poison Ivy hier sieht dadurch – und wegen der verkorksten Anatomie und dem dunklen Hintergrund – eher aus wie “das Ding aus dem Meer”.
    In meinen Augen die schwächste Mini der bisherigen Serie.

  • Hm, dass DC laufend sexistischen Mist baut, ist keine gute Ausrede für sexistischen Mist bei Figurendesign.

    Sonst sind die ja recht konkurrenzlos, was Batman angeht. Qualität ist für 35mm eher geht so. (Und 150€ für zwei Personen find ich jetzt auch nicht so günstig.)

      • #Aufschrei

        Ist ja unmöglich einen selbstzerstörerischen Charakter bei der, nun, Selbstzerstörung zu zeigen!

        Und “Deadpool” diskriminiert Schizophrene! Marvel ist kein Stück besser!

        Man munkelt ja sogar das Magneto eigentlich Jude ist!

    • Wenn du es mit einem Skirmish wie warmachine vergleichst ist das schon echt günstig, wenn man mal bedenkt was da für Lizenzen hinterstecken

      • Und wenn man es mit einem Skirmish wie Malifaux oder Freebooter’s Fate vergleicht, ist es echt nicht sonderlich günstig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen