von BK-Christian | 14.02.2013 | eingestellt unter: Science-Fiction

Anvil Industry: Neue Steam Lords

Die Jungs von Anvil Industry haben zwei 5-Mann Sets in ihren Shop aufgenommen.

Die Sets erlauben den Bau von Cyborg  Steam Lords und Steam Lord in Roben:

Anvil Industry Cyborg Steamlords Anvil Industry Robed Steamlords

Jedes Set kostet 13,50 Pfund.

Und derzeit arbeitet man an den Black-Ops Steam Lords, mit reichlich Gepäckoptionen für alles, was man hinter den feindlichen linien so braucht.

Anvil Industry Black Ops Steamlords

Quelle: Anvil Industry

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Star Wars

Star Wars Legion: Boots on the Ground

18.12.20174
  • Infinity

Infinity: Druze Bayram Security Sectorial

18.12.20177
  • Science-Fiction

Diehard Miniatures: Walter the Warbot Preview

18.12.2017

Kommentare

  • Ohje, ich find die grausam… Auch wenn die sehr günstig sind, finde ich die Modellierung schrecklich, die Proportionen sind schlimmer als beim Original

  • Ich habe heute die Malifaux Rifleman bekommen. Wenn ich da sehe, was in Plastik an dynamischen Mänteln möglicht ist, ist das oben gezeigte schon arg.

      • Wenn Du bei der Tabletopwelt im P500 unter schusta1328 schaust, siehst Du die Gussrahmen und bereits einen fertig gebauten Rifleman. Ich bin absolut überzeugt. Lösen der Teile aus dem Gussrahmen – minimale Nachbearbeitung Dank fast fehlender Gussgrate – einfacher Zusammenbau durch perfekte Passgenauigkeit. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt! Also nach dieser Erfahrung schließe ich mich beim doppelplusgut an.

      • Sehr stöhn. Dann hole ich mir demnächst auch mal Nachschub.

        @Belakor: die Demorunde is ned vergessen, aber ich habe bis Anfang Mai andere Sorgen. So Minis für Frühlingsoffensiven anmalen und so.

  • Die unteren Bilder erinnern mich an die zylonischen Centurios der alten Battlestar Galactica Serie…

    Gerade im Vergleich mit der neuen Combat Armour von Puppets War sehen die hier einfach alt aus.

  • Mit Anvil ist es offenbar wie mit allen Dingen; manchen gefällts und anderen nicht…er hat einige schicke Stücke im Angebot, aber ganze Trupps aus seinen modellen zusammenstellen würde ich auch nicht wollen…

  • Ich liebe den Bandwagon hier, der erste sagt “doof” oder “cool” und alle anderen sagen “jo!” 🙂

    Aber euch kann man es eh nicht recht machen, wenn es wie ein Marine aussieht, ist es doof weile s wie ein Marine aussieht, wenn es nicht wie ein Marine aussieht, ist es doof weil es nicht wie ein Marine aussieht…

    Wie auch immer, die AI-Sachen sehen unbemalt immer etwas seltsam aus, aber aus eigener umfassender Erfahrung mit deren Produkten kann ich nur sagen dass ich sie nicht missen will. Freue mich schon auf die “normalen” Soldaten die bald kommen sollen.

  • Was ist an denen schlechter als an SpaceMarines?
    …der oben links hat doch sogar so etwas wie einen Totenschädel, das müsste den GW-Fanboy doch eigentlich ansprechen.

  • Also mir gefallen die Modelle sehr gut.
    Auf die Art hat man dann auch mal die Möglichkeit, noch etwas mehr Abwechslung in seine Rüstungstypen zu bekommen. ; )
    Vor allem die unten gefallen mir.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen