von BK-Christian | 15.12.2013 | eingestellt unter: Fantasy

Alkemy: Die Community übernimmt

Bei Alkemy übernimmt ab sofort die französische Community das Ruder.

Studio 38 haben die weitere Entwicklung von Alkemy aus Zeitgründen aufgegeben und man hatte ohnehin nie so ganz das Gefühl, dass das Spiel wirklich bei ihnen angekommen ist. Der neue Eigentümer der Rechte an Alkemy ist die Firma Alchemist Miniatures, die sich aus den leitenden Machern der französischen Fan-Community zusammensetzt. Sie wollen nicht nur dafür sorgen, dass neue Modelle erscheinen, sie wollen auch die Regeln auf dem neusten Stand halten und das Spiel so am Leben erhalten.

Es soll auch bald neue Modelle geben, darunter den Hospitaliter des Tempels und den Ifrit:

Bien sûr, pour un jeu de figurines, il faut des figurines…

Voici donc une nouvelle figurine inédite qui ouvre la sous-faction avalonienne “Le Temple” : L’hospitalier du Temple des Complies. Cette figurine est sculptée et peinte par Olivier Bredy. Et l’ifrit pyrithin que vous aviez déjà vu depuis plusieurs mois, sculptée et peinte par Olivier Bredy aussi.

hospitalier-olivier temple-liste-olivier ifrit-olivier ifrit-carte

Hier noch eine ausführlichere Zusammenstellung der Infos (Hervorhebungen durch den Brückenkopf):

Studio 38 a décidé de ne plus développer le jeu car ils ont une superbe boutique de figurines à Grenoble qui est leur activité principale, et ils n’avaient plus assez de temps à consacrer à Alkemy. C’est pourquoi ils m’ont parlé courant mars-avril d’arrêter le développement du jeu, et m’ont demandé si j’étais intéressé par reprendre le jeu, leur souhait étant que le jeu continue à vivre et qu’il soit pris en main par des personnes qui le connaissent bien et qui aient envie de continuer à le développer.

En étant parmi les plus gros fans du jeu, et par rapport à des envies personnelles de développer quelque chose dans le domaine du jeu, ce projet de reprise pour Alkemy tombait à point nommé. Quelque part, il était difficile pour moi de “rêver” mieux… Continuer le développement d’un jeu que j’aime depuis 5 ans, auquel j’ai toujours cru, et ce malgré les tempêtes qu’il a traversé, c’est finalement une suite logique dans mon “parcours” auprès de ce jeu, en ayant débuté joueur-fan, “locomotive” de la communauté pour finalement devenir “président” de la société Alchemist Miniatures qui reprend ce fabuleux jeu de figurines et son incroyable univers.

C’est dans cet état d’esprit que nous allons continuer le développement du jeu, c’est la passion qui va nous guider. Nous, c’est Barbouille, Ben95, Captain Caverne, Elethorn, Emmlef, Méhapito et moi-même qui constituons les 7 “architekts” d’Alchemist Miniatures. Et nous avons la chance d’avoir à nos côtés des potes et fabuleux amis du collectif Galleon sans qui rien ne serait possible : Amakiir, Baloo, Blackspear, Boombo, Camthalion, Cenotaphe, Echtelion, Joss, Knightseb, Kurlem, Laerthis, Laurb, Letchaï, Lixa, Lsmassa, Mjof, Olivier B., Pantoufle, Telrunya, Tween. Pardon à ceux qui ne sont pas cités car il faut aussi compter avec tous les messages de soutien de la communauté alkemy et de la figurine d’une manière plus générale.

Vous allez dire, les beaux discours, c’est bien, mais concrètement ça donne quoi ? 🙂

Pendant tout ce temps, nous avons travaillé sur un site internet, puisque le jeu n’en possédait plus vraiment depuis 2 ans. Sur ce site, on peut y trouver plein de choses : l’univers, les peuples, les cartes, les factions, les règles avec des vidéos, la communauté avec les clubs, des portraits de joueur, des aides de jeu, des listes blitz, des galeries de figurines et des concepts, des téléchargements divers et variés.  On espère avoir travaillé sur un beau contenu que l’on va continuer d’enrichir au fur et à mesure. Une newsletter va être mise en place, donc n’hésitez pas vous inscrire pour être informés 😉

Désormais, plus qu’une seule adresse à retenir pour alkemy : www.alkemy-the-game.com

Es wird auch einen neuen Onlineshop geben, in dem die alten und die neuen Modelle erhältlich sein werden.

Quelle: Alkemy Forum

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Frostgrave
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Frostgrave und Kühltürme

18.11.2017
  • Godslayer

Godslayer: Preview Baleking

18.11.2017
  • Fantasy

Oathmark: Goblin Preorders

17.11.20176

Kommentare

      • ich versteh davon ja jetzt nicht viel, aber wieso genau haucht das wort “fan-community” euch denn jetzt diese euphorie ein? ist es einfach nur, weil sich endlich mal etwas ändert? oder fehlt mir ein teil der information und der mensch der da jetzt das sagen hat, hat bereits unfassbare erfahrung in solchen dingen? zumindest die finanziellen mittel dürften doch zunächst mal fehlen?!

      • Sagen wir es mal so, noch weniger als das Studio kann selbst eine Fan-Community nicht machen. Da einige der Beteiligten aber recht aktive Leute sind, besteht Hoffnung, das sich wieder etwas tut.

  • Das klingt doch nach sehr guten Nachrichten für dieses etwas zu tote System. Würde mich freuen, wenn es erfolgreich wiederbelebt werden kann. Ist ja wirklich ein tolles Spiel gewesen.

  • Das sind großartige Neuigkeiten. Das Einzige, was ich befürchte, ist, dass sich die Franzosen eventuell um keine andere Sprache scheren. Na, mal abwarten.

    • Deckt sich mit dem was ich darüber denke.
      Ich bin mir allerdings relativ sicher das die Priorität die Sachen auch auf englisch zu machen eher sehr gering sein dürften.
      In diesem Fall würde ich mich gerne mal irren. 😉
      Alles wird gut (…es ist ja jetzt quasi schon besser als vorher)! 🙂

      • Die deutsche Übersetzung war ja damals fast fertig, es muß nur noch ein klein wenig geändert werden bezüglich der Regeländerungen und dann könnte man es der Community zur Verfügung stellen ;).

    • Auch wenn Franzosen (aufgrund des frz. Schulsystems) nur sehr schlecht fremde Sprachen sprechen können, ist es ihnen, vielleicht gerade deshalb, anders als die Englischsprachigen durchaus bewusst, dass nicht der Rest der Welt auf ihre eigene Sprache verzichten will. Ich bin was Übersetzungen angeht da sehr positiv!

      • Sicher wird es auch den ein oder anderen deutschen Fan geben, der hinreichend Französisch beherrscht und sich eine Übersetzung anfertigt. Gerade wenn so ein Projekt von einer community gestützt wird, sollte sich doch jemand finden, der die Regeln in seine Muttersprache übersetzt. Das müsste dann nur noch veröffentlicht und allen zur Verfügung gestellt werden.

        Zugegeben, das ist eine umfangreiche Sache und braucht viel Enthusiasmus und Motivation, aber das braucht man ja ohnehin für unser Hobby.

  • Also das is auf jeden Fall mal ne echt coole Entwicklung.

    Ich hab zwar Alkemy nie gespielt, aber damit geliebäugelt, weils n schönes Spiel zu sein scheint.
    Wenn jetzt bei allen schönen TTs die Spieler selbst das Ruder in die Hand nähmen, dann wär ich echt glücklich!

    Dann könnten sogar Warhammer und 40k wieder spielbar werden *g*

    • Freu dich nicht zu früh, eine Community kann das auch ziemlich kaputt machen. Bei Alkemy dürfte das jetzt nicht der Fall sein, aber es braucht durchsetzungsstarke Leute, die auch wirklich wissen was sie tun. Als Negativbeispiel können hier die Rackham-Systeme gelten, deren Wiederbelebungsversuche eher in aufpaowern der von manchen Leuten bevorzugten Minis endete.

  • Interessant auch deswegen, weil ja die Miniaturen dafür ständig verramscht werden und ein Einstieg daher mit etwas Glück sogar recht günstig zu bewerkstelligen sein sollte.

  • Ich sehe die Sache mit gemischten Gefühlen. Wenn Fans das Ganze fortführen, dann besteht die Chance, dass Alkemy wieder mit dem ursprünglichen Charm bedient wird. Leider befürchte ich immer bei fangestützten Projekten dieser Art, dass die wirtschaftlichen Faktoren, die für ein langes Bestehen wichtig sind, nicht ausreichend Beachtung finden. Bereits bei Kraken hatte ich diesen Eindruck.

  • Freut ich sehr das die Lizenz jemand anderer hat denn Studio 38 hat weder vernünftige Minis zusammengebracht noch sonst irgendwas für das System gemacht.

    Zum Glück habe ich auch in der Verramschphase alle Minis für kleines Geld erstanden.

  • Es hat sich auch bei Studio 38 ziemlich viel für Alkemy getan. Es gibt eine Reihe neuer Figuren und massenhaft neue Regeln und Hintergrund, alles halt (fast alles) in Französisch.

    Das hat den Fans in England und Deutschland bislang fast gar nichts gebracht (es gibt ein paar übersetzte Karten). Und ich denke jetzt wird sich gar nichts mehr tun.

    Das System wird in England und Deutschland nun im Bezug auf die Regeln wirklich als tot betrachtet werden können.
    Ich zumindest würde mir als Fan nicht die Mühe machen das Material in eine andere Sprache zu übersetzen sondern nur in meine eigene.

    *sniff* RIP Alkemy

    • Die handvoll Minis die die letzten Jahre rausgekommen sind würde ich jetzt nicht als viel bezeichnen. Ausserdem hinken die weit hinter dem Niveau von Kraken hinterher. Zum Hintergrund kann ich mangels Französischkenntnisse nicht viel sagen.

  • schön zu hören- Alkemy hat mich damals völlig begeistert und deren Ende fand ich sehr bedauerlich wenn auch nicht überraschend bezüglich der Strategie – Studio 45 war von vorne bis hinten ein großer Fehler und hat mir nur ein müdes Läöcheln abgerungen (kein Konzept, keine Inspiration und keine tollen Minis)
    bin gespannt ob Alkemy wiederbelebt werden kann

  • Bin auch etwas zwiegespalten, was die Nachricht angeht.

    Alkemy ist ein schönes Spiel, meiner Meinung nach nur nicht ganz ausgereift. Wenn das Spiel jetzt wiederbelebt und die Regeln weiter verbessert werden: super!

    Wenn die neuen Macher das aber nicht mindestens ins englische übersetzen oder sich jemand aus der deutschen Community von der Euphorie anstecken lässt und das ins deutsche übersetzt, sehe ich für mich und die Mitspieler, die ich zweifelsohne hätte, eher schwarz.

  • Freuen würds mich auf jeden Fall, da nen Haufen Minis hier verstauben….
    Besser als Studio 38 kann es ja eigentlich auch nur werden.
    Aber ob die Franzosen raffen, das nicht nur deren “Grande Nation” das Spiel haben will und zwar in einer anderen Sprache…
    Hatte es nicht damals an Helldorado da auch gehapert?
    Da bleib ich erstmal skeptisch.

    • Ja, das war bei Helldorado auch das Problem… bei einigen anderen Spielen doch auch, mein ich mich zu erinnern.
      Eben immer dann wenn die Franzosen am Drücker sind. Irgendwie ham die einen an der Murmel.

      Meistens schicke Minis, schicke Regeln, aber eben nur auf Französisch und den kompletten Rest wie Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Geschäftliches setzen sie so krass in den Sand wie man etwas nur in den Sand setzen kann.

      War doch bisher jedes Mal so.

  • Hi, I’m nicoleblond, president of Alchemist Miniatures company. I read all comments (I do not speak German, I did google translation). I know your interest for Alkemy and we will work to translate all revised German cards. We must first make the English versions and after, we will work on German versions. We do not speak German, I will contact Alkemy german community for their help with translations. Please, be patient. We are working on quick start rules in French, and we will do the translations into English and German.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen