von BK-Christian | 10.10.2013 | eingestellt unter: Kickstarter, Steampunk

Airship Pirates: Kickstarter endet bald

Kurz vor Ende der Frist präsentieren wir Euch noch den Kickstarter der Airship Pirates.

Rafm’s Airship Pirate’s Miniatures project is designed to kick-start the models in the line and get you the game models you want now!

As it turns out, miniatures are really expensive to produce.  The sculpting and mold costs are enormous.  In order to create this line, we can take our time by producing several new models over the next several years, or we can get support from the fans of Airship Pirates and launch a bunch of new ones as soon as possible.

By the end of the year, we could possibly create two or three new figures to go with the eight models that it has taken over a year to produce. With this fundraising project we can produce the entire line in one year’s time: new character models, and new monsters, all at once.

We just need your support to make this campaign a success!

So sehen einige Pledge Levels aus:

Airship Pirates Miniatures 1 Airship Pirates Miniatures 2 Airship Pirates Miniatures 3 Airship Pirates Miniatures 4

Im Moment sieht es nicht gut für den Kickstarter aus, aber vielleicht kommen die fehlenden 8.000 Kanadischen Dollar ja noch zusammen?

Quelle: Airship Pirates Miniatures Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Kickstarter läuft

17.01.201824
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tales of Resurrection: Neues Preview

16.01.20181
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Highlander: The Board Game Kickstarter

15.01.20186

Kommentare

  • Nun, die Zeiten wo Tabletop-Kickstarter einfach so durchliefen sind ja mittlerweile lange vorbei. Wenn ich meine Erfahrungen dazu im letzten Jahr mal als Maßstab anlege, dann dürften doch viele ernüchtert sein oder zumindest nur noch in vielversprechende Projekte investieren.

    Und auch hier waren es nach den Bildern ja nur gute aber keine herausragenden Minis und das reicht heute einfach nicht mehr für einen erfolgreichen kickstarter im Tabletopbereich.

    • Nunja, es gab schon seit Anbegin der Crowdfunding Welle etliche Projekte die kaum mehr als 1% bekommen haben.

      Zur Zeit scheint sich der “Markt” ein wenig zu sammeln. Selbst Megabuster Kickstarter wie der neue von Reaper sind verglichen mit dem Vorgänger stark reduziert. Dies ist auf lange Sicht aber etwas gutes.

      Dies bietet Platz für kleine und “echte” KS für Unternehmen die das Geld tatsächlich brauchen um etwas auf die Beine zu stellen. Baker Company’s Winter War ist ein tolles Beispiel für ein Nieschenprodukt in einem Nieschenmarkt welches dennoch sehr viel Erfolg hatte.

      Mir wären 10 50k $ Projekte lieber als 1 500k$. Oder anstatt Reaper 3 Mio zu geben könnte man 50 60k$ erfolgreich laufen lassen!

  • Das ist doch albern so eine Kampagne zu stoppen bevor die 48-Stunden-Warnung rausgeht… Als ob sie was zu verlieren hätten *kopfschüttel*

    • Wenn man darauf spekuliert, dass man das eigentliche Ziel deutlich überschreitet (–> Reapers Bones), dann kann es wirklich sinnvoll sein, die Kampagne zu stoppen. Wie ehrlich dies gegenüber dem Kunden ist, steht auf einem anderen Blatt…

  • Ich hatte bis gerade gar nichts von dem KS gehört. Aber auch wenn ich ein Abney Park Fan bin wäre der nichts für mich gewesen. Die Band als Miniaturen plus ein bisschen Klimbim und Zubehör? Bisschen mau.

    Schade drum, Luftpiraten sind eigentlich ne nette Sache, wenn richtig aufgezogen.

  • Wieder so halbherzige Miniaturen von Patrick Keith. Eigentlich hat der`s schon drauf, aber irgendwie gibt er nicht immer sein bestes. Schade 🙁

  • Leider war ich zu spät dran die News einzuschicken. Die haben den KS einige Stunden später dicht gemacht :(. Für die interressierten: Die Band-Minnis sind schon offiziell auf der Website zu kaufen und aus den Antagonisten haben sie ein Preorder Bundle für 50$ Geschnürt was man normal über die RAFM Website bestellen kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen