von Dennis | 18.06.2012 | eingestellt unter: Postapokalypse, Watchdog

Watchdog: Fallout

Unter dem Namen „War. War never Changes“ stellt EmperorPenguin sein Armeeprojekt mit dem Fallout Thema vor.

Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes

Querbeet , verschiedene Hersteller abdeckend, stellt er sich dabei seine Truppen zusammen. Dabei finden sich unter anderem Modelle von Brother Vinni oder Reaper Mini.

Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes Watchdog - EmperorPenguin - War, War never Changes

Die Bemalung ist vielleicht nicht auf dem höchsten Niveau, aber der Ideenreichtum und die Kreativität hinter dem Projekt ist beeindruckend.

Mehr Bilder findet ihr unter dem Link.

Link: WarSeer – War. War never Changes

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Postapokalypse

Kimera: Neuheiten

12.12.20182
  • Postapokalypse

Crooked Dice: KS Update

05.12.2018
  • Postapokalypse

Crooked Dice: Neuheiten

02.12.2018

Kommentare

  • Cool die Fallout-Minis von Brother Vinni kannte ich noch gar nicht, ich denke da werd ich mich auch mal eindecken…

  • Nur keine einzige EDEN Miniatur, die sich ja perfekt eignen würden!? Aber wahrscheinlich war der Anspruch eher etwas eigenes zu schaffen.

    • Hab die Eden-Minis noch nie in Natura gesehen: sind die wegen den 32mm nicht auch etwas größer oder geht sich das wegen den anderen Proportionen besser aus?

      @Brückenkopf: Danke für den Hinweis auf dieses tolle Projekt!
      Da kann man sich gut Ideen herholen und der Macher hat das Flair und den Charme von Fallout imho wirklich sehr gut eingefangen!

      Die Bemalung ist jetzt zwar nicht der Kracher, aber stimmig und mit der Zeit wird er sich da sicherlich auch noch verbessern können.

      Also ein toller Hinweis zu einem tollen Projekt! 😉

  • Tatsächlich würden sich die EDEN Modelle ideal dafür eignen.
    Regeln sind sicherlich schwierig zu gestallten, gibt es in Fallout doch nur einen Helden..

    • stimmt so nicht ganz, in fallout 1 und 2 konnte man ne gruppe bilden mit bis zu 5 personen, wenn man so will kann man die alle durchaus als helden sehen

  • Wer sich für das original Tabletop Fallout Warfare oder das Fallout Pen and Paper interessiert, hier folgende Links
    für das original Tabletop (in englisch):
    http://fallout-rpg.narod.ru/Warfare.html
    ( Regelbuch, Papier-Minis für alle Fraktionen und Waffenschablonen)
    für das original Rollenspiel (in englisch):
    http://www.atomicgamer.com/files/38445/fallout_pnp_2_0-pdf-zip
    oder die alte Version
    http://www.scribd.com/doc/38249793/Fallout-Pen-And-paper-RPG-Core-Rulebook-1-1

  • Auf jeden Fall ein schönes Projekt. Eigentlich bietet Fallout ja auch genug fraktionen für ein Skrimish TT. Allein in Fallout 3 gibt es ja schon die Bruderschaft (+ Lyon’s Pride), die Enklave, die Abgeschworenen, die Reaper, Riley’s Ranger, Rivet City Sicherheitspersonal, die Supermutanten, die Sklavenhändler usw. viele potentielle Fraktionen, die man spielen kann, Hinzu kommen dann noch die Fraktionen aus den alten Teilen, New Vegas oder den AddOn’s für Fallout 3 (Point lookout hinterwäldler). o.o

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.