von BK-Christian | 16.02.2012 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Warpath: The 8th Race

Im internet ist ein erstes Bild der 8th Race (Veermyn, Scavengers) aufgetaucht.

Project Pandora Veermyn

Weitere Bilder sollen in den kommenden Tagen folgen.

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Warseer

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warpath/Deadzone

Star Saga: Erste Preorders

12.11.201715
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Veer-myn Armeedeals

11.10.20178
  • Kickstarter
  • Warpath/Deadzone

Warpath/Star Saga: Neue Previews

17.09.20178

Kommentare

  • Wow, die sehen aber sehr ungewöhnlich aus. Endlich mal was anderes als “Tyraniden ähnliche” Modelle :). Auf den ersten Blick sieht die 8th Race aus wie eine Mischung aus Werwölfen und Rattenmenschen. Ich bin gespannt auf weitere Bilder und die ersten Greens …

    • So sehr innovativ finde ich jetzt Ratten im Weltraum aber auch nicht…da gehört nicht so viel dazu, wenn man Elemente eines anderen Herstellers nimmt und für eigene Zwecke verwurstet (nicht das die Anderen die Rattenmenschen erfunden hätten). Tut mir leid zu sagen, ist nur meine Meinung….mal sehen, wie die Umsetzung wird.

  • Mal schauen wie die in Plastik aussehen.
    Aktuell vom Artork her sieht mir der vordere etwas mehr nach einem Blood Bowl Skaven.Spieler aus.
    Ich denke das liegt an den Stacheln am Schulterpanzer
    Ciao
    The Count

    • Auch die Schlagring-artige Rückseite des Handschuhs hat was von Fantasy Football, finde ich. Naja, nach der Corporation wäre ich jetzt schon sehr überrascht, wenn die Weltraum-Skaven was taugen.

      Aber wie schon jemand gesagt hat: immerhin nicht der x-te Zerg/Tyraniden-Abklatsch.

  • Also wirklich Skaven in Space. Nun, das ist ja sogar mal was neues. Warten wir einfach mal die Minis ab, dann sehen wir weiter…

  • Kommt ja nicht wirklich überraschend, da die Bilder zum Warpath-Brettspiel schon recht eindeutig waren. Trotzdem mag ich die Idee und ich hoffe auf eine gelungene Umsetzung.

  • Schöne idee. aber irgendwie hab ich doch was anderes erwartet als mir auf der letzten messe von dem Mantic-team so sachen wie “wir machen was, was noch kein anderer genacht hat”, “ihr werdet überrascht sein” und “wird was ganz neues” erzählt wurden.

  • Also ich warte lieber erstmal die Minis ab und stöhne nicht wie die meisten rum.

    Kommt mal alle nen bisschen klar, wenn ihr solch tolle innovativen Ideen habt, dann setzt euch doch mit Mantic oder so in Verbindung oder macht eure eigene Firma auf.

    In lauter Foren höre ich die Leute heulen, vonwegen wie Cool die Hrud gewesen wären (als sie noch Skaven in Space waren) und nun bringt ein Hersteller passende Minis und wieder heulen alle rum…

    • Das ist leider Deutschland. Wenn ich mir das Meinungsbild in anderen Foren anschaue, in denen bspw. Englisch gesprochen wird, ist man deutlich offener den Sachen gegenüber.
      Im Ausland verkaufen sich auch Sachen wie Götterdämmerung und Co deutlich besser, und werden positiver aufgenommen.

      Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was das Problem ist. Orientiert sich ein Hersteller an GW, ist es zu nah dran, eine billige Kopie und und und. Macht die Firma etwas eigenes, ist es nicht tauglich für Warhammer und blub.

      • In der Regel weiß der Kunde auch nicht was er wirklich will, bis man ihm was vorsetzt, dann weiß er was er NICHT will. Klingt komisch, ist aber eine alte Geschäftsweisheit.

    • Ich gebe dir vollkommen recht!

      Man muss sich nur die Posts aus den letzten Tagen ansehen, wo noch alle geschwärmt haben, wie toll und wie cool das ganze klingt – Was? Ratten in Space? Super!…
      Ein paar Tage später kommt ein einziges neues Bild heraus, von dem sich eine Rasse nur vage zuordnen lässt und alle sind enttäuscht.

      Tut mir leid, wenn ich das sagen muss, aber die Art von “Kritikern” die etwas verurteilen, BEVOR es noch da ist, halte ich für destruktive Menschen, um es jetzt einmal sehr milde auszudrücken.

      Ich persönlich finde die Idee toll und freue mich durch das neue Bild noch mehr auf die kommende Rasse. Egal ob es jetzt Ratten sind oder nicht, für mich sehen sie wie Wehrwölfe aus. Sollten die Miniaturen das auch, dann spiele ich sie ganz einfach als Werwölfe im All, schlimmstenfalls schreibe ich mir meinen eigenen Hintergrund dazu. Die Artworks gefallen mir auf jeden Fall sehr gut!

    • Mal ne Interpretation: In Deutschland ist es üblich, sich dann zu melden, wenn man was zu meckern hat. Beschweren gehört zur Kultur. Lob und Begeisterung behält man hierzulande traditionell zurück.

  • Nun ja, ich hatte auch auf eine “neue” Rasse gehofft.
    Irgendein Hightech “Alien”-Volk.
    Das ebend kein Fantasy-Gegenstück hat.
    Und keine Mäuse auf Anabolika. 🙁
    Naja, mal abwarten wie die wohl aussehen werden, aber begeistert bin ich nicht.
    Zwerge, Orcs, Skaven, Gobbos, Elfen gehören für mich einfach nicht in den Weltraum.

  • Reizen tun die mich auch nicht. Zum Thema Tyraniden, die kommen auch noch. Die Rassen von Warpath kann man im aktuellen Tabletop Insider nachlesen.

  • Ich finde die Idee von Skaven in Space eigentlich ziemlich gut. Wenn die Minis passend umgesetzt sind, dann kann ich mir diese Rasse als recht reizvoll und erfolgreich vorstellen.
    Und der Vorwurf von fehlender Inspiration oder gar Ideenklau finde ich im Tabletop absurd, da eh fast jede Neuheit von Irgendwo ‘herinspiriert’ ist und irgendwie auch schonmal da war. Das Rad wir in unserem Hobby nun wirklich nicht mehr neu erfunden…

    • Hast auch irgendwie recht. Und wenns zu abgedreht Alien-mäßig wird, dann ist es eben von der CA / Infinity “inspiriert”. So als Beispiel.

      Hmmm, ein offizielles Alien-TT hätte auch was. Aber bis dahin beobachte ich Defiance Games noch ein wenig.

  • Wirklich überraschend ist das nicht, die Gerüchte gingen ja schon länger herum. Und Mantic ist ja inzwischen recht bekannt dafür, “Lücken” im Sortiment von Games Workshop auszufüllen – Chaoszwerge (Abyssal Dwarves), Squats (Forgefathers) und jetzt eben Hruds/Weltraumskaven.

    Ich würde das aber nicht so negativ sehen, erstmal abwarten, wie die Miniaturen werden. Da hat Mantic leider bisher meistens nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf 😉 Aufgrund eines einzigen Bildes würde ich aber wirklich kein Urteil fällen wollen, das ist unprofessionell.

  • Man kann es eben nicht allen recht machen.
    Wenn, so wie hier, Lücken im Sortiment des Branchenprimus gefüllt werden, hagelt es Kritik.
    Wenn hingegen etwas ganz eigenständiges und neuartiges gemacht wird, hagelt es auch Kritik, weil viele dann nicht wissen, was sie damit anfangen sollen. Und häufig ist eine Firma, die sowas versucht, dann nach einem Jahr pleite, weil zu wenige bereit sind, dem Neuen eine Chance zu geben.

    Meiner Ansicht nach findet Mantic einen guten und wirtschaftlich machbaren Weg, indem sie hier etwas anbieten, was (soweit ich sehe) niemand sonst im Programm hat.
    Ich hoffe, das fertige Produkt ist ansprechend, denn leider hat Mantic noch “Aussetzer” (wie etwa die Dunkelelfe letztens), die ich mir nicht so recht erklären kann.

  • Gegen schöne Fellaliens habe ich nichts einzuwenden.

    Mal sehen, ob die Minis den Zeichnungen auch gerecht werden.

  • Als 90er Blood Bowl Skaven Spieler finde ich das Vorschaubild natürlich klasse. Der hintere Rattenmensch sieht ein bisschen wie ein Giftwindkrieger aus. Leider kenne ich niemanden, der das System spielt und so widme ich mich jetzt erst mal meinem Eldar-Aufbau.

  • Ich bin gespannt!

    Frage mich nur immer noch, warum die Goblins aus teurem Metall sind…
    Aber egal x-DDDDD

  • Ich mag Skaven, daher bin ich gespannt und hoffe mal auf ne angemessen schicke Umsetzung, bei Ratten könnten die proportionen (außer beindicke Schwänze und Riesenköpfe) ja eventuell nicht so ins Gewicht fallen.

  • Space Skaven sind auf jeden Fall keine schlechte Idee, ich hoffe mal, dass sie vom Hintergrund her zB den Magog aus Andromeda ähneln und nicht zu sehr nach Orks riechen.

  • Ich hoffe Mantic traut sich und gibt denen wirklich einen eigenen Hintergrund.

    Die Pelzknäule müssen nicht um jeden Preis Skaven kompatibel sein…..

  • Auch wenn ich nun nicht wirklich was gegen Space-Skaven habe – will ich mir auch nicht anmaßen – , finde ich ALLGEMEIN die Rangehensweise dennoch langweilig:

    Fantasy-Volk des Branchenprimus nehmen und in Sci-Fi-Gewand stecken. Umgekehrt auch möglich.

    Man hätte auch Space-Gorillas nehmen können (was ich persönlich seeehr geil gefunden hätte), dann hätte man sich vllt. an Dus Tactics (Panzeraffen) erinnert gefühlt. Es wird immer ein Erinnern-an geben.

    Worauf ich nur rauswollte: es schaut halt sehr deutlich danach aus, speziell und ganz besonders GW ans Bein pinkeln zu wollen. Egal wie. Kommt als nächstes Firestorm Armada mit GW-Völkern?

    Was solls. Hauptsache, das System spielt sich gut, die Minis schauen ja schon mal ned schlecht aus. Son Space Crawler hat ja auch seine Reize.

      • Okay, sie wirken nicht wirklich wie Rodents from Outerspace (da hätte man sicher mehr rausholen können), aber dennoch gefallen mir die Püppis um Längen besser als die, in ihren Proportionen irgendwie nicht stimmigen, Corporationists…und Schuhwerk wird sowieso überbewertet!

  • Also wer bei dem Artwork nicht Space Skaven schreit der hat wirklich was verpasst. Jemand meinte vorhin: “könnte auch ein Wolfen sein!”. Totaller Unsinn, die sind von Mantic und eine 1 zu 1 Skaven Artwork Kopie. Selbst der “Veermyn” (sehr einfallsreich) im Hintergrund erinnert doch erschreckend an einen Giftwindkrieger. Jeder der denkt, das Mantic hier etwas besonderes machen irrt sich. Schlecht kopieren ist noch lange keine Qualität.

  • Cool Space-Skaven. Habe mich eh gefragt, warum GW die nicht schon lange mal rausgebracht hat. Na mal gucken, wie die Minis werden, bisher hat mich Mantic nicht gerade vom Hocker gehauen…

    • vielleicht weil gw mittlerweile die quasi 1:1 übername aller fantasyvölkerübernahme zu trashig und unpassend ist für das heute 40k?

      • Stimmt, das Genre ist Fantasy (mit SciFi hat 40K nun wirklich nichts zu tun).
        Aber davon, einfach Warhammer Fantasy zu nehmen und in den Weltraum zu versetzen, sind sie zumindest ein wenig abgerückt.
        Ob damit allerdings der qualitative Quantensprung geschafft wurde, den mrcndre und Nagzahn hier insinuieren, wage ich zu bezweifeln.

      • Mr. EmperorNorton es ist immer erheiternd zu lesen wie kritisch sie GW gegenüberstehen. In vielen Dingen kann man GW zu recht kritisieren, aber sicher nicht in Bezug auf die Qualität der Modelle (künstlerisch und herstellungstechnisch) im Vergleich zu Mantic Modellen.

      • Selbstverständlich kann man die Qualität der Modelle bei GW kritisieren, und das nicht nur in Bezug auf Finecast, sondern auch in anderen Aspekten.
        Aber darum ging es hier überhaupt nicht, sondern um die behauptete relative Qualität und Originalität des Hintergrundmaterials.
        Es wurde insinuiert, 40K sei in irgendeiner Weise besser, weil es sich von seinen Ursprüngen aus Warhammer Fantasy entfernt habe. Natürlich ohne das in irgendeiner Weise zu qualifizieren.
        Meiner Auffassung nach ist und bleibt 40K aber ebenfalls dem Fantasy-Genre zugehörig. Denn um dem Genre der Science Fiction zuzugehören mangelt es eklatant an Science. Stattdessen wird Magie zur Erklärung vieler Dinge herangezogen. Mit den Orks gibt es sogar ein Volk, dessen Technologie explizit nur deshalb funktioniert, weil sie ganz fest dran glauben.
        Dabei handelt es sich um eine reine Feststellung, nicht um eine Wertung. Mit reiner Science Fiction kann ich persönlich recht wenig anfangen (zu viel “Technobabble” für meinen Geschmack), wohingegen ich Fantasy schon immer mochte.
        Ich kann nicht abstreiten, dass ich GW kritisch gegenüber stehe. Aber ich stehe allem kritisch gegenüber. Und ich bin der Überzeugung, viele Menschen könnten davon profitieren, wenn sie Dinge häufiger kritisch hinterfragten.

  • Ich würde ja eher sagen, auch nach Studium des hier verlinkten Wiki-Artikels, dass Warhammer 40.000 eher dem Sub-Genre des “SciFi/Fantasy” angehört, also jenem Genre, in dem klassiche Fantasy-Elemente uminterpretiert werden. Auch “Star Wars” “Doom” oder der Film “Event Horizon” würde ich dazu zählen. o.o

  • Naja, wie auch immer.
    Für MICH muß SCIFI Hightech sein.
    Menschen ala Corporation oder UNA oder aus Dust lasse ich mir noch gefallen.
    Aber riesen Säugetiere, ob Schweine, Affen, Ratten was auch immer
    passen da überhaupt nicht hin. Und finde ich einfach nur albern.
    Das gleiche gilt für mich für Zwerge oder Orcs.
    Die gehören zu Fantasy und sind dort auch prima aufgehoben.
    Wie gesagt, es ist mein “Verständnis” von SciFi.
    Und was der sogenannte Branchenriese macht, wumpt mich auch nicht.
    spiele dessen Systeme nicht. Selbst der Ringkrieg hat sich nach der letzten
    “Anpassung” wieder ganz schnell erledigt.
    Und ob andere dessen “Lücken” füllen wollen oder müßen..ist mir auch gleich.
    Ich hatte mich jedenfalls kurz auf ein neues SciFi Brettspiel gefreut…
    aber ohne anständige SciFi-Hightech Rassen interessiert es mich dann doch eher weniger bis eigentlich gar nicht.
    Vieleicht kommt ja doch noch ein Volk mit denen ich mich wirklich anfreunden kann.
    Aber ich freue mich für Mantic, wenn es genug Leuten gefällt
    und die reichlich davon verkaufen können.

      • Denke ich auch. Allerdings hält sich hartnäckig das Gerücht, dass diese auf den Elfen basieren werden, was sicher einige Diskussionen hervorrufen würde (auch wenn ich das gar nicht so übel fände, die Details an den Elfen sind schick und für eine raumfahrende High-Tech-Rasse sind die zierlichen Körper durchaus passend).

        Muss man abwarten.

      • Von dem Gerücht wusste ich gar nichts. Na ja, kommt darauf an wie das umgesetzt wird. Das Design der Elfen mag ich, nur manche Umsetzung nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen