von Dennis | 27.07.2012 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Warpath: Corporation Enforcers Konzept 2

Mantic legt nach und zeigt weitere Konzepte sowie ein erstes Skulpt des Enforcer Captains.Warpath - Enforcers Captain Warpath - Enforcers Heavy Weapons Warpath - Enforcers Weapons

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Link: Mantic Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warpath/Deadzone

Deadzone: Nameless und Neuheiten

17.06.20184
  • Warpath/Deadzone

Deadzone: Neuheiten und Sommerkampagne

14.06.20187
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Asterianer Neuheiten

27.05.20187

Kommentare

    • Abwarten. Das ist der Anführer, und der sah auch schon bei den Marauders und den FF besser aus als der Rest.

      Aber zugegeben, der sieht echt nicht schlecht aus:)

  • Jop, die gefallen mir, die Enforcer. Warten wir aber erstmal das Endresultat ab, aber sie sehen dennoch jetzt schon besser aus als die übrigen Corporation Minis

    • hmmm, die verkaufen sich doch auch sehr gut. scheinbar hat die wargaming szene ne vorliebe für versaute proportionen 🙂

      die konzeptskizzen gefallen mir ausserordentlich gut. gepanzerte scifi jungs, die sich mal nicht an gw orientieren. hoffe auf mehr davon!

  • Ich versteh das gemaule hier gar nicht. Hab mir die Corporation Rangers geholt und find die Minis echt gut. Auch die Forgefathers von meinem Kumpel sind qualitativ extrem gut gelungen. Wenn einem der Stiel nicht gefällt muss man das doch nicht gleich in die Welt rausposaunen. Also echt.

    • Deiner Argumentation folgend, wäre die Kommentarfunktion dann aber überflüssig!
      Kritik und oder Gemaule (mit gewissem Niveau) sind wichtig und führen doch erst zu einer Diskussion.
      Die richtige Umsetzung der menschlichen Anatomie wird in der TT-Welt nur selten gelingen (25 – 30 mm sind dafür einfach nicht geeignet und nur auf diese Größenklasse bezieht sich meine Aussage) und muss ja auch nicht, hauptsache der Gesamteindruck bleibt stimmig!
      Bei den hiesigen Konzeptzeichnungen stimmt z.B. der Taillenumfang (die müssen ja weibliche Hungermodelmaße haben) überhaupt nicht, fällt aber nicht unmittelbar auf – die viel zu langen Arme der Rangers aber schon!

      Just my two cents

      • Na ja Kritik ist immer gut, bei Mantic Figuren wird aber oft per se kritisiert, was oft nervt. (keine Unterstellung an dich)
        Realistische Proportionen sind durchaus kein Problem, sind aber für uns ungewohnt. Was dem am nächsten kommt sind die 1/72 Plastik Figuren. Wenn diese dann hoch skaliert würden, kämen sie uns seltsam vor, da wir eine andere Skalierung gewohnt sind.Dabei sind die Figuren von Mantic der realistischen Skalierung schon sehr viel näher als die meisten anderen Fantasy und Sci fi Figuren.

      • Stimmt, man sehe sich nur die Zombies an. Meiner Meinung nach die besten Zombies auf dem Markt, und um Längen besser als bestimmte Modelle mit Schaufelhänden…
        Ich finds auch schade, dass Mantic von vielen als Aldi-Anbieter verpönt ist. Das haben sie echt nicht verdient. Ich finds auch klasse, dasss sie mit Warpath was ganz eigenes versuchen und nicht allzu sehr in die 40k Schiene schlagen. Man kann sich aber trotzdem nur über die Ranger wundern. Sind da niemandem die Arme aufgefallen, oder war´s ihen egal?

  • Ich find die Mini einfach nur fett! Oder um es mit anderen Worten auszudrücken:
    Heavy boots of lead fills his victims full of dread!

  • Tja und mich erinnert das Ganze stark an die Vanguard Trooper von McVey, insbesondere die Waffen haben da eine recht hohe Ähnlichkeit.

    Nach den Konzeptskitzzen bzw. deren Signatur, scheinen diese auch von der selben Person abzustammen.

    Ich sehe da schon Verstärkung Tja und mich erinnert das Ganze stark an die Vanguard Trooper von McVey, insbesondere die Waffen haben da eine recht hohe Ähnlichkeit.

    Nach den Konzeptskitzzen bzw. deren Signatur, scheinen diese auch von der selben Person abzustammen.

    Da kommt wohl Verstärkung für meine zukünftigen „Sedition Wars: Battle for Alabaster“ Boxen 😀

    Yehaaa…

    Gruß
    DDT

  • Interessant sehen die schon aus und einem SF Massensystem das nicht 40K trauere ich ja schon seit Void 1.1 hinterher. Leider gefallen mir die momentanen Warpath Regeln nicht. Andererseits hat Mantic einige mutige Entscheidungen getroffen und mit den Forgefathers eine Armee auf den Markt gebracht, die es so noch nicht gab. Ich bin mal gespannt wie sich Mantic weiterentwickelt.

  • Gefallen mir ausgesprochen gut, vielleicht schaff ich mir doch noch ne kleine Corporation Streitmacht an.

    Im Mantic Blog gibts übrigens schon weitere Bilder der Enforcer zu bestauenen, sehen auch ziemlich gut aus.

  • Echt schicke Optik so sollten die auch mal umgesetzt werden.
    Ich hoffe das des letztendliche Produkt nicht wieder diese
    verhuntzte Forge Father Optik bekommt.
    Aber hier Daumen Hoch Mantic weiter so und es wird was als Konkurrenz.

  • Wow, einfach toll! Auch wenn mir bisher schon manche Mantic Mini gefallen hat, das hier gefällt mir SO gut, dass ich doch fast den Einstieg erwäge. :O

  • Welcher TTler würde nicht mal gerne eine Einheit von Iron Mans in die Schlacht führen…
    ich finde die Idee auf jeden Fall sher reizvoll und ich spiele zZ weder 40k noch Warpath.
    Zu meine SW Vanguards passen die auf jeden Fall sehr gut.

    Ich frag mich nur wie die Enforcer wohl in Gold und Hot Rod Red aussehen und ob es einen alternativen Kopf mit offenem Visier und einem Gesicht, das dem von Robert Downey Jr ähnlich sieht, geben wird.

  • hmmm…die Skizzen erinnern mich son bissel an den Master Chief…anderer Kopf, aber die Rüstung schon irgendwie.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück