von Dennis | 16.03.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Forge: Warpfire Dragon

Ein neuer Drache von Warhammer Forge, der Warpfire Dragon.

Warhammer Forge - Warpfire Dragon Warhammer Forge - Warpfire Dragon Warhammer Forge - Warpfire Dragon

The fell beasts named by scholars as Warpfire Dragons are hateful and ruinous creatures, albeit thankfully a rare sight in the Old World. Their long, charred-black bodies constantly twitch and shudder as if tormented by unseen blades, and clusters of strange crystals mar their scaled hides. The very air about them throbs with tainted power, and their breath is like no other dragon’s; a coruscating blast of scintillating red-black lightning that can scorch even ethereal spirits and other creatures of magic.

The destructive power and twisted form of a Warpfire Dragon is fuelled and maintained by devouring pure warpstone. Only the mighty constitution of a dragon could withstand the effects of so much concentrated power without it being torn to pieces, although the violent death of such a creature often leads to a spectacular and explosive end. The scarcity of warpstone often brings a Warpfire Dragon into conflict with the Skaven, and it is with the promise of this immensely powerful material that the most arrogant (or insane) of wizards will seek to strike a bargain with the creature; although it is said that even the legendary Binding Scrolls of Kadon are not enough to fully control such a malign and wicked beast.

The Warpfire Dragon, model designed by Steve Whitehead, is a complete resin and plastic kit, available to pre-order now for despatch from Monday 2nd April. This magnificently detailed kit stands just over 5″ tall with a 9″ wingspan, making a fantastic centrepiece for any Warhammer army.Experimental rules, taken from the forthcoming Warhammer Forge Monstrous Arcanum book, are available to download now.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

    • So oft wie unseren Scale Space Marine. Passt halt bei Warhammer Forge und erfüllt voll und ganz den Zweck den Größenvergleich darzustellen.

  • hm, für forgeworldverhältnisse etwas unspektakulär irgendwie. nicht schlecht aber jetzt auch kein gassenfeger.

  • Ui Schädel! 😀
    Netter Drache, aber wie schon geschrieben etwas unspektakulär und Nichts wirklich besonderes.

  • Der Kopf ist nicht schlecht – der Körper hingen irgendwie “nackt” und “unspektakulär” ein bisschen als hätte man nen Tollen helm auf nen generischen SM-Körper gesetzt oder so…

  • Echt geschockt als ich das Ding sah!

    Liebe zum Detail fehlt leider total.
    Karmesindrache+Zauberin hat den Maßstab weit hoch gesetzt-

    Ich vermute mal…das die nakten Flächen zum selber gestallten sind-Muster, Farbverläufe etc.

    Der Kopf wirkt irgendwie überladen und eher zum lachen (mit erhobenen Armen weglaufend;) )
    Chaodrache sollte fieß,gefährlich und als Warpgeburt extravaganter wirken.
    Schade FW!

    • Meiner Meinung nach alles Schmarn.
      Ich weiß nicht was du bei Haut für Details erwartest, aber in den Nahaufnahmen scheint die gut strukturiert zu sein.
      Der Kopf ist auf jeden Fall extravagant, oder zeig mir einen der auch so aussieht. Ob er fies und gefährlich aussieht ist wohl Ansichtssache, aber ich finde schon.

  • Also mir gefällt das Biest! Dynamisch inszeniert und interessante Kopfgestaltung!
    Außerdem ist der Preis für FW-Verhältnisse bemerkenswert und im Vergleich zu den anderen fliegenden FW-Schuppentieren echt attraktiv!

    Just my two cents…

  • Im Gegensatz zum Zombidrachen hat er wenigstens Beine, Arme UND Flügel.
    Und wenn ich die Beschreibung richtig las ist das zwar ein Warp-Drache (…for any Warhammer army…), aber nicht automatisch ein Chaos-Drache. Ein feiner, aber möglicherweise signifikanter Unterschied, oder? ^^
    Ich mag ihn!

  • Sieht echt so aus als hatte der Designer keine Lust mehr die fehlenden 500 Schuppen zu modellieren und hat aus der Not eine Tugend oder besser gesagt ‘Feature’ gemacht.
    An sich kein schlechtes Modell, mal was anderes könnte man sagen. Aber wie leider häufig bei FW die schlechte Angewohnheit das Modell unbemalt zu präsentieren, ist in diesem Fall einfach fatal.

  • mh. die fehlenden schuppen sind jetzt nicht das problem, ich finde eher die schwanzspitze etwas… öhm unterwassermäßig. das sieht leicht deplaziert aus, oder atmet man im warp auch mit kiemen? 😉

  • Naja, Schuppen sind ja kein muss…
    Ich finde eher die Flügel etwas zu klein und den Brustkorb komisch.
    Es wirkt auch so, als würde der Schwanz direkt dannach anfangen.
    Der Kopf ist dagegen sehr interessant.

  • Wieso meckern alle über das design ? Ich finds gelungen wenn man sich :
    “The destructive power and twisted form of a Warpfire Dragon is fuelled and maintained by devouring pure warpstone. Only the mighty constitution of a dragon could withstand the effects of so much concentrated power without it being torn to pieces, although the violent death of such a creature often leads to a spectacular and explosive end.”
    vor Augen führt.

  • ich finde ihn sehr gelungen – der Kopf ist ungewöhnlich, und die Haut bietet Maltechnisch die besten Möglichkeiten. Ich denke, wir werden da noch einige beim Golden Demon sehen 😉

  • Für mich hat das Modell viel dämonenartiges an sich…

    Klar er muss natürlich durch das Chaos entsprechend gezeichnet sein, aber der Kopf und die Gliedmaßen harmoniert für mich nicht so gut mit dem Rest des Körpers.

  • Also ich persönlich finde das Ding geht garnicht!

    1. der Körper des Drachen wirkt viel zu Humanoid, er wirkt aufmich als würde er eher auf zwei als auf vier Beinen laufen.

    2. Passt die Pose des springens/landen auf/von der Säule nicht so ganz zu dem um die Säule gewickelten Schwanz.

    Grüße das Uh

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen