von Dennis | 07.01.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Vampirfürsten Vorbestellungen

Die Untoten erheben sich aus ihren Gräbern und können nun vorbestellt werden.

Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Armeebuch Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Kampfmagie

Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Hexenthrone / Mortisschrein Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Hexenthrone / Mortisschrein Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Hexenthrone / Mortisschrein

Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Fluchritter Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Sensenreiter Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Vargheists Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Gruftschrecken

Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Fluchfürst Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Isabella Von Carstein Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Krell Warhammer Fantasy - Vampirfürsten Von Carstein Upgrades

  • Warhammer Fantasy – Armeebuch Vampirfürsten (Hardcover, 112 Seiten) – 32,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Kampfmagie Vampirfürsten (7 Karten) – 3,90 EUR
  • Hexenthron / Mortis-Schrein der Vampirfürsten (Box, Plastik)  – 45,50 EUR
  • Fluchritter / Sensenreiter der Vampirfürsten (5er Box, Plastik) – 23,50 EUR
  • Vargheists / Gruftschrecken der Vampirfürsten (3er Box, Plastik) – 37,00 EUR
  • Fluchfürst der Vampirfürsten (Blister, Plastik) – 10,50 EUR
  • Isabella von Carstein (Blister, Finecast) – 12,50 EUR
  • Krell, Fürst des Untodes (Blister, Finecast) – 15,00 EUR
  • Umbauset derer von Carstein (Finecast) – 15,50 EUR

Die Miniaturen sind ab dem 14. Januar erhältlich.

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Auftragsfertigung der Beasts of Chaos

17.11.20187
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Rückkehr klassischer Bestien

13.11.20188
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

GW: Gelände und Hobbyzubehör

03.11.20189

Kommentare

  • Als 40K Spieler kann ich da ned so mitreden, aber wenn ich mir den Look eines Spieltisches mit all den Monstern und immer größer werdenden Einzel“minis“ wie dieser Thron, dann denke ich da shcon eher an bewegliches Gelände.

    Für ein Diorama mit Sicherheit top, oder nur als Malprojekt. Es ist auch beachtlich, was mittlerweile alles mit den Gussrahmen möglich ist, keine Frage… Aber ich finde es mittlerweile dezent übertrieben, wenn man dran denkt, dass man eigentlich mit Regimentergeschubse angefangen hat?

    Was ist der nächste Schritt? Ein Monster-Skirmish, in dem sich 4-5 Riesenmodelle auf jeder Seite bewürfeln? Ich warte mal auf die wandernde Playmobilburg auf Beinen, mit den obligatorischen Schädeln, welche man aus 1.000 zusammensetzen muss (ein etwas anderes 3D-Puzzle) und die dann allein 50 % des Spieltisches in Beschlag nimmt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.