von BK-Christian | 11.06.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Neuheiten und Finecast

Games Workshop haben die beiden neuen Charaktermodelle der Orks in ihren Shop aufgenommen.

Goblin Schamane Wildork Boss

Gleichzeitig wurden zahlreiche alte Modelle auf Finecast umgestellt und im Preis angepasst.

Finecast Skarsnik Finecast Tiktaq'to Finecast Schwarze Garde von Naggarond Finecast Settra der Unvergängliche

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Die vollständige Übersicht findet Ihr unter folgendem Link: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201717
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752

Kommentare

  • “Im Preis angepasst”, aber keine genauen Angaben? Wollt ihr nicht schon wieder eine “GW-zu-teuer”-Diskussion haben? Oder ist die Hölle gefroren und diese Finecast-Modelle sind günstiger als die Metall-Vorgänger? 😀

  • Kroxigore und Teradons sind etwas günstiger geworden, der Rest, Finecast typisch, deutlich erhöht.

    Immerhin sind die beiden Plastik Ork & Goblin Charaktere ganz passabel, wenn auch preislich im obersten Segment.

  • was sehe ich da? GW stellt nun auch mal alte Metallfiguren in Finecast um, wo das Sinn ergibt, nämlich bei der Dunkelelfengarde? Gabs keine Zwergencharaktermodelle mehr die man sinnloserweise in FC rausbringen könnte, oder hat da mal jemand nachgedacht?!
    Bin ja fast positiv überrascht von Dir GW! 🙂

    Das einzige was man in Finecast haben sollte sind große Infanterieblöcke, wenn überhaupt (in Metall ist das ab einer gewissen Größe halt nur noch lästig…), wobei ich nun aber den Preis nicht ins Blickfeld nehme..

    • Was soll besser daran sein, dass nun die Hellebarden schnell wegknicken können bzw. wo genau soll der Vorteil bei Infanterieblöcken aus FC liegen ???

      • Nicht aufregen, das liegt an dieser Generation.^^
        Die haben doch alle zu viel Weichmacher von den FC-Modellen abbekommen und sind jetzt eben alle “weich”. Die können halt keine schweren Metallregimenter mit sich herumtragen/ über die Platte schieben. 😉

      • Anscheinend noch nicht erlebt, daß in einem Metall-regiment was umgefallen und gleich zerkratzt ist? Mmn liegt hier der einzige Vorteil von FC. FC mein eigen nennen werde ich trotzdem nicht, ich habe nur begrüßt das mal was kleines und regimentmäßiges veröffentlicht wird, im Gegensatz zu sowas wie Azagh auf Wurm der schon wg. seines eigenen Gewichts in sich zusammensinkt.

        An Frosti: höhö sehr lustig, nächstes mal sollte ich wohl lieber ein paar Ironiehinweise machen, weil mir sonst noch was als echtes Lob an GW ausgelegt werden kann, also hier: 😉

  • Naja, die Kroxigore und Terradons sind nun 3er Boxen Finecast, dafür tatsächlich ein klein wenig billiger, aber Mailorder-Exklusiv. Die Terradons waren das ja leider schon, nun auch die Kroxis, Salamander (beide Varianten) und Cham-Skinks. Darf ich dann als Echsenmenschenspieler bald nur noch bei der Mailorder einkaufen weil die Modelle regulär im Handel nicht mehr zu kriegen sind? Was bitte soll dass denn?

    • Premium-Händler bieten ebenso Mailorder an, weshalb man sich weder direkt auf der GW-Homepage anmelden muss, noch zum GW zu gehen hat.
      Auch liegt es im Ermessen der Händler, wie stark sie Mailorder-Only-Produkte vor Ort anbieten: sie können eine abgeschätzte Menge bestellen und dann in ihren Regalen haben.
      Man sollte nicht allein den Zeigefinger gegenüber GW erheben (obwohl es verstärkt Gründe fafür gibt) sondern auch die restlichen Einheiten im Verkaufssystem mit solchen Fragen begegnen.

      • Dummerweise stellt sich aber kaum ein Händler diese Produkte ins Regal und zwar aus gutem Grund. GW gibt nämlich für die Mailorder/Premiumhändler-only Artikel ganz andere Prozente (Wenn man einigen Händlern glauben kann sogar gar keine, was ich aber eher mit sehr wenig übersetzen möchte.) als bei dem sonstigen Sortiment. Die Händler ordern diese Dinge dann meist nur auf besonderen Wunsch des Kunden.
        Noch dazu kommt die Ausfallrate durch FC, die GW lange noch nicht im Griff hat. Habe erst letzte Woche ein Modell erhalten (Bannerträger der Space Wolves) das an massivem “Luftblasenbefall” leidet. Die Qualitätskontrolle ist an dieser Stelle also nach wie vor schlecht, was dann auch wieder mehr Arbeit für den Händler bedeutet, der diese “Extrawurst” dann auch noch reklamieren muss.

        Und wenn es ja nur Charaktermodelle wären o.ä. hätte ich damit auch weniger Probleme. Aber Truppen? Gefühlt das einzige was ich noch regulär für die Echsen kriege sind die Plastikboxen.

  • Wunderbar. Nachdem freie Fantasyläden reihenweise ausgerottet wurden, wird jetzt immer mehr das Mailordersystem forciert. Unser Hobby wird ins Internet gedrängt, womit örtliche Communitys weiter leiden.

    • yo die premiums bieten das an. aber was verdienen die daran? mein örtlicher händler kotzt sich nur über gw aus und will für die paar cent eigentlich nicht die bestellung vornehmen, da er für diesen aufwand nicht ausreichend entlohnt wird. kann ihn verstehen. der aufwand und der ärger mit failcast rechnet sich nicht.

  • … im Preis angepasst … LOL

    aber der Wildork Boss ist schon ein tolles Modell, hab zwar keine Fantasy Orks, aber für die Vitrine könnt ich mir den schon vorstellen.

  • was wollt ihr mit eurer Mail Order? FC-Modelle kann man auch im Laden kaufen.
    Ich bin jedenfalls sehr enttäuscht, dass solche uralten Miniaturen, wie Hexenkriegerinnen und die Squigs auf FC realest werden, statt diese neu zu modellieren und als Plastebausatz rauszubringen. Solche über 10 Jahre alten Modelle passen einfach nicht mehr. Viel zu plump. Und kaum Einzelheiten verglichen mit den neuen Figuren.

    • Naja, du musst bedenken, dass es gerade viele kleinere Läden gibt, die nicht die möglichkeiten haben die Anforderungen für Premiumhändler zu erfüllen und da ist es schon doof, wenn man nicht zu seinen Stammladen gehen kann um sich die Minis zu holen, sondern dann auf die Mailorder angewiesen ist, gerade wenn man keinen GW in der nähe hat.

      Aber in bezug auf die möglichkeiten des redeisgn gebe ich dir Recht, allerdings wird GW die “alten” Minis erst wieder mit neuen AB`s neu Auflegen.

    • Ich bin ziemlich verärgert, dass der pottenhässliche Knochenriese der Gruftkönige in Finecast neu aufgelegt wird -.-‘ Damit rückt ein sehnlich erwarteter Plastikkombobausatz für Nekrolithkoloss/Hierotitan in weite Ferne…

      Zum Thema Mailorder: in den GW Läden haben die doch eh fast nie mehr als 1-2 Exemplare von einer Box vorrätig und verweisen einen an die Mailorder, wenn man mal nen Großeinkauf starten will, ist doch schon seit Jahren so. Selbst die ach so große Drakenburg bildet da keine Ausnahme…

    • @ cirby
      Kaum Details? Wenn ich mir das Gesicht des Goblins angucke würde ich fast sagen du irrst gewaltig… Mal ganz davon abgesehen das wir über Geschmack nicht streiten brauchen, ich für meinen Teil kann diesen Kinderspielzeugstil den GW inzwischen fährt nicht leiden 😉 . Schöner werden die Figuren auch nicht, Beispiel Nachtgolbins 6. Edition vs. aktuelle, und dieser riesige Schwall an miserabel modellierten Chars, Monstern (flugunfähige Fledermaus, neue Drachen usw.) und Maschienen (die merkwürdige fahrende Wurstbude des Imperiums zum Beispiel….).

    • Zur Info: Mailorder heißt, der freie Händler zahlt den vollen Verkaufspreis an GW und verdient am Produkt keinen Cent. Dafür soll er die Arbeit machen, ne Community aufzubauen, bestellen, Reklas zu bearbeiten, Spieltische bereitzuhalten…etc.

      Vertröstet wird er damit, dass er ja an den restlichen Produkten ja “so viiiel verdienen kann!” Wenn er trotz allem ne gute Community aufbauen kann, merkt das GW an der Bestellmenge. Dann setzen sie ihm nen GW-Laden vor die Tür und verzögern seine Bestellungen künstlich, damit die Kunden sauer in den neuen Laden rüberwechseln.

  • Der Gobinschamane ist ja ganz nett, aber der Wildorkheld sieht wie ein ganz normaler Wildork mit Zweihand-Waffe aus. Kann denke ich jeder mit minimaler Begabung selbst umbauen. Finecast ist bei mir schon das “Unwort 2011/2012”. Schlechte Qualität zu Wucherpreisen!!!

  • Wer braucht Finecast ?

    Ich sag nein danke, jedes Modell was rauskommt und aus diesem Abfall Rohstoff Hergestellt wird kaufe oder bastele ich mir aus Alternativ Modellen. Ich sehe es einfach nicht ein.

  • Skarsnik 31€ !!!! WHAHHAHAHAHHAHAHAHAH!!!!!!!! Bei GW kostet bald das Guten Tag sagen im Ladengeschäft 5€ Bearbeitungsgebühr wenn das so weitergeht^^

  • Warum man jetzt die uralten Hexenkriegerinen in Finecast rausbringen muss erschließt sich mir bis jetzt noch nicht so recht. Klar kostet Geld neue Figuren entwickeln, teure Formen erstellen etc. aber mal ehrlich wer will sich davon 30-40 Stück kaufen? Bei den Henkern bin ich noch viel gespannter. Finecast hat ja die Angewohnheit das Schwerter etc gerne Aussehen wie Bananen. Dann hat man dann nen Henker Bananen Regiement oder eine Schwarze Garde mit Krummen Hellebarden…

    Naja Finecast hat halt seine Macken aber ich hab von vielen Herstellern schon bei weiten schlechtere Minis aus Zinn gesehen. Ob das den teilweise exorbitanten Preis rechtfertig mag mal dahingestellt sein.

  • hihihihi, hab mir von ner bekannten aus england letztes jahr wo da pfund noch relativ schlecht war einiges MO zeugs mitbringen lassen, des schlummert nun im keller skarsnik, und so weiter..

    also da ich bisher nur positiv mit Finecast in Berührung gekommen bin, hab ich kein problem dass bald alles zinn aus finecast rauskommt…leichtere umbauarbeit hihi

  • Wiedereinmal eine kleine Hoffnung dahin …
    die Modelle der schwarzen Garde lassen sich so etwas von bescheiden in Formation stellen.
    Wäre ja zu schön gewesen hier mal ein kleines update vorzunehmen
    *grummel*

  • Ich wollte Skarsnik und Gnobbla schon immer haben und zwar zum umbauen. Jetzt aus Finecast sind sie für mich sogar attraktiver geworden 🙂

  • Wir dürfen als Händler keine Mail Order Artikel auf Lager legen. Das verbieten die Händlerrichtlinien von GW.
    Man kann sie aber für den Kunden bestellen bei der MW.

  • plastik ist bissher das sinnvollste. Es geht nur schwer kaputt und die Miniaturen zerbersten nicht wenn sie runterfallen, auch die Farbe haftet 1A. Also warum diese Finecast schlonze? Meine Isaballe war top bemalt und ist mri einmal runtergefallen, beide beine sind nach einem sich ausbreitenden riss abgebrochen, farbe ist vom kragen abgeplatzt und der schwertarm ist in der hälfte durchgebrochen. Also WTF? Finecast ist nicht spieltisch tauglich!

  • So wie ich das bis jetzt verstanden habe läßt sich halt Finecast mit genau den gleichen Formen gießen wie White-Metall. Das ist einfach ein billigeres Verfahren als die Plastikgussrahmen die im Spritzgussverfahren hergestellt werden.

    Was aber der Sinn hinter den Single-Pose Plastikminiaturen für Warhammer Fantasy ist hab ich noch nicht verstandén. Sind die Maschinen nicht ausgelastet und bevor man nichts macht man halt lieber die?

  • 31 Euros für 3 Kroxis ich könnt kotzen was soll der Scheiß. Dann sollense lieber gar nix rausbringen als die alten Kackmodelle in Finecast. Wobei Kroxis ja noch gehen…
    Einzig gute und auch sichere zukünftige Investition is der Slann aber auch nur in der Hoffnung das der dann wirklich ma auf der Flugbase bleibt.
    Das Spiel nimmt rapide ab, da man ja versuchen muss völlig hirnrisse Bedürfnisse von 2 jährigen Kindern mit Flugzeugen etc befriedigen muss damit ein sinnloses krach bumm peng system wie 40 k auch den letzten rest taktischer Anforderungen verliert.
    Ik hab ja schon lange aufgegeben im Bezug auf nen Neues AB der Echsen. 1-2 neu aufgekegte Figuren wären aber nett gewesen. Werd mich jedenfalls nie wieder freuen ohne wirklich zu wissen was da im Endeffekt raus kommt.

  • Ich warte wirklich noch auf den Tag wo GW tatsächlich nach Punkten verkauft 1p=1€ ;). Die Tendenz ist ja im Relativen schon da…

  • Sind ja sogar 41 uro für 3 Kroxis nicht “nur” 31.
    Und LeChatier den Tag seh ich immer näher rücken

    • Die Kroxigore sind einer der wenigen Fälle, wo ich den Preis okay finde. Im Vergleich zu vorher ist er ja sogar gesunken, schließlich hat ein Metall-Kroxigor 17,50€ gekostet. Blöd nur, dass man jetzt eben gleich drei auf einmal kaufen muss…ich brauche nämlich nur noch eins.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen