von Dennis | 25.10.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Krieger des Chaos 2

Schärfere Bilder der vorgestellten Chaos Neuheiten für November.

Warhammer Fantasy - Dr. Festus Warhammer Fantasy - Schaedelbrecher Warhammer Fantasy - Scyla Warhammer Fantasy - Höllenjäger Warhammer Fantasy - Valkia

Außerdem die Preise;

  • Kriegsschrein 46,00 EUR
  • Höllenjäger 26,00 EUR
  • Schädelbrecher desKhorne 46,00 EUR
  • Scyla 39,00 EUR
  • Doktor Festus 15,50 EUR
  • Valkia 20,25 EUR
  • Chaosgeneral auf Moloch 39,00 EUR
  • Galrauch 56 EUR
  • 5 Auserwählte 35 EUR

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warseer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Ich sage nur:
    -Der Chaosstern und die Symbole des Khorne sind auf der Oberfläche vom Scylas mutierten Körper zu sehen.
    -Scylas Schwanz hat ein beißwütiges Maul, das von einem eigenn Willen erfüllt ist.
    – Aus Scylas schuppenbedeckten Rücken ragen große Knochensplitter hervor.

    Nuff said.

    • Alles scheiße?? Ich find die Minis im großen und ganzen auch recht gelungen. Vor allem die Schädelbrecher werde ich mir holen.

    • Dito, bin mir über die Aussage hier auch nicht ganz sicher.

      Folgt auch noch vom Kriegsschrein ein schärferes Bild? Da würde es mich besonders interessieren. Bei den bisherigen fällt meine Begeisterung unterschiedlich aus, wobei das meiste als ‘in Ordnung’ durchkommt, nichts als ‘wow’, aber auch nichts als ‘übel’.

      • Wenigstens hatte es einer verstanden. Den Text zu Valkia kann ich leider nicht ganz entziffern. Aber diese Bildunterschriften bringen mich dazu, den WD einfach mal gegen die Wand zu klatschen.

  • Bis auf die Seepferdchenreiter mag ich die Minis. Naja Scyla find ich irgendwie doch zu prollig…

    Der Schrein kommt in anderer Bemalung sicher cooler.

    • “Seepferdchenreiter”—> made my day!

      Wenn ich Scyla mit der vorherigen Figur für ihn vergleiche ist das hier der unglaubliche Oberhammer und sollte eigetlich für 130 Euronen von Forgeworld kommen, hehe.

  • Im grossen und ganzen finde ich die Minis nicht schlecht. Ich war mit vielen neuen (v.a. Plastik-) Miniaturen in den letzten Jahren nicht so zufrieden, aber die Schädelbrecher und Höllenjäger gefallen mir ganz gut. Nur den Kriegsschrein finde ich weder schön noch sinnvoll, und Scyla als grosser Makel dieser Welle… naja, sagen wir, sie erinnert mich irgendwie an Conga aus Banjo Kazooie. Ich kann mit der Mini nichts anfangen. Das alte Modell fand ich super.

  • Manche Sachen sind ganz gut geworden, aber vom Kriegsschrein bin ich net so beeindruckt, weil mir die Pferde fehlen, die den ziehen. Aber da kann man ja basteln.

    Mal etwas Off Topic, bekommen jetzt die die den WD im Abo haben ihre Ausgabe wieder ein paar Tage früher oder warum landen solche Bilder im Netz ? Weil eigentlich wurde das doch abgeschaft, das man den WD 3-4 Tage vor dem Release bekommt oder ?

    • Ich denke, Einzelhändler bekommen ihre White Dwarfs früher, um sie rechtzeitig verkaufen zu können. Die haben sicher mit GW vertraglich geregelt, dass sie die erst ab Erscheinungsdatum rausgeben dürfen, aber wenn sie auf Absprachen/Verträge pfeifen, fotografieren sie halt die White Dwarfs.

  • Bisschen seltsam, dass die Slaanesh-Reiter schwer gepanzert sind, aber offenbar deshalb zu Barbaren werden, weil ihre Oberkörper großteils nackt sind.

    Scylas Rückenstacheln sehen vergleichsweise ok aus – der Rest des Modells ist mMn ziemlich banane.

    Tatsächlich freue ich mich ein bisschen auf den Schrein. Der ist zwar echt arg abgedreht und vor allem bietet er selbst nicht viel Besonderes, aber es gibt da ein paar Elemente, welche ich sehr cool finde. ZB den Götzen mit den Rauchschalen – da wirkt vieles einerseits sehr Old School und andererseits rücken sie damit stückchenweise weg von ihrem jeweiligen stupide-eingleisigen Stereotypenbild der Anhänger der vier Götter. Immerhin ist es das sich windende Chaos – vollkommen absurd, dass da immer alles Einheitsbrei sein sollte…

  • Mir gefällt nichts davon, die Schädelbrecher gehen als “ok” durch. Bei den Preisen hab ich blutigen Durchfall bekommen – aber das das ist ja nichts neues, die Preise sind ja durchaus mit anderen Releases zu vergleichen, nur das hier die Qualität nicht stimmt (ging mir beim 40k Release ähnlich, da waren nur die Raptoren mMn brauchbar”

  • Hm schade ich muss ehrlich sagen ich hatte mir irgrndwie bisher mehr erwartet von diesem Release. Schade so hat es GW irgendwie mal wieder verbockt.
    Wenn ich z.b Scyla sehe wer zum Teufel hat früher in der 5 Edition dieses Modell oder des Profil genutzt, nun die Valkia ist Optisch ganz gut gelungen aber dann wieder Molochreiter oder jetzt Babaren auf Slaaneshpferden? Hier kann ich nur sagen es gibt einige Baustellen die GW hat und hier wäre Hirnschmalz besser angebracht um wieder mal richtige Kracher zu bringen. Ich will mir hier ja nicht beschweren auch wenn es so aussieht und sich so liest. Denn ich spiele dieses System seit 1996 und sonst kein anderes doch die Entwicklungen die hier oder dort stattfinden kann ich nur sagen das ich davon nicht sonderlich erbaut bin.
    Es wäre schöner wenn andere Modelle Re-Released werden würden als diese die Teilweise jetzt da Rauskommen.

    • Ein Preisanstieg von 12% bei der Umstellung auf ein deutlich billigeres Material führt zu angenehmer Überraschung?

      • ich kann es auch kaum glauben, aber manche freuen sich über ne Preiserhöhung. Der PReis von Valkia ist auch mal eine ansage. Wenn die Miniatuen wenigstens als sauberer Guss und ohne bubbles verkauft würden, dann könnte man diesen Preis einigermaßen rechtfertigen… leider ist es öfters nicht der fall.

      • Wenn ich bedenke, dass meine Finecast-Probekäufe bisher immer in Umtauschorgie mit anschließendem Verzicht geendet haben, kann ich mich da auch nur wundern.

      • mich überraschte es eher das es nur 12% oder 6€ (um es absolut auszudrücken)
        hatte eher mit der preisklasse von azhag(75 €) gerechnet

      • Das Valkia 20,25 EUR kostet, dachte ich mir schon. Entspricht damit genau dem Preis eines geflügelten Vampirfürsten.

        Ich war bislang mit der Produktqualität von GW mehr als zufrieden. Allerdings habe ich Finecast-Modelle nur in eingeschweißter Packung gekauft, sodass ich bereits vorher selektieren konnte.
        Bin mal auf das erste FC-Modell in einer Pappschachtel gespannt oO

  • Nun, bei mir hat sich mit den besseren Bildern wenig bei meiner Ersteinschätzung getan:

    Valkia ist das beste Modell im Release. Ob ich sie mir als Vitrinenmodell hole entscheide ich aber spontan, da 20 Euro kein Pappenstil sind für ne Mini, die man nur zur Freude an der Bemalung kauft. (Und die noch aus Finecast besteht)

    Die Molochreiter sind gut geworden, keine Frage. Auch der Nurgle Char ist sehr detailliert.

    Die Slaaneshreiter erinnern mich aber immer noch an ein mittelmäßiges Kitbash aus den Barbarenreitern un den berittenen Dämonetten – nicht mein Ding.

    Auch Scyla will mir mit seiner Pose nicht gefallen. Details sind da, aber mit der Riesenfaust erinnert er eben stark an ein Trollbeast von Hordes.

  • Also ich finde die Pose von Scyla auch etwas komisch, andererseits aber wirkt sie dadurch sehr dynamisch und wie ein psychopatisches Monster, das sich auf seine Gegner stürzt um sie zu zerreißen.

    Doktor Festus finde ich auch sehr gelungen.

    Und Valkya ist natürlich das Highlight des Releases.

  • Valkia ist auch für mich das Highlight, aber 20€ für eine Infanterieminiatur ist eine Stange Geld, auch wenn sie Flügel hat. Und dann noch die Bedenken wegen der Gussqualität. Da muss ich noch drüber nachdenken, aber ich könnte schwach werden.
    Ansonsten hat dieses Update zur Folge, dass ich tatsächlich mal wieder den White Dwarf kaufen werde.
    Aber vermutlich werden meine Krieger des Chaos ohne die neuen Einheiten auskommen, und beim Kriegsschrein bleibt mein Plan bestehen, mir irgendwann selbst einen zu bauen.

  • Kriegsschrein und Schädelbrecher sind gekauft, aber ich bin enttäuscht, dass gerade Galrauch offenbar nur aus Finecast neu aufgelegt wird. Der hätte mal wirklich ein neues Modell verdient (als referenz nehme ich Karl Franz, alles Plastik und ein super-Modell mit einigen Optionen). Und immer noch keine Plastik-Auserkorenen. Da werd ich mich wohl doch mal bei AoW umsehen, um die aufzustellen.

    • Es wird doch einen neuen Drachen geben und neue Drachenoger auch wenn das Design eigentlich wie der Dämonen Prince veraltet sind kommen einfach warten bis zur wirklichen Veröffentlichung dann kommen schon noch andere Miniaturen
      Wieso all immer gleich glauben das war’s und Scheiße!

      Aber die Miniaturen sind durch die Bank weg eine herbe Enttäuschung das gebe ich zu außer Valkia aber nicht mal die kommt dem Artwok nah was ich mir gewünscht hätte.

  • Top: Valkia, natürlich. Ich wollte mir dieses ungestüme Bild einer Schlachtengöttin schon selber bauen, aber besser hätte ich es nie im Leben hinbekommen. Nur die Flügel wirken ein bisschen plump, vor allem an den Ausläufern der Flughäute. Da kann man sicher noch was dran machen.

    Festus: Top Miniatur. Einfach gelungen, stimmig und auf eine angenehme Art ekelerregend. Würde ich Nurgle spielen, wäre der absolut gekauft!

    Kriegsschrein: Gaaanz okay, denke ich mal. Enttäuscht darüber, dass der von mutierten Ogertrollen(?) getragen und nicht von Pferden gezogen wird, aber das kann man auch ändern. Und natürlich etwas blöd ist es, dass der “Prediger” kein Chaoskrieger in voller Rüstung ist. Kann man auch ändern. Nur der Preis ist etwas nervig…

    Scyla: Joa, okay. Kann man machen. Nur preislich mal komplett den Vogel abgeschossen.

    Flops:
    Galrauch. Altes Modell, neuer Preis, LMAA.

    Slaanesh-Reiter: Wie oben erwähnt, “Seepferdchenreiter” trifft es erschreckend genau. Potthässlich, auch hier bleibe ich bei den Barbarenreitern, die um einiges geiler sind.

    Molochreiter: Meh, sind mir zu protzig. Ich bleibe bei den einzig wahren Rittern des Chaos, die ohne so einen Quatsch auskommen. Wir sind hier nicht bei den Chaosdämonen.
    Da bleibt auch die Frage offen, wieso jeder plötzlich monströse Kavallerie braucht. Ich mein, ist ja nicht so, dass Drachenoger mal eine Überholung nötig hätten(sollen sie auch bekommen, sagt die Gerüchteküche), aber stattdessen schicken wir Menschen auf Dämonen in die Schlacht. Etwas unnötig, und der Preis ist ebenfalls ein Fall von LMAA.

    Bin froh, dass Auserkorene nicht aus Plastik kommen, dann muss ich mir nicht ins Bein beißen, weil ich ein volles Regiment aus Metall hab. 😀

    Alles in allem:
    von den Sachen, die in einer KRIEGER des Chaos Armee fehlten, sind nur wenige gekommen, neue Barbaren zum Beispiel, oder Verstoßene.
    Charaktere sind modelltechnisch okay, preislich ist aber die gesamte Welle komplett für den, wo die Sonne nie hinscheint.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen