von Dennis | 15.07.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Joseph Bugman 2012

Games Workshop hat die neue Bugmans Bar Miniatur, die 2012er Edition des Joseph Bugman vorgestellt.

Warhammer World - Joseph Bugmann

Die Miniatur wird aus Finecast angeboten und ist bisweilen nur in der Warhammer World / Bugmans Bar erhältlich.

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Fest: Offizielle Bilder

19.08.20183
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Adeptus Titanicus und Elfen Drachen

11.08.201847
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: AoS Neuheiten und Neues für Necromunda

04.08.201811

Kommentare

  • Mir gefallen ja die meisten GW Miniaturen von der Optik her, aber dieser Junge hier ist irgendwie etwas daneben. Ich weiss nicht was es ist, aber er wirkt wie eine Miniatur die sie seit Jahren „rumliegen“ hatten und nun als FC rausbringen. Wie gesagt, nur meine Meinung.
    Es kann ja sein das er auf einem besseren Bild um einiges besser aussieht.

    • Die Zwergenanatomie von GW funktioniert halt nur, wenn sie stehen, deshalb schauen sie sitzend total idiotisch aus. 🙂

  • Warum bringen die nicht Minis raus, die sinnvoll sind, die noch fehlen, als Energie in sowas zu investieren?

    • Die Miniatur wird von GW mal ebenso mit produziert und bindet keine Ressourcen. Da sind Plastikbausätze eine ganz andere Geschichte…

    • Jedes Jahr werden zig Miniaturen produziert (wenn nicht mehr), die’s nie in die Produktion schaffen. Gerade in Zeiten, als es noch Plastik+Metall-Kombo-Boxen gab, gab es oft auch reihenweise Einzelteile, die da waren und für die es Gußformen gab, die’s dann aus preislichen Gründen aber nicht in die fertige Box gepackt haben.

      Das sind dann mal „Übungsminis“ neuer Modellierer, dann wieder Projekte, die aus irgendwelchen Gründen doch wieder eingemottet werden, etc.

      Minaturendesign hat auch ein künstlerisches Element und manchmal wird’s dann nicht so, wie man sich das vorgestellt hat und man streicht es. Ein anderes Mal wird eine „Übungsminiatur“ so gut, dass man sie wider Erwarten rausbringt.

      Da ist zwischendrin auch für Promofiguren Platz und so ein kleiner Zwerg verhindert nicht, dass die nächste Truppbox, oder das nächste besondere Charaktermodell, auf das du hart wartest, rauskommt. Dafür gibt es dann andere Gründe, wie Release-Pläne, Marketing-Gründe, etc. 🙂

  • Ich würde auch mal sagen das es hier um eine art Fun-mini geht. Wenn die Designer spass dran haben den zu machen und des Modell gut aussieht so schätze ich mal wird es mit ins Programm aufgenommen.

    • So sieht es aus. Zumal es gerade für solche besonderen Minis einen guten Markt gibt bzw. diese Minis für Sammler schon was wert sind. Ich selbst habe die beiden bisherigen auch daheim, es sind schöne Minis zum hinstellen und man kann behaupten, ich war in Bugmans Bar. 🙂

  • ja Bugmans Bar …mei wenns net so weit weg wäre die halle war auch super, beim nächsten mal wird ne armee mitgenommen und dort gespielt.
    *text gelöscht* ahja die mini sieht eigentlich ganz ok aus, auch wenn die neue „art“ des „wuschigen“ bartes mir nicht so besonders gefällt

  • Bitte – die MIni ist vom Feinsten. Ich habe mir bislang alle Bugman’s geholt. Die sind die mit der 30 Jahre White Dwarf Miniatur die Glanzstücke in meiner Sammlung.

  • das einzige, was mich hier ein wenig sorgt: Muss man auch bei dieser Mini angst haben, dass man sie reklamieren muss? Oder ist wenigstens da die Qualitätssicherung aktiv gewesen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück