von Dennis | 25.02.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Space Wolves Vorbestellungen

Jetzt können die Neuheiten für Space Wolves auch offiziell vorbestellt werden.

Warhammer 40.000 - Donnerwolf-Kavallerie der Space Wolves Warhammer 40.000 - Donnerwolf-Kavallerie der Space Wolves Warhammer 40.000 - Fenriswolfrudel der Space Wolves Warhammer 40.000 - Fenriswolfrudel der Space Wolves

Warhammer 40.000 - Wolfslord auf Donnerwolf Warhammer 40.000 - Arjac Felsenfaust, Der Amboss von Fenris Warhammer 40.000 - Graumähne mit Wolfsbanner Warhammer 40.000 - Cyberwolf der Space Wolves

  • Donnerwolf-Kavallerie der Space Wolves (3er Box, Plastik) – 43,00 EUR
  • Fenriswolfrudel der Space Wolves (5er Box, Plastik) – 19,50 EUR
  • Wolfslord auf Donnerwolf (Finecast)  – 33,00 EUR
  • Arjac Felsenfaust, Der Amboss von Fenris (Finecast) – 21,00 EUR
  • Graumähne mit Wolfsbanner (Finecast) – 19,50 EUR
  • Cyberwolf der Space Wolves (Finecast) – 13,00 EUR

Die Miniaturen sind ab dem 3. März erhältlich.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Ich finde die Donnerwolfkavallerie zu dynamisch. Damit meine ich, dass den Modellen etwas von der (erwarteten) Erhabenheit genommen wird, weil sie “zu schnell” sind,
    Wie seht ihr das?

    Der Rest ist ganz cool und stimmig 😉

    • Schnick Schnack – dynamsich ist sehr gut! Schön doof wenn man sich so nen Riesenwolf zurechttrainiert, nur um ehraben in der Gegen rumzustolzieren … also echt jetzt 😉 Attacke! Heisst die Diviese der SW.

  • Es schreibt gar keiner was… wirds wohl nix zu meckern geben diesmal 😉

    Ich freu mich riesig auf die neuen Modelle, die Wölfe müssen einfach so einmal sein. Die sind zu cool. Und der Standartenträger gesellt sich zu meiner 13ten Kompanie. ^^

  • sehen echt klasse aus, die kavallerie hat es mir besonders angetan aber 43 euro für ein 3er pack ist doch etwas zu happig für mich.

    • Also Preismäsig sind die nich so teuer. Kosten gleichviel wie die Zerschmetterer des Khorne und haben unglaublich viel Waffenoptionen. also desshalb klagen kann man diesmal wirklich nicht 😀

      • Genau, die kosten gleichviel wie die Zerschmetterer, die auch gnadenlos teuer sind.
        Schick sind die Sachen (zumindest die Plastikbausätze, die Finecast-Minis halte ich für durchschnittlich und eigentlich unnötig, weil man sich die auch aus Plastik zusammenbasteln kann), aber die Preise sind alles andere als günstig.

      • Um das weiter zu illustrieren:
        Eine Box Donnerwölfe entspricht einem Zehntel einer normal großen Armee.
        Eine Box Fenriswölfe entspricht ungefähr zweieinhalb Prozent einer Armee.
        Wenn man das hochrechnet, kostet eine Armee mindestens 400€, und so Sachen wie Regelbücher, Spielzubehör, Werkzeug, Farben, Pinsel etc. sind dabei noch nicht berücksichtigt.

      • wenn man nicht gerade GK oder einige andere SM varianten spielt, dann kostet eigentlich jede armee so um die 400€ (bei ungefähr gleicher größe).

        muss gestehen, dass ich den preis nicht wirklich teuer finde, für gw verhältnisse wohl gemerkt.
        aber immer noch günstiger und auch schicker als 95% aller umbauvarianten, die es momentan so gibt. bei 43€ sinds knappe 14,33€ für ein plastikkavalleriemodell mit allen optionen, finde ich ok.

        finecast ist jenseits von gut und böse, vorallema uch in bezug auf die gebotene qualität.

        der plastikkram ist ok.

      • Eine neue Playstation 3 kostet 250 €. Ein zweiter Controller 40 €, ein aktuelles Spiel zwischen 50 und 60 €.
        Ein neuer PC kostet 1000 €, der Monitor dazu 150 €, ein aktuelles Spiel zwischen 40 und 60 €.
        Ein Snowboard kostet was, 200 €? Nochmal soviel für den Anzug? Was kosten die Schuhe? Der Schiurlaub?

        Newsflash: Hobbies kosten Geld.

        Ja, GW-Produkte sind teurer geworden, als sie mal waren, aber warum das so viele persönlich nehmen, verstehe ich nicht. Ich hol’ mir, was mir das Geld wert ist. Was mir das Geld nicht wert ist, können sie behalten. Ist ja nicht so, als BRAUCHE ich das Zeug zum Leben.

      • Eigentlich bekommt man n kompletten Spiele-PC inklusive Monitor für 500€.

        Spiele kosten eher 40€ und wartet man 2 Monate für 25€.

        Natürlich darf man Hobbies nicht einfach vom Preis vergleichen.

        GW ist teuer im Wargaming Hobby. Das ist eine Tatsache.

      • Ich stimme tigr zu. Und es geht ja nicht um einen konkreten Geldbetrag – GW ist nicht günstig, doch wer Spass an dem Spiel oder den Figuren hat, wird wahrscheinlich hier sein Geld lassen. Außer WM/H gibt es kaum ein anderes System, welches dem Genre etwas in die Nähe kommt und mit einer ähnlichen Figurenzahl daherkommt und dies ist, wenn man dort richtig einsteigt, auch nicht günstiger. Und wieder andere spielen lieber stattdessen 2-3 andere kleine Skirmish-systeme die mit weniger Figuren auskommen. Das Problem wie ich es sehe – es gibt mitlerweile bald soviele Skirmishsysteme, dass es verdammt schwer wird, für ein solches eine vernüftige Community aufzubauen. Wenn man dann 3 solcher Systeme sammeln muss um halbwegs zuverlässig einen Spielpartner zu finden, ist es am Ende auch nicht günstiger. Aber jeder wozu er Lust hat und was seine Geldtasche hergibt..

        on topic: für mich ist 40k kein realistisches Zukunftsszenario und SM die auf Wölfen reiten finde ich cool. Die Finecast-Modelle sind aber auch meiner Meinung nach alle relativ sinnfrei dank der Plastikbausätze. Sehr schade, dass die Fenriswölfe so ganz und garnicht modular sind vom Bausatz 🙁

  • Die Fenriswölfe sind mir viel zu dynamisch, die Posen stimmen einfach nicht. Schnelle Raubtiere bewegen sich geschmeidig und effizient, die GW-Wölfe dagegen scheinen zu hopsen, was eigentlich nur Welpen oder Jungtiere beim Spielen machen. Wer gerade keinen Wolf als Vergleich zur Hand hat kann das auch sehr schön an jungen Hunden beobachten 😉

    GW scheint generell Probleme mit realistischen Tierdarstellungen zu haben. Spinnen und so gehen ja noch, aber ihre Pferde z. B. sehen durch die Bank weg total beknackt aus.

  • Der Wolfslord auf Donnerwolf ist ein verfrühter Aprilscherz, oder? Wer soll den denn kaufen? Nicht nur, dass man sich problemlos einen mit der Donnerwolfkavalleriebox bauen kann, nein schlimmer, der Fincast-Typ hat auch gar keinen zusätzlichen “Bling”, wenn man mal von dem komischen Mantel absieht (der aber leider kein Fellmantel ist, wie es sich für SW gehören würde). Das würde bestenfalls für einen Wolfsgardisten reichen, aber doch nciht für einen Lord. Als wäre das nicht genug, ist auf dem Schulterpanzer das Symbol von Leif Todeswolfs Großkompanie drauf, also darf man das auch noch schön abpfeilen, wenn man eine andere Kompanie spielt. Sorry GW, aber das Modell ist völlig sinnlos, vom Preis mal gar nicht zu reden.

    • du hast vergessen, dass der wolf wohl auch der hässlichste von allen donnerwölfen ist, womit er dann auch dem gesicht seines reiters in nichts nachsteht ^^

      aber die donnerwölfe sind schon ganz gut geworden, die kleinen fenriswölfe sind aber wohl die gelungensten

    • Das Modell soll quasi Leif Todeswolf darstellen, allerdings ist auch ein Schulterpanzer ohne Symbol enthalten damit man nichts abfeilen muss, wenn man einen anderen Wolfeslord spielen möchte. Und das Modell hat auch keinen Wolfsumhang, da Leif einen Eistroll erschlagen hat und sich daraus einen Umhang gemacht hat. Trotzallem gebe ich dir recht ,man kann auch aus den normalen Wolfesreitern einen tollen Wolfslord bauen ohne 33 € fürn Finecastmodell auszugeben.

  • also mir gefällt da mal gar nix. der cyberwolf sieht einfach billig aus, die marines auf den dicken wölfen sehen aus, als ob die da gleich runterrutschen nur die posen der Unberittenen sind o.k..
    aber ich mag die spacewolves eh nicht. der termi ist o.k. der andere dicke naja. ich finde es einfach lächerlich, wenn marines auf wölfen o.ä. reiten …

  • Seh ich auch so, irgendwie sehen die hallte höchstmerkwürdig aus. Irgendwie mit den neutralen neuen Fantasymonstern das hässlichste was GW hervogebracht hat. Vielleicht ist der Styl auch einfach zu neu für mich ^^ Aber irgendwie sehen die weder nach comic noch realistisch aus. Die Wölfe hüpfen schwul rum , oder sehen dämlich aus nicht irgendwie fies oder brutal oder so .

  • Mir persönlich gefallen die Riesenwölfe diverser anderer Hersteller deutlich besser.
    Wenn ich jetzt keine Ahnung von dem Ganzen hätte, bräuchte man viel Überzeugungskraft, um mich davon zu überzeugen, dass es sich um Figuren für ein Sci Fi Spiel handelt ^^

  • Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich schlecht streiten. Bis auf den unspektakulären Bannerträger gefallen mir diese Miniaturen sehr gut. Den Cyberwolf sollte man allerdings mithilfe des Wolfsrudels problemlos billiger und besser nachbauen können.

  • also nur mal so nebenbei hab mir heute die limitierte 25Jahre miniatur 3x geholt und hatte nur 1 kleines loch (winzig) im daumen der efaust…bissl greenstuff+liquid gs und man sieht nichts mehr kein grund zu meckern da gibts/gabs schlimmere dinge bei zinn …

    also ich finde sie haben es schön langsam raus mit finecast ich kann jedenfalls über die letzen käufe nicht meckern!

    nochmal zum arjac klar 21euro is schon happig aber zur not kann man ihn ja als Lord mit gleicher ausrüstung spielen is somit nur 0,75€(75cent) teurer als gleiche modelle siehe Njal oder Logan! Altes Thema alte Leia Preis, auch wenn ich den spruch nicht mehr sehn kann aber wem irgendwas zu teuer is sollte es sich nicht kaufen. Die Preise ändern sich nicht wenn man sagt des is viel zu teuer, oder man sieht sich nach Händler um die Rabatt geben!(so mach ichs)

    Ansonsten Schöne Modelle auch wenn ich die SW aufgegeben habe ….kommen eben zu spät

  • Das Gesicht des Wolfslords ist ja mal Epic Fail…

    So ne bescheuerte Neandertaler-Nase habe ich selten gesehen.

  • Ich weis nicht ob es schon angemerkt wurde aber das finecast glänzt ja hier bei den neuen Figuren….die ganzen Details die jetzt da sind man gerade beim Cyberwolf Hammer

    bis auf dies und warum auch immer Hightech Krieger auf Wölfen in die Schlacht reiten müssen sehen die Modelle mit Ausnahme des Cyberwolfs echt gut aus

  • Ganz kurzes Review, ich habe grade meine Lieferung erhalten.

    Der Wolflord ist meine erste Finecast Miniatur, irgendwelche Verformungen und so kann ich jetzt nicht entdecken.

    Wichtig! Schulterpanzer, Backpack, Schulterpanzer mit Umhang und Kopf sind einzeln! Wenn man seinen Wolflord umbauen möchte sollte das keine Probleme bereiten. Besonders das der etwas hässliche Kopf lose ist finde ich sehr gut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen