von BK-Christian | 24.07.2012 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Neue Dämonen

Es ist soweit, erste Bilder der neuen Dämonen haben ihren Weg ins Netz gefunden.

Bei Warseer wurden einige Screenshots zusammengestellt:

Dämonen Neuheiten Seeker Chariot 2 Dämonen Neuheiten Seeker Chariot 3 Dämonen Neuheiten Seeker Chariot

Dämonen Neuheiten Hellflayer of Slaanesh Dämonen Neuheiten Nurglings Dämonen Neuheiten Seuchenhüter

Dämonen Neuheiten Kreischer Dämonen Neuheiten Flamer Dämonen Neuheiten The Blue Scribes

Auch eine Preisliste ist geleaked:

Plaguebearers (Plastic) 29.00 USD (10 Man box)
Screamers (Plastic) 29.75 USD (3 figures)
Flamers (Plastic) 20.00 USD (3 Figures)
Seekers Chariot of Slaanesh (Plastic) 29.75 USD (1 Model)
Nurglings (Plastic) 25.00 USD (3 figures)
The Blue Scribes (resin) 40.00 USD

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Quelle: Warseer

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Geilomatiko – Seuchenhüter sehen endlich wieder “ordentlich” aus: wie die der 90er, bloß böse…

    • frag mich ja ernsthaft, wie du das einschätzen kannst… auf dem bild ist kaum mehr als die umrisse zu erkennen… ^.^

  • Jetzt kann ich Nurgle endlich eine Armee errichten um die anderen Götter in ihre Schranken zu weisen, ohne gleich im Armenhaus zu enden.

  • Ist das die Chaos BSR, welche mit ihren Stachelrädern Dosen und Müll aufpieksen um den Space sauber zu halten?
    Komisch… O_o

    Die kleinen Dungeon Keepers da finde ich super süß!
    *Knuddel*

  • Der Typ klingt wie der Swedish Chef von den Muppets. Das heißt wohl der CSM Codex läßt noch ne Weile auf sich warten

    • “Nü Screamers. Nü Flamers.”^^ Ich hab ewig gebraucht um zu checken, dass das kein Englisch ist:D

  • Oh, mitten im Tag hat sich das was richtig Spannendes eingeschlichen.

    Ok, super zu wissen. Dann setzte ich meinen Abo-WD doch nicht auf ebay.

    Aber, bis auf die Seuchenhüter aus Plastik (wurde echt Zeit) gefällt mir nichts so wirklich gut. Gut, dass die Flamer und Kreischer auch als Plastikmodelle raus sind, ist auch schön. Selbst habe ich zwar noch genug Zinnmodelle, aber an sich gut.

    Was gar nicht geht sind die Pyramide machenden Nurglings (Zirkusclowns?) und dieser Slaneesh-Mähdrescher-Ackerwagen. Was soll denn das bitte sein?

  • Die Slaneesh-Pferdchen haben mir zu grosse Füsse.
    Passt irgendwie gar nicht – ein schöner grazöser Körper, betont durch einen langen Hals und dann so Patsche-Plattfüsse mit riesigen breiten Krallen.

    Schade… aber nunja…

  • interessant ist auch dieses Update-Heft, durch das u. a. der Seelenzermalmer für WHFB verfügbar sein wird. Ich frage mich ja, inwiefern die Regel der Feuerdämonen geändert wurden. Eventuell besitzt ihr Odem jetzt die Regel Seelenbrand oder so.

      • Ach Gottchen, das sollte eigentlich unter Papa Nurgles “….normales Dänisch…?” weiter oben stehen-.-

      • @Etwa nicht?:

        Kann ich nicht beurteilen, ob das normales Dänisch ist oder nicht.

        Es war eher ein Verbesserungsvorschlag, das n aus “normalen” in ein s wie z.B. in “normales” umzuwandeln.

  • Also der große Streitwagen ist einfach zuviel des Guten. Da wollte wohl wer die Base unbedingt füllen.

  • Da fällt ein Affe aus dem Nest…
    Auf den ersten Blick gefällt mir das eigentlich alles richtig gut!
    Na gut, die Nurgling-Häuflein sind ein bisschen seltsam. Aber sonst schon schön.

  • die nurglings gefallen mir nich….und ich bin kein fan der neuen dämonetten
    aber die Kunststoff seuchenhüter begrüsse ich doch sehr

  • Betreiben die Dämonen jetzt Landwirtschaft, wollen die in den profitablen Markt der nachwachsenden Rohstoffe einsteigen oder erntet man so jetzt Seelen? Was wollen die mit Landwirtschaftsmaschienen?

    Fragen über Fragen…

  • Die guten Leute haben auch noch eine Version auf englisch hochgeladen, für die, die kein dänisch können 😉

  • Ich bin da etwas geteilter Meinung – zu dem was man so sehen kann:

    Slaanesh – okay die Oberdomina sieht cool aus, irgndewie hat das ganze ja auch was, aber die exhalted version sieht dann doch sehr überladen aus. Ich glaube nicht, dass ich mir das Teil gleich 3 x holen würde … mal gucken ob überhaupt, aber ich bin ja leider dabei so langsam nebenbei ne slaanesh deamons aufzubauen … hmmm…

    Seuchies – gehen druchaus i.O. besser als teuer feinzeugs. Die Nurglinge sind zwar witzig, aber da bleibt das Gefühl nicht aus, dass die so designed wurden, damit man mehr Kohle für die verlangen kann.

    Tzeentch – Die Seeker sind okay (sehen ja auch kaum anders aus, oder?), aber die Flamer gefallen mir nicht mit diesen ganzen kleinen Flammenteilen dran. Da fand ich die Metal-version deutlich schicker, das gilt übrigens auch für die Horrors, da war die letzte Metal-Version richtig gut und jetzt wirken die so grob und comichaft.

    Die Scribes gefallen mir wieder, schön detailreich.

    • Die alten Horrors aus der 6. waren mit den alten Dämonetten mit die schönsten GW Figuren überhaupt. Beide fallen in der neuen Version deutlich ab. Horrors gehen aber, finde ich. Ich finde die alten Flamer auch nen Ticken besser, aber das geht noch.

    • Dämonen haben doch einen recht neuen Codex / Armeebuch. Im neuen WD ist doch ein Update drin für die beiden Bücher.

  • Die Nurglingbases finde ich großartig. Da scheint der gleiche Designer wie bei der Höllengrubenbrut und Kwietsch Nagzahn dran gewesen zu sein; diese sanften runden Flächen erkenne ich überall 😉

    Wenn dann auch Giorgi Bassani den Blue Scribes machte, werde ich endgültig mit den Dämonen beginnen. Solche Figuren will ich einfach spielen!

  • Die Nurgel-Dämonen sind richtig häßlich ausgemalt. Die verkörpern Schmutz und Krankheit, und doch sind sie komplett sauber. Richtig ausgemalt würden sie genauso toll wirken, wie die restlichen Dämonen.

  • Plaguebearers: Sind gekauft! 😀
    Screamers: Hm…. Ob die 3 flache Flundern 30$ wert sind,,, hmm, hmm, hmm,.,.
    Flamers: Das gleiche wie bei den Screamer… Aber einfach mal anschauen.
    Seekers Chariot of Slaanesh: Nein. Nein. Nein. Sieht aus wie eine abgedrehte Bäuerin auf einem Pflug. Irgendwie…schon sehr lächerlich.
    Nurglings: Ganz ok, aber ich fand die einzelnen Modelle schöner.
    The Blue Scribes: Erkennt man jetzt noch nicht viel, scheint aber ganz ok.

  • Selbst auf dem tollen Streitwagen wollen mir die Dämonetten nicht so recht gefallen. Slaanesh wird wohl der einzige Teil der Dämonenarmee sein (sollte sie irgendwann mal Gestalt annehmen), die aus Fremdmodellen bestehen wird, der Rest gefällt mir nämlich recht gut. Wobei der Streitwagen an sich durchaus gefällt, es müsste also nur was wegen der Besatzung getan werden.

  • Ah, die Bilder der August-Neuheiten.

    Die Dämonetten gefallen mir immer noch nicht – der Stil passt für mich absolut nicht. Das Chassis der Streitwagen und die Pferde sind aber schon sehr schick. Etwas lächerlich finde ich wieder diesen komischen Ackerfurchenaufsatz. Einfach zu viel des Guten. Mit der aktuellen Slaanesh-Reihe von GW werde ich einfach nicht warm.

    Seuchenhüter und Nurglinge sind ganz gut geworden. Nurgle eben.

    Die Tzeentch-Neuheiten sind auch gut – und im Vergleich zu den Dämonetten wenigstens nahe an den alten Modellen.

  • ich kann nichts negatives an den Streitwagen erkennen. Solche Klingenstreitwagen wurden im 15. Jh. wirklich entwickelt. Ob ihr Einsatz allerdings effektiv war, wage ich stark zu bezweifeln. Ein solcher Pflug ist aber etwas extrem brutales und doch fantastisches – gerade deswegen ein muss für Warhammer. Das die Dämonen so etwas erhalten find ich toll.

  • sieht doch sehr schick aus die neuen dämonen..^^
    wie schön das ich mit der neuen edi wieder anfange zu zocken und das ironhands
    ….
    sagt mal mit denen kann ich doch alle einsetzen o???
    ungeteilt?
    YO
    ^^

  • An alle, die sich über den Style der neuen Dämonetten beschweren: Diese sind (wie auch 90% der restlichen Dämonen) an den Style der 2. Edition angelehnt. Klar, mir haben die älteren, hübschen Dämonetten besser gefallen. Allerdings muss man bedenken, dass gerade in den letzten paar Jahren der Trend zu jungen Spielern gekommen ist. Und da wäre es schon etwas … naja … wenn man ~12 Jährigen eine Miniatur in die Hand gibt die bis auf den String nackt ist 😉

    • Ich würde eh erst auf Bilder warten, die nicht aussehen, als wären sie mit einer Kartoffel fotografiert, bevor ich das Aussehen der Dämonetten kommentiere:D

    • Wenn sie schon den Style der 2. Edition kopieren, dann vernünftig und nicht mit plumpen Posen (Haltung Reiterinnen, Stand Pferde) und miserabler Statik. Die neuen Slaaneshfiguren sehen aus wie in zwei Tagen zusammengetackert. Lieblos, uninspiriert (ich rede hier nicht von der Verwendung einer Egge, was ich sehr lässig finde) und halbherzig. Man hätte mehr drauß machen können….

  • Weiß nich was ihr habt. Freu mich über alles davon! Bin froh, dass es sowas bei slaanesh mal gibt, wenn schon keinen besonderen großen dämon, und der neue nurgle style gefällt mir auch. ist doch gerade das tolle an nurgle, dieser kontrast zwischen ekel und süßartigkeit!

  • ich bin zwar ein großer Slaanesh-Fan und habe eigentlich auch kein Problem mit dem Dämonettendesign, da sich meiner Meinung nach die Aspekte des Slaanesh wie Hedonismus, Dekadenz, die Ausreizung der Sinne und der Drang nach Perfektion, der schließlich in Arroganz mündet, nicht nur über sexuelle Ausstrahlung definieren

    Allerdings denke ich, dass ich mir diesen Chariot nicht zulegen werde. Er ist nicht schlecht aber auch nichts, was mich jetzt so vom hocker aus, als dass ich sagen müsste “Ey, DEN muss ich haben!”. Da warte ich lieber mal ab, was im September passiert, denn angeblich erscheinen da ja die neuen CSM und damit vlt. auch die Möglichkeit, sich eine kleine “EC/Slaaneshkult”-Truppe aufzubauen. 😉

  • Die Nurgleeinheiten haben in meinen Augen den gewohnten Stil, konsequent, aber meins ist es nicht. Wenig Neues hier.

    Die Tzeentcheinheiten hätte man mir auch als alte Modelle verkaufen können. Ich sehe selten Dämonen, aber die Optik kommt mir stark bekannt vor. Das Charaktermodell ist wohl ok, wobei ich besondere Charaktermodelle meist recht uninteressant finde.

    Soweit so gut/schlecht, je nachdem ob man die Dämonenarmee vorher mochte oder nicht. Meiner Meinung nach stört der uneinheitliche Stil (auch wenn es natürlich vom Fluff her passt), was wohl viele so sehen. Allerdings führt das überproportional oft zu wirklich schick umgebauten Armeen, was ja auch was ist und wofür sich eine Armee aus reinem Chaos natürlich anbietet (ich erinnere mich da an ein klasse „Day of the Tentacle“-Regiment 🙂 ).

    Den Streitwagen finde ich recht gut. Den Dämonettenstil mag ich zwar auch nicht, allerdings kann man die soweit ich sehe gut austauschen und schicke Dämoninnen oder dergleichen lassen sich durchaus finden. Die Reittiere gefallen mir nach wie vor. Der Stil des Streitwagens selbst ist durchaus gelungen, sieht bizarr und fremdartig aus. Hat was von Foltermaschine, römischer Arenakampfshow und Kristallformation, in einem guten Mix. Auch die Variabilität finde ich hier gut und richtig. Mich stört allerdings, dass bei den meisten Varianten 2 Reiterinnen vor den seitlichen Klingen laufen, welche ja als einzige einen frontalen Gegner erwischen können. Aber das lässt sich wohl leicht beheben.

    Ich finde die Einführung des Seelenzerschmetterers in Fantasy auch ziemlich…“bemerkenswert“. Die Grundidee hat ja was für sich: endlich mal ein neutraler Dämon und die Verschmelzung von einem solchen und einer bizarren maschinellen Konstruktion finde ich durchaus passend. Und die Armee kann so etwas sowohl vom Stil als auch von den Regeln sicher gut brauchen…aber das Modell wie es ist passt einfach nicht. Es sieht viel zu modern aus und sagt ganz klar Sci-Fi-Horror. Ich hoffe, dass sich der Umbautrend hier fortsetzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen