von Dennis | 15.04.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Lego Ultramarine

Lego taucht bei Tabletoppern immer wieder auf, so auch ein ganzer Ultramarine aus den dänischen Spielsteinen.

Mark Stafford - Lego Ultramarine Mark Stafford - Lego Ultramarine Mark Stafford - Lego Ultramarine Mark Stafford - Lego Ultramarine

Danke an Zwara für den Hinweis.

Es gibt die Möglichkeit für diesen Bausatz zu voten, um ihm die Chance einzuräumen bei Lego offiziell zu erscheinen. Dies ist aber vergebene Liebesmühe, da Games Workshop dazu eine Lizenz / Erlaubnis vergeben müsste.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Link: Mark Stafford

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Ich liebe Lego… und was in den letzten Jahren aus der Ecke kommt, ist echt genial… ganz anders als das Zeug, mit dem ich vor 40 Jahren aufgewachsen bin…

    Wäre schön, wenn man den Bauplan bekommen könnte – dass GW DAS freigibt, wäre ja wohl nur, wenn Weihnachten, Ostern und der 1. Mai auf den gleichen Tag fallen…

    • Das Zeug mit dem du vor 40 Jahren aufgewachsen bist (und ich vor 20) förderte wenigstens noch Kreativität, während die heutigen Bausätze so viele so spezifische Teile enthalten dass man kaum noch was anderes draus bauen kann als das, was auf der Packung ist.

      • Der Marine beweist doch genau das Gegenteil. Klar sind die Teile teilweise viel spezialisierter als früher, aber es gibt kaum Teile, für die man keine anderen Anwendungsmöglichkeiten findet…

  • Wirklich gut gemacht, und dazu auch noch voll beweglich.

    Frage mich nur immer wo die Leute die ganzen Teile herkriegen.

    • http://www.bricklink.com 😉 Da kann jeder Lego-Fan seinen eigenen Shop aufmachen und Einzelteile oder auch ganze Sets anbieten. Lego selbst hat in Bezug auf bestellbare Einzelteile ja nur ein ziemlich eingeschränktes Sortiment, daher wird Bricklink für solche Projekte bevorzugt benutzt.

      • eh…das ist toll, mal stöbern…
        Ich kenne eine Seite, wo Pläne von StarWars-Modellen (original und eigenbauten) angeboten werden, bisher war ich nur immer zu faul, mir die Einzelteile im Lego-Shop zusammen zu suchen (teils bis zu 3000 Parts)… vielleicht finde ich da was…

        Danke.

  • Danke für die Bilder, sieht echt nett aus der Kerl.

    Aber mal 2 Fragen von mir.

    1.) Gibt es irgendwo einen Größenvergleich von der Figur oder weiss einer zufällig wie groß der ist? Ich finde das kann man auf den Bildern nicht erkennen. Das könnte sowohl eine kleine Lego Figur sein, als auch eimn lebensgroßes Modell?

    2.) Warum muss GW dafür ne Lizens liefern? Für uns “Nerds” sieht der natürlich einem GW Space MArine der Ultramarines verdächtig ähnlich, aber für jeden anderen ist das doch denke ich einfach nur ein x-belibieger Kriger in blauer Rüstung mit einem umgedrehten Omega auf der Schulter oder nicht? Also ich sehe da weder irgendwo das Wort “Space Marine” noch irgendwelche anderen GW Copyright Symbole?

    • der Gute dürfte etwa grob 20 +/- 5 cm groß sein. die großen Teile im Kniebereich sind Buge(plural von Bug?) also Schiffsteile für große frachter. so meine schätzung

  • Es war davon die Rede, das man sowas als Bausatz rausbringen sollte.

    Und wie du vielleicht weist, ist auch Design schützbar.

    Sonst würde sich Mantic und co nicht die Mühe machen, sondern einfach nem Sculptor sagen “mach mal was was genauso wie nen Space Marine ist, und mach nen bundesadler statt der Aquilla drauf, oder sowas”

    Größe ist doch leicht erkennbar, schau dir die “Noppen” an, die sind bei Lego ja genormt und müssten jedem noch bekannt sein.
    Schau dir nen Legostein an, jeder normale hat ja oben welche drauf dann müsste es klar sein.

    • hehe jo man kann design schützen…….
      aber ich denke wenn lego sowas herrausbringen würde könnten die sich mit sicherheit gut rausargumentieren

      Gw haut auch gerne mal fest auf die kacke wenn se eindeutig im unrecht sind
      ( siehe dieses Menschenköpfige stiervieh dass se vor einiger weile zu unrecht vom markt geschossen haben)
      und Lego könnte sich die legionen von Anwälten leisten die man bräuchte um GW mal in die schranken zu weisen !

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen