von BK-Christian | 21.09.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Chaos Raptoren

Ein Bild, das uns gestern durch die Lappen gegangen ist, zeigt die zweite Bauoption des Sprungtruppen-Kits.

Chaos Space Marines Raptoren

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Link: Games Workshop

Quelle: Warseer

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Forge World: Space Marine Tank Doors

17.10.2017
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Craftworlds Vorschau

16.10.201718
  • Warhammer 40.000
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Iron Within, Iron Without!

15.10.201759

Kommentare

  • Hm da haben mir aber die Alten Raptoren Rückenmodule besser gefallen.
    Hatte etwas agileres als diese Klobigen Teile.

  • Die gefallen mir ebenfalls sehr gut. Eine Chaosarmee aus Raptoren, Auserkorenen, Schlächter und Forgeworld-Modelle könnte sehr schick sein. Aber leider wäre diese Combo auch ziemlich teuer…

  • Schade das die Raptoren wahrscheinlich keine normalen Brustplatten im Gusrahmen haben wie die loyalen. Sonnst könnte mann fast überlegen die normalen CSM au denen zu bauen.

  • Sehr sehr schick, gerade auch durch die Jumppacks kommen die Minis richtig gut.
    Für meine Armee leider schon wieder zu verschnörkelt, bin auf den Gussrahmen gespannt.

  • Ich muss schon eingestehen, die Richtung welche GW mit dem Chaos derzeit einschlägt gefällt mir…
    Die alten Raptoren gingen noch nie so recht an mich, aber diese hier sind wirklich gut.

    Lustig wie die Plasmapistole im roten Farbspektrum angesiedelt ist… das kennen wir ja aus Star Wars: Rote Laserstrahlen sind böse ^^

    • Zudem sind die Handfeuerwaffen keine Laserwaffen sonder Blasterwaffen. Das ist ein Unterschied. Die Analogie mit Plasmawaffe sind da garnicht so falsch, weil zum Betrieb eines Blasters nicht nur eine Energiezelle sonderen auch Blastergas (z.B. Tibanna-Gas) benötigt wird. Nerdklugscheissende 😉

      • Eine Nerdklugscheissbattle… oh ja.. ich will auch!

        Blaster sind Partikelbeschleuniger. Die Partikel müssen irgent wo herkommen also braucht man ausser Energie noch Gas.

        Das mit den roten und blauen Lasern ist sowieso nicht richtig. Die Strahlen der Turbolaser von Sternenzerstörern und TIE-Fightern sind grün die Laser der X-Wings aber rot-orange. Eigentlich geht es bei der Aussage um die Lichtschwerter. Nicht um Schußwaffen.
        Die Lichtschwerter widerum sind Plasmawaffen. Im Endeffekt extrem hochgezüchtete Plasmaschweißgeräte.

        BTW: Ich bemale meine 40k Plasmawaffen schon lange rot glühend. Genaugenommen seit ich aufgehört habe Kupfermetallic drauf zu kleistern.
        Ich habe nie wirklich verstanden warum Kühlrippen blau bzw blauweiß leuchten. Sollte das Material so viel Energie abstrahlen müssen, daß es blau-weiß glüht würde der Schütze, weil er so nah ist, in Flammen aufgehen oder innerhalb von Sekunden an eine Strahlenvergiftung verrecken…
        jaja ich weiß Style schlägt Wissenschaft im TT trotzdem mußte das mal raus.

      • Also ich dachte immer die “Kühlrippen” währen entweder eine Art Anzeige (wir leuchten wenn´s aufgeladen ist) oder aber so ne Art Schaufenster in den Tank 😀

  • Bis auf die Verzierungen an den Beinen finde ich sie spitze! Aber die kann man ja leicht entfernen, wenn das Plastik Miniaturen sein sollten.

    Trotz des Fehltritts bei einigen neuen CSM Modellen bin ich immer noch gespannt auf die Neuerscheinungen. Die Raptoren geben mir Hoffnung, dass auch noch gescheite Modelle rauskommen und nicht die ganze Armee aus Digimon-Kram besteht.

  • Die Raptoren sind wirklich das Highlight dieses Releases. So wenig mir auch der Drache und der Fiend-Bausatz gefallen, so gut sind doch die Raptoren geworden. Von denen hole ich mir wohl einfach so nur eine Kiste, auch wenn ich gar kein Chaos spiele. Schade, dass mich der Rest des Chaosneuheiten so gar nicht gepackt hat…

  • die infantrie modelle sind wirklich nicht schlecht! besser als die komischen monster-fahrzeuge und der technicus-drache

    aber! mir sind die etwas zu überladen was evtl. auch an der bemalung liegt fand das rote farbschema einfach better!

  • Also DIE sind mir eine Überlegung wert. So ‘n schicker Raptor oder auch eine der Warpkrallen als Basismodell für einen Wettbewerb – das muss doch laufen! 😀

    Aber natürlich nicht als Schwarze Legion oder so. Nee, müssen schon Kaiserkinder sein! Fulgrims Erbe 4tw!

  • Die Sprungmodule sind halt ein Schritt zurück zur Bruderkriegsausrüstung, wobei mir die “alten” auch besser gefallen haben, sahen halt schnittiger aus was ja der Name Raptor impliziern soll oder?

    • wo hier grad so viel kluggeschissen wird 🙂

      Leman Russ gabs auch schon mal als Miniature 🙂 Angron ist also nicht Nr.1 🙂

      • Ja das weiß ich auch ich hab mich dann falsch ausgedrückt der erste Primach einer neuen Serie auf offizieller Seite 😉

  • Und wenn sie jetzt noch Havocs rausbringen die noch was schicker sind…hab ich wieder zuwenig geld…verdammt ^^

    • So weit gut…… Die Auserkorenen, Kultisten und der Höllenschlächter-Cybot auf den Bildern sehen ja so aus als wären sie aus der Starter-Box.
      Bin nun echt neugierig wie die dazu passenden Boxen aussehen.

      Besonders die Auserkorenen und der Höllenschlächter aus der Starter-Box sehen so richtig böse nach Chaos aus. (kein Comic oder Manga Stil mehr/ hab die Figuren schon), wenn die als eigenständige Boxen rauskommen wäre ich vollends zufrieden.

      • servus,
        die minis aus der DV Box sind abgebildet weil in der mitte eine neu erscheinung steht!!! Der Marine mit den hell blauen Hörnern, ist so in der Box nicht enthalten!
        Die bemalung ist identisch und auch das Design deshalb versteh ich nicht warum so viel gemeckert wird das nichts aussieht wie in der DV Box!!!

        Ok die fiends und der Drache fallen etwas aus dem rahmen aber egal wirds halt net gekauft!
        Außerdem wie viele Monate wurden Necrons veröffentlicht, über drei Monate wenn ich mich nicht irre! Mal schauen was da noch so kommt.

        Was mich eher wundert ist das zuerst die CSM dran sind und nicht die DA der Codex ist doch viel älter als der CSM Codex???

  • Die sehen tatsächlich gut aus. Meiner Meinung nach das Highlight eines ansonsten eher schwachen (weil zu albernen) Releases.

  • Eigentlich hatte ich überlegt mit der neuen Starterbox wieder bei 40k mit Chaos einzusteigen, Aber ich merke gerade, dass das ganze Ultra-Comic-Gothic Design mich überhaupt nicht mehr anspricht. Und so finde ich, von einem sehr subjektiven Standpunkt her, auch diese Minis ganz furchtbar. Na ja schade zwar aber kein Weltuntergang, genug andere Spiele warten auf mich.

    • Halte ich für sehr, sehr unwahrscheinlich.

      Erstens hab’ ich in einem dieser News hier ein Bild gesehen, wo ein neues Modell in einem Trupp alter, normaler Standard-Chaosmarines abgebildet war und
      zweitens sind die noch nicht soooo alt und da die Erstellung der Gußformen viel Geld kostet, verwendet GW die, solange es geht.

      Man bringt dann lieber neue Plastikboxen für Truppen raus, die’s bisher nur Metall oder Finecast gab. Bestes Beispiel sind die Hochelfen, die immer noch die gleichen, alten, Speerträger, Bogenschützen und Silberhelme haben, wie zuvor, aber inzwischen auch JEDE andere Einheit aus dem Armeebuch mit Ausnahme der Riesenadler aus Plastik haben. Ich werd’ mich nicht beschweren.

  • ich bin mal auf Fotos der Gussrahmen der Raptoren/Warptalons und der darin enthaltenden Bits gespannt. Das ganze soll ja ähnlich der Sanguinischen Garde sein und deren Teile werden ja auch ständig benutzt, um Blood Angels mehr Charakter zu verleihen.

  • Also ich finde das sich durch das Release einfach keine einheitliche Linie durchzieht (Jaja ich weiß es geht um Chaos aber ich hoffe ihr versteht was ich meine ^^).

    Auf der einen Seite hat man die Chaos Marines und den Cybot aus der Grundbox sowie die neuen Raptoren/Warp Talons und die Charaktermodelle, dem gegenüber stehen diese Fiends der Drache usw was mMn einfach [U]garnicht [/U] zusammenpasst. Warum man da nicht einfach einen Kampfflieger in etwa der Richtung der Forgeworldmodelle macht ist mir wirklich ein Rätsel.

    Und was ich auch sehr traurig finde ist das die Standard CSM nicht überarbeitet wurden den die passen nun auch nicht mehr ins Bild. Ich hoffe das zumindest die Chaosfahrzeuge noch überarbeitet wurden den von denen hat man auch noch garnichts gehört.

    So ergibt sich einfach kein einheitliches (wieder dieses Wort im Zusammenhang mit CSM ^^) aber wie ich finde sehr wichtiges Armeebild. Es sieht so aus als hätte man einfach 3 Miniaturendesigner unabhängig voneinander an das Projekt CSM gesetzt und einfach mal werkeln gelassen.

    Ich glaube es gab noch nie so negatives Feedback bei einem Armeerelease, wenn ich mich da an die Dark Eldar oder Necrons erinnere … klar es kann nicht jedem alles gefallen aber hier überwiegt wirklich stark eine Seite.

    Auch das Argument das man ja die Modelle umbauen kann ist mMn nicht akzeptabel. Wer kauft sich den ein Modell für 60 € um es dann mit ach und krach zu einem einigermaßen Akzeptablen Modell umzubauen. Davon abgesehen das nun mal nicht jeder das Talent dazu hat.

    Aber ich habe noch ein wenig die Hoffnung das die Modelle bei anderer Bemalung und neuen Bildern nicht ganz so danebenen aussehen oder das noch weitere kommen die das wieder ausgleichen.

    • Das mit dem negativen feedback finde ich nachvollzeihbar. Bei dem Dark Eldar Release haben starke, zeitgemäße Modelle eine total veraltete Miniaturenreihe abgelöst. Wem das nicht gefiel, dem war auch nicht mehr zu helfen.

      Bei diesem Release tritt ein gepanzerter Drache gegen einen superben Hellblade von forgeworld an.. und verliert.

      Ich sehe es genau wie Du, es gibt keine klare Linie.
      Die Infanterie gefällt mir super, die großen Dinger mag ich gar nicht.
      Für mich ist das immer noch besser als ander herrum. Sobald die Grundbox und die Sprungtruppen bemalt sind (2014) werde ich mich um dieses Problem kümmern 🙂

  • @Luckynumber666

    Was die Einheitliche Linie anbetrifft hat Gamesworkshop wohl das Problem das die Käufer-Zielgruppe zwischen ca. 10-40+ Jahren liegt und ein kleiner Bub z.B. eben einen Drachen cool findet und in Erwachsener einen Höllenschlächter.
    Mit einer vieleicht nicht so einheitlichen Gestalltung der neuen Modelle versucht man wahrscheinlich eher beide Zielgruppen bedienen zu wollen (Kiddis& Erwachsene).
    Die meisten kaufen sich sowieso nicht alle verfügbaren Modelle einer Armee, halt Geschmackssache. Manches mag man, manches nicht.
    Insofern kann man über vieles meckern aber, wenn man es so betrachtet macht das Design durchaus Sinn.

    Bei normalen Marines ist das z.B. einfacher als bei Chaos. Die sind vom aussehen recht neutral.

    • Ich kann dir sagen das 20+ nichtmehr die Zielgruppe ist von GW. Die süchtln zwar weiterhin aber produziert wird für 12-16 Jährige.

    • Naja was Gw für eine Firmenpolitik hat ist ja (leider) deren Sache.

      Aber wurde dieser Wechsel der Zielgruppen erst vorkurzem vollzogen … ?

      Den sonst kann ich nicht verstehen warum denn mMn dermaßen unpassende und vorallem auf nichts bekanntem des 40k Universums bassierende Modelle erscheinen.

      Wo sich dann auch für mich noch die Frage stellt wer sich in so jungen Jahren ein dermaßen kostspieliges Hobby leisten kann, und warum es davon offensichtlich so viele gibt das es sich für GW lohnt die alten Hasen zu vergraulen ^^

      • Das Problem bei alten Hasen, ist das sie gefestigte Meinungen haben und nicht alles kaufen. Solche Kunden braucht man nicht, man will kleine Kinder die ihre Eltern solange anmaulen bis sie ihr Spielzeug bekommen.

  • Nur mal so als Randfrage: wieso ist bei denen das Black Legion Symbol auf dem rechten Schulterpanzer? Sollte das nicht links sein, so wie bei den anderen Modellen in Servorüstung auch? Oder ist das mittlerweile fluff-technisch gesehen egal? Mich interessierts vor allem , weil ich gerde nen neuen Schwung CSMs zusammenkleben wollte…

  • ööhm ka =?

    Aber die Raptoren sidn der Hammer, super Sache =)

    Leider gefallen mir diese riesen Runden Modelle immer noch nicht .. -.-*

  • Optisch mit der beste Release aus der neuen Welle. Gefallen mir sehr gut, überleg schon meine alten Zinnies zu verkaufen.

    Und da mit der gemeinsamen Linie … ja da wurde wohl etwas verpasst. Immerhin grenzen sich Raptoren und AK ja von den normalen Truppen ab, von daher ist es nicht so wild.

    Leider war ja ersichtlich, das die komplette Range kein ReDesign erfährt, das wäre wohl zu aufwendig. Aber wer weiss, vielleicht kommen ja noch ein paar Wellen?

    Das Gute ist ja: Bei mir dürfen Ur-Zinn-Modelle (z.B. die alten Lascan-Havocs und der ein oder andre Champ) in trauter Eintracht mit den Plastik CSM und den neuen verzierten AK in einer Armee (okay in zwei) kämpfen. Nur eben nicht in Trupps mischen, das sieht dann nicht aus.

    • Na bei dem Preis hätten sie ihm auch ein paar Metallecken spendieren können. Primarch hin oder her aber das ist zu viel 30 – 35 Pfund hätte ich mir noch schmecken lassen Preis Leistung verfehlt würde ich sagen 🙁

  • besser als die noch aktuellen raptoren allemal.
    mal im ernst, ich finde das, was ich dort oben auf dem foto sehe, schön.

  • Na, da bin ich ja froh, dass ich mir gerade noch 2 Packs der alten Metall Raptoren sichern konnte. Die sehen wenigstens aus wie richtige chaotische Neuschöpfungen, organisch und pervers.

    Die Neuen hier erinnern mich eher an Rakentrucksack-Action-Pack GI Joe. Da sieht man mal wieder, wie sich die Geschmäcker unterscheiden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen