von Gregor | 20.10.2012 | eingestellt unter: Historisch, Pulp

Tsuba Miniatures: Freikorps Werdenfels

Tsuba Miniatures veröffentlicht Modelle für das Freikorps Werdenfels.

Die Miniaturen im 28-mm-Maßstab kommen einzeln für 7,50 EUR für 4 Modelle oder im Set aus 19 Modellen mit Maschinengewehr und zwei verschiedenen Flaggen für 36 EUR. Man kann auch auf die Flaggen verzichten und das Set für 35 EUR erwerben.

Link: Tsuba Miniatures

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017
  • Historisch

Perry Miniatures: Pre-Painted ACW

10.12.20176
  • Flames of War
  • Moderne

Battlefront Miniatures: Neuheiten

10.12.20173

Kommentare

  • Ich bin etwas von der Wortwahl irritiert: “Rätediktatur”, “CSU-Herzen höher schlagen”???

    Es war die bayerische Räterepublik und auch noch die erste in Deutschland (vor Berlin) aus der dann der Freistaat Bayern hervorging. Die Freikorps die hier dargestellt sind und auch die Truppen der Reichswehr haben damals einige grausame Massaker begangen, bei der Einnahme von München wurden viel “Rote” von den “Weißen” hingerichtet.
    Und unter den “Weißen” waren auch schon viele die später als “Nazis” begannt geworden sind. Einige trugen damals schon Hakenkreuze der faschistischen Thule-Gesellschaft die in München gegründet worden war. Von diesem “Weißen Terror” redet heute keiner mehr. Insgesamt sind bei der Niederschlagung der Räterepubliken 1919, nach heutigen Schätzungen, 20.000 Menschen gestorben, vor allem durch die Freikorps.

    Sorry wenn ich da jetzt gleich so hart bin, aber ich finde, das sollte man nicht vergessen.

    • @ Inquisitor
      Rätediktatur ist ja insoweit richtig, dass man die Diktatur des Proletariats zum Ziel hatte. Ansonsten stimme ich dir aber zu, dass es wirklich unter aller Kanone ist, hier Mitglieder einer demokratischen Partei (CSU, ganz egal wie unbeliebt sie in gewissen Kreisen sein mag) in die Nähe rechter Totschläger zu stellen.

  • Hilfreich finde ich bei solchen Fragen der Begriffswahl (Rätediktatur oder -republik) immer eine kleine Häufigkeitsanalyse zu machen. Als Korpus bietet sich hier einfach Google an (ja, das ist nicht besonder wissenschaftlich, gibt aber meistens schonmal einen guten Eindruck).

    Erstes Ergebnis: die normale Google-Suche meldet für den Begriff “Rätediktatur” (bei mir) 4.670 Treffer. Der Begriff “Räterepublik” ergibt 105.000 Treffer. Im zweiten Schritt sehen wir uns mal Google n-grams an:

    http://books.google.com/ngrams/graph?content=R%C3%A4terepublik%2CR%C3%A4tediktatur&year_start=1900&year_end=2008&corpus=20&smoothing=3&share=

    Auffällig ist hier (neben der eindeutigen Häufigkeitsverteilung), dass für “Rätediktatur” auch kein Ausschlag in den Jahren 1933-45 zu verzeichnen ist. Der Begriff ist also *nicht* eindeutig ‘rechts’, sondern einfach nur tatsächlich sehr unüblich.

    Vorschlag: -diktatur durch -republik ersetzen, und hinter den CSU-Satz einen Zwinker-Smiley und alle sind glücklich.

  • Boah Leute…

    Das Freikorps Werdenfels war an den o. g. Taten nach heutigem Stand der Forschung nicht beteiligt und ist lediglich einmal durch München marschiert und wieder zurück. Verluste: 1 Mann ist vom Zug gefallen und gestorben. Die hatten militärisch gar keine Bedeutung.

    Und ich bin ja jetzt kein Experte, aber die CSU hat es doch sehr mit Trachten und so, oder? Aber ich werde das für euch alle gleich schnell alles nüchtern gestalten, damit hier keiner einen Herzkasper bekommt…

  • Die Minis sind schick. Sind halt mal was ganz anderes 🙂
    Für irgendein Pulp-Skirmish wären die doch klasse geignet.
    Und Zombies gibt es sicherlich auch in Bayern … 😉

    Sid

  • mal ehrlich, wer aus diesen Modellen ein Regminent der Imperialen Armee aushebt und mir das Foto schickt, bekommt von mir ein original bayerisches Bier aus München zugeschickt 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen