von BK-Christian | 09.08.2012 | eingestellt unter: Fantasy

Titan Forge: Kickstarter auf der Zielgeraden

Trotz eingier schicker Modelle ist der Kickstarter von Titan Forge noch nicht erfolgreich.

Noch zehn Tage und 1.500 Dollar, bis der Kickstarter endet. Zuletzt wurden diese schicken Geistergobbos vorgestellt:

Geistergoblin 1 Geistergoblin 2 Geistergoblin 3 Geistergoblin 4

Noisy Ghosts are underway! Can you hear them howling? You better cover your ears – their screeching can turn any veteran into a crying madman!

Quelle: Titan Forge bei Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Kompendium

18.10.2017
  • Fantasy

Bad Squiddo – My Last Sunrise

18.10.2017
  • Fantasy

Reaper Miniatures: ReaperCon Sophie 2017

18.10.2017

Kommentare

  • tja… schon schade. die minis sind schon schön… aber nunja, im vergleich zu mantic oder reaper, stinken die natürlich ganz schön ab, was das preisleistungsniveau angeht… zumal der markt ja (wie man an den news sehen kann) gerade von mini kickstartern nur so überschwemmt wird, da überlegt man sich, wofür man sein geld in den topf wirft… und wenn ich bei reaper 104minis für 100$ bekomme und bei titanforge für 60 nur 15… :-/ dann ist die entscheidung eben für viele sofort klar…

    schade..

  • Naja, ist halt sehr speziell. So toll ne Untote Orc&Goblin-Armee auch ist, wirklich eine haben will wohl nur ne sehr kleine Anzahl Leute…

    Preislich ist’s ja so, dass du bei Reaper bei den 100 Minis dann auch viel Kram dabei hast, den du vielleicht nie brauchst/benutzt. So wie die 1,5-l-Flasche eben auch günstiger ist als die 0,5-l-Flasche, aber auch nicht viel mehr bringt, wenn du grade nur ein bischen Durst hast.

  • würde es über kickstarter laufen wäre es wahrscheinlich um einiges erfolgreicher, auch wenn es nicht jedermanns sache ist.
    hat man WIRKLICH LEIDER bei avatars of war gesehen, wie wenig über indiegogo zusammengekommen ist.

  • Ich finde das Projekt sehr gut. Gestern habe ich auch mitgemacht, da die Idee und die Umsetzung wirklich was Besonderes ist. Zusätzlich finde ich es auch sehr gut, dass das Projekt bei Indiegogo ist, da man dort mit Paypal bezahlen kann, was die Sache deutlich attraktiver im Vergleich mit Kickstarter macht. Es ist nur schade, dass Tabletop-Projekte bei Indiegogo deutlich weniger Unterstützung finden.

  • Nur eine kurze Frage zwischendurch:
    Ich habe mich noch nie mit diesen Projekten beschäftigt, was ist eigentlich wenn das Ziel von 5.000,- $ nicht erreicht wird? Werden dann trotzdem die Minis zum Teil herausgebracht?

    • Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
      Das Projekt von Titan Forge ist eine “flexible funding campaign”, bei der sie das zugesicherte Geld erhalten, selbst wenn das eigentliche Ziel von $5000 nicht erreicht werden sollte. In dem Falle wird also das Geld auf jeden Fall benutzt, um Minis herauszubringen.
      Alternativ dazu gibt es auch eine “fixed funding campaign” (zum Beispiel beim indiegogo-Projekt von 1650, das noch eine Ganze Menge Unterstützung braucht), die nur dann erfolgreich finanziert ist, wenn das angesetzte Ziel erreicht wurde. Ansonsten wird den Beiträgern ihr Geld zurückerstattet. Kickstarter funktioniert nur nach diesem System (wobei da das Geld nicht rückerstattet, sondern einfach nicht von der Kreditkarte gebucht wird).

      Selbst wenn eine solche Kampagne nicht erfolgreich sein sollte, kann man davon ausgehen, dass die Firmen das Vorgestellte umsetzen werden, wenn auch wesentlich langsamer, als sie es durch die gewünschte Anschubfinanzierung könnten. Denn sie haben ja schon eine Menge Vorarbeit geleistet, Konzepte erstellt, vielleicht schon ein paar Greens etc. Das wird mit Sicherheit nicht auf dem Müll landen.

  • Krass, wenn man dabei beobachtet, wie Relic Knights durch die Decke schießt. Und die Figuren von denen sind ja auch eher “spezieller” Natur.
    Vielleicht liegts auch ein wenig an der gewählten Founding Plattform. Kickstarter ist ja so das bekannteste. Indiegogo kannte ich bis dato noch gar nicht.

    Obwohl die Armee für mich nichts zum sammeln ist finde ich die Minis klasse und hoffe, dass die doch noch ihr Ziel erreichen.

    Ich vestehs nicht. 5000USD werden hier vielleicht nicht erreicht und die 20.000USD von Relic Knights sind fast fünfach erreicht…

    • vlt. liegt es an indiegogo… andererseits… die Anmeldung dauert 4min, paypal duerfte in den usa auch jeder haben.. Bekanntheit wird über Brückenkopf oder Foren transportiert.. der unterschied dürfte also gering sein… denke eher das setting anime&roboter&kulleraugen-mit-grossen-bruesten reizt mehr Leute, als zumindest ich mir eingestehen will…

      zumal wie gesagt, der preis-leistungsunterschied auch zu relic knights ziemlich gewaltig ausfällt… mh. aber stimmt, so nen tshirt wäre schon nett 🙂

  • Im Moment ist eben einfach der Punkt, wo viele viel investiert haben in andere Projekte und man nohc nichts gekriegt hat, der Kickstarthype ist hier in deutschland, eben unter uns Internetpeople ;), auch erst so nen halbes Jahr alt, und auch nur die die ne Kreditkarte haben.

    Wenn man erstmal die Sachen dann kreigt, werden auch wieder mehr Leute investieren.

    Und indiegogo ist nunmal einfach nix, das ist wie sachen versteigern auf hood.de,
    klar ist es billiger etc, aber es sind einfach zuwenig Leute aktiv.

    Es ist als Firma jetzt nicht so schwer, ne Briefkastenfirma in den USA Aufzumachen, und über die nen Konto zu kriegen, kostet nicht die Welt, geht für weniger als 1000$,

    • ach naja… auf indiegogo bezahlen wir in europa zumindest nicht so horrende versand / zollgebühren… ich denke da ist schon platz für zwei firmen am markt und wenn sich das nen bisschen mehr rumspricht, wird das mit indiegogo schon auch noch was…

      denke auch, dass eher die fülle der tt-angebote bei beiden portalen für die nicht rege beteiligung sorgt…

  • Ich weiß nicht, ob das so stimmt, aber im Zuge der ganzen Kickstarter/Indygogo/XYZ-Dnger zur Zeit, meine ich mitbekommen zu haben, dass Kickstarter US-Unternehmen vorbehalten ist. “Wahl” wäre demnach für europäische Firmen also das falsche Wort.

  • Hm schuicke minis muss ich sagen, kann Mantic leider nicht mithalten aber echt sehr sehr schick.
    Wo kann man die denn bekommen?

      • Das ist kein rum Trollen sondern seine Meinung vertreten, zumal ich in letzter Zeit schon viele Besserungen sehe und des auch Kommentiere.
        Aber schön das das überlesen wird.

        Wie gesagt wo kann man die denn überhaupt bekommen von denen?

      • nunja, auf deren website natürlich… google ist dein freund 😉 bzw. im moment kann man die eben noch nicht bekommen, da der kickstarter ja eigentlich dazu gedacht ist, diese range aufzubauen… ^.^

        auch wenn ich anfangs nicht ganz verstanden habe, was der erste post bedeuten soll, musste ich mal wieder herzhaft über emperors kommentar grinsen… 😉

      • Wenn du auch Themen nutzt, die mit Mantic rein gar nichts zu tun haben, um zum Ausdruck zu bringen, wie schlecht du Mantic doch findest, ist das nicht mehr das einfache Vertreten einer Meinung, sondern das Verfolgen einer Agenda. Für ein gutes “ceterum censeo” bin ich immer zu haben, aber bisher hast du es – auch auf meine Nachfragen hin – nicht ein einziges Mal geschafft, objektiv zu begründen, warum Mantic schlecht und so vieles andere so viel beser sei.
        Insofern bleibe ich bei meiner illustrierten Bewertung des Kommentars:
        http://farm5.staticflickr.com/4083/5055032357_69d1d1be72.jpg

  • Es geht mir eben darum zu zeigen wieviel Mantic hier noch zu verbessern hat.
    Auch wenn dir meine Kommentare nicht passen spiegeln sie unsere Meinung unseres Spielerkreises wieder, und wir diskutieren hier offen auch über Mantic-Modelle die verwendbar sind.
    Dennoch muss man auch sehen wenn ich meine oder unsere Meinung Poste dann ist es meine Meinung die ich für mich auch ausreichend begründet habe.
    Schade finde ich wo du so auf die Tube in Sachen Argumente drückst manchmal selber nicht wirklich hier passende Argumente bringst.
    Vieleicht solltest du auch andere Meinung die nicht vllt ganz so ausgeführt sind wie deine eigenen auch mal akzeptieren.

    • Deine Meinung in allen Ehren, aber was hat ein Kickstarter von Titan Forge mit Mantic zu tun? Man kommentiert ja auch nicht Releases von Corvus Belli mit “Tja, da hat Mantic noch ne Menge aufzuholen”. Eine Menge Anbieter können mit diesen (mMn echt tollen) Minis von Titan Forge nicht mithalten, wieso muss sich ausgerechnet Mantic beweisen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen