von BK-Christian | 12.11.2012 | eingestellt unter: Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 9 in Druck

Der kommende Tabletop Insider wird in diesem Moment gedruckt und dürfte in rund zwei Wochen ausgeliefert werden.

In den kommenden Tagen werden wir immer wieder kleinere und größere Previews posten, heute gibt es zum Einstieg das Cover, das einen deutlichen Fingerzeig in Richtung unseres Schwerpunktthemas liefert.

TTI09 Cover

Wir bedanken uns auch dieses Mal wieder bei all unseren Redakteuren und Helfern!

Link: Tabletop Insider

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 23 in Druck!

04.06.201822
  • Tabletop Insider
  • Veranstaltungen

Wir sind auf der MelBel Con!

28.04.20183
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 22 ist in Druck

20.02.201812

Kommentare

  • Der Punkt der meisten Kritik ist doch der:

    – der TTI wird immer zu einem festen Termin (Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter) angekündigt. – Also die Termine legt der TTI vor, nicht die zahlende Leserschaft.

    – dieser Termin wird regelmässig nicht gehalten und zwar um Monate nicht,
    was die Leser regelmässig verärgert (ist ja auch nachvollziebar).

    Eine Überlegung wäre ja mal zu überlegen z.B. nur 2 Ausgaben im Jahr zu machen, die dann dicker und vor allem pünktlicher.

    Damit wäre aller Ärger „gegessen“.

    Noch mal ganz klar: es geht den meisten hier darum: wenn ich ankündige und verspreche im Sommer eine Zeitung erscheinen zu lassen (dann ist das zw. Juni und August) die dann erst im November od, Dezember kommt ist das schon „nicht förderlich“. Und wenn ich versprechen daran zu arbeiten (der Pünktlichkeit) dann sollten auch Erfolge diesbezüglich zu sehen sein. 😉

    Sorry Leute, aber diesen Terminstress macht ihr euch leider selbst. 😉

    Und ganz deutlich: Eure Arbeit was Thematik, Berichte, etc.betrifft ist top!!!

    Die kritisiert auch keiner, nur eben das Erscheinungsdatum,…. ::)

  • Hm, wenn Ihr mal einen Malifaucx-Spielbericht wollt, könnt Ihr mich gerne kontaktieren und ich bespreche es mit unseren Jungs hier, was wir machen können. Sollte durchaus gestaltbar sein. Da wir Terra Clips verwenden, könnten wir auch den Aufbau und das Handling der Terra-Clips dokumentieren.

    • Peinlich, jetzt schlage ich das vor und schreibe nicht mal den Namen meines Hauptsystems richtig… Malifaux, sollte das heißen 😉

    • Das fände ich persönlich schon mal sehr interessant. vielleicht gekoppelt mit basteltipps für alternatives Gelände oder Bezugsquellen etc.

  • So langsam erreichen wir hier glaube ich den Punkt, dass alles gesagt wurde, nur noch nicht von jedem. Ich werde deshalb noch einmal eine Stellungnahme posten und einige eventuell noch offene Punkte ansprechen, danach ist aber auch Ende.

    Zum einen werden wir weder die Finanzen noch die redaktionellen Interna des TTI vollständig im Internet offenlegen, das wäre schlicht zu viel verlangt und das wissen hier sicher auch alle. Wie bereits gesagt wurde, arbeitet die gesamte Redaktion des TTI ehrenamtlich, die einzige Ausnahme bin ich, ich erhalte für meine Tätigkeit bei TTI und BK eine relativ überschaubare monatliche Bezahlung. Reviewmaterialien gibt es beim TTI übrigens eher selten, die sind beim BK häufiger anzutreffen, da der TTI nur selten Produktrezensionen veröffentlicht.

    Keine Veröffentlichungsdaten mehr anzugeben ist für uns keine Option. Unser erklärtes Ziel ist es, den TTI pünktlich und verlässlich zu veröffentlichen. Um das zu schaffen, haben wir zuletzt nicht nur die Redaktion ausgeweitet, sondern auch das Layoutteam punktuell verstärkt (und weitere Kandidaten stehen bereit). Wir geben beim TTI schon jetzt keine konkreten Daten, sondern grobe Zeiträume an, noch weiter kann und will ich das nicht aufweichen. Wenn wir dann an unseren eigenen Ansprüchen scheitern, ist das ärgerlich, aber diese Ansprüche aufzugeben, ist nicht die Lösungsstrategie, die ich für sinnvoll erachte.
    Im übrigen: Wir wollen mittelfristig nicht WENIGER Hefte pro Jahr machen, sondern MEHR. 😉

    Der Vorwurf, dass wir nicht offen für Artikelvorschläge sind, ist schlicht nicht wahr. Wir bekommen immer wieder externe Artikel anregungen und setzen viele davon auch um. Klar kann es mal passieren, dass eine Antwort untergeht, aber das ist ganz sicher nicht die Regel. Wer mich erreichen will, der kann das jederzeit tun, meine E-Mail-Adresse ist inzwischen im halben Internet verstreut. Auch Falkals Artikelvorschlag zu einem Gencon-Bericht wurde von uns ja mehr als erfreut aufgenommen (und das Layout ist echt schön geworden). Wir können nicht jeden ARtikelvorschlag auch umsetzen, weil wir beispielsweise für besonders kleine Nischensysteme schlicht keinen Platz im Heft haben, aber wir bemühen uns!
    Wer mit konkreten Vorschlägen an uns herantritt, der findet auch Gehör, das ist mein erklärtes Ziel und alles andere wäre ja Self-Handycaping bester Schule…
    Im übrigen: Newseinseudungen an den BK lese ich immer und setze sie in der Regel auch um. Für eine persönliche Antwort reicht häufig die Zeit nicht, ich bedanke mich aber hier gerne mal wieder bei allen fleißigen Helfern da draußen!

    @Belakor: Malifaux klingt gut, da wollten wir ohnehin mal was machen und das System wieder stärker präsentieren. Kontaktierst Du mich per Mail?

    Fazit und langer Rede kurzer Sinn:
    – Inhaltlich sehe ich dan TTI inzwischen wie die meisten von Euch auf einem sehr guten Level
    – Das große Manko ist die Pünktlichkeit und das wissen wir. Wir werden hier ganz sicher nicht resignieren, sondern weiter an diesem Thema arbeiten. In den letzten Monaten haben wir viel verändert (meine halbe Hauptamtlichkeit, mehr Redakteure, mehr Layouter), so dass ich uns hier auf einem guten Weg sehe.
    – Hilfe ist immer willkommen. Bitte kontsktiert mich entweder über das Kontaktformular des BK oder in einem der zahlreichen Foren.

    Und jetzt freue ich mich auf das gedruckte Heft und wünsche allen hier noch einen schönen Tag. Wenn jemand das Gefühl hat, dass ich seine Frage übersehen habe, dann einfach kurz melden, ich bemühe mich dann um Antwort.

    – Chris

    • Sehr gerne, wir treffen uns eh morgen und dann kläre ich ab, was wir leisten können. Soll ja dann auch textlich sowie von den Bildern ansprechend sein.

  • Mein Abo wurde vor einigen Monaten guten Gewissens verlängert. Ich bereue nichts. Ich freue mich auf die neue Ausgabe. Das mit den Terminen wird sich auch schon einpendeln.
    Untersuchungsausschuss bitte erst wieder falls Weihnachtsfeier auf einer Bordellinsel in der Südsee geplant sein sollte.
    Bis dahin bitte in der gewohnt hohen Qualität weitermachen. Da wird bei anderen Magazinen zum Stichtag viel mehr oberflächlich rumgeschludert. Will ja auch keiner.
    🙂

    • Kann ich nur unterschreiben. Ich warte auch gerne mal länger auf ein sehr gutes Hobbymagazin. Ich freue mich jedes mal, wenn ich den neuen Insider im Briefkasten habe.

      Ich kann nur begrenzt nachvollziehen, warum hier jetzt über 90 Beiträge lang kluggeschissen wird. Wenn ihr das jedes mal macht, sagen die Jungs und Mädels vom TTI irgendwann vielleicht, einfach „gut dann lassen wir es sein und nutzen unsere Freizeit für andere Dinge“. Kritik ist nicht immer schlecht, aber hier nimmt sie meiner Meinung nach gerade überhand.

      Also von mir ein herzliches Dankeschön an alle Redakteure von TTI und Brückenkopf für eure Arbeit!

      • Dankeschön, das freut mich natürlich! 🙂

        Aber Kritik ist schon ok, und wenn wir auf diesem Weg neue Helferlein finden sollten, dann bin ich dafür doppelt dankbar. Und gerade die Kritik zur Pünktlichkeit ist ja durchaus berechtigt.

        Die Gefahr, dass wir irgendwann keinen Bock mehr haben, ist gering, dafür macht das ganze viel zu viel Spaß. 🙂

  • Also an den TTI und den Brückenkopf: Es gibt ja genügend Leute die hier schreien und unbedingt helfen wollen. Die Leute müssen Dingfest gemacht werden, sozusagen Zwangsverpflichtet und ab in das Helferregiment (zum Glück müsst ihr die nicht mehr anmalen. Schon habt ihre eure Armee von 1000 Punkte auf 1500 Punkte aufgestockt.

    Ich als Konsument muss sagen: News aus der TTI raus …. lieber einfach einige Bilder von Minis die irgendwie cool sind. Ansonsten bitte nicht schlechter werden. Das wäre wirklich schlimm.

  • Jetzt muss ich auch mal den Konversationshut aufsetzen.

    Nach den ganzen Beiträgen von TTI-Christian in diesem Thread gebe ich dem Magazin noch mal eine Chance. Nach den letzten beiden Ausgaben wollte ich schon aufhören, weil mir die Artikel nicht mehr gefielen.
    Die zweiseitige Darstellung über Warmachine-Khador war so oberflächlich, für jemanden, der das System schon kannte: keine knackigen Taktiken, keine überraschenden Kombos, nur ein bisschen Hintergrund mit oberflächlicher Figurendarstellung.
    Und das 5-Generäle-Projekt war ebenso tiefenlos. Jeder Spieler durfte sagen, welche Erweiterung er sich für die Armee holte, was eventuell geplant ist, aber das große Ganze blieb aus. Keine Hintergrundgedanken für die Einheitenauswahl, keine Taktiken, keine Finessen. Also alles das, was ich von einem (man achte auf die Schreibart:) tabletopINSIDER erwarte.
    Und auch der Spielbericht zu Infinity war problematisch: prosaisch-epische Spielbeschreibungen haben ihre Berechtigung, aber nicht, wenn unklar bleibt, welche Züge gemacht wurden, wie die Würfelergebnisse nun ausfielen, ob es taktische Fehler gab oder nur Würfelpech. Der Spielbericht war genauso informativ wie die aus dem White Dwarf: Dort gibt’s läppische vier Seiten mit Armeeaufstellung, vier Seiten für das gesamte (!) Spiel, zwei Seiten Nachbesprechung. Im White Dwarf hat man so ein richtig schönes Beispiel dafür, wie es NICHT sein soll. #
    Da ist der No Quarter doch lesenswerter und für mich zumindest was Spielberichte angeht wegweisend (wenn man davon absieht, dass sich die Redakteure doch etwas zu sehr an PiP-Produkten aufgeilen).

    Wenn die aktuelle TTI-Nummer mehr Insider als grober Bilderflash wird, bin ich wieder dabei. Auch mit einem Abo, wenn es ganz steil nach oben geht. Ansonsten… nicht.
    Bin zwar nur ein einziger Leser, auf den es im Ganzen nicht ankommen wird, aber auch ich hätte gerne mal ein Tabletop-Magazin, dass nicht aus Anpreisung für die eigenen Produkte besteht. Als mündiger Bürger fordere ich kritische Berichterstattung und tiefgehende Artikel – egal, wie biedermeier das klingen mag.

    Also, shalom et Schaumermal!

    (Zum Thema „Neuigkeiten und Neuerscheinungen“ habe ich den anderen Postings nichts mehr hinzuzufügen; da ist – imho – alles gesagt worden).

    • Dann will ich mich mal bemühen und erklären warum wir die Artikel so schreiben wie wir es tun.

      Gerade zu den Warmachine-Artikeln kann ich die Kritik so nicht stehen lassen. Die Beiträge sind expliztit als Hilfestellung für Leute gedacht, die etwas über die Fraktion erfahren wollen und sich vielleicht gerade den Starter geholt haben. Wir hatten in unseren ersten Heften Artikel die stärker ins Detail gingen, aber die waren für Laien, die vielleicht etwas über das Spiel erfahren wollten, schlicht völlig unverständlich (auch für mich). Seien wir ehrlich: Die Hardcore-Warmachine-Spieler lesen für solche Artikel das No Quarter – und das mit gutem Grund.
      Der TTI will einen möglichst umfassenden Überblick bieten und eine breite Zielgruppe ansprechen. Wenn wir unsere Artikel immer nur nach den Hardcore-Spielern des jeweiligen Systems ausrichten würden, wäre das Heft für Otto-Normalspieler zu 90% uninteressant/unverständlich (ich habe als Warmachine-Neuling teilweise echte Probleme dem No Quarter zu folgen). Das kann nicht unser Ziel sein.

      Die 5 Generäle gehörten in der Vergangenheit immer zu den beliebtesten Artikeln unseres Magazins (die einzige Artikelreihe, auf die wir explizit angesprochen wurden, als sie mal nicht im Heft war). Die Reihe scheint also durchaus ihre Fans zu haben und auch hier gilt: Wer Hardcore-Taktiken will, der findet sie in den dafaür gemachten Spezialpublikationen.

      Bei den Spielberichten wollen wir natürlich immer eine möglichst gute Balance zwischen Unterhaltung und Fakten finden. Das klappt manchmal besser und manchmal eben vielleicht nicht ganz so gut. Vielleicht sagt Dir ja unser Eden-Bericht im aktuellen Heft mehr zu. 🙂

      Und zum Thema eigene Produkte anpreisen: Das ist bei uns zum Glück ausgeschlossen, außer Dropzone Commander hat unser Verlag schließlich gar keine eigenen Produkte. 😉

      Und zu unserer „Newssektion“: Diese Seiten sind unsere Möglichkeit, die interessantesten Neuheiten der zurückliegenden zwei Monate zusammenzufassen und noch einmal auf einen Blick zu präsentieren. Wir wissen, dass viele unserer Leser diese Seiten sehr schätzen, auch wenn sie für Stammgäste auf dem Brückenkopf (Lob an Euch! 😉 ) vielleicht nicht viel Neues mehr bieten.

      Ich hoffe die Gedanken hinter unseren Entscheidungen wurden dadurch ein wenig klarer.

      Grüße!

  • Also nochmal: „Dickes Lob“ an alle Redakteure bei BK und TTI

    Es ist die Arbeit (für die ihr nicht oder nur marginal bezahlt werdet), die es zu würdigen gilt und erst danach die (unbestreitbar) gute Qualität selbiger zu ehren.

    Oder frei nach Albert Schweitzer: „Man muss selbst den Schmerz gefühlt haben, bevor man ihn bei anderen Menschen nachempfinden kann.“

    Nicht motzen, mitmachen! Viel Glück und Pünktlichkeit für die Zukunft.

  • So dann will ich auch mal 😉

    1. finde den TTI einfach Klasse, habe alle Hefte die man über eure Webseite kaufen
    kann zuhause.

    2. auch hab ich ein Abo – brauch ich nicht mehr zum Bahnhof und mir das heft dort
    holen sondern nimms nur noch aus meinen Briefkasten und fertig 🙂

    3. kleine Kritik: habe abundzu auf eure Webseite gesehen um nach einen Termin bzw.
    um eine kleine Info zu finden warum er bis jetzt noch nicht im Briefkasten liegt. Aber
    die Info konnte ich nicht finden. Auch eine Anfrage über Facebook wurde nicht
    nennenswert beantwortet.

    Also eine kleine Info bzw. kurze Updates über den Stand der Dinge auf eurer Webseite wäre echt nicht schlecht.

    Ansonsten find ich euer Heft einfach nur Klasse und ich warte auch gerne auf ein gutes Produkt. 🙂 Weiter so ! 🙂

  • Ich eben ebenfalls Leser seit der ersten Ausgabe.

    Vielen Dank für die hervorragende Arbeit.

    Ja ihr seid ein paar Monate zu spät, allerdings weiß ich euren Einsatz neben eurem normalen Job zu schätzen.

    Als Zeichen meiner Unterstützung habe ich jetzt ebenfalls den Abodeal abgeschlossen ( ich habe sowieso alle Ausgaben gekauft)

    Vielen Dank an die Redakteure und auch and BK Team.

    Weiter So.

    Ich hoffe ich werde mich mal Aufraffen einen Gastbeitrag zu schreiben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.