von BK-Christian | 10.09.2012 | eingestellt unter: Dropzone Commander, Veranstaltungen

Spielzug 2012: Dropzone Commander

Wir waren für Euch auf dem Spielzug 2012 in Hannover und haben dort nicht nur einige Bilder geschossen (weitere News werden folgen), sondern auch reichlich Demos für Dropzone Commander gegeben.

Spielzug 2012 Dropzone Commander 5 Spielzug 2012 Dropzone Commander 1 Spielzug 2012 Dropzone Commander 2

Spielzug 2012 Dropzone Commander 3 Spielzug 2012 Dropzone Commander 4 Spielzug 2012 Dropzone Commander 6

Wer es leider nicht zum Spielzug geschafft hat, hat höchstwahrscheinlich schon auf der SPIEL in Essen eine weitere Chance Dropzone Comman der zu testen – mit einer deutlich detaillierteren Demoplatte und noch mehr Armeen.

Und auch für diejenigen, die auf die Modelle warten, gibt es gute Neuigkeiten: Die Pakete mit Startern und Blistern sind auf dem Weg zu den EInzelhändlern und sollten in den kommenden Tagen dort eintreffen.

Link: Spielzug Hannover

Link: Dropzone Commander

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175
  • Dropzone Commander
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Ein Tisch für die Endzeit

02.07.20175

Kommentare

  • Dem kann ich nur zustimmen, auch wennich finde das die Shaltari live sehr sehr Kühl auf der Platte wirkten und die Bilder sie nun deutlich wärmer scheinen lassen.

    • Das könnte daran liegen das es sich um ein 10mm System handelt. Also nochmal um einiges kleiner als Flammes of War das ein 15mm System ist.

      :::::::::::::::

      Zum Testspiel Platte und Figuren wirken leider sehr langweilig, aber das sagt ja nix über das Spiel aus.

    • Wie schon gesagt, 10mm sind in der Tat recht klein. Ein Infanteriemodell mit rund 1 cm Höhe ist schon ziemlich überschaubar und die Panzer und Walker sind eben auch dementsprechend groß/klein.

      Ich kann die Tage ja mal ein paar Größenvergleiche mit unserem Redaktionsmarine und ein bißchen Dystopian Wars posten. Ich muss ohnehin noch bessere Bilder meiner Minis machen, da ihnen diese Blitzfotos nicht so richtig gerecht werden. 😉

  • Sehr schön, dass Dropzone Commander promoted wird. Das Spiel scheint ja auf mehr Interesse gestoßen zu sein als ursprünglich angenommen, wenn der Hersteller erst jetzt die Einzelhändler beliefern kann.

    Ich werde dieses Jahr wohl auch wieder zur Spiel kommen und freue mich schon auf die Platte. Und eventuell kann man da dann auch einige Minis und das Regelbuch erstehen.

  • Sind die Gebäude original aus dem Dropzone Range? Oder sind die von Drittanbietern?

    Wenn man deren Homepage liest, scheinen die Gebäude noch nicht verkaufsbereit zu sein, oder?

  • Danke fürs Zeigen! Leider ist irgendwie alles grau in grau – die Modelle gehen auf der Platte total unter, auch die coolen Gebäude. Nur die Shaltari blitzen hervor. Sehr schade!

  • Die Modelle waren echt beeindruckend. Extrem sauber, detailliert und scharf gegossen. Das ich mich dann doch mit Dystopian Wars eingedeckt habe lag dann doch mehr an meiner Präferenz für Steampunk.
    Ansonsten habe ich festgestellt, dass ich viel öfter mal einen Con besuchen sollte (nicht nur wenn dort BB gespielt wird 🙂 ).

    Lieben Gruß
    Ralf

  • Im TTW Forum kam die Frage auf, wie statisch sich das Spiel aufgrund der geringen Bewegungsreichweiten und der Tatsache, dass Dropships sich beim be- und entladen nur die halbe Bewegungsreichweite bewegen dürften, spielen würde. Vielleicht könnt ihr die Frage nach den Testspielen beantworten?

    • ich fand es sehr “Statisch”, dies kann auch an der gespielten Mission liegen, da hier das Teleportieren keine großartige Rolle gespielt hat.
      Auch das verwenden von nur ganz wenigen Würfeln macht es doch eher Glücksabhängig.
      Die Armeekomposition war auch eher mau. Mann braucht wirklich von allen viel um ein halbwegs Ausgeglichenes Spiel hinzu bekommen.

      Ich fand die Figuren echt hüppsch und sehr gut verarbeitet, leider ist der Preis jenseits von gut und böse.

  • Es war wirklich eine tolle Präsentation die auf alle Fälle Interesse geweckt hat. Von den Fotos darf man sich nicht täuschen lassen. “Grau und Grau” war es eigentlich nicht. die Fotos wirken einfach nur etwas blasser als es in Wirklichkeit war. Die Idee mit den Faller Gebäuden ist großartig. Der Maßstab scheint zu passen und selbst wenn nicht, fällt es kaum auf.

  • bzgl. der Bilder hätte ich mal eine Frage an die BK-Redaktion, die nicht als Gemecker zu verstehen ist, sondern nur als Bitte um Auskunft. Und zwar wollte ich wissen, ob die Bilder entsprechend nachbearbeitet wurden; also z. B. Weißabgleich oder Farbwerte korrigieren. Dann fürften die Bilder nämlich heller wirken und der Kontrast besser durchkommen.

    Wie gesagt, dass bitte nicht als Nörgelei verstehen. Bin mir bewusst, dass die BK-Crew das alles in ihrer Freizeit macht und dafür liefert ihr auch einen tollen Job ab. Nur könnte das halt einige Aussagen hier erklären und für einen anderen Eindruck sorgen. o.o

    • Hiho!
      Keine Sorge, ich sehr das nicht als Gemecker.
      Die Bilder wurden von uns nicht mehr korrigiert, weil dazu keine Zeit mehr war. Ich bin gestern erst gegen elf aus Hannover daheim gewesen und hatte nur noch Zeit die Größe anzupassen und sie hier zu posten. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte wäre da sicher mehr drin gewesen. Das gilt auch für die Bilder an sich, die sind halt mit Blitz und eher aus der Hüfte geschossen.

      Beim nächsten mal habe ich hoffentlich mehr Zeit, aber ich kann auch einfach mal Zuhause ein paar Bilder schießen.

      Grüße und weiter viel Spaß hier! 🙂

  • Ich glaube zwar nicht, dass ich noch ein TT (2-3 reichen) anfangen werde, aber ich fand die Idee schon sehr interessant (Dropships) sowie auch den Maßstab (wobei mir manche Modelle doch wieder sehr groß erscheinen, naja besser als nen Landraider) und vor allem die meisten Modelle, TROTZDEM wäre es fatal, wenn das Game nicht so dynamisch ist, wie es ja nun mal sein sollte, wenn es um Dropships geht.
    Ich würde mich über Reviews freuen. Natürlich solche, die auch “neutral” darüber berichten und nicht mit der Vermarktung des Spiels zusammen hängen!

    Das RB wird jedenfalls gekauft und mal selbst gelesen. Ein Pappmarker Spiel ist vllt auch noch drin. ^^

    Gruß,
    Jan

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen