von BK-Christian | 03.12.2012 | eingestellt unter: Brettspiele, Science-Fiction

Sedition Wars: Verspätung und Entschädigung

Gute und schlechte Nachrichten für Pledger von Sedition Wars Battle for Alabaster.

Fangen wir mit den schlechten nachrichten an: Das Spiel wird frühestens im Januar bei uns eintreffen:

First, the bad(ish) news. Everything is in containers but only slated to arrive mid December in the USA and and end December in Europe (they left at the same time). Given the Christmas mail order rush, it’s going to be very unlikely that even the USA pledges will ship in time to arrive for Christmas, but we’ll begin shipping as soon as everything arrives.

Um die Wartezeit ein wenig zu kompensieren werden alle Biohazard-Sets eine weitere Figur erhalten:

Vokker Dragu V2,0 Sedition Wars Konzept

Profile: Corporate insubordination charges <See attached records> led to Vokker Dargu’s downgrade from Full Citizen to Conscript Servile as an industrial technician third class. Due to an aptitude with gravity manipulators and a bio-signature with a low rejection threshold to cybernetic implantation he was involuntarily augmented and promoted to industrial technician first class. After serving in this capacity on good behaviour for thirteen years, his conscription restraints and cortical clamp were removed, and he was granted Provisional Release autonomy.

During a warranty based upgrade to his meta-cortical implant an unclassified code-entity breached his cortical firewall. The entity obliterated AI personality controls designed to keep his mind in check. System upgrade records indicate that the entity transferred in during an allegedly secure software upgrade. Without AI fail-safes in place, Vokker was free to act without worry of personality suppression.

His escape resulted in the deaths of twenty-eight medical and sixteen security personnel.

As per Rogue Conscript Protocol a warrant for Terminal Reclamation was issued 028.23.4039.1

Traceback disable commands to his cybernetics have failed and his whereabouts were unknown until the Conscript insurrection on Achilles.

Vanguard intelligence analysis indicates that his systems have been modified beyond current specifications, and he has been altered cosmetically to conceal his identity. His bio-signature was present during the co-ordinated attack on the Vanguard Bastion Arms of Sorrow, in which four hundred and seventy three Vanguard troopers and twenty four Special Forces elite were slain before the Arms of Sorrow could repel the six thousand attacking Conscripts. He was not among the casualties of that battle.

It is likely Vokker is serving as a combat co-ordinator in the Conscript uprising – Using tactical systems and precognition to lead pro-active counter-attacks on Vanguard forces. To date his bio-signs have been detected in fifty seven combat incidents with Vanguard troops.

He remains at large.

Quelle: Sedition Wars Kickstarter

Link: Studio McVey

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201711
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Rambo The Board Game: Kickstarter angekündigt!

10.12.201719
  • Brettspiele
  • Fantasy

Legend of the five Rings: Battle for Rokugan Release

08.12.20175

Kommentare

  • Schade das es nicht mehr zu Weihnachten klappt 🙁 aber dafür ne geile Puppe oben drauf zu bekommen – find ich geil ^^

    Ich freu mich auf meine Box 🙂

  • Jo, wirklich schade. Das ist eben das Problem, dass solche Seecontainer doch mitunter ne ganze Weile unterwegs sind, auch noch heutzutage – vor allem, wenn man in Asien fertigen lässt. Na denn eben erst Anfang 2013…

  • Ist natürlich ne nette Entschädigung. Allerdings frage ich mich, ob die Mini dann schon mit in der ersten Lieferung sein wird. Wenn ja, dann war das irgendwie schon mit eingeplant, denn mal eben so ne Sondermini zu designen und noch nachträglich in die Box zu packen, wenn schon alles unterwegs ist…

    Aber seis drum. Ich freu mich zwar drauf, habs jetzt aber nicht so eilig (anderer Nerdkram fordert auch seine Aufmerksamkeit), als dass ich mich nicht bis ins neue Jahr gedulden könnte.

  • Die Mini wird nicht bei den ersten Lieferungen dabei sein. Ansonsten müsste sie ja schon erstellt, produziert & verpackt sein. 😉

    Ich finde die Geste absolut großartig und so viel länger muss man nun auch nicht drauf warten. Das gibt uns die Gelegenheit über Weihnachten erstmal Zombicide und SDE (fertig) zu bemalen.

  • Sehe ich genau so, die Verspätung ist nicht all zu lang und lässt sich über die Feiertage prima überbrücken und eine zusätzliche Mini pro Box ist richtig super…

    Vokker Dargu gibt es bei McVey bereits als Resin Version, allerdings würde ich das Vokker v.02 mal als separate Kickstarter Version interpretieren.

    Gruß
    DDT

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen