von BK - André | 21.03.2012 | eingestellt unter: Science-Fiction

Scibor: Angel of Death

Scibor veröffentlicht einen weiteren futuristischen Krieger – den Angel of Death.

Scibor_AngelOfDeathDas Modell besteht wie üblich aus Resin und kostet 23,10 EUR.

Es ist im 28mm Maßstab gehalten.

Quelle: Scibor

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.2017
  • Science-Fiction

Clearhorizon: 28mm Banshee VTOL

17.12.2017
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Primaris und Death-Guard

16.12.201721

Kommentare

  • Was hängt dem da bitte aus dem Mund? Ansonsten ne coole Mini…aber das ist irgendwie…ähm…sagen wir mal es bricht die Coolness der Mini

  • Der Schlauch (?), Darm (?), was auch immer am Mund und der Behälter an der Sense sind klare Minuspunkte. Ansonsten ein sehr schicker Mort… äh… Angel of Death.

  • echt schick eigentlich, aber bei dem, nennen wir es, dem guten geschmack zu liebe, jetzt erstmal wieder schlauch, dachte ich, es wäre eher was in richtung fäkalien 😐

  • Wie schon gestern bei der anderen Miniatur muss ich sagen, dass Scibor mal so langsam auch gute Waffen designen kann. Der Rest ist aber auch sehr gut geworden – bis auf diesen komischen Schlauch vom Mund in den Bauch. Der wirkt irgendwie nur störend und eben nicht verstörend und ist irgendwie zu dick – ich dachte erst, das wäre eine Art langer Kinnbart wie bei nem Zwerg…

  • Ich finde die Mini extrem gut und werde sie mir auf jeden Fall holen.
    Auch gerade wegen dem zugegebener Maßen, extrem auffälligen Schlauch.
    Aber gerade für Nurgle paßt das meiner Meinung nach perfekt.
    Das ist richtig schön eklig.
    Soweit ich weiß gibt es das auch bei einem der Forgeworld Deathguard Modelle in Servorüstung.
    Da geht der Schlauch auch aus dem Bauch heraus und in den Helm.
    Aber ich finde auch alles andere an diesem Modell sehr gelungen.
    Die Flügel, die Sense usw..
    Wobei Fledermausflügel wohl angebracuter gewesen wären. . .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen