von Dennis | 28.05.2012 | eingestellt unter: Schicksalspfade

Schicksalspfade: Download der Kurzregeln

Wie bereits versprochen, wird das Entwicklerteam von Schicksalspfade exklusiv auf dem Brückenkopf weitere Details zum Spiel erläutern. Beginnend mit Michael Wischermann, der eine Einleitung zum Start der 2. Artikelreihe verfasst hat.

Schicksalspfade Logo Preview

Hallo zusammen,

auch wir sind inzwischen schon einige Tage zurück von der RPC und dank der tatkräftigen Mithilfe der Beta- aber auch der Schnellstarttester um viele Erfahrungen und sicherlich noch wichtiger, um viel Feedback reicher, für das wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken wollen. Seid versichert, dass dieses an der einen oder anderen Stelle dazu geführt hat, Dinge noch einmal zu überdenken oder zu verändern.

Denjenigen, die sich in den zwei Tagen die Zeit genommen haben, uns an unserem Stand zu besuchen, konnten wir hoffentlich schon einen ersten Eindruck von dem vermitteln, was Schicksalspfade zu bieten hat. Für alle anderen wollen wir in den folgenden Wochen ebenfalls die Schatulle, soweit bereits möglich, öffnen und einen Einblick geben, was uns als Entwickler im letzten Jahr beschäftigt hat und sicherlich für viele noch wichtiger, was daraus entstanden ist. Von einem ersten Überblick über die generellen Vorgaben an Fraktionen und Helden und unsere Herangehensweise in der Entwicklung, die Bewertung der einzelnen Merkmale der Charaktere, der optischen Erscheinung derselben, bis hin zu den relevanten Merkmalen der Fraktionen und Charaktere, den Schicksalspunkten und dem Schicksalpfade-eigenen Kampfsystem.

Wir planen diese Serie über mehrere Wochen, deswegen seid so lieb und werft in den Kommentaren keine Fragen auf, die sich nicht konkret mit dem Tagesthema befassen. Wir werden nach und nach auf jeden Aspekt des Spiels eingehen und die Fragen zu dem Thema dann beantworten, wenn es an der Reihe ist, damit wir uns nicht wiederholen.

Im Folgenden kann es in Einzelfällen zu Wiederholungen von Trinnis bisher erschienenen Infos kommen, diese haben wir der besseren Übersichtlichkeit halber im Text belassen.  Bevor wir im nächsten Artikel im Detail beginnen, bieten wir Euch hier exklusiv auf dem Brückenkopf die Variante der Schnellstartregeln zum Download an, die wir ab sofort für die Demos verwenden werden (erstmalig auf der bald stattfindenden Nordcon). Sie basieren auf den Schnellstartregeln, die wir auf der RPC verwendet haben und wurden um die Sonderfertigkeiten und Kampfmanöver erweitert, die essentiell für einige Charaktere sind. Dies hielten wir für angebracht, weil viele von Euch auf der RPC gerne tiefer in die Materie eingestiegen wären. Außerdem haben wir ein zwei kleine Fehlerchen beseitigt. So kann jeder schon einmal in die Materie einsteigen und sich mit den Grundprinzipien vertraut machen. Wir weisen allerdings darauf hin, dass sich diese Schnellstartregeln durch das Feedback und weitere Playtests unsererseits in einigen Details mit Sicherheit noch ändern werden.

Die Kurzregeln könnt ihr euch als PDF hier herunterladen: Schicksalspfade-Kurzregeln-Vorabversion 2.0.

Schicksalspfade ist ein True-Scale 28mm Skirmishsystem welches von Ulisses-Spiele hergestellt und vertrieben wird.

Link: Schicksalspfade

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Miniaturen eingestellt

10.06.201523
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tchak Chekrai

11.02.20152
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tjalva Garheltdottir

04.02.20155

Kommentare

    • Fertig: Ja hier kommt das gute alte DSA Feeling auf. Die Regeln lesen sich sehr gut.

      Ich versuche jetzt keine detailierten Regelfragen zu stellen, sondern nur ein paar Punkte aufzuführen, die mir spontan einfallen:

      1. Es wäre super wenn ihr 2-4 Charakterbeispiele anhängt, damit man die Regeln mal Probespielen kann.

      2. Da ihr mit eurem Spiel sehr stark mit Mortheim konkurriert wären zusätzliche Regeln für ein paar Coop-Missionen oder gar eine Coop-Kampagne super. Der Grund ist, das viele Rollenspieler nicht gewohnt sind gegeneinander zu spielen sondern zusammen und ihr auch ein zusätzliches Unterscheidungsmerkmal gewinne könnt. Ich könnte mir vorstellen, dass ihr so zum Teil noch mehr Rollenspieler zu Schicksalspfade locken könnt.

      3. Die Idee Waben gegen Zoll auszutauschen finde ich sehr gut und kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich würde wohl nur mit der Zollvariante spielen, da ich schon sehr viel Gelände hier habe. Ich würde dies Variante in die Regeln integrieren auf jeden Fall mit der Möglichkeit immer messen zu können. Damit fällt der Schätztfaktor raus wenn man das möchte.

      4. Habt ihr euch mal eine Kickstarterkampagne überlegt? Ich wäre auf jeden Fall jetzt schon ein Unterstützer. Und ja ich gebe zu ich bin ja nur heiß auf die ganzen Extrabelohnungen, die man bekommen würde da ein Ziel nach dem anderen gerissen werden würde.

      • Abgesehen von Punkt drei stimme ich allem zu ;), ich habe aber zur Zeit auch nahezu kein Fantasy taugliches Gelände. Ich spiele gerne erst einmal auf Hex-Feldern.

  • Was ist mit Charkteren, so das man sich nicht nur die Regeln ankucken kann,
    sondern sie auch zuhause austesten kann?

  • Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an, die Regeln nützen noch nicht so viel, wenn man sie nicht ausprobieren kann. 😉
    Ich hoffe bald folgen einfach noch ein paar Beispielkarten, die Man fürs Testen nutzen kann.

  • Frohe Pfingsten allerseits,
    ich schaue mal, ob wir die Betatest-Charaktere so aufbereitet bekommen, dass wir sie Euch als Schnellstart-Charaktere zur Verfügung stellen können. Das muss ich aber natürlich mit der Verlagsleitung vorher abklären. Denn in der Tat war aktuell erst einmal nur das Schmökern in den Regeln angedacht. Vor allem, damit ihr eine Grundlage für die späteren Artikel habt, die teilweise die Schnellstart-Kenntnisse voraussetzen. Aber ich freue mich natürlich, dass ihr Zocken wollt und sehe zu, das wir da was hinbekommen.

    Coop-Missionen sind für den Kampagnenband angedacht. In gewissen Punkten ist unsere Ogerjagd aus dem Grundbuch auch schon eine Art Coop-Mission.

    Die Waben-Zoll Frage ist für das Spiel an sich erst einmal zugunsten der Wabe geklärt. Die Zoll-Variante wird von uns aber auf die eine oder andere Weise nachgereicht, denn so viel muss man da wirklich nicht anpassen.

    Die Grundregeln enthalten eine Einsteiger-Kamapagne, die schon anreissen wird, wo wir hinwollen. Für die volle Dröhnung gibt es dann den Kampagnenband.

    • Super. Schöne dass du sofort reagierst. Und na ja, es ist doch klar, dass man so was auch direkt ausprobieren will, wenn schon, denn schon 😉

      Die Minis sind ja schon zum Teil fertig, ihr habt sie ja schon benutzt. Besteht eine Chance, dass die Figuren vor dem Erscheinen der Grundbox erhältlich sein werden?

    • Super, ich freue mich auf das erste Antesten und den Kampagnenband.

      Dass die Waben gesetzt sind ist klar, Regeln für einen Zollmodus zu ergänzen wäre für mich ein tolles Extra( da es dann ohne Hausregeln umsetzen läßt)

      Ich freue mich auf mehr.

  • Mal abwarten wie es sich spielt, gelesen haben sich schon viele Regelwerke “gut”. Auf jeden Fall werde ich hier weiter ein Auge draufhaben, es ist DSA: 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen