von BK-Christian | 07.06.2012 | eingestellt unter: Schicksalspfade

Schicksalspfade: Die Charaktere III

Auch heute gibt es wieder einen weiteren Einblick in die Welt der Schicksalspfade, diesmal von Michael Wischermann.

Schicksalspfade Logo Preview

Zur Vereinfachung wird im Folgenden für Zauber und Liturgien (Wunder aventurischer Götterdiener) immer nur der Begriff Zauber verwendet.
Zunächst war uns klar, dass die Einbeziehung der Astral-/Karmapunkte eigentlich auch in Schicksalspfade erfolgen muss. Die ersten Testspiele machten uns allerdings schnell deutlich, dass in diesem Fall die im Rollenspiel gut anwendbare Regel im Tabletop an ihre Grenzen stieß.
Nicht gewillt, die Magier und Geweihten nach den ersten paar Runden zu Stab schwingenden Gelegenheitsnahkämpfern verkommen zu lassen, einigten wir uns darauf, hier zu Gunsten der Charaktere und des Spielspaßes und zu Lasten der Basisregel den Zauberern und Geweihten eine uneingeschränkte Nutzung ihrer Zauber zukommen zu lassen. Oder kurz: Die Astral-/Karmapunkteregeln findet in Schicksalspfade keine Anwendung.

Vollwertige Magier und Geweihte beginnen in Schicksalspfade üblicherweise mit drei Zaubern. Charaktere wie Magiedilletanten erhalten weniger, immer jedoch mindestens einen Zauber. Grundsätzlich haben wir auch hier versucht, die vorliegenden Zauber möglichst genau umzusetzen und nur, wenn nicht anders möglich, sinnvoll entsprechend anzupassen.
Die geplante Kampagnenerweiterung sieht das Erlernen neuer Zauber ausdrücklich vor.

Wirken von Zaubern/Liturgien: Um einen Zauber zu wirken, muss der Anwender eine Probe ablegen, die abhängig von der Komplexität des Zaubers und einer Magieresistenz des Gegners ist. Hier haben wir uns für die Durchführung einer einzigen Probe statt wie im Rollenspiel üblich dreier Proben entschieden, natürlich auch wieder aus Spielfluss- und Praktikabilitätsgründen.Die Schwierigkeit eines Zaubers bemisst sich an seiner Effektivität im Spiel und liegt zwischen 7 und 15, wobei natürlich wie gewohnt niedrig gewürfelt werden sollte, um Erfolg zu haben.

Spruchspeicher: Manche Helden besitzen so genannte Spruchspeicher. Diese einmal anwendbaren Ausrüstungsgegenstände enthalten einen gebundenen Zauber, der automatisch und ohne Ablegen einer Probe gewirkt werden kann.

RPC 2012 Schicksalspfade 9

Die Kurzregeln könnt ihr euch als PDF hier herunterladen: Schicksalspfade-Kurzregeln-Vorabversion 2.0.

Schicksalspfade ist ein True-Scale 28mm Skirmishsystem welches von Ulisses-Spiele hergestellt und vertrieben wird.

Link: Schicksalspfade

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Miniaturen eingestellt

10.06.201523
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tchak Chekrai

11.02.20152
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tjalva Garheltdottir

04.02.20155

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück