von BK-Christian | 08.06.2012 | eingestellt unter: Schicksalspfade

Schicksalspfade: Das Kampfsystem Teil I

Auch heute erklärt uns Michael Wischermann wieder einige Details aus der Welt der Schicksalspfade.

Schicksalspfade Logo Preview

 

Eines der Hauptziele bei der Entwicklung von Schicksalspfade war es, ein Kampfsystem zu generieren, das einen zügigen Spielablauf innerhalb des Das Schwarze Auge-typischen Attacke-/Parade-Kampfmodels gewährleistet. Es soll Einsteigern, egal ob mit oder ohne Hintergrund im Bereich Das Schwarze Auge und/oder Tabletop einen schnellen Zugang zum Spiel erleichtern und innerhalb der Komplexität der Einzelcharaktere den generellen Ablauf des Spiels flüssig halten.
Es musste auf einem 2D-Spielplan umsetzbar sein und somit all das, was in einem 3D-Spielfeld offensichtlich ist, mit einfachen Regeln erklären.
Als Basis des Ganzen entschieden wir, dass der Spielplan für Schicksalspfade in Hexwaben unterteilt werden sollte.

Der Spielzug:
Die Spielrunde, bei uns Spielzug genannt, ist in drei Teile aufteilt:

Die Statusphase:
Sie dient der Prüfung von Zuständen (z. B. Brennend, Vergiftet usw.), der Prüfung des Fortdauerns von Zaubern/Liturgien, dem Erteilen von Gruppenbefehlen (Anweisungen, die die ganze Gruppe betreffen) und der Anwendung von Charakter-Sonderfertigkeiten außerhalb des eigentlichen Gefechtes.

Die Initiativephase:
Sie dient der Festlegung der Handlungsreihenfolge der einzelnen Charaktere gemäß ihrer jeweiligen Initiative-Werte, ggf. modifiziert von Einflüssen aus dem Spiel (z. B. Patzern) oder aus der Statusphase (z. B. Zauber, Sonderfertigkeiten usw.). Unabhängig davon wird die Reihenfolge bei gleichen Initiativewerten automatisch verändert, um eine statische Reihenfolge der Charakterhandlungen zu vermeiden. Wir nennen dies rotierendes Initiative-System.

Beispiel:
Initiative-Wert (10):
Spielzug 1: Reihenfolge => C1/C2/C3/C4
Spielzug 2: Reihenfolge => C2/C3/C4/C1
Spielzug 3: Reihenfolge => C3/C4/C1/C2

Charaktere deren Initiative-Wert sich zwischen zwei Spielzügen verändert, werden entsprechend am Ende der Reihenfolge eingereiht.

Die Aktionsphase:
Diese macht den zeitlich umfangreichsten Teil jedes Spielzuges aus.
Jeder Charakter handelt gemäß der zuvor ermittelten Handlungsreihenfolge mit je zwei aktiven Aktionen, die, wenn gewünscht, in Form von allgemeinen oder individuellen Kampfmanövern kombinierbar sind. Diese sind meist stärker als die beiden Aktionen allein.
So kann z. B. eine Aktion Bewegung und eine Aktion Nahkampfattacke zu einem Sturmangriff (Bewegung+Nahkampf-Attacke) mit verbesserter Bewegung und Trefferchance kombiniert werden.
Ferner steht jedem Charakter pro Runde eine passive Aktion zur Verfügung, mit der er auf Aktionen anderer Charaktere reagieren kann (z. B. Parade, Passierschlag usw.).

RPC 2012 Schicksalspfade 2

Die Kurzregeln könnt ihr euch als PDF hier herunterladen: Schicksalspfade-Kurzregeln-Vorabversion 2.0.

Schicksalspfade ist ein True-Scale 28mm Skirmishsystem welches von Ulisses-Spiele hergestellt und vertrieben wird.

Link: Schicksalspfade

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Miniaturen eingestellt

10.06.201523
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tchak Chekrai

11.02.20152
  • Schicksalspfade

Schicksalspfade: Tjalva Garheltdottir

04.02.20155

Kommentare

  • Das restriktive reglementierte System der Initiative finde ich gewöhnungsbedürftig, aber nachvollziehbar, da die schnellsten Modelle zuerst handeln.
    Durch das gewählte System wird es auch anspruchsvoller seine Aktionen Züge vorraus zu planen, da man immer überlegen muss wer in welcher Reihenfolge was machen kann.

  • Wie groß sind die Sechsecke eigentlich auf dem Spielplan? 1 Zoll heißt 25mm Maßstab? Ich frag vor allem wiel mich die Basegröße der Modelle interessiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen