von Dennis | 11.04.2012 | eingestellt unter: Bases, Reviews

Review: Tabletop Art Crystal Tech Bases

Vor kurzem stellte Tabletop Art die Crystal Tech Bases vor, ein futuristisches Basedesign für Runde Resinbases.

Tabletop Art - Crystal Tech Bases

Das Sortiment ist breitgefächert und deckt dabei von der einfachen 25mm Rundbase, über 40 und 60mm bis hin zur Flugbase alle häufig gebrauchten Größen ab.

Tabletop Art - Crystal Tech Mixed Bases

Abgepackt sind die Bases dabei nach den jeweiligen Größen und als ein gemischtes Set. In letzterem sind für 9,00 Euro 3 kleine 25mm Bases, 2 40mm Bases und 1 große 60mm Bases enthalten.

Tabletop Art - Crystal Tech Mixed Bases Tabletop Art - Crystal Tech Mixed Bases Tabletop Art - Crystal Tech Mixed Bases

Im gemischten Set sind offene Designs enthalten, die ohne Zierrat oder Aufbauten auskommen, aber verschiedene geometrische Formen im Sci-Fi Stil eingelassen sind. Die Rückseiten sind nicht geschliffen, aber die Bases sind sehr sauber gegossen, weshalb nacharbeiten nicht notwendig sind.

Tabletop Art - Crystal Tech 25mm Round Bases  Tabletop Art - Crystal Tech 25mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 25mm Round Bases

Die 25mm Bases gibt es als blanke Version, so wie im gemischten Set, oder mit Kristallen und weiteren zusätzlichen Details versehen. Dabei sind die Bases bedacht gefüllt und nicht überladen, so dass man weitesgehend problemlos (mal einfacher, mal weniger einfach) die Miniaturen darauf positionieren kann. Das 5er Set kostet 4,50 Euro, dabei stehen 10 blanke bzw. 6 geschmückte Varianten zur Verfügung.

Tabletop Art - Crystal Tech 25mm Round Bases

Vergleicht man die Basedesigns fällt auf, dass die blanken Versionen sich mit den bestückten gleichen. Letztere modifizierte Varianten der blanken Bases entsprechend.

Tabletop Art - Crystal Tech 40mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 40mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 40mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 40mm Round Bases

Die nächstgrößeren Bases sind die 40mm Bases. Diese kommen im Doppelpack für 4,50 Euro. Es gibt hier 4 verschiedene Designs, wieder mit Kristallen und Kabeln. Die blanken Varianten sind nur im oben bereits gezeigten gemischten Set erhältlich.

Tabletop Art - Crystal Tech 40mm Round Bases

Auch hier handelt es sich bei den Bases um ausgeschmückte Versionen der blanken Bases.

Tabletop Art - Crystal Tech 60mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 60mm Round Bases Tabletop Art - Crystal Tech 60mm Round Bases

Die größte Rundbases im Crystal Tech Design sind die 60mm Bases. Diese kosten einzeln 4,50 Euro. Anders als bei den anderen Basegrößen kann man hier beim Kauf bestimmen, welches der beiden Designs man bestellen möchte.

Tabletop Art - Crystal Tech 60mm Round Bases

Und wie auch schon bei 25mm und 40mm gibt es hier wieder die blanke Version im gemischten Set.

Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases

Praktisch sind die Flugbases, da das Crystal Tech Design sich u.a. gut für Necrons eignet.

Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases

Diese gibt es in 4 verschiedenen Versionen, die einzelnd bestellbar sind und jeweils 4,50 Euro bzw. mit Ausnahme der 4. Version 5,00 Euro kosten.

Tabletop Art - Crystal Tech Flying Bases

Den Bases liegen keine Plastikstifte für fliegende / schwebende Miniaturen bei, was nicht weiter schlimm ist, da diese in doppelter Ausführung bei den Miniaturen selbst beiliegen.

Fazit
Wie von Tabletop Art gewohnt, erhält man hier Bases von hoher Qualität. Der Guss ist ohne beanstandung, keine Luftbläschen, flache Rückseiten, kurz um keine Nachbearbeitung außer einer leichten Wäsche – wie bei Resin üblich – von Nöten. Die Preise sind allerdings gerade bei den größeren 60mm und Flugbases auch recht hoch, was zwar noch angemessen ist, sich aber nicht ganz unempfindlich auf das Budget eines Armeeprojekts auswirkt.

Den großen Vorteil bildet aber das unverkennbare Design. Es ist plastisch, nicht zu überladen und im Gegensatz vieler anderer Designs nicht selbst mit Kork, Schiefer und ein bisschen Green Stuff schnell selbst gestaltet. Vor allem handelt es sich dahingehend um ein durchdachtes Basedesign, dass es immer noch eine vergleichsweise freie Positionierung der Miniaturen zu lässt. Etwas das bei vielen stark ausgestalteten Bases häufig vergessen wird.

Link: Tabletop Art

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Bases

Tabletop Art: Waldland Bases Deals

08.12.20177
  • Bases
  • Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Neue Releases

08.12.2017
  • Bases

Tabletop Art: Weitere Ancient Machinery Bases

29.11.2017

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen