von Dennis | 02.05.2012 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction

Review: Critical Mass Games

Critical Mass Games ist ein Anbieter für 15mm Sci-Fi Miniaturen und war zu letzt auf Salute und Crisis vertreten.

Wir haben eine kleine Auswahl des Herstellers vorliegen, 2 Infanteriesets und 2 Fahrzeuge.

Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi

  • Protolene Khanates Platoon (19 Miniaturen) – 6,99 GBP
  • ARC Fleet Platoon (27 Miniaturen) – 13,99 GBP
  • ARC Fleet Vehicle (1 Panzer) – 8,00 GBP
  • Kaamados Dominion Vehicle – 12,00 GBP

Das Arc Fleet Platoon umfasst 27 Miniaturen für knapp 14 GBP. Viele Posen, breite Auswahl und für den Maßstab eine hohe Anzahl an Details. Auch die Gussqualität überzeugt und die Miniaturen sind durchdacht gestaltet, so dass die Waffenläufe nicht abbrechen / sich leicht verbiegen. Das Halo-esque Design hat etwas für sich.

Critical Mass Games - ARC Fleet Platoon Critical Mass Games - ARC Fleet Platoon

Bei den Protolene Khanates sind nur 19 Miniaturen in dem Blister, dafür kostet dieser auch nur die Hälfte. Die Wolfsmenschen verfügen ebenfalls über zahlreiche Posen und die Arme lassen sich leicht in andere Positionen biegen, wodurch weitere Posen möglich wären. Auch hier ist die Gussqualität gut, im Grunde keine Gussgrate vorhanden und lediglich an der Base Unterseite hier und da ein wenig Schleifen notwendig.

Critical Mass Games - Protolene Khanates Platoon Critical Mass Games - Protolene Khanates Platoon

Praktisch ist auch, dass den Blistern zugeschnittene Plastikkartonbases beiliegen, was sicherlich dem hauseigenem Regelwerk geschuldet ist. Im 15mm Maßstab werden – mit wenigen Ausnahmen – eigentlich keine Bases mitgeliefert, da die Anbieter i.d.R. nur Miniaturenlieferanten sind ohne festes Reglement.

Critical Mass Games - ARC Fleet Platoon Critical Mass Games - Protolene Khanates Platoon

Die Größe der Miniaturen lässt zu dass man diese auf kleinen Bases oder Münzen einzeln basiert, oder eben zu mehreren basiert. Ein Skirmish im 15mm Maßstab mit einzeln basierten Miniaturen hätte etwas für sich, oder? Dazu aber in einem anderen Artikel mehr.

Critical Mass Games - ARC Fleet Platoon Critical Mass Games - Protolene Khanates Platoon

Wie schlagen sich die Miniaturen im Vergleich mit anderen 15mm Miniaturen? Zum einen sollte erwähnt bleiben, dass die ARC zwar Menschen sind, aber mächtige Kampfanzüge tragen und daher größer sind als die Protolene. Das mittlere und letzte Bild zeigt die Critical Mass Games Modelle im Vergleich mit den 15mm Wk2 Miniaturen von Forged in Battle und den eher 18mm Demonworld Miniaturen.

Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi

Neben Infanterie verfügt Critical Mass auch über viele Resinfahrzeuge, wie das ARC Fleet Vehicle. Es handelt sich um einen schwebenden Panzer, also Hovertank, der mit einem passendem Base ausgeliefert wird. Für einen 15mm Panzer ist das Fahrzeug schon recht groß, aber es ist eben Sci-Fi.

Critical Mass Games - ARC Fleet Vehicle Critical Mass Games - ARC Fleet Vehicle Critical Mass Games - ARC Fleet Vehicle

In Sachen Größe nochmal eine Nummer größer ist das Kaamados Dominion Vehicle. Der Panzer verfügt über 4 massive Antriebsketten und 3 unterschiedliche Turmbewaffnungen.

Critical Mass Games - Kaamados Dominion Vehicle Critical Mass Games - Kaamados Dominion Vehicle Critical Mass Games - Kaamados Dominion Vehicle

Wie groß diese Modelle sind, sieht man im Vergleich mit einem Space Marine und im mittleren Bild mit einem deutschen Panzer von Flames of War. Imposant.

Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi Scale Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi Scale Critical Mass Games - 15mm Sci-Fi Scale

Fazit
15mm ist mehr und mehr im Kommen und Critical Mass Games hat hier bereits ein breit gefächertes und interessantes Sortiment. Die Preise sind vergleichsweise günstig und bringen es mit der gelieferten Qualität auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es gibt zu den Miniaturen ein Hauseigenes Regelwerk, welches wir zur Zeit aufbereiten, darüber hinaus bieten sich die Modelle aber auch für andere Mass-Combat oder Skirmish Szenarien an, da der 15mm Maßstab ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Die Designs sind überzeugend, hier und da zwar an anderen bekannten Themen angelehnt, aber selbstständig genug um einen eigenen Charme zu entfalten. Für wen 15mm Sci-Fi ein Thema ist, sollte auf jeden Fall bei Critical Mass Games reinschauen.

Link: Critical Mass Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Steel Behemoth

29.11.201725
  • Fantasy
  • Reviews

Review: Lord of Horror

23.11.20176

Kommentare

  • Für die Größe sind die Modelle in der Tat alle sehr in Ordnung. Ich muss allerdings sagen, dass ich lieber erst auf Dropzone Commander warten will, bevor ich ein anderes 15mm System in Erwägung ziehe…

      • Das weis ich schon.

        Aber wie “Auf die Zwölf” schon sagte: Bevor iich groß ein ein System in kleinem Maßstab einsteige, sei es nun 15, 10 oder 6 mm, dann will ich auch wissen, dass ich in meiner Umgebung Spieler dafür finde, die meine Begeisterung dafür teilen. und aktuell hat ja Dropzone Commander da sehr gut eingeschlagen, eben weil man die Präsentation bis jetzt sehr professionell aufgezogen hat.

    • Dein Zögern teile ich aus dem selbem Grund! Bevor ich ein System in der Größenklasse (egal, ob 10 oder 15 mm) anfange, warte ich mal auf jenes mit dem aus meiner Sicht größtem Potential zur Zeit, eben Dropzone Commander.

      • Na ja, wie glaubt ihr Spieler finden zu können ?;)
        Normalerweise läuft das so ab: Man baut 2 Armeen auf und macht Demorunden in seinem Spielerkreis.

        CMG ist eine sehr solide Firma, mit einer sehr guten Qualität, einer großen Figurenreihe und einem eigenen Regelwerk. Die Firma gefört zu den Topadressen für 15mm Sci Fi und es gibt eine gute Fanbase. Da zu investieren wird sicher kein Fehler sein, wenn man in den Maßstab investieren will.

        Wenn man warten will, dass andere das tun, wird da nie was draus 😉

      • Nun, es ist schon klar, dass man erstmal für Demorunden 2 Startarmneen aufbauen muss, wenn man mehr Spieler begeistern will. Und gerade aus dem Grund will ich lieber erstmal den Release Dropzone Commander abwarten. Ja, 10 mm vs 15 mm ist nicht unbedingt vergleichbar, aber wenn ich schon ein System promoten will, dann eins, von dem ich auch selber überzeugt bin. Und bisher gab es eben in Deutschland aus der 15 mm Ecke wenig mir bekannte Aktivität. Das könnte sich jetzt ändern…

  • Kurze Frage, ich glaube im Text ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen:

    Ground Zero Games != Critical Mass Games, oder irre ich hier an der Stelle?

    ansonsten ein sehr schönes Review 🙂
    Ihr seid die Seite mit der ich jeden Morgen meinen Kaffee genieße 🙂

  • Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die Bilder. Vor allem die Fotos der Fahrzeuge sind sehr interessant. Ich freue mich schon auf die Review vom Regelwerk. Denn dazu findet man im Netz im Moment wirklich so gut wie keine brauchbaren Besprechungen.

  • 15mm SciFi reizt mich auch schon länger. Und der Unterschied zu 10mm ist doch bedeutend, so könnte ich mir z.B. in 10mm kein ordentliches Skirmish mehr vorstellen, in 15mm finde ich es jedoch sehr gut machbar. Diese Miniaturen hier wären auf jeden Fall meine erste Wahl für Warhammer 40k ähnliche Schlachten. In 28mm haben sich gerade Waffenreichweiten und ähnliches schon immer viel zu falsch angefühlt.
    Ach, ich brauche einfach wieder mehr Zeit für solche Projekte…

  • 15mm Skirmish? Hm, das hört sich ziemlich interessant an. Aus Platzgründen und für den Spaß zwischendurch will ich ja Eden anfangen. Aber 15mm wäre natürlich noch Platzsparender.

  • Ich möchte an dieser Stelle mal “Gruntz” als Regelwerk in den Raum werfen. Es kostet nicht viel (so um die 8 $ für die pdf wenn ich mich recht erinnere) spielt sich recht ähnlich wie Warmachine/Hordes (so von der Würfelmechanik) und ist ein Sandbox-Spiel, soll heißen man stellt sich seine Armeen aus allem zusammen was einem gefällt

  • Ich werfe mal Tomorrows War von Ambush Alley dazu….

    Sehr gutes Regelwerk, benötigt allerdings etwas Eigeninitiative da keine Punktkosten!

    • Ich find das Review super. Wir entwickeln in unserem Club grad ein Regelwerk für ein 15mm Sci-Fi-Tabletop. Dabei dürfen die Spieler ihre Einheiten nach einer Einkaufsliste frei entwerfen- und frei nach Geschmack verschiedene Hersteller mischen können.

      Bei den Recherchen unserer Spieler ist vielen Critical-Mass positiv aufgefallen. Allerdings gibts in dem Maßstab ne ganze Menge großartiger Anbieter, in unserem Forum haben wir eine ansehliche Liste dazu gesammelt. Deshalb hat 15mm für uns eindeutig das größere Potential als 10mm. Außerdem ist die Infanterie bei der normalen Blickentfernung am Tisch deutlich einfacher unterscheidbar.

      • Würdest du den Link zu eurem Forum posten? Gerade das Regelwerk würde mich auch interessieren.

    • Nö, wir basteln unser eigenes System. Aber ein Großteil deren Figuren wären kompatibel. So wie andere 15mm-Hersteller auch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen