von Christian/Fritz | 10.10.2012 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Renaissance Miniatures: Dorf Kickstarter Projekt

Wieder einmal gibt es ein interessantes Kickstarter Projekt, nur geht es dieses Mal nicht um Miniaturen oder ein Spiel, sondern um fertiges Gelände. Rensaissance Miniatures möchten mit diesem Projekt ein mittelalterliches Dorf nebst Zubehör umsetzen, dessen Gebäude modular gehalten und vorbemalt sind. Aber seht selbst.

Goal of this project is to kick start our “Medieval Village” effort.  Sure, these models buildings look good, but they are also highly functional.  Built for 28mm gamers, these are modular units – so you can pull them apart and reassemble them into different buildings.  You can remove the roof to see inside the upper floor, remove the upper floor to see the ground floor.  Once we’re fully in business, we’ll sell individual modules and expansion packs – but to fit the Kickstarter format, we have put together a set of typical buildings that show off our system well and offer a solid starting point for those who intend to amass a larger collection.  We’re also aware that a village is a lot more than just buildings – so we’re gradually creating a strong line of accessories: Carts and wagons, well, fencing, horse-trough, pillory, gallows, ducking stool and anything else you might find in a typical village.

Our “flagship” model is our large tavern “The Well Oiled Scabbard”.  This is a gigantic building on two floors – lift the upper floor off and put it to one side and you have the perfect venue for Tavern Brawl gaming. The interior room layout is completely flexible.  For more pictures and other product information check out our website at http://RenaissanceMiniatures.com

Quelle: Renaissance Miniatures@Kickstarter

Christian/Fritz

bald 32 Jahre alt, Einstieg ins Hobby erfolgte mit Hero Quest vor nunmehr bald 19 Jahren. Bevorzugt Skirmish-Spiele. Aktuelle Projekte: Warte sehnsüchtig auf den Hell Dorado Inferno Kickstarter KRam, Freebooter's Fate, diverese Kleinbaustellen.

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Unterwassertür 18

18.12.201715
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.20171
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.20173

Kommentare

  • ich finde das sieht schon sehr Spielzeug bzw. Puppenhausmässig aus. Als Grundgerüst für Gebäude okay, aber damit es auf nen Tabletoptisch paßt würde ich das ganze zumindest noch anmalen. wobei sich Bürst- und Tuschtechniken hier wohl nicht eignen.
    Sorry mir echt zu grobschlächtig.

  • Mir gefallen die kleinen Zubehör-Teile, insbesondere der Galgen, um Längen besser als die größeren Gebäude.
    Die scheinen zwar gut dafür zu sein, schnell was auf den Tisch zu stellen, aber so richtig befriedigend sind die nicht.
    Und bei 200$ für das große Wirtshaus geht auch der Vorteil des günstigen Preises flöten. Für das Geld gabs das von ForgeWorld auch.

  • Den Häusern sieht man die Modulbauweise auf diesen Bildern schon noch recht deutlich an. Da müsste man einiges an an Kanten nacharbeiten, wo die Teile aufeinander treffen. Auch erinnert mich das stark an die uralten Playmobil Mittelalter-Häuser. Die habe ich damals auch besessen – man ist das lange her…

    Die Zusatzteile, wie Karren, Brunnen, Pranger und Co. gefallen mir hingegen ebenfalls recht gut.

  • Ich muss jetzt mal eine Lanze für das Dorf brechen:
    Hier wurde ein Kompromiss aus Modularität, Aussehen (Pre-painted) und Bespielbarkeit gefunden. Klar, es gibt schönere Gebäude. Nur wenn man diese drei Faktoren im Kopf hat, finde ich das Resultat ganz ok. Für Leute die nicht basteln wollen/können ist das Ideal, für den Rest eine gute Ausgangsbasis.

  • Das Angebot selbst ist schon gut und die Ideen solide – mir selbst wären die Gebäude freilich trotzdem zu teuer… trotzdem hoffe ich, dass sich genügend Unterstützer für das Projekt finden werden – mehr Angebote auf dem Markt schaden bekanntlich nie!

  • Einerseits sehr cool für Leute wie mich, die dem Terrain-Bau so fast gar nichts abgewinnen können.

    Andererseits it der Preis leider echt happig…

    Und ich frage mich warum sowas pre-painted sein muss, heutzutage ja doch meist eher noch als abschreckend betrachtet – und unpainted zum halben Preis wäre es für mich schon eher interessant.

    • Das Problem dabei ist, dass es kaum eine Oberflächenstruktur gibt, sondern fast nur glatte Flächen. Und die vernünftig zu bemalen, ist verdammt schwierig. Ein besseres Ergebnis als das Vorbemalte – ich nehme an, es ist aufgedruckt, weshalb die Vorbemalung mit Sicherheit nicht die Hälfte des Preises ausmacht – zu erzielen, dürfte mit viel zeitlichem Aufwand verbunden sein, den die Modelle an sich nicht rechtfertigen.

  • Meiner Meinung nach sieht das zu sehr nach Playmobil aus und das konnte ich als Kind schon nicht leiden.

    Die Idee modulares Gelände anzubieten ist nicht unbedingt neu und die Umsetzung finde ich nicht sonderlich gelungen.
    Auch wenn es die Gebäude unbemalt geben würde, denke ich nicht dass das den Preis halbiert.

  • Ich finde es auch zu teuer.
    Aber dass es schlecht aussehen würde? Was für TT Tische kennt ihr denn? Ich würde mich freuen so einen Tisch mal zu bespielen. Die meisten Tische bestehen aus einer grünen Unterlage und darauf platziertem Sammelsurium von Hügel und Wäldern mit 1-2 Gebäuden, die alle überhaupt nicht zusammen passen.

    • Ich hatte eigentlich auch schreiben wollen, dass das Gelände nicht das Gelbe vom Ei ist.
      Aber ich muss der 100% recht geben. Das Gelände ist besser abgestimmt als der größte Anteil der Spieltische und Gelände vieler Clubs und privater Personen. Stimmig ist es durch die Fügen und die Verzahnung zwar nur mäßig, erfüllt aber seinen Zweck als bespielbares Terain.

      Thomarillion und Konsorten sind zwar schöner anzusehen, aber wohl kaum TT – tauglicher.

      Dies hier ist praktisches Spielgelände und keins für starre Dioramen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen