von BK-Christian | 03.12.2012 | eingestellt unter: Community, Fantasy

Projekt 500 Woche: Gruftischlumpfs Dungeon

Ein weiteres Kleinod aus dem aktuellen Projekt 500 gibt es am heutigen Montag.

User Gruftischlumpf hat sich die knuffigen Monster und Helden aus Super Dungeon Explore vorgenommen.

TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1 TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1 TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1 TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1

TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1

Neben den Modellen baut Gruftischlump auch an schickem Gelände und inszeniert seine Modelle auch mal in kleinen Bildern:

TTW-P500-Gruftischlumpf-Super-Dungeon-Explore-1

Link: Das Projekt in der Tabletopwelt

Link: Projekt 500 2012/2013

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Szenario 2018: Noch wenige Wochen

09.12.20171
  • Community

Gewinnspiel: Die Kev White Challenge! [NSFW]

08.12.201718
  • Community

Diced: Folge 74 online

08.12.20172

Kommentare

  • Das Spiel wollte ich mir ja auch noch irgendwo holen… *sfz* So viele Spiele, so wenig Zeit… Was bin ich froh wenn endlich Weihnachtsferien sind!

    • Du kannst doch sowas nicht einfach posten, ohne Epileptiker vorher zu warnen 😀
      Bin fast aus dem Stuhl gefallen! (und ich bin nichtmal Epileptiker ;))

      Zum Projekt: Verfolge das auch seit Beginn, ist einfach nur super geworden und mich reizt das Setting ja auch noch immer… Aber schon wieder ein anderer Dungeon im knuffig-Design…..?!

  • Oha da fällt mir nichts anderes als ‘genial!’ ein!

    Wo gibts das Spielchen denn? Habe ein wenig rumgegoogelt und nicht viel drüber gefunden, nur dass wirklich Lust auf mehr macht 🙂

  • Weiß jemand ob man die deutschen Karten dazu bekommen kann ? Die gabs ja auf der Spiel soweit ich weiß, die deutschen Regeln kann man ja schon runterladen, nur die Karten finde ich nirgends …

  • Sind das die Plastikfiguren aus dem regulären Set oder die vorab erhältlichen Resinfiguren? Als alter Japano-RPG-Fan bin ich restlos begeistert 🙂

  • Sehr schöne Bemalung, was bei den Figuren gar nicht so einfach ist, da der übliche Stil wegen der vielen großen, glatten Flächen nicht wirklich funktioniert.

  • die Bemalung ist echt grob und gar nicht so stark wie es die World Eaterz von gestern waren,.
    hat das Projekt es nur heir hin geschafft weil Super Dungoen Explorre ein seltenes Spiel ist oder so?

    • Wie man oben schon drauf hingewiesen hat, haben die Minis vor allem Flächen, das so rauszuholen finde ich schon sehr bemerkenswert. Btw. hast du deine Heroquest-Minis bemalt (oder Starquest usw.). Für ein Brettspiel ist das wirklich Dedication.

    • Mit dem ganzen NMM und den weichen Übergängen ist die Bemalung hier technisch deutlich den Marines *gähn* von gestern überlegen.
      Was soll denn hier grob sein (abgesehen von den Bases, die offenbar noch nicht fertig sind)?
      Die Miniaturen von SDE bieten nicht viel an Details. Sie haben – und fordern – einen ganz anderen Stil, als man sonst gewohnt ist. Und der ist hier großartig umgesetzt.

      • der Paladin zum beispiel:: die weißen Akzente auf deen Haaren, die viel zu dick aufgetragene weiße Farbe auf dre Rüstung und die nicht-metall-metalleffektea uf dem Schwert. Das ginge bessre!.
        Bei den zauberinnen ihre Kristale im Zauberstab auch.

        es sieht ja alles ganz toll aus, keine Frage! aber ich dahcte das es hier um vorzeige Projekte auch im Malen gehne soll. der Brückenkopf zeigt ja sonst auhc meistens nur die supergeillen Sachen.

      • Da hast du wohl falsch gedacht (oder gelesen). In der Artikelreihe werden P500 Projekte vorgestellt. !

        P500 heißt, unter Zeitdruck ein Projekt fertigzustellen. Und dafür ist die Qualität schon ziemlich gut. Besser geht immer, aber darum ging es in dem Beitrag gar nicht.

        Eventuell nur die Bilder geschaut? 😉

    • Sorry, aber ich finde deine Form der Kritik hier extrem unangemessen.

      Es geht beim P500 um die Bemalung einer ganzen Armee (bzw. in diesem Fall eines gesamten Spiels), und zwar in knapp begrenzter Zeit. Natürlich wird man da kein Showase-Niveau erreichen. Es geht hier um Armeen, nicht einzelne Miniaturen.

      Und Grufti steckt mit seinem Bemalstandard mal locker 90% aller Tabletopper in die Tasche.

      Überhaupt finde ich Showcase-Bemalungen in etwa so uninteressant wie Hardcore-Turnierlisten. Mit dem gelebten Hobby hat das doch nix zu tun – aber darum geht es mMn beim P500 – echte Projekte von echten Hobbyisten.

  • Hi. Ich danke euch für den ganzen Zuspruch den ihr mir gebt. Es macht mich auch wirklich froh (und nebenbei stolz wie Oskar) dass mein Projekt hier auftaucht. Was die Bemalung betrifft: Ich stehe was das betrifft in keiner Weise in Konkurrenz zu Poom dessen Projekt ich selber fröhlich verfolge. Ich mal so gut es mirin der Zeit möglich ist. Ich mache kein Showcase, ich bin ja Spieler. Ich bin von sehr vielen Projekten und dem Bemalstandard sehr begeister. Ich biete eher mit dem 3D-Gelände und dem anderen Kram eine Art Rundumpaket.

    • Ich denke, dass Du Dich für Deinen Bemalstandard nicht rechtfertigen musst. Die Minis sind einfach top. Ich verfolge Dein Projekt von Anfang an und bin so am überlegen, ob es Weihnachten eine Box wird, vor allem, wenn ich mir die Undead-Erweiterung ansehe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen