von BK-Christian | 27.06.2012 | eingestellt unter: MERCS

MERCS: Ios Security Systems

Mercs Miniatures präsentieren die Konzeptzeichnungen der ISS Corporation.

Die wasseraffine ISS Corp setzt auf verschiedene sehr eigenständige Waffensysteme und besitzt auch optisch einen unverwechselbaren Stil.

Mercs ISS Leader Mercs ISS Sniper Mercs ISS Booster Mercs ISS Heavy

Mercs ISS Calypso Mercs ISS Wavefinder

ISS Myrmidon – First thing you need to know is that they are lethal in short range, just flat out devastating. My concept for them from the beginning was to play upon the flavors of the area, and I immediately gravitated towards the nature of the matador. ISS must close distance, but not let the opponent get in too close. They can fire at long-range, but this isn’t their strength. Likewise, they have the ability to survive in H2H, but this isn’t where you want to be. If a target is coaxed within two cards/short range, then whammo.

Luckily, ISS Corp Abilities make this happen sooner and considerably safer.

MERCS ist in Deutschland unter anderem bei unserem Partner Tinbitz erhältlich.

Quelle: MERCS Minis

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Fantasy
  • MERCS

Megacon Games: Ungewisse Zukunft

27.08.201720
  • MERCS

MERCS: Neuheiten zur 2. Edition

16.08.201628
  • Kickstarter
  • MERCS

MERCS Recon: Neues Update

13.02.201616

Kommentare

  • Ok, damit ist es amtlich: keine der aktuell erhältlichen Fraktionen wird es neben den Yellow Jackets in meine Sammlung finden.

    Und nachdem ich mir die hoffentlich bald erscheinenden Texaco (oder wie man die schreibt) gekauft habe MUSS ich die hier haben… Ich bin verliebt. 🙂

  • Starker Auftritt, allerdings verwirrt mich der Konzernname etwas. Ich dachte immer, dass das Mittelmeer in der Hand der IOS (nicht ISS) ist. Auch die Truppbezeichnung “Myrmidon” deutet ja in diese Ecke der Welt … hmm …

    Egal, auf jeden Fall ein sehr interessantes Konzept.

  • Jaaaa…doch! Die gefallen shcon. mit denen könnte ich mich anfreunden, wenn es nicht Texaco wird. Aber ich versuche standhaft zu bleiben, bis ich wenigstens Konzeptskizzen der Nordmänner gesehen habe.

  • Sehr schönes Design gefällt mir gut, einzig bei dem ohne Helm/Maske wirkt das normale Gesicht irgendwie deplaziert..ich weiß auch nicht…So, nu nur noch ne andere Fraktion aussuchen und das anfixen kann losgehen 😀

  • Ach, Texico, mit uns ist es nun leider vorbei bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Aber das hatte sich ja schon angebahnt seit die Azteken-Masken rausgeworfen wurden. Wir können ja Freunde bleiben…

    ISS scheint mindestens visuell voll mein Ding zu werden.
    Nur bei diesem Entwurf des Boosters wirkt weniger toll: die Pose (könnte mehr sprinten & nich so ganz lax feuern), die Waffe (sieht man auch kaum) und der Kopf (wirkt nicht wie im Helm drin & unbeweglich vor dem “Nackenschlauch”)
    Geschickter wäre wohl, den Typ auf den Betrachter zu rennnend zu zeigen.

    Leider sind die Minis zu groß um sie in manchen anderen Systemen einzusetzen.

  • Ah, endlich einer der beiden europäischen Fraktionen. Das Design wirkt doch sehr eigenständig und einprägsam. Passend zu einer maritim angelegten Mercs-Truppe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen